Panik vor HIV / Könnt IHR mich beruhigen ?

Benutzer20826 

Verbringt hier viel Zeit
jo...

nur finde ich es scheisse, dass es überhaupt solche "Lecktücher" gibt, wenn die wahrscheinlichkeit sich so anzustecken sehr niedrig ist
 
A

Benutzer

Gast
Lokolo schrieb:
jo...

nur finde ich es scheisse, dass es überhaupt solche "Lecktücher" gibt, wenn die wahrscheinlichkeit sich so anzustecken sehr niedrig ist
Vllt. lebt ein gesunder Mann (oder gesunde Frau) mit einer HIV-infiziertes Person in einer Beziehung, möchte mit ihr intim werden, aber nicht angesteckt werden. Beim Geschlechtsvekehr schützt ein Kondom und beim Lecken eben ein Lecktuch. Bei Oralvekehr fällt die Gefahr einer Infektion gering aus, aber nicht unmöglich. Auch können zwei Frauen Tribadie ausüben, wo man dann auch Lecktücher verwenden sollte.
Ich finde es sehr schade, dass Lecktücher noch so unbekannt sind und nicht ganz "normal" neben den Kondomen im Drogeriemarkt angeboten werden.
 

Benutzer343  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du solche eine Angst vor irgendwelchen Krankheiten hast, dann dürftest du nicht mal aus dem Haus gehn!!
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
leute, nicht schon wieder. das thema "blutspenden und HIV-risiko" ist hier offtopic, es ging um das risiko einer ansteckung mit HIV beim cunnilingus.

also nicht der platz, um zum xten mal durchzudiskutieren, ob es rücksichtlos ist, blutspenden als kostenlosen HIV-test zu nutzen. und auch nicht die ganzen folgefragen.

sowas könnt ihr bei gesteigertem interesse daran per PN diskutieren.
 

Benutzer19819 

Verbringt hier viel Zeit
@mosquito:
Sorry wenn ich hier jetzt was zum off topic frage, aber warum sollte rücksichtslos sein eie Blutspende als Aidstest zu missbrauchen?

Blutkonserven werden immer gebraucht, und dass sie knapp sind weiss ich genau, da ich bei meinem Zivildienst direkt damit zu tun habe.

Kleine Anekdote: Eines nachts rief die Bundeswehr (Budeswehrkrankenhaus in Kalrsuhe, oder Umgebung) und brauchte dringend 230 Konserven für die Bestückung einer Transall. Meinst du was das für nen Aufwand für die war diese Konserven zu beschaffen. Das Flugzeug sollte noch diese Nacht in ein Kriesengebiet fliegen um dort zu helfen.
Die haben sämtliche BLutbanken abgeklappert um die Bestellung zusammen zu bekommen.

Und wenn man slerber Blut spendet ist es wohl doch legitim wenn man erfahren möchte ob mit einem alles in Ordnung ist.
Und untersucht werden müssen die Konserven so oder so. Dann können sie dir auch mitteilen wenn man HIV oder sonstiges hat.

Zurück zum Thema:
Es wird zwar immer vor Aids gewahnt, aber ich denke mal die Gefahr ist gut abzuschätzen. Wenn ich weiss dass jemand HIV hat würd ich niemals mit dieser Person Sex haben. Auch nicht mit Gummi oder Lecktuch.
Und warum sollte ich eine Frau lecken der ich nicht vertrauen kann? Entweder ich weiss dass sie kein HIV hat und lecke sie ohne Tuch oder ich lasse es bleiben.

Wenn ich mal mit einer Person aus gefährdeten Kreisen Sex haben sollte, erwarte ich von ihr einen vorheriegen Aidstest.
Kondome sind mir da zu unsicher. Die sind mir schon zu oft gerissen.
Mit meiner jetzigen Freundin habe ich allerdings ohne vorherigen Aidstest ohne Kondom geschnlafen. Ich war ihr erster Freund, und da bin ich mir eigentlich sehr sicher dass sie kein HIV hat.

Denke mal, dass man schon bewusst mit der Gefahr umgehen sollte und sich vorher darüber im klaren sein sollte mit wem man schläft.
Aber panisch Angst davor zu haben finde ich übertrieben.
Es gibt soviele Gefahren im Leben durch die man plötzlich krank oder sogar sterben kann. Wenn man sich über all diese Tag täglich Gendanken machen würde, käme man zu nichts anderem.

Also Threadstarter. Die Warscheinlichkeit ist doch sehr gering. Für das nächste mal weisst du ja jetzt dass du dir darüber vorher Gedanken machen solltest.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
NiveaBoy schrieb:
@mosquito:
Sorry wenn ich hier jetzt was zum off topic frage, aber warum sollte rücksichtslos sein eie Blutspende als Aidstest zu missbrauchen?
Blutkonserven werden immer gebraucht, und dass sie knapp sind weiss ich genau, da ich bei meinem Zivildienst direkt damit zu tun habe.

oh bitte. selbstverständlich ist es GUT, blut zu spenden! aber wenn man BEFÜRCHTET, sich angesteckt zu haben, soll man keinen halben liter blut spenden, um sich auf hiv testen zu lassen, sondern einen regulären hiv-test machen.

wenn ein infektionsrisiko bestand, ist eh auf dem zettelchen anzukreuzen, dass die spende von verwendung ausgeschlossen werden soll. damit ist ne blutspende von 500 ml blut dann überflüssig.

wenn kein risiko bestand, MISSbraucht man die spende nicht, sondern es wird eben getestet aus sicherheitsgründen. ganz normal.

ich bin selbst blutspenderin und habe 1981 auch schon mehrere bluttransfusionen erhalten bei einer operation. gegen blutspenden habe ich sicher nix! aber dagegen, das blutspenden als praktische gelegenheit für einen HIV-test zu sehen.
 

Benutzer19819 

Verbringt hier viel Zeit
wenn kein risiko bestand, MISSbraucht man die spende nicht, sondern es wird eben getestet aus sicherheitsgründen. ganz normal.

Das hatte ich dann eben falsch verstanden.

Also vorätzlich die Spende zu missbrauchen find ich auch nicht gut, aber als Nebeneffekt nicht zu verachten.
 

Benutzer49084 

Verbringt hier viel Zeit
Also Blutspenden wenn man infiziert ist ist echt sch**** aber habs ja nur als nebeneffekt gemeint ... (bevor mir jetzt jemand was unterstellt :grin:)
 

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
Lokolo schrieb:
ich bin da schon etwas beruhigt, aber nirgendwo steht schwarz auf weiß, dass überhaupt kein risiko besteht.

Weil niemand eine 100%ige Garantie geben kann/will.


Bella
 

Benutzer9364 

Verbringt hier viel Zeit
mach dir nicht so viele Gedanken?
Die Chance eine Übertragung ist auf oralem Wege relative gering.
Allerdings gibt es mindestens einen nachgewiesenen Fall bei einem lesbischen Pärchen.
Wenn ihr aber nur einmal OV hattet und du gesund warst, hast du mit großer Wahrscheinlichkeit nichts.
 

Benutzer9364 

Verbringt hier viel Zeit
1+1=0 schrieb:
Huiuiui, und das nach 25 Jahren. Da sollte man sich ernsthaft Sorgen machen!

Einen NACHGEWIESENEN Fall.

Den Rest kannst du dir hoffentlich denken. Ich erkläre es dir zumindest nicht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren