Papst Benedikt XVI. verteufelt "Harry Potter" als Gefahr für christliche Seele

Benutzer7573  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Papst Benedikt XVI. verteufelt "Harry Potter" als Gefahr für christliche Seele

Im Widerspruch zu seinem Vorgänger Papst Johannes Paul II. hat sich Papst Benedikt XVI. scharf gegen die Buchreihe "Harry Potter" der Autorin J.K. Rowling geäußert. Der Pontifex geißelte das Werk dabei als Gefahr für die "christliche Seele".

Benedikt XVI. pries dagegen das Rowling-kritische Buch "Harry Potter - Good or Bad" der Autorin Gabriele Kuby. Es zeige die subtile Verführung insbesondere der Jugend auf, die von dem Phänomen Harry Potter ausgehe.

Die sich noch entwickelnde Seele werde durch die Geschichten des Zauberlehrlings regelrecht unterspült, so der frühere Kardinal Ratzinger. Papst Johannes Paul II. hatte J.K. Rowling zu seinen Lebzeiten für ihren christlichen Lebensstil gelobt.



ich schieß mich weg... :kotz: :kotz: :kotz:
 
L

Benutzer

Gast
Naja was will man von der Katholischen Kirche auch anderes erwarten... :kotz: Für mich ist das sowieso...Die größte legale Verbrecherorganisation der Welt !!! Die von alten sabbernden säcken geführt wird :kotz: Wenn ich die von moral predigen höre... :kotz: Da glaube ich eher an die Unschuld einer Hure als an die moral der Katholischen Kirche... :angryfire
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
naja, das war ja noch zu Zeiten, als er als Kardinal Ratzinger Vorsitzender der Glaubenskongegration war... Villeicht sieht er es jetzt nicht mehr so streng
 

Benutzer6487 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, aber Harry Potter wird ja meist von den etwas älteren gelesen.
Was ist mit Bibi Blocksberg, der kören Kinder schon als dreijährige zu.
Und dieser sprechende Elefant!

Ich werd gleich mal einen Brief an den Vatikan schreiben.
 
L

Benutzer

Gast
Event Horizon schrieb:
Naja, aber Harry Potter wird ja meist von den etwas älteren gelesen.
Was ist mit Bibi Blocksberg, der kören Kinder schon als dreijährige zu.
Und dieser sprechende Elefant!

Ich werd gleich mal einen Brief an den Vatikan schreiben.
Einfacher ist es glaube ich...wenn du den Brief an die vielen Pedophilen Priester schickst...die sind den kleinen Kindern ja am nächsten :angryfire
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Auch wenn ich Harry Potter nicht mag:
Einfach nur noch lachhaft. Hat nicht irgendwer vor kurzem behauptet, die Kirche sei so jung???
Wo denn bitteschön?
Gegen Homosexualität, gegen Verhütung und jetzt wird sich noch wegen so einem Kleinscheiß aufgeregt.

Ich weiß schon, warum ich nicht dran glaube.

Ich frage mich nur immer öfter, wo diese Menschen leben?!
 
S

Benutzer

Gast
"warum wollen sie aus der kirche austreten?"
"ich lese harry potter -das lässt sich nicht vereinbaren" :tongue:
 

Benutzer11452 

Verbringt hier viel Zeit
Und ich dachte, nur "Freie evangelische Gemeinden" wären so fundamentalistisch! :rolleyes2
 
S

Benutzer

Gast
@ERIC
schon mal gehört, dass der papst was gegen pokemon gesagt hätte??
dabei hab ich selten werbung im fernsehen für hp gesehen!
..aber tweety müsste doch dann viel schlimmer sein *fg
 
L

Benutzer

Gast
AquaOne schrieb:
Und ich dachte, nur "Freie evangelische Gemeinden" wären so fundamentalistisch! :rolleyes2
Die gibt es ja gar nicht :tongue: Denn Benedikt XVI Hat das mal ganz klar gesagt...Das für die Katholische Kirche Der Evangelische glauben nicht als eigenständiger Glauben anzusehen ist und somit für ihn auch nicht exsistiert...!!! :eek:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Des mit Harry Potter und dem Papst ist doch ne alte Geschichte - wen interssierts. Heutzutage ist keiner mehr dazu gezwungen an das zu glauben was der Papst sagt bzw. sich nach seinen Worten zu richten...

Meinungsverschiedenheiten gibt es immer wieder - deshalb braucht man doch nicht gleich so ein trara draus zu machen. Ob der Papst für oder gegen Harry Potter ist ist doch egal es gibt sicher wichtigere Sachen auf der Welt die es wert sind diskuttiert zu werden.
 

Benutzer12685 

Verbringt hier viel Zeit
Gibst du auch mal die Quelle dieser Information an?
 
R

Benutzer

Gast
typisch kirche! die kirche ist im mittelalter stehen geblieben und will die moderne gesellschaft da auch wieder hinbringen. nieder mit dem papst und den anhängern!

inv_
 

Benutzer18610 

Verbringt hier viel Zeit
Der alte ist noch nicht kalt, da macht der neue schon den Schacht auf.

Wird Zeit, dass jemand den Kirchen ihre Privilegien und institutionelle Verankerung aberkennt.
 

Benutzer12685 

Verbringt hier viel Zeit
re_invi schrieb:
typisch kirche! die kirche ist im mittelalter stehen geblieben und will die moderne gesellschaft da auch wieder hinbringen. nieder mit dem papst und den anhängern!

inv_

Ich find solche Hetze unter aller Sau. :angryfire
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
typisch kirche! die kirche ist im mittelalter stehen geblieben und will die moderne gesellschaft da auch wieder hinbringen. nieder mit dem papst und den anhängern!
Man kann sich auch kritisch mit der Kirche auseinandersetzen aber dann bitte nicht in einen so hetzerischen Ton. :angryfire
Sicher gibt es auch "Fundamentalisten" in der kath. Kirche jedoch wirst du auf viel mehr Anhänger dieser Kirche stoßen die sich offen der Kritik stellen und mit denen man auch diskutieren kann. In jeder Vereinigung gibt es nun mal "rückständiges" Denken - aber es ist doch ein Vorurteil das es in der kath. Kirche öfter vorkommt als in anderen Gemeinschaften.

Würd mich mal interessieren woher du deine Meinung gebildet hast? Hört sich nämlich nicht so an als hättest du bisher überhaupt irgendwelche Erfahrungen mit Kirche gemacht außer den Vorurteilen die über Medien verteilt werden die sich aber bei genauerer Betrachtung jeder Grundlage entziehen. :rolleyes2

Das soziale Engagement vieler Christen (kath. und ev.!) ist nicht zu verachten, unsere Gesellschaft wäre um vieles ärmer wenn es die kath. und die ev. Kirche in D. nicht geben würde.

Nochwas:
Ich bin nicht besonders "gläubig" obwohl ich es manchmal gerne wäre. Ich bete nicht und in die Kirche gehe ich vielleicht ca. drei Mal im Jahr.
Trotzdem bin ich in einer sozialen kirchlichen Vereinigung sehr engagiert. Alle Leute davon die ich bisher kennengelernt hab waren mir überwiegend sehr symphatisch. Auch Pfarrer sind nicht so "verstaubt" wie es oft den Anschein hat wenn man keinen näher kennt.
 

Benutzer11452 

Verbringt hier viel Zeit
Nur um es mal kalrzustellen: Frei evangelisch ungleich evangelisch!!!

gegen letztere hab ich nix ! Und an den ersteren stört mich nur dieses überhebliche Ich-weiß-alles-aus-der-Bibel-und-komme-deshalb-in-den-Himmel-Getue.
 

Benutzer12780  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Was dem Papa Ratzi da alles angehangen wird... ich finds net wirklich diskussionswürdig.. vorallem weil daraus immer soeine Grundsatzdiskussion entsteht, wo dann immer der recht hat, der am tiefsten in der Vergangenheit graben kann.. :schuechte
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren