Orgasmuskontrolle für den Mann sinnvoll?

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du den Sex gerne weniger schwanzfixiert hättest, und deine Partnerin auch: Dann lasst halt den Schwanz aus dem Spiel. Geht ebenfalls ohne Keuschhaltung. :zwinker:

Nach meiner Erfahrung ist es übrigens NICHT so, dass Frauen die Penetration gar nicht so toll finden. Eher umgekehrt.
Ja, die Erfahrung habe ich auch gemacht. Und ehrlich: mir wurde es manchmal zu viel. Lieber mehr oral, lieber ein paar speziellere Sachen ...und bloß nicht immer das alte Rein/raus-Spiel! :rolleyes:
Vielleicht will ich ja auch nur meinen Penis vor ihr "schützen"... :whistle:
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ja, die Erfahrung habe ich auch gemacht. Und ehrlich: mir wurde es manchmal zu viel. Lieber mehr oral, lieber ein paar speziellere Sachen ...und bloß nicht immer das alte Rein/raus-Spiel! :rolleyes:
Vielleicht will ich ja auch nur meinen Penis vor ihr "schützen"... :whistle:
Dann solltest du nicht ihr den Schlüssel geben, sondern ihn vor ihr verstecken. :grin:
 

Benutzer163507  (58)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,
ich trage seit 5Jahren Keuschheitskäfige,davon seit 16 Monaten permanent. Meine Ehefrau ist meine Schlüsselherrin. Permanent heißt immer und überall, auch am FKK Strand und in der Sauna. Aufgeschlossen wird morgens zum Duschen, während meine Frau ihre Haare fönt. Aufgeschlossen wird auch, wenn meiner Frau danach ist um mich zu reizen. Es gibt aber keinen GV und keinen Orgasmus für mich, dafür sehr viele für sie. Wir sind beide sehr glücklich damit. Ich kann meine devoten und exhibitionistischen Neigungen ausleben und meine Frau genießt Streicheln, Massagen, Kuscheln und Lecken, da sie beim GV nie einen Orgasmus hat. Wer mehr wissen möchte, kann mir gerne schreiben. Für alle, die dumme Kommentare abgegeben möchten: Sex findet im Kopf und nicht im Schwanz statt. Und nein, ich bin kein Kleinschwanz. Also spart euch oberschlaue Anmerkungen!
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Um noch mal auf den Aspekt der Potenz/Erektion einzugehen: Ich habe schon mehrmals gelesen, dass nach dem längeren Tragen eines PK zeitweilige Probleme mit der Erektionsfähigkeit auftreten können - der Schuss würde also unter diesem Aspekt mächtig nach hinten losgehen. Wobei sich die Ansichten da widersprechen, und es schwer zu sagen ist welche Informationen nun fundiert sind.
 

Benutzer163507  (58)

Ist noch neu hier
Ihr habt also gar keinen GV, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe? Fehlt dir das nicht?
Doch, ab und zu. Aber insgesamt ist meine Keuschhaltung, das ging übrigens von mir aus, geiler für mich. Ich bin dadurch immer sehr scharf auf meine Frau und verwöhne sie nach ihren Wünschen und sie genießt es. Ich weiß, das ist schwer zu verstehen,aber ich kann meine erotische devote Lust so herrlich ausleben.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Mein Mann hat mehr Lust, wenn er öfter wichst und Sex hat. Da wäre also eine Kontrolle im Sinne von "Er soll weniger masturbieren/Orgasmen haben" kontraproduktiv für mich. :grin:

Von daher: nein, mit dem Konzept kann ich absolut nichts anfangen.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wenn man einfach drauf steht und die Keuschhaltung deshalb bessere Erektionen, mehr Leidenschaft etc. verschafft, wird ja eh der Zweck erfüllt. Aber sonst klingt das für mich vor allem nach unnötigem ideologischen Überbau. :zwinker:
 

Benutzer161456 

Meistens hier zu finden
Käme für mich nicht in Frage.
Ich bin in Sachen Libido ein Freigeist.

Nicht Herr über mein Verlangen zu sein würde mich wahrscheinlich krank oder mindestens total Unleidig machen.
Und ohne täglichen Sex/Sb/Orgasmus käme ich wohl voll aus meinem Lebensrythmus.

Ausserdem ist es bei uns in der Beziehung genau andersrum.
Ich bin ihr Libido-Tigger. Ich habe den größeren Libido von uns beiden,... schon immer gehabt und auch heute nach fast 20 Jahren Beziehung.

Ohne meinen Antrieb würde unser Sexleben langsam aber sicher einschlafen.

Diese Variante wäre bei uns nicht denkbar...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer62841  (33)

Meistens hier zu finden
Ich weis nicht, ob sich so etwas dauerhaft tragen lässt. In der Fantasie wohl schon aber in der Realität ist dies wahrscheinlich schon aus hygienischen Gründen nicht so ohne weiteres möglich.

Hygiene spielt natürlich eine wichtige Rolle, ist aber durchaus machbar. Beschnitten und haarlos hilft natürlich. Bei hygienischen Verrichtungen passt dann der Boss natürlich gut auf, dass da nix Unerlaubtes passiert.

Ich bin auch seit Jahren regelmäßig langzeitverschlossen, allerdings nicht so extrem wie bei Henrywilt. Am Strand oder im Schwimmbad kommt das Gefängnis ab.
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
Ich seh' schon, die meisten können der Sache wenig abgewinnen. Was im Endeffekt ja auch für ein befriedigendes oder gar erfülltes Sexleben der Forenteilnehmer spricht... :smile:
Was mich aber nach wie vor nicht davon abhält zu glauben, dass es für manche funktioniert. Offensichtlich braucht es dabei doch eine eindeutig devote Ader und eine Frau, der es gefällt zu beherrschen.
Klar, das ist nicht für alle was.
Um noch mal auf den Aspekt der Potenz/Erektion einzugehen: Ich habe schon mehrmals gelesen, dass nach dem längeren Tragen eines PK zeitweilige Probleme mit der Erektionsfähigkeit auftreten können - der Schuss würde also unter diesem Aspekt mächtig nach hinten losgehen. Wobei sich die Ansichten da widersprechen, und es schwer zu sagen ist welche Informationen nun fundiert sind.
Das habe ich auch schon gehört. Das soll aber dann auftreten, wenn der Mann seine Erektionen durch z.B. Verschluss komplett unterdrücken muss. Aber das meinte ich ja gar nicht. Es geht ja vielmehr darum, dass der Mann seine Erektionen haben soll (vielleicht ein wenig seltener als gewohnt) und auch Sex haben soll (auch PIV), nur kommen sollte er "kontingentiert" - und manches Mal eben gar nicht. D.h. er bliebe die eine oder andere Nacht sehnend zurück (und möglichst verschlossen, damit er nicht masturbiert). Okay, und das ist wohl doch sehr devotes Verhalten.
Hab ich nun kapiert.:bier:
Mein Mann hat mehr Lust, wenn er öfter wichst und Sex hat. Da wäre also eine Kontrolle im Sinne von "Er soll weniger masturbieren/Orgasmen haben" kontraproduktiv für mich. :grin:

Von daher: nein, mit dem Konzept kann ich absolut nichts anfangen.
Ihr seid ja noch jung. :thumbsup:
[doublepost=1481480337,1481479764][/doublepost]
Ist das so? Kann ich ehrlich gesagt nicht bestätigen, für viele Frauen ist der Schwanz und auch die Penetration durch ihn schon sehr wichtiger Bestandteil beim Sex
Ach, irgendwie hoffe ich das ("Frauen nicht sooo schwanzfixiert") immer (noch).
Aber manchmal wirft mich die Abrissbirne der Realität wieder um, und ich muss feststellen, dass männliche Sexualität von fast allen (Frauen wie Männern) auf den Schwanz, seine Potenz, seine technische Performance, seine Größe (oh, oh...Vorsicht in diesem Forum) reduziert wird. Zumindest bleibst du auf der Strecke, wenn du ohne geladenen Colt zu einer Schießerei erscheinst...
:frown:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Du findest es ernsthaft doof, dass Frauen auch mit ihren Männer klassischen GV haben wollen? Wieso das denn? Der Mann hat nun mal einen Penis, ansonsten könnte ich auch Sex mit einer Frau haben.

Ich persönlich kann passiven Oralverkehr wenig abgewinnen, es bringt mir schlicht nichts. Ich brauche die Penetration um beim Sex einen Orgasmus zu bekommen (egal ob Pussy oder Arsch). Auch beim Fingern komme ich vergleichsweise schlechter als beim GV oder AV.

Warum ist es also so komisch, dass Frauen eben klassischen Sex brauchen und wollen?
Es gibt eben auch einige, die die Nähe des Partners spüren wollen - wenn der Mann eben in ihnen ist.

Warum da jetzt die Abrissbirne der Realität kommt, verstehe ich nicht. Das Menschen keinen GV praktizieren ist doch vergleichsweise selten. :hmm:
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
Du findest es ernsthaft doof, dass Frauen auch mit ihren Männer klassischen GV haben wollen? Wieso das denn? Der Mann hat nun mal einen Penis, ansonsten könnte ich auch Sex mit einer Frau haben.
Nein, finde es nicht doof. Es ist schön, natürlich. Nur eben nicht jede Intimität mag ich mit einem "Penis in Vagina" beenden.
Oder die Ausschließlichkeit, Sex nur als Penetration zu betrachten - und Zitat einer Ex: "alles andere ist doch für die Füße". Das frustriert mich inzwischen sehr. Ich habe viele Jahre versucht, etwas anderes zu erfahren. Nun gebe ich da besser auf, oder? :ratlos:
Als Mann kam ich mir beim Sex nicht selten vor wie ein Dildo mit Mensch dran....das finde ich (bl)öde.
Ich persönlich kann passiven Oralverkehr wenig abgewinnen, es bringt mir schlicht nichts. Ich brauche die Penetration um beim Sex einen Orgasmus zu bekommen (egal ob Pussy oder Arsch). Auch beim Fingern komme ich vergleichsweise schlechter als beim GV oder AV.
Das ist dein Empfinden, und kein Mensch kann dir das absprechen. Ich persönlich wäre aber sehr glücklich, wenn meine Partnerin passiven OV liebte und nicht nur durch Penetration zum Orgasmus kommen könnte. Aber es ist halt nicht immer alles wunschgerecht. Trotzdem darf ich das doch persönlich schade finden?
Es gibt doch noch mehr Sinne.
[doublepost=1481484526,1481484259][/doublepost]
Warum da jetzt die Abrissbirne der Realität kommt, verstehe ich nicht. Das Menschen keinen GV praktizieren ist doch vergleichsweise selten. :hmm:
Naja, weil ich eben immer hoffte, es gäbe mehr Frauen, die auch auf andere Sachen als GV stehen. Dass man trotzdem gerne GV macht, klar. Aber dass die meisten Frauen offenbar Männer=harter Schwanz, und sonst wenig mehr, setzen...das ist halt doch irgendwie frustrierend.
Aber, hey, das ist jetzt EINE Facette...ich will das nicht überbetonen. Ich werde jetzt nicht gleich misogyn. :winkwink:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Einen harten Schwanz braucht's da nicht mal für mich - ein Strap On funktioniert auch wunderbar. :smile:
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
Einen harten Schwanz braucht's da nicht mal für mich - ein Strap On funktioniert auch wunderbar. :smile:
Reden wir mal von passivem Strap-On... Also doch Dildo mit Mann dran... :zwinker:Dann muss es ja nicht mal ein Mann sein? Dann könnte er auch im Peniskäfig stecken? (um mal wieder einen kleinen Bezug zum Ausgangthema herzustellen)
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Reden wir mal von passivem Strap-On... Also doch Dildo mit Mann dran... :zwinker:Dann muss es ja nicht mal ein Mann sein? Dann könnte er auch im Peniskäfig stecken? (um mal wieder einen kleinen Bezug zum Ausgangthema herzustellen)

Ich finde Peniskäfige eben grausam unästhetisch.
Und ja, mich ficken auch Nicht-Männer mit einem Strap-On. Ich brauche passive Penetration für erfüllten Sex.
Das heisst nicht, dass ich mich wie ein Seestern hinflacke und drauf warte begattet zu werden. Ich geniesse viele andere Aspekte vom Sex, sei es nun knutschen, aktives lecken und blasen, Rimming, BDSM,... aber irgendwann in der ganzen Nummer will ich penetriert werden, von Dildo oder Schwanz. Wer sich dadurch degradiert fühlt, wäre einfach der falsche Sexpartner (hier geschlechtsneutral zu sehen) für mich.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren