Pünktchen inside :-)

Benutzer96477 

Sorgt für Gesprächsstoff
Januar 2011
Der Zeitpunkt, ab dem wir sagten "Ok, wir lassen es drauf ankommen." Mit dem Hintergedanken, dass es ja sicherlich eh nicht gleich klappen wird. Also brav angefangen, die Folsäure zu nehmen, die mir mein Mann schon Ostern 2010 geschenkt hat. Ungefähr überlegt ES müsste so um den 26.01 gewesen sein. Kein gutes Datum, da wir hier 2 Tage getrennt waren. Aber uns rennt ja nichts davon, dann halt im Februar. Als wir ca eine Woche vorher geherzelt haben meinte mein Mann danach ganz süß "Haben wir jetzt ein Baby gemacht?" :smile: Da musste ich schon lachen.

Februar 2011
NMT 08.02 und obwohl ich nicht damit rechnete war ich doch irgendwie gespannt, ob es vielleicht doch geklappt hat. Schon mal vorsorglich zwei SST gekauft, einen normalen einen digitalen. Der digitale geht ja ab 4 Tagen vorher, wobei da natürlich die Zuverlässigkeit stark sinkt. Samstagabend habe ich gesagt "Schatz morgen früh teste ich."

Der positive Test (I.-IV. 06.02-13.02)
Also am 06.02 in der Früh aufgewacht, ab ins Bad, Becher mitgenommen und dann lief die Sanduhr... Männe lag währenddessen schön schlafend im Bett, aber nicht mehr lange, denn dann stand da auf einmal "SCHWANGER". Ich ab mit dem Test in der Hand ins Schlafzimmer. Breit grinsend "Schatzi, Schatzi..." Er dreht sich verschlafen um, schaut auf den Test und sagt "Hab ich dir doch gesagt :smile: " Na super bissi mehr Freude wäre schon angebracht gewesen, aber ich lasse mal die Uhrzeit als Entschuldigung gelten. Gleich noch den zweiten Test gemacht, aber der zeigte noch nichts an. Konnte es noch gar nicht richtig glauben. Hab am Di als die Mens nicht kam dann meinen Männe nochmal einen Test mit auf den Zettel geschrieben. Hehe deshalb wurde der Einkauf zeitlich bissi länger, denn bei uns im Supermarkt sitzt die Nachbarin an der Kasse und deswegen ist er extra in den Nachbarort gefahren. Ich war dann leicht entsetzt, dass er "nur" einen mitgebracht hat, was wieder für Unverständnis sorgte ;-)

09.02 Mittwoch
Auch der normale Test zeigt nun positiv an. Alkohol hab ich schon seit Sylvester keinen mehr getrunken und jetzt noch die ganzen Horrorgeschichten, was man alles nicht essen darf... Naja wird schon werden.
Eine Frage stellte sich mir "Wann soll ich zum FA?" Im Test steht ja sofort, im Internet raten alle immer bisschen länger zu warten. Also erstmal keine Panik. Am Wochenende nochmal einen digitalen mit Wochenbestimmung gekauft gleich einen gemacht, der zeigte an 2-3 fleißig nachgerechnet und prompt an dem Tag an dem ich in der 4. Woche war nochmal getestet und wirklich stand dort 3+. Von dem Schock, dass durch falschen Einfallswinkel ich da auf einmal "Nicht schwanger" lesen konnte, habe ich ja schon berichtet.
So mittlerweile dann doch mal beim FA angerufen. Die Helferin meinte ich solle doch ziemlich zügig kommen, damit man am Anfang nichts verpasst. Und fragte auch gleich noch, ob ich das Kind den behalten will "Na klar!" klang ich so verunsichert? Naja bisschen rumgestottert habe ich da schon am Telefon...
Termin für den 18.02 ausgemacht. Gleich in der Früh.

Bestätigung durch FA 18.02
Mich tierisch auf den Termin gefreut, immer wieder in mich reingehört, Brüste spannen (die sind eh schon groß genug, die brauchen gar nicht dran denken jetzt schon zu wachsen :eek:)... Und dann erster Schock Schüler in der Klasse mit Pfeifferschen Drüsenfieber und Grippewelle, also auf die Kinder eingeredet, bleibt bitte zu Hause... aber die kommen ja sogar mit Fieber. Hm naja am Freitag zum Arzt laut meinen Berechnungen bei 5+2 voller Hoffnung, dass man schon was sieht.
Er machte auch gleich Ultraschall und man sah zwar etwas, aber nur die leere Fruchthöhle. Ich bisschen verunsichert, aber er gratulierte mit ganz euphorisch, meinte es schaut alles gut aus... Dann gabs das Gespräch über Risiken... Nahrung, Sport... Mit dem Job meinte er, er könne mich jederzeit auch krankschrieben, denn Infektionen wären sicherlich nie gut und es könnte sogar bis zum BV gehen, aber er rät jeder Frau, die ihren Job mag und sich dadurch nicht zu sehr belastet fühlt, dass sie dort möglichst lange hin geht. (Wahrscheinlich liest man sonst zu viel im Internet :tongue:)
Naja jedenfalls meinte er ich sei allerhöchstens bei 5+1 eher 5+0. Nun gut ist wohl nicht zu ändern, kann ich nur hoffen. Blut haben sie mir noch abgenommen, gewogen, Urinuntersucht und mir dann sogar schon meinen Mutterpass und eine Willkommenstüte mitgegeben. :grin:

Bild wurde entfernt

Ach ja und was sag ich zum Thema nächsten Termin? Er meinte in 2-3 Wochen "Na da machen wir 3 Wochen, dann sind Ferien"...
Den Satz habe ich danach ziemlich schnell bereut. Passiert mir nicht noch einmal. Ich ganz stolz mit einem US-Bild auf dem man noch nicht viel sieht und Mutterpass zurück zum Auto. Mein Mann hatte mich nämlich hingefahren. Ich glaube er wäre am liebsten gleich ganz mitgegangen, aber das wollte ich da noch nicht. Jedenfalls hat er sich sehr gefreut. Er ist ja immer der Optimist unter uns, bzw. tut er so um mich zu beruhigen.

Die nächste Zeit war nicht recht spektakulär, groß schlecht war mir nicht zumindest nicht so, dass ich k... musste, aber ein dauerflaues Gefühl ist auch nicht besser :traurig1

19.02 Samstag Einweihung der Großeltern

So klar war, dass es als erstes die werdenden Großeltern erfahren sollten. Und wir wussten auch schon wie. Gleiche Idee wie schon 2007 als wir unsere Hochzeit angekündigt haben. Wenn wir mal wieder alle gemeinsam essen, malen wir wieder etwas auf die Papierservietten. Letztes mal war es ein Brautpaar, welches allerdings von keinem entdeckt wurde. Aber jetzt waren sie ja "vorgewarnt". Da wir nicht viel Zeit zum Malen hatten, das Essen war bei meinen Schwiegereltern haben wir uns für einen Kreis und ein Quadrat mit je einer rosa Linie drinnen entschieden. Wir waren schon fast fertig mit dem Essen als auf einmal meine Schwiegermama meinte "Ah, was ist denn das?" hat sich dann die anderen Servietten angeschaut und zusammen mit meiner Mama beschlossen, dass das schon komisch ist und ausschaut als hätte es mein Mann gemalt, der verneinte aber natürlich, war ja schließlich ich und wir sagten noch, dass wir das bei uns nicht drauf haben.
Anstatt dass jetzt die Alarmglocken klingelten, wechselten die doch einfach das Thema!!! :wand: Wir haben gedacht wir spinnen. checken die denn nichts... Naja irgendwie im Gespräch danach ging es dann um Neugier und da haben wir sie dann so hingelenkt, dass sie heute anscheinend nicht sehr neugierig sind... Irgendwie nach längerem hin und her und nachhaken hat meine Mama nochmal die Servietten hergenommen "JA aber was soll das denn sein?" Auf einmal schaute mich meine Schwiegermutter an "Bekommst du ein Baby?" Ich konnte gar nichts sagen, sondern habe nur gegrinst "Jetzt echt? Ohne Schmarn?" Und dann ging die Freude los, Umarmen fast schon auf der Stelle hüpfen...Sie hätten nie damit gerechnet... Dann musste noch erklärt werden, was denn die Symbole bedeuten sollten :smile: Ja und dann beschloss mein Schwiegerpapa, der sich auch irre freute (hätte ihn da gar nicht so eingeschätzt) dass da jetzt ein Grappa getrunken werden muss. Nun gut der Fahrer stand ja nun fest und so wurden aus dem einen Grappa was weiß ich wie viele... Am nächsten Tag wollten sie sich mit der Verwandtschaft treffen, aber da wir darum baten noch nichts zu sagen, sagte er zu seiner Frau "Dann musst du da allein hin, ich kann da doch mein Mund net halten, Mensch ich werd OPA!!!" Echt voll süß. Meiner Mama wurde dann auch klar, weshalb ich manche Dinge in letzter Zeit einfach nicht mehr aß.

05.03 Einweihung der besten Freundin
Als nächstes sollte es eigentlich meine beste Freundin erfahren, aber Dank eines Hormonschubs saß ich auf einmal heulend bei meinem besorgten Chef im Büro und habe ihn dann eingeweiht. War so zwar nicht gedacht, aber was solls. Nun gut, meine Freundin wohnt ca 100km weg. Am Telefon wollte sie sich zum Feiern am Freitag verabreden "Du trinkst dann da aber schon noch was? Oder darfst du nicht mehr?" Sie weiß ja, dass das Thema aktuell war, "Doch, doch klar..." was hätte ich denn am Telefon sagen sollen. Am Samstag (05.03) habe ich mich mit ihr getroffen. Mein Mann sollte ihr dann eigentlich das US-Bild per MMS schicken, aber das funktionierte irgendwie nicht. Am Ende schon beim verabschieden zeigte ich ihr eine Karte, die ich vor ca 10 Jahren mal in einer Kneipe mitgenommen hatte, mit einem US-Bild und der Aufschrift Junge oder Mädchen? Sie war total platt, aber hat sich auch irre gefreut, hat dann auch gleich meinen Mann angerufen und gratuliert und ich habe ihr erlaubt, dass sie es ihrem Mann und ihren Eltern sagt. Eigentlich wollte ich es ihr erst sagen, nach dem Termin, wo man das Herzchen sieht, aber selbst wenn man da nichts gesehen hätte, wäre ich froh gewesen, wenn sie Bescheid weiß.

07.03 9:00 Uhr Termin FA
Gestern Abend waren wir bei Verwandtschaft in Landshut und was machen die, trinken meinen Lieblingsdrink (Aperol) und ich sage brav "Neeee, ich mag heute wirklich nichts.." Nach etlichen Variationsvorschlägen war das dann auch erledigt. Wie gerne hätte ich da gesagt "Ich darf nicht!" aber die Angst war zu groß.
Nun ja jedenfalls standen wir heute wie immer zu früh beim Arzt. Mein Mann hat sich gewünscht, dass er mit darf... So und dann Urin abgeben, Blutdruck messen... und dann ab auf die WAAGE :eek: Wie kann das sein? Ich achte echt sehr auf meine Ernährung, deutlich gesünder als vorher... und habe trotzdem 2 Kilo zugenommen, naja vielleicht eine Erklärung, weshalb mir jetzt sogar die BHs die vorher eher zu groß waren, nicht mehr passen :schuettel:. SO und dann endlich ins Behandlungszimmer, US machen und ich erstmal geschockt, weil ja alle immer sagen man sieht das Herz schlagen, OK es sah anders aus als das letzte mal, und war da grad ein flackernder Punkt? Man war ich erleichtert als der Doc meinte "Alles prima, schauen sie mal was man da schon alles sieht.." Kopf, Herz, das wird der Fuß..." Hm sehe ich zwar nicht, aber wenn er das sagt, langt mir das auch :grin: Und dann hat er es sogar so gemacht, dass wir kurz die Herztöne hören konnten echt super schön.:herz: Laut US bin ich nun schon bei 7+6 aber der ET bleibt beim 20.10.2011.

Bild wurde entfernt

Bild wurde entfernt

Die Blutergebnisse vom letzten Mal waren auch da, alles prima, sogar der Eisenwert ist in Ordnung, aber leider bin ich Toxo negativ, d.h. weiterhin aufpassen, keine Salami, kein Hering, kein Steak...
Aber gut ich werde es überstehen.
Wollten danach noch ein Spieluhr kaufen gehen, haben aber keine gefunden, die uns gefallen hat. Entweder die schauen aus wie erhängte Tiere oder sind bockelhart :-( Naja werden da schon was finden und Männe wollte unbedingt schon mal nach einem Kinderwagen schauen, hat sich da schon im Internet schlau gemacht. Glaub das nächste mal im Laden fährt er sicher Probe. Aber das hat ja alles noch Zeit. Habe heute Nachmittag dann gleich mal 2 Stunden geschlafen, kein Wunder bin ja heute um 6Uhr von einem total beschissenen Traum der damit endete, dass meine Werte nicht gut waren, aufgewacht.
Ach ja mein Bruder hat seit heute nun auch ein US-Bild an seiner Pinnwand, mal sehen, wann er es bemerkt. Seine Freude wird aber wohl eher getrübt sein, denn Kinder sind nicht so seins und er bat immer darum, dass wir doch damit warten bis wir im eigenem Haus wohnen. Tja man kann halt nicht alles planen. Jetzt genieße ich die Woche Ferien und freu mich jetzt schon auf den nächsten Termin am 04.04 :smile:
Jetzt müssen wir uns nur überlegen, ob wir es so langsam einen nach dem anderen sagen, oder ob wir noch bis zum 8.04 (Geburtstag von der Schwiegermutter) warten. Mal sehen.
Ach und ich hoffe ich blicke irgendwann mal durch, was denn nun aus Rohmilch ist und was nicht, nachdem nun auch der griechische Krautsalat gestrichen ist. :frown:

Kurzes Update bei 8+2 (12.03)
Meine Freundin liest jetzt anscheinend auch fleißig im Internet. Kaum hatten wir aufgehört zu telefonieren, klingelt das Telefon erneut. "Sag mal kennst du Pucken? Habe da grad was drüber gelesen. Das musst du machen..." :grin: Die Soll lieber mal schauen, dass sie selber in die Gänge kommen. Naja recht lang wird es wohl nicht mehr dauern hoffe ich.

Ansonsten sind trockene Brezen immer noch meine Lieblingsnahrung und das Schicksal hat gewunken. Mein Mann hat eine Spieluhr bestellt eigentlich ein Hase in einem hellenbraun zumindest auf dem Bild. Und was wird geliefert? ein Hase mit rosa Bauch:ratlos:. Ich denke ja auch, wenn der Spruch "Mädchen nehmen die Schönheit" stimmt, dann wird es sicher ein Mädchen. Sehe aus wie in der Pubertät. Am Montag werde ich es meinem Chef sagen. Wobei mir noch nicht wirklich wohl dabei ist, denn gestern abend hatte ich so einseitige Bauchschmerzen zwar nur kurz und ich mach mich sicher nur verrückt aber naja...
Wird schon alles gut werden. Oh man teilweise bin ich ultrapositiv und dann wieder total unsicher und überängstlich. Nun gut dafür ist das Wetter heute super und ich freu mich schon bisschen rauszukommen. Mal sehen wie weit ich komm bevor ich dann wieder 2h Schlaf brauche. Denn müde bin ich nach wie vor.


So hoffe jetzt mal, dass das mit den Fotos klappt.
 

Benutzer96477 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kurzes Update bei 8+6

Oh man, ich bin echt etwas beunruhigt und das, obwohl ich doch eigentlich froh sein sollte. Mir geht es seit gestern einfach deutlich besser. Kein flaues Gefühl mehr, nicht mehr diese Dauermüdigkeit... OK gestern musste ich auch bis 16 Uhr arbeiten, da blieb mir nicht viel Zeit fürs müde sein.

UNd was mach ich Pessimistenkind? Anstatt mich zu freuen, schiebe ich Panik, ob denn alles in Ordnung ist. Naja ändern kann mans ja nicht und am 4.4 weiß ich mehr.

Meinem "ersten" Chef habe ich gestern die Bescheinigung gegeben. Er hat es recht locker genommen und gratuliert, aber ihn betrifft es ja auch nicht mehr, denn er geht bald in Rente.

So jetzt werde ich mal schauen, was ich noch zu essen finde. Habt ihr eigentlich zusätzlich Calcium genommen? Irgendwie habe ich Angst, dass ich da über die Nahrung zu wenig aufnehm.

LG
 
2 Woche(n) später

Benutzer96477 

Sorgt für Gesprächsstoff
kurzes Update zwischendurch :smile: bei 10+5

Oh man, irgendwie schon verrückt, dass man trotz der großen Ungewissheit doch schon so viel plant :ratlos:

Habe gestern mit einer Hebamme telefoniert, die auch Aquq-Fitness-Kurse für Schwangere anbietet. Leider läuft der Kurs schon und ab dem 7. Mai ist dann Sommerpause, aber die 5 Stunden bis dahin darf ich, wenn ich möchte gerne noch mitmachen.
Mal schauen ob ich mich traue, ist ja noch so früh und wenn da nur welche kurz vorm Auskugeln sind fühle ich mich glaub ich etwas blöd. Aber einmal hingehen werde ich schon. Bin ja neugierig :zwinker:

Und dann habe ich sie gleich noch wegen dem GVK gefragt und das ist echt doof. Sie meinte es sind 7 Doppelstunden (=7Wochen) und man sollte schauen, dass man in der 37 SSW fertig ist. Leider macht aber auch sie (wie schon andere wo ich im Internet mal geschaut habe) im August Ferien. Sie meinte der nächste Kurs beginnt dann frühestens Anfang/Mitte September und da könnte es mir passieren, dass ich die letzten drei Termine verpasse :frown:. Der andere Kurs beginnt schon Ende Juni da bin ich gerade bei 24+0 sie meinte, dass sei zwar etwas früh, aber lieber so und danach vielleicht nochmal einzel Termine oder so bei Bedarf.
Am Telefon klang sie echt super nett. Den GVK macht sie zusammen mit ihren Kolleginnen und wenn ich mich für das Krankenhaus im Nachbarort entscheide, dann hätte das den Vorteil, dass eine von ihnen bei der Geburt dabei wäre und diese dann auch die Nachsorge macht.

Aber das ist ja alles noch sooooooo weit weg. Jetzt brauch ich erstmal nächsten Montag eine positive Rückmeldung vom Doc. Vielleicht werde ich dann auch mal bisschen ruhiger.

Allgemein gehts mir im Moment recht schwankend. Übelkeit ist ja verschwunden, aber dafür ist mir jetzt immer mal wieder schwindlig heute früh sogar ziemlich heftig :frown: Naja liegt wohl auch am Wetter denke ich mal.

Hatte mir ja dieses kostenlose Mamaband schicken lassen und habe jetzt schon mehr Bauchumfang, wobei ich das eher auf meinen Blähbauch schiebe. Bin ja gespannt, wann sich die ersten trauen und nachfragen, denn gerade mein Bauch war sonst immer der "Vorzeigeabschnitt" meines Körpers :tongue:. Mal schauen wer als erstes den Mut findet.


Wünsch euch noch eine schöne Woche
 
3 Woche(n) später

Benutzer96477 

Sorgt für Gesprächsstoff
Bin heute bei 13+3. Beim letzten Arzttermin bei 12+0 war alles prima. Er hat die Nackenfalte gemessen und auch die war ohne Auffälligkeit.
Ich dachte ja wenn die 13 Woche erreicht ist werde ich um einiges ruhiger, aber das ist irgendwie doch nicht der Fall. Am Freitag hatte ich immer wieder ein Stechen in der Scheide und mein Bauch ist auf einmal so fest geworden und die Gebärmutter ist so weit oben... alles sehr seltsam:ratlos: Naja in 2,5 Wochen darf ich ja schon wieder zum Doc und so lange versuche ich mich zu beruhigen und das Wetter zu genießen.
Eine Kollegin hatte mich entlarvt, meinte ich hätte mich körperlich verändert... und dann habe ich es auch den anderen Kollegen gesagt und meine eigene Klasse weiß es auch. War zwar komisch und schief gehen kann ja immer was, aber ich denk jetzt einfach mal positiv. Die haben voll süß reagiert. Und sind jetzt immer ganz uneigennützig und fragen, ob es mir denn gut geht oder ob ich mich ausruhen muss und eher nach Hause muss:zwinker:

Ansonsten trage ich mittlerweile auch liebend gern meine Umstandshose und freu mich einfach darauf, meinen Bauchbewohner endlich zu spüren.:jaa:
Habe jetzt gelesen, dass manche immer auch selbst ihren PH-Wert überprüfen. Ist das denn sinnvoll?

Ich schau mal ob ich das mit den Fotos nochmal hinbekomm :smile:

LG

Habe gerade gesehen, dass ich die US-Bilder erst noch scannen muss. Dafür gibt es mal ein Bauchibild (über meine Gewichtszunahme laut Fa möchte ich übrigens nicht reden. wobei ich das auch daruaf schiebe, dass ich das letzte mal erst abends beim Arzt war...)

Bild wurde entfernt

Bild wurde entfernt
 
2 Woche(n) später

Benutzer96477 

Sorgt für Gesprächsstoff
15+3

Wollte auch mal wieder was von mir hören lassen. Bis zum nächsten Arzttermin muss ich mich zwar noch bis Donnerstag gedulden und bis dahin wird mein Mann noch gefühlte 100mal den Satz sagen "Na klar ist alles OK", was mich dann mal für ca. 5 Sekunden etwas beruhigt :ashamed:

Ansonsten haben wir uns in der Zwischenzeit nochmal wegen Kinderwagen und Maxi Cosi umgehört und es wird wohl ein Teutonia werden, dass war der, den wir auch gleich ohne Anleitung zusammenlegen... konnten. Mein Mann ist im Moment sowieso total im Bestellwahn, wenns nach ihm ginge hätten wir glaub ich schon alles.

Ich habe mir das Mami-Buch gekauft und muss sagen, dass ich es sehr schön finde, auch wegen den vielen bunten Bildern. :tongue: Mein Mann hat sich das Baby in Betriebnahme und Instandhaltung gekauft und musste beim Lesen schon richtig lachen. Ach und die Großeltern haben vom Osterhasen auch so lustige Büchlein bekommen (Plötzlich Oma/Opa, Oma muss zum Optimisten...). Meinem Mann habe ich einen "Vaterpass" geschenkt und ich habe zwei Bauchbänder bekommen.
Das war auch wieder so eine Sache, anstatt dass ich mich freue, dass er da dran gedacht hat (gut meine Signale waren schon mehr als deutlich, aber ich kenn ihn halt jetzt auch schon ein paar Jahre. Ohne dem Wink mit der Laterne geht da nix:zwinker:) Jedenfalls habe ich sie ausgepackt und mir gedacht "Oh, ganz schön groß" dann mal auf die Größe geschaut und dann hat der die doch echt in L (42/44) bestellt:eek:. Ich schon etwas mürrisch reingeschlüpft, weil gleich mosern wäre ja doof, wenn sie dann doch passen sollten, aber sie waren zum Glück wirklich deutlich zu groß. "SCHATZI!!!" er kommt ums Eck, schaut mich an und sagt nur "oh. "Ja oh, sag mal so dick bin ich doch gar nicht..."
Naja nachdem er mir erklärt hat, er hätte gedacht man muss die größer bestellen... war ich besänftigt und der Umtausch war auch kein Problem, obwohl die Bestellung schon länger als 14 Tage her war.

Meine Schwiergermama meinte übrigens, sie würde mir gerne die "Eltern" abonieren, weil sie die damals bei sich so gut fand. Habt ihr da Erfahrung? Ich bin da immer bisschen skeptisch, ob sich das lohnt, weil man durchs Internet ja auch alle Infos findet.

Körperlich gehts mir bis auf wenige Ausnahmen echt gut, mit der Verdauung habe ich auch nach wie vor meine Probelme (Leinsamen, Magnesium, warmes Wasser in der Früh... half alles nix).
Was ich im Moment gar nicht vertrag, ist auch nur der geringste Druck auf meinem Bauch. Mein Mann wollte wie immer im Bett seinen Arm um mich legen, da habe ich wirklich leicht kratzbürstg reagiert:ratlos:. Er ist ja wirklich vorsichtig, aber dennoch stört es einfach, hab auch in meinen Schlafanzug schon einen weiteren Gummibund gemacht...
Was ich aber total süß finde, wir haben einen 1,5 Jahre alten Hund, der eigentlich ziemlich aufgedreht udn quirlig ist, aber ich glaube sie spürt irgendetwas. Wenn ich auf der Couch liege, steht sie ganz ruhig neben mir und legt ihren Kopf wirklich ultrasanft auf meine Brust oder sogar auf den Bauch (und wirklcih so vorsichtig, dass es mich nicht mal stört.)

Morgen sind ja leider meine Ferien vorbei :frown: . Mal schauen, was ich anziehe, je nachdem werden jetzt dann wohl auch "die Kleinen" fragen, denn man sieht es nun schon. Und ich war gestern krampfhaft auf der Suche nach Oberteilen, aber da ich eh eine relativ große Oberweite habe, die nun natürlich noch größer ist:frown: passt mir echt nix mehr. Und die Blusen die mal kein "Band" unterhalb der Brust haben (was bei mir immer fast über den Brustwarzen verläuft) und ich in L oder XL dann auch oben rum zu bekomme, die gehen mir dann fast bis zu den Knien. :mad: Also wars mal wieder nix. Glaub ich biete heute mal auf so ein Umstandspaket, irgendwas wird schon drin sein was passt.

Oh man, da denkt man immer, dass man eigentlich gar nichts zu schreiben hat und wenn man dann anfängt wirds wieder irre lang sorry :confused: Ich denke ich schaffe es heute auch noch endlich mal die Bildchen einzustellen.

Ach ja zum Abschluss noch die Entwicklung meines BUs.
(Habe mir ja dieses Mama-Band schicken lassen)
erste Messung am 5.03: 83cm
27.03: 87cm
10.4/24.4: 88cm
01.05: 89cm
 

Benutzer96477 

Sorgt für Gesprächsstoff
16+1

So auch ich war gestern mal wieder beim Arzt. Es ist soweit alles ok.
Er hat sogar wieder US gemacht, auch wenn man diesesmal recht wenig sah:confused: Er meinte gleich, dass er heute kein schönes Bild hinbekommt.

Mein harter Bauch sind seiner Meinung nach keine Kontraktionen der Gebärmutter, sondern einfach das Baby, dass sich verlagert und sich dagegendrückt, wenn ich z.B. lange auf einer Seite liege.

Langsam glaube ich ja, dass mein Eisprung früher war. Bin bei jedem Ultraschall (außer den bei 5+1) immer mindestens 3-4 Tage weiter laut US und gestern war ich laut US sogar schon bei 17+0.
Hatte mich ja nicht auf eine Schwangerschaft hoffen trauen, da mein Eisprung eigentlich an einem Mi war und der letzte Sex vorher am Freitag. Naja ist ja auch egal, hauptsache es ist alles in Ordnung.

Auf einmal fragte er meinen Mann und mich "Was wünschen Sie sich denn?" wir sagten nur, dass es uns egal sei, "Hauptsache gesund" und dann fragte ich gleich "Sieht man wohl schon was?":eek:

Ich wollte doch eigentlich nicht nachfragen:ashamed:, sondern es wenn überhaupt es erst wissen wenn es definitiv sicher ist. Aber die liebe Neugier:tongue: Jedenfalls meinte er, ja er glaube er habe es gesehen und er versucht es mir zu zeigen. Klang dann schon alles logisch was er mir da gezeigt und erklärt hat, auch wenn ich selber 0,0 erkannt hätte. Jedenfalls steht jetzt in meinem Mutterpass (noch mit einem Fragezeichen versehen), dass es sich um einen Jungen handelt, wobei er meinte er sei sich schon sehr sicher. Mal schauen, ob da bis zum 31.05 bei meinem nächsten Termin nicht noch was abfällt.
Trau mich noch gar nicht mich richtig zu freuen, und das mit dem Namen ist auch so eine Sache, wir habe ja immer gesagt bei einem Jungen fällt es uns leichter und da stehen schon lange 3 Namen in der engeren Auswahl, aber gestern Abend war das alles schon wieder recht am wackeln:confused: Haben ja aber auch noch Zeit.

Ach ja das mit der Position der Pazenta hab ich mir noch erklären und zeigen lassen. Ich habe eine Hinterwandplazenta, der Muttermund ist frei, aber sie ist schon recht weit unten, wobei er meinte die kann gut durch das Wachsen des Kindes noch nach oben rutschen, aber auch so wäre es kein Problem.

Ansonsten warte ich immer noch darauf, dass ich sagen kann "Das war jetzt definitiv das Baby" Es tut sich zwar manchmal was, aber nur recht selten und äußerst kurz und so dass ich mir einfach noch nicht sicher bin.

Hat von euch jemand einen Tipp gegen Haare auf dem Bauch (mein Arzt meinte waäre normal und bei mir ja noch gar nicht schlimm:eek:) Ich weiß ja nicht. Mir langts so schon und ich bin ich 5 Wochen ja in Spanien und würde da nur ungern mit "Bärflaum" rumrennen:zwinker:

An meiner Schule wissen es jetzt auch die anderen Klassen, glaub nur zu den ganz Kleinen hat sichs noch nicht rumgesprochen und die 8.Klässler haben mich heute doch glatt draufhin gewiesen, dass ich nur keine Salami oder rohen Fisch essen soll, dafür viel Calcium... Und dass es ihrer Meinung nach sicher ein Junge wird, weil man von hinten gar nicht sieht, dass ich schwanger bin. (O-Ton: "Andere bekommen da bei einem Mädchen einen richtig fetten Arsch") Na da hab ich ja mal Glück gehabt :jaa: (Offiziell wird es in der Schule übrigens ein Ü-Ei, da wird nix verraten) Habe mich gefragt, warum die solche Sachen wissen, aber andere naheliegendere Dinge überhaupt nicht. Sollte man sich mal merken vielleicht kann man so die Motivation beim Thema "Nährstoffe in Lebensmitteln" oder "Bakterien" steigern, muss ich mal dem Bio-Lehrer sagen. Und auch sonst sind sie echt lieb "Pst, sie darf sich doch nicht aufregen, seid mal leise..."

Soweit von mir :winkwink:

Ach ja, könnte eure Daumen gebrauchen, wir wollen ein Haus kaufen, aber das scheint nicht ganz so leicht zu sein, dabei wäre es echt perfekt. Mal schauen, ob es klappt.
 
3 Woche(n) später

Benutzer96477 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mittlerweile 18+6

Viel neues gibt es nicht. Mein Bauch wächst langsam, die Anzeige auf der Waage leider zu schnell. In den letzten drei Tagen war ich etwas beunruhigt, weil unser Bauchbewohner sich nur noch selten bzw. auch mal einen Tag gar nicht meldete. Dann die ganzen Horrorgeschichten in einem anderen Forum mit vorzeitigem Blasensprung in SSW 17 bzw. SSW 20... Meine Nerven lagen echt etwas blank. Aber heute ist er wieder aktiver und ich etwas beruhigt. Nächsten Dienstag hab ich ja wieder FA-Termin, da möchte ich unbedingt wegen dem Glucosetest mal fragen, weil der Kleine ja letztes mal nun eigentlich deutlich zu groß war, außer er hat beim Messen geschlampt. Leider kann mein FA kein 3D. Hatte schon überlegt für den 2ten großen Ultraschall, deswegen wo anders hin zu gehen, aber eigentlich fühle ich mich bei ihm sehr gut aufgehoben.

Dann geht es für mich ja eine Woche Richtung Süden, hoffe die geht schnell und ohne Komplikationen rum, denn so ohne meinen Mann ist mir schon etwas mulmig. So weiß ich, dass egal was ist immer jemand da ist.
So und jetzt werde ich dann mal was für meinen Kreislauf tun und bisschen spazierengehen.
Nächstes Update dann nach dem nächsten FA-Termin.

Ach ja, wir bauen jetzt übrigens ein Zimmer an vor den Krümel, da das mit dem Hauskauf/bau noch etwas dauert.

LG
 
1 Woche(n) später

Benutzer96477 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ist wohl evtl doch was abgefallen

Update bei 20+3

War ja 19+5 beim FA, soweit alles ok und auch über meine Gewichtszunahme hat er nicht geschimpft. Es wurde mal wieder Blut abgenommen. Und ich wurde gleich vorgewarnt, dass das um die 25 SSW nochmal der Fall sein wird. Hatte schon Bedenken, da sich die Helferin so ewig Zeit gelassen hat mit dem suchen der Stelle... aber sie hat es dann doch prima gemacht.

Dann endlich Ultraschall und ich muss sagen aus unserem Pünktchen ist ein richtiges Baby geworden. Leider lag es recht schief im Bauch und dann auch noch mit dem gesicht von uns weggedreht. Zumindest konnte man wunderbar die Wirbelsäule sehen und mein Arzt meinte der Rücken sei komplett geschlossen... Das vermessen ergab auch, dass alles in der Norm ist, sogar etwas über dem Durchschnitt, aber er meinte lieber so, als andersherum.
Was ich nicht verstanden habe war, dass er meinte das nächste mal würde die Plazenta die Sicht nicht mehr so stark einschränken, da sich das verschiebt. Wie eine Hinterwandplazente überhaupt die Sicht einschränken kann, die Frage kam mir erst zu Hause.
Ja und dann hat er geschallt und geschallt und uns die Blase des Babys gezeigt... und schon gemeint es versteckt sich gut und auf einmal hat es sich leicht gedreht und da sagt er doch "oh schwer zu sagen, aber es sieht nach einem Mädchen aus!" Ich habe ungefähr so :eek: geschaut. Das hat er anscheinend gemerkt und gleich gefragt, "das haben wir doch beim letzten mal auch schon vermutet oder?" "Ähm nein, das letzte Mal ging die Tendenz ganz ganz stark zu einem Jungen". Das wollte er dann nicht auf sich sitzen lassen und hat versucht es nochmal zu sehen, aber mein Bauchbewohner hatte sich wieder umgedreht. Auch nach weiteren Versuchen konnte er sagen, dass er es diesesmal nicht sagen kann, als er dann gesehen hat, dass er das letzte mal schon mal Junge mit ? in den Mutterpass eingetragen hat, sagte er noch, dass er eher dem vom letzten Mal vertraut, da das heute nur so kurz zu sehen war. Aber wir sollen bitte noch nichts farbspezifisches kaufen oder streichen...
Also warten wir jetzt bis zum nächsten Termin in der Hoffnung, dass "es" dann zeigefreudiger ist.

Ansonsten habe ich heute früh gemessen einen BU von 91cm (abends ist er immer etwas größer)
und vorletzte Nacht konnte ich nicht schlafen, hatte extreme Halsschmerzen und habe dann mit Salzwasser gegurgelt. Tja was soll ich sagen, das fand das Baby wohl nicht so lecker :ratlos:. Als ich mich danach wieder hingelegt hatte, ging es sowas von rund in meinem Bauch, dass ich die Bewegungen sogar durch die Bauchdecke sehen konnte. :herz: Hatte noch überlegt meinen Mann zu wecken, es mir dann aber verkniffen. Er schaute auch etwas ungläubig, als ich das in der Früh erzählte, denn oft wenn er die Hand auf den Bauch legt, um das Kleine zu spüren, tut sich dann gar nichts mehr. Aber nur ca 30min später war es wieder zu sehen, und er strahlte von einem Ohr zum anderen :grin:

Soweit das Neueste von uns. Ich rede jetzt immer brav auf meinen Bauchzwerg ein, dass er/sie sich doch bitte das nächste mal zeigen soll. Hatte "ihn" ja jetzt schon immer mit dem geplanten Namen angesprochen oder eben Kleiner. Das fällt im Moment wieder weg.
Naja er/sie macht es halt jetzt schon mal bisschen spannend.:teufel::totlach:

Ach ja, zwecks Zuckertest habe ich gefragt, der wird auch noch gemacht, allerdings erst um die 25 SSW.

LG
 
1 Monat(e) später

Benutzer96477 

Sorgt für Gesprächsstoff
Update bei 27+4

Also erstmal, das Geheimnis scheint gelüftet. Es wird wohl doch ein Junge, laut Doc gibt es da keine Zweifel mehr,auch wenn ich noch etwas vorsichtig bin.:grin:

So und jetzt zum Rest:

Oh man, ich habe ja nun schon ewig nichts mehr von mir hören lassen, sorry.
Aber zum einen war mein Job die letzten 8 Wochen irre anstrengend und zum anderen mache ich mir gerade in der letzten Zeit doch recht viele Sorgen um meinen kleinen Bauchzwerg.
Jetzt mal der Reihe nach, ich bin heute bei 27+3 also ja gar nicht mehr soooo lange. Am Montag in einer Woche habe ich endlich wieder Arzttermin. Der hat mich das letzte mal recht verunsichert. Es wurde CTG geschrieben, was alles top war, mein Mann war auch mit und dann schauen wir so auf ein Plakat mit der Gewichtsentwicklung, wo in der 25 SSW was von 750g stand. Ja und dann beim Ultraschall misst der Arzt fleißig, angefangen mit dem Kopf, der von der Größe her fast genau passt, sogar ich glaube 4 Tage weiter war (ich ahne böses, denn mein Bruder und ich waren beides Kaiserschnitte aufgrund der zu großen Kopfumfänge), und als er dann die anderen Maße nahm stand im Gerät etwas von 22+4 also viel kleiner. Ich schon mal erschrocken, er seine Messpunkte nochmal korrigiert kam dann auf 23+X und meinte das wäre völlig in Ordnung. Gewicht ca. 400g. :cry:
Da war ich leicht geschockt und habe auch im Gespräch nach dem Ultraschall noch einmal nachgefragt und auf das Plakat im anderen Zimmer verwiesen. Er versuchte mich zu beruhigen, dass der Gewichtswert in dieser Zeit eh noch keine wirkliche Aussage macht… und holte eine Tabelle, nach der der kleine „nur“ eine Woche zurück ist laut dem Gewicht.
Auch wenn er meinte es ist alles top, sind meine Gefühle seitdem recht gemischt, vorallem weil ich auch in den Foren bzw so im Internet nur deutlich höhere Werte lesen. Hoffentlich ist es nächste Woche besser. Der kleine hatte sich übrigens zum ersten mal in SL gedreht. Auch wenn das jetzt noch nichts heißt, habe ich mich gefreut, da die Hebamme meinte es wäre ein gutes Zeichen, dass es überhaupt möglich ist.
Dann hatte er noch festgestellt, dass mein Eisenwert ziemlich abgekippt ist und ich nehm nun brav meine Eisentabletten. Trotzdem war der Wert letzte Woche nur bei 11,4. Mal schauen, was er dazu sagt. Letzte Woche war, ich nämlich bei meinem Hausarzt zum Glucosetoleranztest. Ich finde das Zeug schmeckt gar nicht mal schlecht, aber ich war geschockt, da mir dreimal richtig Blut abgenommen wurde. Also nichts mit in den Finger pieksen. Die Werte hat mein Mann dann am Freitag abgeholt und da waren zwei der Zuckerwerte rot gedruckt (da außerhalb der Norm) wobei ich hoffe, dass das daran liegt, dass die im Labor von den Nüchternwerten ausgingen. Vergleichen mit dem Diagramm in der Packungsbeilage scheint alles gut zu sein. 1. Wert 81 , 2. Wert 119 , 3. Wert 71.
Mal schauen was mein FA da dazu sagt. Ja und meine Erythrozyten und Thrombos sind auch leicht unter der Norm.
So geht es mir aber eigentlich körperlich ganz gut, außer dass ich mittlerweile schnaufe wie ein Nilpferd beim Treppensteigen oder so und neulich mal ganz fiese schmerzen hatte auf der rechten Seite. Konnte mich fast nicht mehr bewegen und musste erst noch kurz liegen bleiben, aber da verging dann wieder. Glaube das waren die Muskeln, da wir in dem GVK am Abend vorher fleißig trainiert haben. (zumindest fand ich uns fleißig, alle nicht-schwangeren hätten wahrscheinlich nur geschmunzelt)
Mein aktueller BU ist bei 98cm und insgesamt habe ich leider jetzt schon 11kg zugenommen :schuettel:
Jeden Donnerstag bin ich im GVK, da die meisten Hebammen hier im August Pause machen und die Kurse danach für mich zu knapp werden würden. Ist schon ganz interessant. Freue mich sehr auf nächsten Do, dann da ist Partnerstunde mit Kreissaalführung…
Nachdem ich mich ja nicht mehr getraut hatte, noch einen Urlaub zu buchen, haben wir nun ganz spontan nochmal 3 Tage in unserer Lieblingspension gebucht mit Hund… darauf freue ich mich schon ganz doll.
Ende August werden die Möbel (Bett und Wickelkommode) geliefert, zumindest hoffe ich das, denn ursprünglich hieß es einmal Anfang August, naja so sehr drängts ja noch nicht.

So das war (kurz und knapp) mal ein Überblick von mir.

LG
 

Benutzer96477 

Sorgt für Gesprächsstoff
28+3 und endlich mal aktuelle Bilder :smile:
Bild wurde entfernt Bild wurde entfernt
bisher noch keine Streifen am Bauch, aber meine Hoffnung, dass das so bleibt ist recht gering, wenn ich mir die Überbleibsel aus der Pubertät an Busen und Oberschenkeln anschaue.

so BU: 98cm

Gewicht: +12kg (wo soll das noch hingehen, dabei esse ich eigentlich weder recht viel mehr noch wirklich ungesund :eek: )

Morgen ist ja wieder VU und ich bin gespannt wie groß/schwer der kleine jetzt dann ist.
Gestern war wieder so ein Tag, an dem er überhaupt keine Ruhe gegeben hat. :herz:

waren am Do übrigens den Kreissaale anschauen. Da wird es einem ja schon kurz anders, habe immer gedacht: "Das ist alles noch soooooo weit weg..." aber irgendiwe rast die Zeit. Und meine Gefühle sind recht gemischt. Klar Vorfreude, Spannung..., aber dann auch Sorgen: ist er gesund? ist die Plazenta weit genug vom MM weg, so dass eine spontane Geburt möglich ist? Aber schaffe ich das überhaupt mit all den Schmerzen?...

Naja Antworten darauf kann nur die Zeit mit sich bringen. :jaa: Und es wird hoffentlich schon alles gut gehen.

In diesem Sinne

Liebe Grüße

P.S.: Ich werde nun versuchen hier wieder öfters aktiv zu sein
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren