Orgasmus vortäuschen - okay oder nicht okay, warum?

Benutzer22949 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,
hab heute mittag in ner Zeitschrift ne Umfrage gelesen, in der es darum ging ob Frauen schonmal nen Orgasmus vortäuschen oder nicht!
Ergebnis:
89 % (!!) sagen NEIN
und nur 11 % sagen Ja....
Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, sonst wäre es ja wohl kaum ein sooo großes Thema, oder?!
(allerdings steht drunter dass ein teil der Frauen bei der Nein-asntwort erötet sei )
Will jetzt nicht wissen OB ihr es schonmal gemacht habt, sondern in wie fern ihr es nachvollziehen könnt oder es für euch okay wäre!
 
J

Benutzer

Gast
Ich fänd es schade, wenn jemand bei mir einen Orgasmus vortäuschen würde!
 
V

Benutzer

Gast
Also ich finde, eine Frau, die das tut
ist selbst schuld.
Wenn sie keinen Orgasmus hat, kann
man sie ja anschließend noch anders
stimulieren, damit auch sie kommt.
Wenn sie ihn vortäuscht, denkt man
alles ist okay.

Es soll allerdings Typen geben, die
meinen, wenn ihre Freundin keinen
Orgasmus bekommt, seien sie
keine guten Liebhaber.
Und manche Frauen täuschen vielleicht
vor, um ihn nicht zu enttäuschen.
 

Benutzer14153 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde da nie und nimmer was vortäuschen !
1. Was habe ich denn davon wenn ich keinen Orgasmus hatte und mein Partner denkt ich hatte einen ?
2. Wenns nicht passiert ist und ich keinen hatte dann soll er es auch ruhig wissen und sich noch etwas um mich kümmern !
 
A

Benutzer

Gast
es ist nicht okay, weil:

x man belügt sich ja nur selber
x man belügt den partner
x der partner denkt, er hat alles richtig gemacht und denkt, er sollte es immer so machen...
x zeigt mangelnes vertrauen
x eigentlich vararschen sich dir frauen damit eh nur selber, weil sie dem partner gar nicht signalisieren, dass sie gerne anders gewollt hätten und ja nur selber nicht auf ihr kosten kommt
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
Sweetlana schrieb:
89 % (!!) sagen NEIN
und nur 11 % sagen Ja....

glaub ich nicht, da gibts auch ganz schön entgegengesetzte zahlen zu...

ich habs schon ein paar mal gemacht.

habs neulich erst versucht zu erklären:
hatte einen freund, dessen ego es sehr verletzt hat, wenn ich nicht kam, er dachte dann, er wär schlechter als sonst oderso.

also hab ich ab und zu vorgetäuscht, damit er nicht so traurig/verletzt ist, wenn ich gemerkt hab, ich hab den kopf voll, das wird heut nix mehr.

allerdings nur sehr selten, da ich dafür meist keine gelegenheit hatte, weil ich mehrmals WIRKLICH kam, und dann nen vierten oder fünften zu faken is ja nutzlos.

das ist der einzige fall, wo ich es als ausnahme in ordnung finde.

wenn man nie oder selten einen kriegt, sollte man natürlich mit dem partner drüber reden, ihn das wissen lassen, sonst ändert sich ja nix.

wie neulich auch schonmal jemand schrieb, is vortäuschen auch definitionssache, ich habe nie gesagt, dass ich gekommen bin, obwohl ich es nicht bin.
aber man kann mein atmen etc. fehlinterpretiert haben, ab und an hab ich das wohl auch absichtlich etwas verstärkt.
 

Benutzer24318 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich finde Orgasmus vortäuschen total bescheuert. Habs nie gemacht und werde es auch nicht machen! Warum? Weil ich es einfach affig finde und weil ich mir nicht erklären kann, warum jemand so etwas tut. Um dem Partner einen Gefallen zu tun? Tut mir leid, aber für mich ist das weder für mich selber noch für meinen Partner etwas schönes, wenn ich ihm irgendwas vorspiele oder andersrum [was sowieso so gut wie nicht möglich ist - davon mal abgesehen]. Das ist für mich ein Vertrauensbruch und ich sehe auch keinen Grund dafür. Wenn halt mal kein Orgasmus da ist, denn net, oder später, oder sonstwas, aber doch net spielen...das ist wie ne Lüge. Soetwas muss ich meinem Schatz nicht antun.
 

Benutzer11742 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe es noch nie gemacht und würde es auch nicht machen. Wieso sollte ich meinem Partner etwas vorspielen? Wo ist der Sinn? Was bringt es? Ich wüsste keinen Grund dafür....
 

Benutzer22949 

Verbringt hier viel Zeit
jaja die Umfrage wurde wohl auf der Straße durchgeführt :grin: Ich glaub bei Intimen Fragen auf der Straße kann garnichts richtiuges rauskommen, da würd ich mich vielleicht auch nicht trauen die wahrheit zu sagen :grin:
 
M

Benutzer

Gast
Also hab mal (bislang als einziger) egal angekreuzt, obwohl es mir nicht ganz egal ist. Aber dass ich sowas nicht verzeihen würde oder gleich mega sauer drauf wäre, kann ich wohl auch nicht sagen.
 

Benutzer6665  (50)

Verbringt hier viel Zeit
mache ich grundsätzlich nicht, denn dann würde ich mir ja über kurz oder lang selbst ins Fleisch schneiden, denn er würde ja immer denken, er beglückt mich vollkommen und ändert nichts und ich bleibe ständig auf der Strecke.

Wenn's halt mal nicht kommt, dann kommt's halt nich. Ganz einfach. Schliesslich bin ich keine Orgasmusmaschine, sondern ein Mensch.
 
F

Benutzer

Gast
Ich glaube nicht, dass 89% das nie getan haben oder tun würden... echt nicht.

Ich hab das noch nie gemacht, einfach schon deshalb, weil ich mir total bescheuert vorkommen würde, da so eine Show abzuziehen :tongue: Im Ernst, wenn ich guten Sex habe, ist das letzte, was mir einfallen würde, darauf zu achten, wie ich mich verhalte, wie ich atme, mich bewege etc. um das für spätere Situationen zu wissen *lach* Und ich glaub, wenn ich das versuchen würde, vorzutäuschen, würd das echt auffallen *g*

Außerdem - wenn ich mit einem Mann schlafe, der nicht mein Partner ist, dann tue ich das, weil ich Sex haben will, Spass haben etc. Und er ebenso. Wenn ich dann einen Orgasmus vortäusche, hab ich mich nur selbst "angeschissen" und der Grund "den Partner nicht zu verletzen" ist bei einer losen Sache auch hinfällig.

Wenn ich Beziehungen hatte, kann es sein, dass ich am Anfang, wenn ich nicht gekommen bin (was zum Glück selten ist) nicht sofort gesagt habe "So, war toll, aber gekommen bin ich nicht" und da vielleicht was fehlinterpretiert wurde - andererseits zeige oder sage ich dann recht schnell, dass ich dann auch gerne auf andere Weise befriedigt werde, wenn das mit dem Sex nicht geklappt hat.

Mein jetziger Freund ist da arg "sensibel", sprich, er sucht die "Schuld" immer bei sich, wenns mal nicht klappt oder so - trotzdem ist es gerade bei ihm so, dass ich ihm das auch immer sage, wenn es nicht "geklappt" hat, weil ich eben weiß, dass es ihm zwar schon ein bißchen "zu denken" gibt (unnötigerweise!) aber dass er es eben auch wissen will und diese Ehrlichkeit schätzt. Und erst wenn er weiß, dass ich beim Sex nicht gekommen bin, kann er dem Abhilfe schaffen :link:

Ich kann es aber durchaus verstehen, wenn gerade jemand mit wenig Erfahrung + einem unsicheren Partner da ab und an drauf "zurückgreift" und glaube auch nicht, dass man das auf irgendeine Art verurteilen sollte oder sonst irgendwas. Wichtig ist, dass es nicht längerfristig so geht oder zur Gewohnheit wird - sondern das man mit zunehmender Vertrautheit darüber auch reden kann.

LG
fee
 

Benutzer22949 

Verbringt hier viel Zeit
Hm, ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das so einfach gehen kann....
Ich meine gut, Atmung und Muskelbewegungen kann warscheinliche jede Frau relativ gut kontrollieren, aber ist doch dann auffällig wenn er merkt, dass das Herz zb. garnicht besonders schlägt..
Sowas kann man schließlich nicht steuern.
Wer ein bisschen Erfahrung hat, der merkt das doch sicherlich!
 
P

Benutzer

Gast
Ich wäre wirklich verletzt. Und das würde auch einen Knacks im vertrauen geben, weil ich mich dann eine lange zeit fragen würde, ob ihr Orgsamus jetzt wirklich echt, owieder nur gespielt war. Hat zum Glück noch keine bei mir gemacht.
 

Benutzer22949 

Verbringt hier viel Zeit
woher weißte das? Ich glaub nicht dass Frauen das so zugeben, dann wärs ja auch sinnlos, oder??
 

Benutzer13943  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ICH GEBS ZU !!!

Ich hab es gemacht......zwar nicht immer, weil es manchmal wirklich gut war....aber mein Ex meinte dann, als ich nach 3x Sex immer noch nicht gekommen bin, dass ich fridige wäre...... :angryfire

Jetzt ist der Sex aber geil und werde so etwas auch nie wieder machen, da ich mir nicht noch einmal so ein Arschloch aussuchen werde......
 
F

Benutzer

Gast
(ma)donna schrieb:
..aber mein Ex meinte dann, als ich nach 3x Sex immer noch nicht gekommen bin, dass ich fridige wäre...... :angryfire
Da hättest du mal lieber fest zugehauen statt vorgetäuscht. :tongue:
*pohr* Das ist fies und dumm...
 

Benutzer13943  (36)

Verbringt hier viel Zeit
feeX schrieb:
Da hättest du mal lieber fest zugehauen statt vorgetäuscht. :tongue:
*pohr* Das ist fies und dumm...

Hätte ich einmal angefangen, hätte ich nicht mehr aufhören können.......

Aber man siehts ja.....Frauen täuschen doch öfter vor......
 

Benutzer23616 

Verbringt hier viel Zeit
ich sehs so: ich will ja schliesslich (neben dem spaß natürlich) auch lernen, wie ichs für meine Partnerin und mich schöner machen kann. wenn sie mir da "unwahres feedback" gibt, dann krieg ich das nicht hin.
 
D

Benutzer

Gast
ich würde es nicht machen. habe ich noch nie gemacht und sehe auch keinen grund, es je zu machen. weil denkt mein partner immer das ich komme, wird er nie was neues probieren sondern er weis ja wie ich komme. komm ich allerdings schwer oder nicht, lässt man(n) sich doch schon einiges einfallen :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren