Partner von Sex mit gutem Freund erzählen

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Es geht um eine ja recht häufig vorkommende Situation, die recht problematisch sein kann.

Nehmen wir an ihr habt eine guten freundin oder guten freund mit dem ihr zwanglosen Sex hattet. Inzwischen habt ihr einen Partner(oder potentiellen Partner), dann habt ihr natürlich keinen Sex mehr mit dem guten Freund. Allerdings wollt ihr wieter mit der Person befreundet sein, was nat. zu eifersucht führen kann.

Würdet ihr eurem Partner davon erzählen? Im Prinzip ist es ja vergangenheit und geht keinen was an so lange es nicht in der partnerschaft weiter geführt wird, allerdings wäre es ja schon komisch für den partner.

Wie würdet ihr das Handhaben. Knallhart die wahrheit oder eure Freundschaft und partnerschaft erleichtern indem ihr das für euch behaltet?
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
ich würde es erzählen. jetzt nicht als dramatisches "ich muss mal was wichtiges loswerden, lass uns mal in ruhe reden", sondern ich würde das einfach anmerken, wenn es denn passt. ich sehe da auch keinen unterschied, ob es um den ex-partner geht oder eine ehemalige fickfreundschaft. mal abgesehen davon, dass ich von eifersucht im allgemeinen nicht viel halte und es bei dieser situation im speziellen auch nicht nachvollziehen könnte. das war halt mal. und mein partner hat bitte so viel selbstbewusstsein zu haben, dass er sich aktuell für toller/attraktiver/... hält als eine alte geschichte!
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin zum Glück meilenweit von so ner Lage entfernt. Wahrscheinlich wäre mir lieber, wenn der Partner nichts davon erfährt, sofern er ein bisschen zu Eifersucht neigt. Allerdings wäre es blöd, wenns mal durch Dritte rauskommt und der Partner dann erst recht glaubt, man hat was vor ihm zu verbergen. Das würd ich abwägen und in dem Fall es lieber mal ganz nebenbei von selbst sagen.
Ich war mal in der umgekehrten Lage, mein Exfreund hatte eine gute Freundin, die zugleich seine Ex-Affäre war. Zudem war sie immer noch in ihn verliebt. Das war anfangs komisch für mich, aber zum Glück war sie ne ganz Liebe, die mir anscheinend die Beziehung gönnte, weil sie wusste, dass es rein partnerschaftlich zwischen ihm und mir besser passte. Ich war recht froh, dass ich von Anfang an Bescheid wusste, was mal vor Jahren zwischen den beiden gelaufen war, dadurch wurde es "selbstverständlicher" für mich, als wenn ich es womöglich erst viel später durch nen Zufall erfahren hätte.
 

Benutzer76802  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Meine Freunde wussten immer mit wem ich vorher im Bett war.
Hab sie alle bis auf den ersten, in dem ein und selben Forum kennengelernt. Von daher kannten sie sich eh :zwinker: und es war vorneherein klar das ich mit den Anderen zusammen war.

Das selbe wäre bei einer normalen Fickbeziehung auch der fall. Ich mache kein Hel draus! wenn mein partner was wissen will, dann sage ich es ihm auch. Das ist vertrauen!

LG ViolaAnn
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
ich würde es erzählen. jetzt nicht als dramatisches "ich muss mal was wichtiges loswerden, lass uns mal in ruhe reden", sondern ich würde das einfach anmerken, wenn es denn passt. ich sehe da auch keinen unterschied, ob es um den ex-partner geht oder eine ehemalige fickfreundschaft. mal abgesehen davon, dass ich von eifersucht im allgemeinen nicht viel halte und es bei dieser situation im speziellen auch nicht nachvollziehen könnte. das war halt mal. und mein partner hat bitte so viel selbstbewusstsein zu haben, dass er sich aktuell für toller/attraktiver/... hält als eine alte geschichte!

genau so:jaa:, habe ich auch schon gemacht.:zwinker:
 
R

Benutzer

Gast
Mein Freund hat es mir erzählt und sieht diese Freundin auch ab und zu noch, wenn er nach Hause fährt, d.h. ich bin nie dabei um ihn zu "kontrollieren", und es stört mich nicht. Ich vertraue ihm.

Allerdings muss ich schon zugeben, dass es bis zu diesem großen Vertrauen ein recht langer Weg war, bei dem seine Ehrlichkeit eine große Rolle gespielt hat, auch wenn die Ehrlichkeit nicht immer unmittelbar zu seinem Vorteil war - jetzt im Nachhinein war sie es definitiv.

Hätte ich zB erst jetzt rausgefunden, dass er mit dieser Freundin etwas hatte, wäre ich seeeehr misstrauisch!
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
ich hab überhaupt kein problem, sowas "vorzuenthalten". ich finde, dass sich vertrauen erst über die zeit bilden muss, und ich würde das überhaupt erst dann sagen, wenn meine partnerin mich schon so gut kennen würde, dass sie wüsste, dass alles harmlos ist. (wissen würde, dass ich mit X zwar noch befreundet bin, aber selbstverständlich nichts sexuelles mehr läuft) davor ist es unnötig, das zu kommunizieren, und im grunde geht sie das auch gar nichts an. beziehungen sind mir nicht von anfang an "das wichtigste", sondern werden es erst mit der zeit. ich lass mich auch anfangs nicht voll auf jemanden ein, damit ich ihn(sie) leichter dumpen kann, wenn sie sich als psycho herausstellt. und ich nehme die rechte derer, "die vorher da waren", sehr ernst. ich entledige mich menschen sehr schnell, die damit nicht umgehen können.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Ich bin mir nicht sicher. Ich hatte mit meiner besten Freundin Sex und weiß nicht ob ich das erzählen würde.

Ne normale Fickbeziehung ist kein Thema das würde ich meiner zukünftigen Freundin sagen, ist ja auch nichts dabei.

Wenn man allerdings mit der Person mit der man sex hatte auch weiterhin eng befreundet ist(Ich rede jetzt nicht von mal "abhängen" sondern ner engen freunschaft), könnte das den Partner ja doch eifersüchtig machen. Nat. ist die eifersucht meines Partners nicht meine sache, aber wenn meine freundschaft mit der ex sexpartnerin so eng ist könnte ich sie schon verstehen wenn sie das nicht gutheißt.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
ich könnte das überhaupt nicht verstehen. entweder sie vertraut mir oder nicht. ich hasse eifersucht, das ist so eine billige sache, das ist für mich ein schwerer charakterfehler. ich würde anderen menschen in der richtung kaum bis gar nicht entgegenkommen ..
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Ich würde es wohl erzählen. Ich erwarte an sich dass er mir so weit vertraut dass ich nicht mit irgendjemandem ins Bett hüpfe nur weil ich es schon einmal getan habe.
 

Benutzer82573 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin mir nicht sicher. Ich hatte mit meiner besten Freundin Sex und weiß nicht ob ich das erzählen würde.

Ne normale Fickbeziehung ist kein Thema das würde ich meiner zukünftigen Freundin sagen, ist ja auch nichts dabei.

Wenn man allerdings mit der Person mit der man sex hatte auch weiterhin eng befreundet ist(Ich rede jetzt nicht von mal "abhängen" sondern ner engen freunschaft), könnte das den Partner ja doch eifersüchtig machen. Nat. ist die eifersucht meines Partners nicht meine sache, aber wenn meine freundschaft mit der ex sexpartnerin so eng ist könnte ich sie schon verstehen wenn sie das nicht gutheißt.

In so einem Fall wäre ich erst recht eifersüchtig. Da frage ich mich als Erstes warum er mir das verschweigt und das würde unweigerlich zum Misstrauen führen. Ich möchte von meinem Partner solche Sachen (auch ungefragt) wissen.
Aber ich verstehe ohnehin nicht warum mich die Vergangenheit meines Partners nicht zu interessieren braucht. Dazu gehört sowohl seine Kindheit, Schulzeit, Freunde etc. ... warum sollen Beziehungen bzw. Sexpartner da eine Ausnahme sein?

Aber bevor jemand den Status "Partner" erlangt, so lernt man doch diesen Menschen kennen und wird wenigstens im Stande sein abzuschätzen ob diese Person über andere (Sex)Partner wissen möchte. Von daher sehe ich hier keine so große Problematik.
 
L

Benutzer

Gast
Ich würde es auch erzählen. Ehrlichkeit steht bei uns ganz oben und wir wissen fast alles voneinander :zwinker:
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Ich würde es auch erzählen. Ehrlichkeit steht bei uns ganz oben und wir wissen fast alles voneinander :zwinker:

Dürfte sie danach auch noch immer mit ihm befreundet sein?:smile:

Das ist ja die eigentliche Frage die noch entscheidender ist. Gefährdet das erzählen des ereignisses die freundschaft?
 

Benutzer92718 

Sorgt für Gesprächsstoff
Abgesehen davon, dass ich niemals mit einem normalen Freund Sex haben würde, würde ich es meinem Partner nicht erzählen. Ich weiß aus Erfahrung, dass es nicht gut ankommt, wenn man von angeblichen Freunden berichtet, mit denen man schon mal sexuell in irgendeiner Art und Weise aktiv war. Wozu unnötig Komplikationen heraufbeschwören...:hmm:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
ich würde es erzählen. jetzt nicht als dramatisches "ich muss mal was wichtiges loswerden, lass uns mal in ruhe reden", sondern ich würde das einfach anmerken, wenn es denn passt. ich sehe da auch keinen unterschied, ob es um den ex-partner geht oder eine ehemalige fickfreundschaft. mal abgesehen davon, dass ich von eifersucht im allgemeinen nicht viel halte und es bei dieser situation im speziellen auch nicht nachvollziehen könnte. das war halt mal. und mein partner hat bitte so viel selbstbewusstsein zu haben, dass er sich aktuell für toller/attraktiver/... hält als eine alte geschichte!

so seh ich das auch. allerdings erzähl ich nicht unbedingt was davon, ich für meinen teil intressiere mich nämlich überhaupt nicht dafür mit wem mein partner schon was hatte und fänd es unpassend das gesagt zu kriegen. es geht mich nichts an was er vor mir hatte. wenn mein partner es unbedingt wissen wollen würde, würd ichs ihm aber wohl sagen, da würd ich kein drama draus machen.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich fühle mich nicht verpflichtet, meine Partnerin darüber zu informieren, dass ich mal mit meiner besten Freundin gevögelt habe. Ich informiere generell niemanden darüber, mit wem ich vögele - das ist eine Frage der Diskretion. Davon abgesehen... ist es aber auch einfach nicht nötig ein großes Geheimnis daraus zu machen, so dass ich es ihr durchaus sagen würde, wenn sie fragt oder Vermutungen anstellt. Ein Problem sehe ich da nicht, da es unsere Beziehung weder beeinflusst noch bedroht. Wenn sie daraufhin jedoch Eifersucht schiebt, dann kommt die Bedrohung unseres Verhältnisses eher von ihr als von meiner guten Freundin.
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Ich hatte mehr als eine meiner Exfreundinnen zu Beginn meiner momentanen Partnerschaft noch im engeren Freundeskreis und habe das auch meiner Partnerin nicht vorenthalten.

Inzwischen sind diese Freundschaften aus verschiedenen Gründen eingeschlafen, aber generell habe ich mit so einer Konstellation wenig Probleme; ich kenne auch Typen, mit denen meine Freundin jetzt noch befreundet ist und mal eine "Vergangenheit" hatte. Mit ein oder zwei von diesen Gestalten verstehe ich mich sogar richtig gut (ist ja klar, sind ja Männer mit Geschmack ^^).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren