Orgasmuskontrolle

J

Benutzer

Gast
Hallo, mein Freund meinte neulich, dass meistens wenn wir Sex haben er quasi aktiv seinen Orgasmus unterdrückt (mal mehr mal weniger erfolgreich :tongue:) bis ich entweder auch gekommen bin oder halt genug habe und er seinen Orgasmus dann zulässt. Aber eigentlich könnte er fast jederzeit kommen und ist kontinuierlich quasi kurz davor.

Ist das bei anderen Jungs auch so? Oder ist für viele auch der Orgasmus das Ziel, auf das sie "hinarbeiten" müssen.
 
G

Benutzer

Gast
Wenn der Ogasmus das Ziel bei mir wäre, könnte man die Sache recht schnell abschließen.
Ich handhabe das entsprechend ähnlich und treibe mich selbst nicht gleich bis zum Point of no return.
Es liegt in meiner Möglichkeit relativ schnell zu kommen, wenn ich will.
Da ich den Akt an sich aber auch sehr genieße, komme ich erst deutlich später als es mir möglich wäre.
Ich mach das nicht der Frauen zuliebe oder um einen gemeinsamen Orgasmus zu haben, sondern aus Eigeninteresse :ninja:.
Ich geh auch nicht so weit immer kurz davor zu sein, das wäre mir zu anstrengend an dem Punkt zu bleiben und wenn man nicht aufpasst kommt man dann halt doch mal leicht darüber.
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo, mein Freund meinte neulich, dass meistens wenn wir Sex haben er quasi aktiv seinen Orgasmus unterdrückt (mal mehr mal weniger erfolgreich :tongue:) bis ich entweder auch gekommen bin oder halt genug habe und er seinen Orgasmus dann zulässt.
Das mache ich im Grunde genau so.
Aber eigentlich könnte er fast jederzeit kommen und ist kontinuierlich quasi kurz davor.
Das ist bei mir tagesform-abhängig, aber meistens hätte ich kein Problem damit, wesentlich schneller als sie zu kommen.
Es kam auch schon vor, dass ich durch die Eigenkontrolle den optimalen Punkt für einen eigenen Orgasmus verpasst hatte...und es dann danach kaum oder gar nicht dazu brachte, nachdem sie gekommen war.
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Mein Freund braucht normalerweise eh eher länger, bis er kommen kann und zögert es dann meistens nicht noch zusätzlich hinaus. Manchmal, wenn es schneller gehen würde, allerdings schon. Aber das macht dann meistens nicht mehr viel aus.
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Ich bin auch eher der Typ, der länger braucht als meine Partnerin.
Ich kann eigentlich ganz gelassen bleiben, bis sie kommt oder gekommen ist, um dann selber noch mal auf zu drehen und meinen Abschluss zu finden.

Manchmal ist es so, dass ich mir eher wünschen würde meinen PonR schneller
touchieren zu können.
Denn nachdem meine Partnerin gekommen ist, mag sie dann gerne auch, dass ich dann in Kürue kommen würde.

Vielleicht liegt das ja am Alter. War früher gar nicht so.
Da war ich schnell vorm Ponr und konnte bzw. wollte den Punkt auch so lang wie möglich konservieren. Das ist sehr schön.

Kam aber auch schon mal vor, wenn ich den Orgi mehrmals unterdrückt hane, dass ich dann zu lange für meine Partnerin neu auf bauen musste. Das setzt mich dann unangenehm unter Zeitdruck.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer165934  (32)

Ist noch neu hier
Mein Freund macht das auch. Er braucht zwar oft länger als ich um zum Orgasmus zu kommen. Aber ab und zu hält er ihn zurück bis ich gekommen bin oder wenn er es länger genießen möchte

Wenn er es jedoch zu lange zurück hält hat er dann auch ab und zu das Problem das dann gar nichts mehr geht
 

Benutzer161394  (25)

Benutzer gesperrt
Bei mir hängt das davon ab, wie lange ich mit einer Frau zusammen bin.
Bei meiner ersten Freundin mit der ich am längsten zusammen war, hatte ich zum Schluss hin auch mal eine halbe Stunde Sex (natürlich mit Vorspiel drinn). Am Anfang eher 8-10 Minuten.

Ich glaube das Mann sich dann an das Gefühl gewöhnt und länger durchhält, während Frau meines Empfindens nach immer gefühlvoller wird.

Was ich schlimm finde und das ist jetzt mein persönliches Empfinden:

Wenn die Frau erstmal geweitet ist, dementsprechende Laute von sich gibt und man es als Mann auch am Penis merkt, will ich halt immer weiter stoßen, muss dann aber das Tempo anzügeln damit ich nicht ausversehen komme.
So ist es halt meist am Anfang.

Nach ein paar Wochen HARTEN Trainings geht auch wieder das kontrollierte Abspritzen viel leichter.
 

Benutzer162632  (33)

Benutzer gesperrt
Mein Freund bemüht sich immer sehr solange durchzuhalten bis ich auch wirklich gekommen bin. Wenn er kurz davor ist und ich noch nicht gekommen bin, verlangsamt er oft auch mal das Tempo bzw. bittet mich um eine kleine Verschnaufpause, wenn ich gerade auf ihm reite. Natürlich bringt mich das oft ein bisschen aus dem Rhytmus, aber irgendwie turnt mich das auch sehr an auf einer "Bombe" zu reiten. Nachdem ich gekommen bin, kann er sich dann richtig gehen lassen....
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren