Schule Panik und Blackouts bei Klausuren!!! HILFE

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
Klar, ist besser als nichts.
Das Thema (Mathe) lässt sich aber nicht so ohne weiteres von müde, schläfrig, unkonzentriert und planlos lösen.

Wenn TS einen Songtext von ihrem Lieblingskünstler lernt ist sie sehr wahrscheinlich topfit, hellwach und konzentriert ...

stimmt nicht so ganz, ich selbst habe in der schulzeit extrem unter prüfungspanik gelitten, mathe ging dabei jedoch ganz gut da ich in diesem fach perfekt war, jedoch haben sich teilweise auch in diesem fach total dumme fehler eingeschlichen wenn z.b der lehrer während der prüffung an mir vorbeiging kam ein totales blackout so dass ich nicht mal mehr meinen namen schreiben konnte. später in meiner extremphase hab ich dann einfach die ganze nacht durchgefeiert und bin dann zur schule und hab im absolut kaputten zustand alles test mit 1 oder im schlimmsten fall mit einer 2 geschrieben. und das einfach aus dem grund dass ich einfach um mich herum nichts mitbekommen habe und es mir egal ist. für den körper jedoch ist das eher eine schlechte lösung.
ansonsten helfen auch baldriantropfen bzw. baldriantabletten, wenn man diese regelmäßig einnimmt beruigen sie auch ganz gut, hatte diese bei der fahrprüffung und bei meiner abschlussprüfung in der schule da ich bei denen ja nur schlecht mit einer fahne auftauchen konnte.
ich habe selbst die erfahrung gemacht dass mich meine panik nur gebremst hatte, so konnte ich es von einer mittelmäßigen schülerin mit 2-3 3er zu zeugnissen mit gutem und ausgezeichnetten erfolg schaffen.
 
A

Benutzer

Gast
Hey,

das ist ja schon fast lustig. Die ganze Nacht feiern gehen, um dann in der Prüfung nur noch das Nötigste wahrzunehmen. Ich habe mich dann immer stundenlang im Bett gewälzt und das war nicht gerade angenehm. Ich finde es aber beruhigend, dass viele Menschen dieses Problem haben. Ich werde heute übrigens selbst mal meine Therapeutin fragen, was man da so machen kann. Einen Ratschlag hat sie mir schon mitgegeben: So oft wie möglich eine Prüfung schreiben, dann ists man gewohnt. Also dann: Come in and find out...
 
2 Jahr(e) später

Benutzer97517 

Meistens hier zu finden
Halloechen.... wow wenn es jetzt schon so schwer ist...
Nun gut... wenn ein Schulwechsel nicht zur Debatte steht hier ein paar Tips...

a) Du schlaefst definitiv viel zu wenig... Mindestens 7 Stunden sollten es sein... Kein Wunder das nichts wirklich richtig sitzt. Dazu folgende Tips. Schalt ab spaetestens 22:00 Computer, Handy, Tablet usw aus und pack alles in ein anderes Zimmer...
b) Wenn du Hausaufgaben machst... siehe a). Kein Computer, Handy, FB, Messanger, usw. usw. ausser du brauchst es unbedingt bei den Hausaufgaben...

Von dem was du berichtest leidest du unter:
  • Massiven Schlafmangel
  • Einem vieleicht netten aber schlechten Nachhilfelehrer. Er sollte dich nach einem Jahr befaehigen selber Themen nachzuarbeiten / zu erarbeiten. Jedenfalls sollte nicht alles weg sein wenn es gebraucht wird. Ich weiss gerade Mathe ist ein langer Weg aber machbar. Unser Prof hat uns immer gesagt das gerade die Grundlagen oft vernachlaessigt werden. Sorry, er hat uns mehrfach vorgefuehrt das viele Studenten oft nicht mal Bruchrechnung richtig koennen.
Ich will dir nicht zu Nahe treten aber ich bin mir sicher das du dich kaum 30 Minuten ohne Ablenkung verschiedener Dinge konzentrieren kannst, speziell wenn es erwartet wird. Daher mein Tip beim Lernen Tisch, Stuhl, Buecher, Papier und Stift.... eventuell was zu trinken.... sonst nichts bzw alles aus.

Dann frag doch mal bei denen nach die gute Note schreiben wie die das machen und ob sie Tips haben.... Da ist nichts falsch dran.

Dann noch was... minimier deine Probleme... Klar ist der Tratsch und Klatsch interessanter aber bringen dich nicht weiter...

LG
[DOUBLEPOST=1416214980,1416214348][/DOUBLEPOST]Ach ja.... nochwas.

Was du beschreibst ist seltsam... du erklaerst anderen Mathe und in der Klausur ist alles weg...

Koennte es sein das du denen den Rechenweg 'auswendig' erklaerst? Habe den Eindruck...
Du erwaehnst selbst wenn genau die gleichen Aufgaben drankommen kannst du es ploetzlich nicht mehr... Koennte es sein das du dich in der Stille der Klausur nicht mehr erinnern kannst?

Mir ist nie aufgefallen wenn die gleichen Aufgaben drankamen... Ich hab immer auf Verstaendnis gelernt, nicht auf das Abspulen von Schritten... Man muss in Mathe eigentlich nur ein paar Dinge auswendig kennen...
 

Benutzer121323 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Die letzte Antwort war im 2012, da würd ich mir ehrlich gesagt keine Mühe mehr machen, da viele Leute nicht so lange aktiv sind und sich vielleicht das Problem von selbst gelöst hat.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren