Orgasmus und Rückenprobleme

Benutzer13061 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen,

ich suche auf diesem Wege Frauen denen es nicht oder nur unter Schmerzen möglich ist, einen Orgasmus zu haben. Ich bin schon sehr lange mit meiner Freundin zusammen, Sex hatten wir noch nicht und werden wir in absehbarer Zeit auch nicht haben, aber immerhin läuft doch ab und an ein wenig Sexualität. Problem hierbei ist, dass sie eine angeborene Schiefstellung des Beckens hat, so lautet zumindest das Urteil der Ärzte. Ebenfalls heisst es, dass man damit leben muss. Das bedeutet für meine Freundin täglich Rückenschmerzen, wobei ich solche Schmerzen noch nie bei Menschen erlebt habe, die in der Bewusstlosigkeit enden. Das größte Problem liegt aber in dem eh schon so schwierigen Thema Sexualität. Da beim Orgasmus die gesamte Beckenregion sehr angespannt wird, hat sie danach Krämpfe und unerträgliche Schmerzen im gesamten Rücken die bis zu 30 Minuten andauern und wie sonst auch, immer in der Bewusstlosigkeit enden.

Einfach gesagt, sie kann nicht wirklich einen schönen Orgasmus haben. Helfen kann dabei eh niemand, vielleicht endet sich es ja im Laufe des Lebens noch- wer weiss. Ich suche nun ebenfalls Betroffene die vielleicht schildern können, wie sie mit diesem Leiden umgehen.

Liebe Grüße, Dreamworld
 

Benutzer2069  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
Ich habe selber des öfteren Rückenschmerzen (unfallbedingte Verkrümmung der Wirbelsäule) und ich kann Osteopathie sehr empfehlen. Es wird leider nicht von der Krankenkasse übernommen und eine Sitzung kostet zwischen 90 und 130 Euro (bei uns hier - pro Stunde), aber schon nach der ersten Sitzung konnte ich mich viel freier und schmerzloser bewegen! Vielleicht hilft das bei deiner Freundin ja auch :smile:

Liebe Grüße
Bea
 

Benutzer10269 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn die Schulmedizien versagt kann se höchstens alternatives versuchen... Was aber meist auch eine Sache des Geldes ist.
 

Benutzer18352  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab auch eine Schrägstellung des Beckens und auch sehr oft Rückenschmwerzen. Ich hab da einen Arzt, der mich immer einrenkt und mir Übungen zeigt, wie ich diesen Bereich stärken kann. Man muss das allerdings selber zahlen. Ihr solltet euch mal informieren, ob es bei euch einen Sportmediziner oder sowas in der Art gibt, der einrenken kann. Das hílft nämlich echt.
 
L

Benutzer

Gast
also ich bin keine betroffene aber habe selber einer leichte rückenverkrümmung genau wie meine mama und schwester die das aber stark haaben.um schmerzen zu lindern haben die schon einiges ausprobiert und ich denke irgendwas wird es schon geben,z.b.massagen oder wie schon gesagt osteopathie,aber es gibt ja noch so viele andere singe wie z.b. die dorn-therapie ich meine die könnte da vllt auch weiter helfen.ein versuch ist es alle mal wert...
 

Benutzer9025 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

einen Arbeitskollegin hatte eine schwere Bandscheiben OP. Sie hat danach extra eine Broschüre bekommen mit Stellungen die den Rücken entlasten. Vielleicht gibt es sowas auch für die Becken Schiefstellung.

Und eigentlich sollte ihr der Sex guttun weil beim Sex köpereigene Endorphine ausgeschüttet werden (Glückshormone) die auch Schmerzlindernd wirken. Natürlich muß der Partner auch sehr einfühlsam sein ...
 

Benutzer13061 

Verbringt hier viel Zeit
Danke schonmal für die Antworten, aber das Einrenken bringt kaum eien Verbesserung. Sie hat 2 mal wöchentlich eine Physiotherapie mit Einrenken und Massage, aber die wirkt sich mehr aufs Wohlbefinden aus als die Schmerzen wirklich spürbar zu lindern.
 
L

Benutzer

Gast
aber es gibt ja auch andere methoden als einrenken lassen...einfach mal informieren...ich meine das in der dorn therapie auch viel mit becken-schiefstand gearbeitet wird
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren