Panik vor Wohnungsübergabe

V

Benutzer

Gast
Hallo ihr Lieben,

Zunächst möchte ich sagen, dass ich keine Rechtsberatung wünsche (ist ja ohnehin nicht erlaubt). Es geht mir darum, mir ein wenig meine Panik von der Seele zu schreiben, vielleicht hat ja der eine oder andere ein paar beruhigende Worte für mich...

Morgen habe ich Wohnungsübergabe. Das heißt, mein Vermieter kommt vorbei, schaut sich die Wohnung an und ich gebe nach 7-jähriger Mietzeit meine Schlüssel ab.

Ich habe mir wahnsinnig viel Mühe gegeben, habe vertragsgerecht alles gestrichen und Türen und Heizkörper angeschliffen und dann lackiert. Ich habe mir das sogar von einem Maler und Lackierer erklären und zeigen lassen, trotzdem sind hier und da Nasen entstanden, ich hatte das vorher halt noch nie gemacht.

Beim Einzug wurden viele kleine Mängel nicht ins Mängelprotokoll aufgenommen. Heute weiß ich, dass es blöd war, damals war ich halt jung, naiv und auch etwas eingeschüchtert, es war immerhin meine erste eigene Wohnung und der Vermieter ist ein ziemlich autoritärer Typ (und von Beruf auch noch Anwalt, was meine Angst vor ihm im Zusammenhang mit seiner Rolle als Vermieter enorm steigert).

Ich gehe jetzt nochmal in die alte Wohnung, weil ich vergessen habe, die Fenster zu putzen und Angst habe, dass dies ihm Grund zum Meckern gibt.

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich, was ich beachten soll morgen? Sind Wohnungsübergaben beim Auszug oft arg schlimm? Was soll ich tun, wenn der Vermieter will, dass ich Schäden behebe, die schon vorher da waren?

Gott, ich kann seit Tagen kaum was essen und schlafe kaum vor Aufregung, ich will, dass das vorbei geht...
Kann ich morgen eigentlich meinen Mann als seelische Unterstützung mitnehmen oder "macht man das nicht" (er war nicht Mieter)?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Meine Güte, was du dir für Gedanken machst...

Ich bin schon aus 2 Wohnungen ausgezogen, habe vor dem Auszug gar nichts gemacht und die Vermieter waren trotzdem zufrieden.

Ein guter Freund von mir vermietet Wohnungen an Studenten und ist schon froh, wenn er nach dem Auszug eines Mieters nur den Gebäudereiniger für die übliche Grundreinigung beauftragen muss und keine Böden oder gar Bäder rausreißen muss, weil die desöfteren so versifft sind, dass sich da nix mehr reinigen lässt.

Du hast 7 Jahre (!) in der Wohnung gewohnt. Da sind Abnutzungserscheinungen z.B. am Fußboden oder an der EBK eh total normal. Ich käme auch nie auf die Idee, Türen und Heizkörper zu streichen. Sowas kann ich doch überhaupt nicht.
 
S

Benutzer

Gast
Hmmm ich habe leider keine gute Erfahrungen mit meiner ehemaligen Vermieterin gemacht (wird nun auch vor Gericht geklärt). Obwohl es sich um Studentenapp. handelte und ich alles gründlichst geputzt bzw. gestrichen habe, stellte sie sich quer und wollte mir alte Schäden andrehen (die eben auch schon bei Einzug vorhanden waren).

Geh trotzdem locker an die Sache ran und entgegne auch selbstbewusst, dass die Schäden schon bei Einzug vorhanden waren. Das soll er Dir erst mal nachweisen, dass DU diese Schäden verursacht hast - ein Übergabeprotokoll bei Einzug hätte ihn nämlich auch abgesichert.

Abnutzungserscheinungen z.B. am Fußboden sind doch eh Sache des Vermieters.

Edit: Nimm auf jeden Fall Deinen Mann mit - nicht nur als seelische Unterstützung, sondern auch, damit Du einen Zeugen hast :zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
Ich würde das auch ganz entspannt sehen. Wenn ich hier ausziehe werde ich allerhöchstens die Wände weiß malern und gut ist. Da braucht man echt keine Angst zu haben, hab auch noch nie gehört, dass da einer die Kaution nicht zurückbekommen hat.
Also ganz entspannt bleiben, da wird nix passieren.

Ich frage mich, wie nervös du bei anderen Dingen sein musst, wenn dich sowas so stresst? :tongue:
 
S

Benutzer

Gast
Naja, zu blauäugig darf man da aber auch nicht sein. Ich habe meine Kaution auch nicht zurückbekommen. Nuvola, ich will Dir natürlich keine Angst einjagen, aber es ist wichtig, dass Du Dich nicht einschüchtern lässt :smile: Geh einfach mal vom Besten aus...
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Ich kann deine Panik durchaus verstehen. Nimm deinen Mann auf alle Fälle mit, auch wenn er nicht Mieter war. So hast du gleichzeitig jemanden, der dir Sicherheit gibt und der auch als Zeuge fungieren kann. Anwälte sind bei solchen Dingen meistens leider knallhart, eben auch weil sie vom Fach sind. Aber lass dir nicht alles gefallen. Stehe zu Mängeln, die durch dich entstanden sind (Nasen vom Lackieren zählen übrigens nicht dazu :zwinker:)und sage deutlich, welche Mängel schon vor deinem Einzug da gewesen sind.

Lass dich von deinem Vermieter nicht ins Bockshorn jagen! Du schaffst das schon. :knuddel:
 
S

Benutzer

Gast
Ich hab in meiner letzten Wohnung zwei Jahre gewohnt und bei Auszug nicht mal gestrichen... eigentlich hab ich gar nichts gemacht... hab auch die Kaution dann voll zurückbekommen. Streichen muss man ja nicht, wenn es nicht so verwohnt aussieht (solche Klauseln in Mietverträgen sind ohnehin unwirksam), also hab ich auch nix gemacht, obwohl der Mieter vor mir auch nicht gestrichen hat....

Mach Dir keinen Kopf, Du hast Dir sicher mehr Mühe gegeben, als Du eigentlich nötig hattest.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Du hast die Heizkörper lackiert? Das finde ich jetzt ein wenig krass, völlig übertrieben und sicher nicht rechtens.

Die Rechte der Mieter wurden in den letzten Jahren bzgl. deines Themas enorm verbesesrt. Einfach mal informieren. :zwinker:
 
V

Benutzer

Gast
Sooo.
Ich hab's hinter mir :grin:.

War an sich ganz okay, ich wurde nicht zerfleischt und bekomme meine Kaution wieder :zwinker:.

Was das Lackieren der Türen und Heizkörper angeht: Es stimmt nicht, dass solche Klauseln grundsätzlich unwirksam sind, hatte mich diesbezüglich schon bei jemandem, der sich damit auskennt, informiert.
In meinem Fall waren sie leider nicht unwirksam.
Aber ich hab's überlebt und jetzt kann ich Heizkörper lackieren - wer weiß, wofür das noch gut ist (und nebenbei habe ich in den Umzugstagen 2 kg abgenommen, prima :grin:).

Danke jedenfalls für eure Beiträge, ihr habt mir geholfen, wenigstens etwas ruhiger zu werden.
Nachdem ich mich gestern noch ziemlich heftig mit der Hausmeisterin angelegt habe, weil ich es nicht einsah, Dreck wegmachen zu müssen, den ich nicht verursacht hatte, war ich vor der Übergabe doch ziemlich angespannt, ich wusste ja nicht, ob sie dem Vermieter irgendwas Blödes über mich gesagt hatte.
Also nochmal: Vielen Dank :smile:!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Freut mich, dass es so gut gelaufen ist :smile:
 
S

Benutzer

Gast
Das mit den Klauseln habe ich nur aufs Streichen der Wände bezogen, nicht auf die Heizkörper :zwinker:
 
V

Benutzer

Gast
Das mit den Klauseln habe ich nur aufs Streichen der Wände bezogen, nicht auf die Heizkörper :zwinker:
Ich hatte das eher auf erweibchens Aussage bezogen, es sei "völlig übertrieben und sicher nicht rechtens".
Ja, die Rechtslage hat sich in den letzten Jahren teilweise zugunsten des Mieters verändert, aber bestimmte Dinge dürfen, wenn sie korrekt formuliert sind, im Mietvertrag stehen.
Die Wohnung war nicht runtergekommen, aber nach mindestens 8-9 Jahren (meine Mietzeit plus die meiner Vormieterin, die nur kurz dort gewohnt und deshalb nicht renoviert hat) sieht jede Wohnung ein Stück weit verwohnt aus, die Renovierungsarbeiten waren also schon sinnvoll und nötig - wenn auch nervig.
Nun gut, es war zwar sehr stressig und einigen Freunden, die wirklich viel geholfen haben, schulden wir nun mehr als nur 'ne Kugel Eis, aber ich bin nun immerhin um einige Erfahrungen reicher :zwinker:.
 

Benutzer3336  (37)

Meistens hier zu finden
Fein, dass alles gut über die Bühne ging! Jaja, gute Freunde sind echt Gold wert!!

Ich hatte vor der letzten Wohnungsübergabe auch eher blöde Erfahrungen mit den Vermietern gemacht, weshalb ich bei der letzten Wohnung wirklich auf Nummer sicher gehen wollte und alles gestrichen habe - obwohl ja eigentlich nicht erforderlich. Ist dann auch gut gelaufen und war hoffentlich der letzte Umzug!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren