Orgasmus Vortäuschen...???

LULEN24   (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich habe da mal ne frage an die Mädels .....

Hab ihr schon mal einen vorgetäuscht...??? Wenn ja warum...???

und was hatt man dann davon???

Bitte nicht Böse auffassen...oder falschverstehn...!!!!

mich intressiert das weil ich es einfach nicht verstehn kann warum man das macht....

denn für mich stehlt sich die Frage warum mann dan Sex hatt...wenn man selbst nicht zum Orgasmus kommt...???
ich kann mir nur vorstehel das manche frauen das machen um den man glücklich zumachen sein ego aufzbauen....oder ihn nicht zu verletzen.......????

ich bin der meihnug das bevor ich einen vortäuschen ich dem man lieber sage was er machen soll oder ihm es zeigen....damit ich auch was davon haben....!!!!mir ist klar das manche männer es einfach auch nicht ohne hilfe hinbekommen...und es ihnen zu peinlich ist es zuzugeben....aber ich denke das merkt mann....
 

Caelyn  

Sehr bekannt hier
Zu deinen Fragen: nein, ich habe noch nie einen Orgasmus vorgetäuscht.
Warum sollte ich meinen Partner belügen und mich damit auch noch um den Orgasmus, den er mir dann meist nach dem Sex noch beschert, bringen?

Was mir an deiner Formulierung sauer aufstößt:
"Mir ist klar, dass manche Männer es ohne Hilfe nicht hinbekommen und es ihnen zu peinlich ist, es zuzugeben".
Nicht jeder Mann, dessen Frau/Freundin beim Sex nicht kommt hat Schuld daran weil er es nicht drauf hat und sich nicht mit seiner Freundin beschäftigt. Es gibt eben viele Frauen, die beim Sex (fast) nie kommen (so wie ich auch), ihn aber trotzdem genießen können weil es sich trotzdem geil anfühlt.
 

chelle  

Sehr bekannt hier
Nein, habe ich nicht.

Ich verstehe aber, daß manche Geschlechtsgenossinen das tun, weil sie ihrem Liebsten eine Freude machen wollen. Oft genug geschiehts (angeblich) aus so wohlmeinenden Motiven.

Was mir an deiner Formulierung sauer aufstößt:
"Mir ist klar, dass manche Männer es ohne Hilfe nicht hinbekommen und es ihnen zu peinlich ist, es zuzugeben".
Nicht jeder Mann, dessen Frau/Freundin beim Sex nicht kommt hat Schuld daran weil er es nicht drauf hat und sich nicht mit seiner Freundin beschäftigt.
Ganz genau.
 

SchafForPeace  

Echt Schaf
@topic
nein noch nie vorgetäuscht - wozu auch?

denn für mich stehlt sich die Frage warum mann dan Sex hatt...wenn man selbst nicht zum Orgasmus kommt...???
weils dennoch tierisch spaß macht und verdammt geil ist und befriedigt.
mich sogar mehr, als mehrere runden SB mit Orgasmus :zwinker:.
 

LULEN24   (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Zu deinen Fragen: nein, ich habe noch nie einen Orgasmus vorgetäuscht.
Warum sollte ich meinen Partner belügen und mich damit auch noch um den Orgasmus, den er mir dann meist nach dem Sex noch beschert, bringen?

Was mir an deiner Formulierung sauer aufstößt:
"Mir ist klar, dass manche Männer es ohne Hilfe nicht hinbekommen und es ihnen zu peinlich ist, es zuzugeben".
Nicht jeder Mann, dessen Frau/Freundin beim Sex nicht kommt hat Schuld daran weil er es nicht drauf hat und sich nicht mit seiner Freundin beschäftigt. Es gibt eben viele Frauen, die beim Sex (fast) nie kommen (so wie ich auch), ihn aber trotzdem genießen können weil es sich trotzdem geil anfühlt.


so meinte ich das nicht....aber jetzt wo du es sagst ich hätte es einwenig anders Fomolieren sollen..Sorry
natürlich ist mir völlig klar das es nicht immer am man liegt so meinte ich das echt nicht...

"weil er es nicht drauf hat und sich nicht mit seiner Freundin beschäftigt. Es gibt eben viele Frauen, die beim Sex (fast) nie kommen (so wie ich auch), ihn aber trotzdem genießen können weil es sich trotzdem geil anfühlt".so sehe ich das auch...und natürlich ist das ja von frau zu frau anderes...aber wie du schon gesagt hast warum dann lügen....lieber erhlich bleiben und ihm helfen bziehungsweiße ihm sagen was er/sie tun kann damit sie doch auf ihre kosten kommt...!!!
 

LULEN24   (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
nur um das noch mal klar zu stehlen....

dass man auch sex geniessen kann oder geil finden kann ohnen orgasmus ist mir bewust und sehe ich auch so es muss nicht immer im orgasmus enden.....mir geht es nur darum zuverstehen warum man dann einen vortäuschen muss...mann kann doch erhlich sein....

"weil sie ihrem Liebsten eine Freude machen wollen. Oft genug geschiehts (angeblich) aus so wohlmeinenden Motiven".
genau das ist der punk....ich denke mann macht dem mann eher ein freund wenn mann den sex geil findet und dabei ab geht weil es wirklich spaß macht...aber erhrlich ist wenn es mal nicht zum orgasmus kommt.....aber dies anlügen kann ich nicht verstehn ...
wie gesagt dann habe ich lieber kein sex
 

diskuswerfer85   (36)

Sehr bekannt hier
Ist doch ganz einfach: wenn es in ner beziehung dauerhaft keinen sex gibt, führt das zu stunk.

ihr macht der sex keinen spaß, weil er auch nicht wirklich auf sie eingeht und daher erbarmt sie sich einmal die woche. und da sie keine lust hat will sie auch, dass er möglichst schnell abspritzt, damit sie wieder ihre telenovela gucken kann.

das ist nicht toll, aber ich kenne einige solche beziehungen. und da hat dann auch nicht nur die frau schuld, sondern auch oft genug der mann, der das quasi garnicht wissen will. im prinzip spielt sex einfach in solchen beziehungen eine nebenrolle und ein befriedigendes sexleben ist garnicht das ziel (teils aus desinteresse, teils auch aus resignation-"das wird ja eh nichts")
 
V

VelvetBird

Gast
Off-Topic:
Eine Frage wird auch nicht fragender, wenn man noch das 10. Fragezeichen dranhängt...

Ich habe noch nie einen Orgasmus vorgetäuscht, weil es für mich und meinen Partner keinen Weltuntergang darstellt, wenn ich mal keinen Orgasmus habe.

Aber es gibt durchaus Männer, die sich als wahnsinnige Loser fühlen, wenn die Frau keinen Orgasmus erlebt - und die stochern dann so lange in der Frau rum, bis sie einen Orgasmus hat - oder sie diesen vortäuscht, damit das Ganze endlich ein Ende hat.
Manche Frauen haben einfach nicht das Selbstbewusstsein, ihrem Partner klar zu sagen: "Du, das hat keinen Sinn, hör bitte auf damit, ich mag nicht mehr."
Und manche Männer meinen aber selbst dann noch, weitermachen zu müssen, weil sie ja "schon immer jede Frau zum Orgasmus gebracht hätten" und "jede Frau einen Orgasmus kriegt, wenn man's ihr nur richtig besorgt."

Aber es gibt mit Sicherheit auch Frauen, die nur meinen, ihr Partner sei enttäuscht, wenn sie keinen Orgasmus haben, und deshalb einen vortäuschen.
 

chelle  

Sehr bekannt hier
Es fühlt wsich zwar komisch an, mal die mit dem am wenigsten zynischen Beitrag zu sein, aber es gibt durchaus den Fall, daß die Frau vortäuscht, weil sie merkt, daß es ihn tierisch anmacht - ganz ohne daß er auf irgendeine Art Schuld daran hat. Außer man will es verteufeln, daß jemand Freude am Orgasmus des Partners hat. Aber dann weiß ich sowieso nicht mehr weiter.

Fakt ist halt, hat frau einmal vorgetäuscht, muß sie es immer wieder tun, sonst wird er denken es klappe "auf einmal nicht mehr". Hatten ja schon genug solche Threads mit dem Dilemma. DAS ist der Grund warum es besser ist, von Anfang an ehrlich zu sein und ihm behutsam beizubringen, daß, falls es denn so ist, Sex ohne O auch schön sein könne.
 

LULEN24   (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ist doch ganz einfach: wenn es in ner beziehung dauerhaft keinen sex gibt, führt das zu stunk.

ihr macht der sex keinen spaß, weil er auch nicht wirklich auf sie eingeht und daher erbarmt sie sich einmal die woche. und da sie keine lust hat will sie auch, dass er möglichst schnell abspritzt, damit sie wieder ihre telenovela gucken kann.

das ist nicht toll, aber ich kenne einige solche beziehungen. und da hat dann auch nicht nur die frau schuld, sondern auch oft genug der mann, der das quasi garnicht wissen will.


und genau das geht nicht in meine kopf ich kann diese frauen nicht verstehn ganz im ernst...was soll das den???

ganz im ernst....wenn es so ist wie du es beschrieben hast...die frau aber an ihm hang warum auch immer...dann würde ich ihm ganz erhlich sagen was sache ist und wenn es dann immer noch so ist....soll er doch lieber in einen puff oder swingerclub gehen....(nachabsprache) oder sich eine fickbeziehung suchen.....

ich hoffe das fast jetzt keiner böse auf...ist meine meihnung...

mal ganz davon abgesehn...wenn es so laufen würde bei mir....würde ich mir mal gedabnke machen warum das so ist und wenn mir was daran liegt es zu endern würde ich es versuchen und wenn es dann immer noch so ist oder er nicht drauf eingeht dann würde ich ihm sagen da ist die tür viel spaß noch in deinem leben........Liebe hin oder her sex ist zwar nicht das aller wichtigste in einer beziehung aber doch von großer wichtigkeit....wenn das nicht klapt dann auch die ganze beziehung nicht ......!!!!!!!
 

SchafForPeace  

Echt Schaf
mir geht es nur darum zuverstehen warum man dann einen vortäuschen muss...
"damit er ruhe gibt", "nicht mit dem orgasmus nervt"... es gibt männer, die setzen mit ihrer "orgasmus der frau-jagdt" einfach extrem unter druck, selbst wenn man ihnen lang und breit erklärt hat, dass einem der orgasmus nicht fehlt.
 

Soee  

Öfters im Forum
Ne, ich mache das auch nicht.
Mit meinem Freund habe ich auch keine Probleme zum Orgasmus zu kommen.
Geht bei mir sehr leicht.. Wenn man weiß wie ich es mag.
Mein Ex war da ganz anders. Der konnte es einfach nicht. Ich meine klar, es waren nur ein paar wenige Male mit ihm.. aber da dachte ich schon der Sex wäre gut gewesen wenns mal nicht so weh getan hat.
Vorgetäuscht hab ich jedenfalls noch nie, weder normales Stöhnen, noch einen Orgasmus.
Wenn er nicht wüsste wie ich es mag, wie sollte er es dann lernen... wenn er denkt er macht es genau richtig?

Wenn man jetzt jedoch schon länger große Probleme damit hat, einen Orgasmus zu bekommen.. Dann ist es für mich irgendwo verständlich vorzutäuschen. Das kann schon an der MannesEhre kratzen, wie ich durch einen guten Freund erfahren habe.
 
M

MsThreepwood

Gast
Ich habe es früher einige wenige Male getan, um entweder wirklich zu kommen (gespielte Orgasmen können schnell mal echte auslösen) oder aus Unsicherheit heraus.
Ich bin übrigens jemand, der Sex ohne Orgasmen nicht wirklich geniessen kann, mir würde dahingehend etwas fehlen.
 

munich-lion  

Planet-Liebe ist Startseite
Ganz ehrlich: So wie manche Frauen, die Orgasmen vortäuschen oder schon einmal vorgetäuscht haben "angegangen" und teilweise als Dummchen und Schwerverbrecherinnen am Pranger hingestellt werden, (die teilweise merkwürdigen Argumentationen der TS tragen auch nicht unbedingt zur sachlichen Diskussion bei) braucht man sich nicht zu wundern, dass diese sich hier und in ähnlich gelagerten Threads nicht zu Wort melden, weil sie sich erst gar nicht trauen.

Ja, ich habe zu Beginn meines Sexlebens und in jungen Jahren schon einmal Orgasmen vorgetäuscht oder zumindest meine Geräuschkulisse beim Ficken erhöht.
Und warum? Ich hatte es satt, mir ständig anhören zu müssen, warum ich denn eigentlich keinen Höhepunkt bekomme.
Alle Frauen sind doch dazu in der Lage, weshalb du nicht? Was mache ich denn falsch, sags mir doch endlich?! Ich fühle mich echt als Versager.
Ich hatte einfach keine Lust und Kraft mehr, mich ständig rechtfertigen zu müssen oder den Mann jammern zu hören, denn ich war irgendwann total verunsichert und dachte, dass mit mir tatsächlich etwas nicht stimmt.
That's it!

Ich gehöre ja schon zur älteren Generation...da gabs nicht an allen Ecken Aufklärung in Sachen Sex, so wie heute, wo das Thema allgegenwärtig ist und man sich bis zum Erbrechen informieren kann. Da gabs zu Beginn meines Sexlebens die Bravo (heutzutage kann man ja im Internet und nahezu in jedem Journal alles über Sex finden) und das war es dann schon mehr oder weniger.
Man bekam auch nicht überall eingetrichtert, dass man sich selber schade, wenn man einen Orgasmus vortäuscht, so dass uns auch oftmals (Frauen wie Männer) das nötige Selbstbewusstsein und gewisse Informationen fehlten, um da gelassener und lockerer mit dem Thema umzugehen.

Natürlich weiß ich heute, dass es damals nicht richtig war Schauzuspielen, aber zu dieser Erkenntnis kommt man halt auch manchmal erst, wenn man eine gewisse persönliche Reife, sexuelle Erfahrung und wirkliche Lust am Sex erlangt hat sowie endlich auch den richtigen Mann an seiner Seite hat, wobei ich mittlerweile definitiv Sex befriedigender finde, wenn ich auch einen/mehrere Höhepunkte bekomme. Ich bin JETZT dazu in der Lage, das auch mal beim Mann einzufordern bzw. selber dafür Sorge zu tragen, wobei ich schon längst aufgehört habe, die Höhepunkte zu klassifizieren, denn damals glaubte ich, dass nur der Orgi beim Vögeln zählt und das Wahre ist - obwohl ich dann ü/30 werden musste, um überhaupt einmal so zum Höhepunkt zu gelangen.

Ach noch etwas: Im Übrigen täuschen nicht nur Frauen Orgasmen vor, auch wenn sie wohl weit in der Mehrheit sind - es gibt auch Männer, die das tun bzw. gewisse Dinge vertuschen wollen.
Alles schon selber erlebt!
 
Zuletzt bearbeitet:

Kathinka  

Verbringt hier viel Zeit
So direkt nicht, aber mir ist mal was Blödes passiert: Mein Exfreund hat mich stimuliert (kein Geschlechtsverkehr) und es war sehr erregend, bin aber nicht gekommen. Später allerdings stellte sich heraus, dass er aus meinen Reaktionen fälschlich einen Orgasmus herausgelesen hatte und mir war es dann zu peinlich, das richtig zu stellen ... denn er war eh schon frustriert, dass es sexuell nicht so zwischen uns passte und ich wollte dem nicht noch die Krone aufsetzen.
 
R

Riot

Gast
Ach, ich oute mich jetzt mal. Wenn man beim Sex nicht gerade mäuschenhaft leise ist, fällt es nunmal auf, ob man einen Orgasmus hat oder nicht. Wer die ganze Zeit keinen Ton von sich gibt, hat es in dem Fall vielleicht leichter.
Jedenfalls: Ja, ich habe durchaus schon mal vorgetäuscht und schließe das für die Zukunft auch nicht aus. Für mich ist das allerdings auch nicht unbedingt etwas Negatives, denn ich tue es ausschließlich aus folgenden Gründen:
um entweder wirklich zu kommen (gespielte Orgasmen können schnell mal echte auslösen)
und
es gibt durchaus den Fall, daß die Frau vortäuscht, weil sie merkt, daß es ihn tierisch anmacht - ganz ohne daß er auf irgendeine Art Schuld daran hat.

Wenn ich gewisse Töne erzeuge :tongue:, macht mich das 1. selbst so an, dass ein echter Höhepunkt eigentlich nicht mehr lange auf sich warten lässt, und 2. macht es ja auch den Partner tierisch an und wenn ich merke, wie scharf er das gerade findet, komme ich meistens auch schnell. Ich habe also trotz Vortäuschens so gut wie immer einen Orgasmus, wie paradox. :grin:

Dass die Männer, bei denen ich das tue, Loser sein sollen, kann ich nur belächeln. Würde ich was sagen, würden sie bestimmt versuchen, mir einen Höhepunkt zu verschaffen. Allerdings wäre das nicht die Art von Sex, die ich gerne habe und daher lasse ich es bewusst. Ich komme ja trotzdem auf meine Kosten.:sneaky:
 

CosmicGirl  

Öfters im Forum
Ja, hab ich, würde ich aber nicht mehr tun. Ich war naiv und mein Exfreund hatte scharfe Fingernägel. Also hab ich das weitestgehend beim Fingern gemacht, frei nach dem Motto "Mach, dass es aufhört!". Irgendwann gar nicht mehr (hat ihn auch ehrlich gesagt nicht interessiert).
Ich hätte das vermutlich auch nie getan aber er war insgesamt sexuell einfach grottenschlecht, hat sich da aber nicht reinreden lassen und machte schließlich, als ich mich beschwerte, auch noch Schluss. :grin: Ich hätte es vermutlich gar nicht bis zum Vortäuschen kommen lassen müssen, nur war er Verführungskünstler und ich hatte stets aufs neue die Hoffnung, "Vielleicht ja diesmal.", außerdem habe ich ihn sehr geliebt und tatsächlich geglaubt, es könne an mir liegen. :zwinker:
Heute gilt für mich: Lass es und rede mit deinem Partner. Wenn das von ihm aus nicht geht: Schieß ihn auf den Mond. Da gehört er dann nämlich hin. :zwinker:
 
B

bronson

Gast
Ich hab früher auch ab und zu Orgasmen vorgetäuscht, vor allem wenn ich im Augenwinkel den Wecker auf dem Nachttisch gesehen hab und es kurz vor Fußball war. Dann so "hm, is nich so viel gekommen diesmal", angezogen und ab nach Hause zu Brüdern, Bier und Fußballgucken...
 

Caelyn  

Sehr bekannt hier
Ich hab früher auch ab und zu Orgasmen vorgetäuscht, vor allem wenn ich im Augenwinkel den Wecker auf dem Nachttisch gesehen hab und es kurz vor Fußball war. Dann so "hm, is nich so viel gekommen diesmal", angezogen und ab nach Hause zu Brüdern, Bier und Fußballgucken...

Wow, scheint ja richtig guter Sex gewesen zu sein..

Spaß beiseite: hattest du damals einfach kein so großes Interesse am Sex? Oder woran lag das, dass dir Fußball wichtiger/interessanter war? Würde mich wirklich mal interessieren.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren