Parkunfall

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Habt ihr Fotos gemacht? Sowas ist immer wichtig um einen Beweis in der Hand zu haben das wirklich nichts war!

Ich bin auch mal einer reingefahren. Beim einparken, auch kein Foto gemacht, es war kein schaden erkennbar und letztendlich hätten die über 1000€ von mir wollen weil "angeblich" innen alls verschoben war.

War der andere vom Auto auch da? Und ehrlich gesagt was ist denn das für eine Polizei?? :ratlos: Ist das leicht kein Schaden wenn das Schild eingebeult ist oder was? Man muss IMMER einen Unfallbericht ausfüllen. Auch wenn nix sehendes kaputt ist.
 

Benutzer99837 

Sorgt für Gesprächsstoff
die polizei kann doch schlecht einschätzen wie es hinter der verkleidung aussieht. da du allerdings wohl nur leicht rangeditscht bist beim ausparken wird wohl nich mehr kommen. genauso gut könntest du aber auch recht heftig rangefahren sein und somit einen doch recht erheblichen schaden herbei geführt haben. find das ganze auch relativ stümperhaft behandelt, gehen wir mal davon aus das auto besaß schon irgend einen schaden in diesem bereich, wie wollen die das denn jetz bezeugen das der schaden nicht von dir stammt? wurde ja nichts dokumentiert und die aussage der polizisten würde man im zweifelsfall doch als sehr fragwürdig erscheinen lassen, da diese sich genau an diese situation und deren details erinnern müssten.
 

Benutzer45262  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ja ich hab Fotos von dem anderen Auto gemacht. Ja das "Opfer" war auch anwesend. Die Polizei meinte da es ein Schaden unter 30 Euro ist, gilt das nicht auf Unfall und es muss nicht aufgenommen werden.
Keine Ahnung...? Und es war ja wirklich kein großer Rums...

Hast du im Endeffekt die 1000 Euro zahlen müssen??
 

Benutzer11345 

Meistens hier zu finden
In der Tat kann es passieren, dass die Karroserie verzogen ist. Wie wer was dann übernehmen muss / kann oder Versicherung etc... keine Ahnung.

Wichtig und richtig ist, dass du den Schaden der Polizei gemeldet hast, da du sonst den Tatbestand der Fahrerflucht begangen hättest... sofern der Unfallgegner nicht anwesend war.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Hast du im Endeffekt die 1000 Euro zahlen müssen??

Nein. :zwinker: Nachdem sich ein Sachverständiger beide Autos angeschaut hat und die "Opfer" dann meinten sie könnten mit ihrem Auto nicht fahren. Es stünde seit Tagen nur rum. Blöderweise hab ich sie ein paar Tage später herum fahren gesehen und hab das fotografiert und an den Sachverständigen weitergeleitet. Auch hat die Dame ("Opfer") gelogen beim Unfallbericht ausfüllen. :zwinker:

Ist a schon mal gut dass du Fotos hast falls doch noch was kommen sollte von der Gegenseite! Weil es stimmt schon wenn die nen Schaden vorher schon hatten können die dir das anhängen.
 

Benutzer99837 

Sorgt für Gesprächsstoff
es reicht ja schon das irgend ne halterung abgebrochen ist und somit die ganze schürze ausgewechselt werden muss und somit auch lackiert und und noch die arbeitsstunden...da is man schnell bei 1000€

wenn dann hätte die polizei die fotos machen müssen und somit beglaubigen, wenn du da am besten noch mit deiner handycam ankommst, haben die fotos meines wissens nach keine beweiskraft.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
wenn dann hätte die polizei die fotos machen müssen und somit beglaubigen, wenn du da am besten noch mit deiner handycam ankommst, haben die fotos meines wissens nach keine beweiskraft.

Also das ist Blödsinn!
Der Typ der Kamera ist völlig egal und wenn die Polizei einen Unfall nicht aufnimmt, weils ein Kleinunfall ist, warum sollten sie dann Fotos machen?

Die Polizisten haben sicher entsprechende Erfahrungswerte und können sicherlich den ein oder anderen Schaden richtig begutachten. Die WAhrscheinlichkeit, dass da doch irgendwas verzogen ist, halte ich für gering, zumal du ja mit sehr geringer Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein wirst.

Mir ist das gleiche mal passiert: Ein Auto ist gegen meins gefahren beim Rückwärtseinparken (ich saß im Auto). Es war in der Tat kein Schaden, nur eben die Halterung des Nummernschilds war leicht verbogen. Ich bin dann aber noch über 1 Jahr damit gefahren und hab da auch nichts geltend gemacht.
 

Benutzer99837 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mir ist das gleiche mal passiert: Ein Auto ist gegen meins gefahren beim Rückwärtseinparken (ich saß im Auto). Es war in der Tat kein Schaden, nur eben die Halterung des Nummernschilds war leicht verbogen. Ich bin dann aber noch über 1 Jahr damit gefahren und hab da auch nichts geltend gemacht.

es ging ja auch nich darum wie du dich verhälst, es ging darum wie sich der andere verhalten könnte. nich jeder is solch ein liebmensch wie du und du glaubst nich was manch einer alles versucht um an geld zu kommen wenn sich die chance bietet, kenn da selbst lustige fälle. und wie das mit der beweiskraft aussieht... hab ich erwähnt das ich mich damit nich auskenn :zwinker:
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Hatte mal enie ähnliche Situation.
Habe beim Einparken leicht ein anderes Auto angetitscht und sofort die Polizei gerufen. Man konnte leichte Kratzer sehen an meinem Auto, allerdings kein Lackschaden, nur ganz leicht. Ließ sich mit dem SmartRepair Service meiner Werkstatt wieder weg machen.
Das 2. beteiligte Auto war an allen Seite angedötscht und kaputt. Ich konnte gar nicht erkennen, was da von mir sein sollte.
Die Polizei schaute einmal drauf und meinte, dass der große Schaden an der Seite ja offensichtlich nicht von mir sein konnte, da meiner etwa eine Größe von 2x7cm hatte (2cm Hoch!) und kaum sichtbar war. Der Schaden am anderen Auto war viel viel viel größer.
Ich bekam einen unfallbericht, musste dafür aber keine Gebühr bezahlen, weil die Polizisten ebenfalls meinten, dass das ja gar nicht als Unfall gelte.
Naja. Nun steht der Typ seit 1 Jahr mit meiner Versicherung vor Gericht, weil er meint ich hätte sein ganzes Auto zerdeppert. Gutachter waren schon hier. Der andere Wagen wurde seltsamer Weise ins Ausland verkauft.
Also es kommt echt immer darauf an, an welche Leute du gerätst. So lange du Fotos gemacht hast, bist du schonmal auf der sicheren Seite. Ein Unfallbericht wäre noch besser gewesen. Alleine weil man daran die Polizisten hätte ausfindig machen können und dazu befragen hätte können.
Meine waren auch schon vor Gericht xD
Aber mach dir mal keinen Kopf. So wie oben beschrieben KANN es ausgehen, aber bei uns war ja immerhin etwas zu sehen. Meine Schwester hat einmal einer Frau den Seitenspiegel abgefahren, da ging auch alles ganz reibungslos ohne Versicherung.
Trotzdem würde ich nächstes mal um einen Unfallbericht bitte :zwinker:
 

Benutzer45262  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab ja quasi einen Unfallbericht, wo "Unfallbericht" durchgestrichen wurde und dann Personalienaustausch ergänzt wurde. Naja... Mal schauen und abwarten!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ja Personalienaustausch ist das einzige, was die Polizei in so einem Fall macht / machen kann.

Und wenn die Gegenseite jetzt noch einen Schaden aus dem Hut zaubert, dann ist es immer noch dein Recht bzw. das Recht deiner Versicherung, einen Gutachter einzuschalten und evtl. auch Stellversuche u.ä. anzuordnen, um genau festzustellen, ob der Schaden wirklich durch diesen Unfall passiert sein kann.

Ich hatte vor 10 Jahren mal so einen Fall. Da wollte ein Rechtsanwalt ein geleastes Auto schnell noch auf meine Kosten auf Vordermann bringen lassen, bevor er es an den Händler zurückgibt. Sein Pech war aber, dass ich mich durch den Briefkopf seiner Kanzlei nicht habe beeindrucken lassen. Zum ersten Stellversuch ist er nicht erschienen, beim zweiten hieß es plötzlich, das Auto existiere nicht mehr.
 

Benutzer69426 

Benutzer gesperrt
Ich habe vor ein paar Monaten auch mal ein anderes Auto beim Parken am Spiegel angetitscht. Habe auch die Polizei gerufen, die meinten auch, da wäre ja kaum was zu sehen. Mein Spiegel hatte einen minimalen Kratzer und am Spiegel der Gegenseite konnte man auch bei genauerem Hinsehen nicht wirklich was erkennen. Ein Unfallbericht wurde trotzdem erstellt und ein paar Tage später hat mich die Halterin des anderen Autos angerufen und mir gesagt, dass ich mir mal keinen Kopf machen soll, sie würde an ihrem Wagen nichts sehen.
Der Polizist meinte auch, dass wohl kaum einer auf die Idee kommen würde, wegen so etwas einen Aufstand zu machen. Wenn man den Thread hier liest, scheint es aber doch so Leute zu geben :zwinker:
Naja, wichtig ist es trotzdem, auch bei solchen "Lapalien" immer die Polizei kommen zu lassen. Ich hatte damals auch mit dem Gedanken gespielt, einfach abzuhauen, aber dann wäre der Lappen für ein halbes Jahr weggewesen, wenn mich jemand angeschwärzt hätte. Muss ja nicht sein :zwinker:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Naja, wichtig ist es trotzdem, auch bei solchen "Lapalien" immer die Polizei kommen zu lassen. Ich hatte damals auch mit dem Gedanken gespielt, einfach abzuhauen, aber dann wäre der Lappen für ein halbes Jahr weggewesen, wenn mich jemand angeschwärzt hätte. Muss ja nicht sein :zwinker:

Find ich überhaupt nicht! Man kann ja trotzdem seine Personalien dalassen ohne gleich Fahrerflucht zu begehen und die Polizei zu verständigen.
Bei wirklich kleinen Schäden finde ich es sogar etwas unnötig gleich die Polizei anzurufen aber das muss natürlich jeder für sich selbst wissen.

Ansonsten hat capricorn ja auch schon recht viel gesagt: Fotos finde ich auch immer sehr wichtig!
 

Benutzer89563 

Meistens hier zu finden
Naja, bei wirklich kleinen Schäden...

Wenn wie hier kein Schaden zu sehen ist, kann die Polizei auch nix machen, die hat auchkeinen Röntgenblick, um zu sehen, was unter dem Blech nun alles kaputt ist.

Meiner Mutter ist ihre Türe auch mal in ein anderes Auto gefallen. Das war allerdings eine ziemliche Beulenpest, und der Besitzer hat versucht, ihr alle möglichen Beulen anzuhängen. Die Polizei hat ihm ein wenig gedroht und geraten, nochmal genau nachzudenken, welche der Beulen evtl schon vorher da gewesen sein könnten. Danach hat meine Mutter nie wieder was von denen gehört.
 

Benutzer84488 

Verbringt hier viel Zeit
Find ich überhaupt nicht! Man kann ja trotzdem seine Personalien dalassen ohne gleich Fahrerflucht zu begehen und die Polizei zu verständigen.
Bei wirklich kleinen Schäden finde ich es sogar etwas unnötig gleich die Polizei anzurufen aber das muss natürlich jeder für sich selbst wissen.

Ansonsten hat capricorn ja auch schon recht viel gesagt: Fotos finde ich auch immer sehr wichtig!

Also in diesem Fall hätte man auch selbstständig die Personalien austauschen können.

ABER:
Wenn man beispielsweise beim Ausparken ein Auto beschädigt und der Halter gerade nicht da ist, muss man die Polizei verständigen.
Eine Adresse die man beispielsweise unter den Scheibenwischer klemmt, reicht in so einem Fall nicht.
Es ist dann trotzdem eine Fahrerflucht.
Hört sich doof an, ist aber so.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Also in diesem Fall hätte man auch selbstständig die Personalien austauschen können.

ABER:
Wenn man beispielsweise beim Ausparken ein Auto beschädigt und der Halter gerade nicht da ist, muss man die Polizei verständigen.
Eine Adresse die man beispielsweise unter den Scheibenwischer klemmt, reicht in so einem Fall nicht.
Es ist dann trotzdem eine Fahrerflucht.
Hört sich doof an, ist aber so.

Wirklich? Das ist mir neu, wo steht denn das geschrieben? Denn interessant ist sowas ja eigentlich für jeden Autofahrer.

---------- Beitrag hinzugefügt um 19:55 -----------

Absolut unnötig ist das! Welche Vorteile soll den bitte die Polizei bringen in diesem Fall?

Ja, eben...
 

Benutzer84488 

Verbringt hier viel Zeit
Gebt mal bei einer Suchmaschine eurer Wahl "Unfall Zettel hinterm Scheibenwischer" ein.
Da gibt es eine Unmenge an verschiedenen Seiten, teilweise auch von Rechtsanwälten, die erklären, dass es nicht reicht, einen Zettel zu hinterlassen.

Der Grund ist meiner Meinung folgender:
Hinterlässt man einen Zettel oder eine Visitenkarte hinter dem Scheibenwischer, ist nicht sichergestellt, dass diese Nachricht den Fahrzeughalter auch erreicht. Dieser könnte eventuell witterungsbedingt unleserlich werden oder von einem anderen Bürger entfernt werden.


Mir selbst würde es auch reichen, wenn ich einen Zettel hinter dem Scheibenwischer finde und die Personalien stimmen, aber man weiß ja nie, was für Menschen man im Leben begegnet und wie die die Sache sehen.

Viel Spaß beim Internetseiten durchforsten! :-D
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren