Orgasmus? HILFE!

Benutzer124087  (26)

Ist noch neu hier
Hallo erstmal :winkwink:
Also mein Freund und ich sind schon ein halbes Jahr zusammen :love: , Ich bin seine erste Freundin und er meine, unser Sex ist eig. ganz super, ich bekomme schon "Gefühle" aber ich komme nie zum Orgasmus!! wir haben auch viele ver. stellungen probiert aber iwie klappt es nicht.

Seit einem halben Jahr hab ich während unseren gesamten bez. nie ein Orgasmus bekommen. :schuettel: Mich hats am Anfang nicht sehr gestört doch nach der zeit, ist das iwie schon anstrengend sich immer selbstzubefriedigen um meine Bedürfnisse auszugleichen. Wenn er mich "fingert" zb. beim vorspiel dann bekomme ich meistens nie Gefühle, ich sag ihm auch er soll bissl runtergehn mit dem finger und so aber es hilft nix. Ich muss erhlich zugeben mir ist das schon sehr peinlich zusagen das er an der falschen Stelle "rubbelt", weil ich mir denke das müsste doch für ihm auch sehr unangenehm sein. Ich weiß es nicht mehr weiter. Könntet ihr mir bitte paar tipps geben wie ich da rangehen sollte? und ist das normal das man beim sex nie zum Orgasmus kommt? hab ihr auch einmal solche ähnlichen erfahrungen gesammelt?

Ich bin echt ratlos, ich bitte dringend um Hilfe!!!! :depri:
 

Benutzer123115  (25)

Ist noch neu hier
Hey duuuuuuu.... :smile:
Voll nice das ihr 6 monate zsm seit.....
Also mh was soll ich dir sagen.....

Eig ist reden genau das richtige mittel ...und dann wird es auch klappen....wenn er deine bitte engegen nimmt....
So weit ich weißgibt es gleitgel zu intensivierung von berührungen etc. :tongue:

Warte ab ich glaube hier kommen bessere antworten die dirnvielleicht mehr helfen..sorry :/
 

Benutzer63483  (41)

Sehr bekannt hier
Also, erstmal gut, dass Du Dir Gedanken machst, aber denk auch nicht zu viel nach :zwinker:

Man/frau sollte sich wirklich nicht schämen, dem Partner zu zeigen, was einem so gefällt - und ich denke, Dein Freund wird sich sogar darüber freuen oder spätestens von den Auswirkungen begeistert sein. :jaa:
Wahrscheinlich hat er da auch noch nicht so viel Erfahrung und wenn Du spezielle "Lustpunkte" hast, kann er die ja auch eher schlecht durch bloßes Raten finden :smile:.

Letztendlich ist es nicht ungewöhnlich, dass Frauen durch "pures Rein/Raus" nicht zum Höhepunkt kommen - da gibt es wirklich von Mensch zu Mensch Unterschiede.
Du solltest also keinesfalls denken, dass das unnormal wäre und Dich freuen, dass Ihr noch viel experimentieren und kennenlernen könnt.
 

Benutzer122204  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
"Ich hab da was gelesen, das könntest du mal ausprobieren?!" Und dir dann einfach von der Seele reden, wie du es gern hättest. Das erspart dir das ganze drum herum Gerede.
 

Benutzer124087  (26)

Ist noch neu hier
Man/frau sollte sich wirklich nicht schämen, dem Partner zu zeigen, was einem so gefällt - und ich denke, Dein Freund wird sich sogar darüber freuen oder spätestens von den Auswirkungen begeistert sein. :jaa:
Wahrscheinlich hat er da auch noch nicht so viel Erfahrung und wenn Du spezielle "Lustpunkte" hast, kann er die ja auch eher schlecht durch bloßes Raten finden :smile:.

Letztendlich ist es nicht ungewöhnlich, dass Frauen durch "pures Rein/Raus" nicht zum Höhepunkt kommen - da gibt es wirklich von Mensch zu Mensch Unterschiede.
Du solltest also keinesfalls denken, dass das unnormal wäre und Dich freuen, dass Ihr noch viel experimentieren und kennenlernen könnt.[/quote]



Danke erstmal :smile: Das stimmt schon, aber ich weiß nicht wie genau ich wie ich das thema angehen soll, ich will ihn nicht kränken oder so
 

Benutzer63483  (41)

Sehr bekannt hier
das ist "ganz einfach":
Wenn er mal wieder bei der Sache ist und Du das Gefühl hast, jetzt weiter links/rechts/oben/unten mit seinen Händen z.B., dann nimmst Du ihn vorsichtig an der Hand und führst ihn so, wie Du es gerne hättest.
Also quasi einfach mit ins Liebesspiel einbauen und weniger eine Diskussion davon machen :zwinker:.
 

Benutzer124087  (26)

Ist noch neu hier
das ist "ganz einfach":
Wenn er mal wieder bei der Sache ist und Du das Gefühl hast, jetzt weiter links/rechts/oben/unten mit seinen Händen z.B., dann nimmst Du ihn vorsichtig an der Hand und führst ihn so, wie Du es gerne hättest.
Also quasi einfach mit ins Liebesspiel einbauen und weniger eine Diskussion davon machen :zwinker:.


Werde ich ausprobieren danke :smile: !
 

Benutzer124090  (24)

Ist noch neu hier
Also ich fimde du solltest ihm einfach ehrlich sagen was du gut findest und was nicht. Bestimmt hört man sowas als Kerl nicht gern, aber es kränkt ihn wohl eher das du nie zum Höhepunkt kommt :smile:
 

Benutzer124087  (26)

Ist noch neu hier
Also ich fimde du solltest ihm einfach ehrlich sagen was du gut findest und was nicht. Bestimmt hört man sowas als Kerl nicht gern, aber es kränkt ihn wohl eher das du nie zum Höhepunkt kommt :smile:

danke, ja ich werde es versuchen:smile: , naja er weiß ja nicht das ich nie zum höhepunkt komme ihn zu liebe täusche ich es vor :confused:
 

Benutzer1515  (41)

Previously MrX
Das ist aber nicht nett, dass du so etwas vortäuschst. Nicht das erklären (wie er es dir machen soll kränkt), sondern dass man seinen Partner über seine Gefühle belügt. So etwas fände ICH auch nicht gut.
Sei ehrlich mit ihm und DANN zeige ihm wie du es am liebsten hast. Alles andere wäre echt gemein.
 

Benutzer113220 

Sehr bekannt hier
danke, ja ich werde es versuchen:smile: , naja er weiß ja nicht das ich nie zum höhepunkt komme ihn zu liebe täusche ich es vor :confused:
Das ist auf jeden Fall der falsche Weg. Dann denkt er ja die ganze Zeit, dass er es richtig macht und kann nicht wirklich daraus lernen. Generell... für Vertrauen in eurer Beziehung spricht das nicht gerade. Man sollte auch über sowas reden können. Den Partner damit "anlügen" ist keine Lösung.

Wie die anderen schon geschrieben haben: Zeig es ihm. Führe seine Hand an die richtigen Stellen, vielleicht zeigst du ihm auch mal mit deinen Händen wie du es gerne hast. Verbal kann man da auch einiges machen.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

es ist nicht ungewöhnlich, dass man in jungen Jahren und zu Beginn des Sexlebens (und da steht ihr beide wirklich noch) zwar durchaus bei der Selbstbefriedigung einen Orgasmus bekommt, aber es während des intimen Zusammenseins mit dem Partner nicht so recht klappen mag. (und ich schreibe jetzt nicht von Höhepunkte durch den reinen Geschlechtsakt, welche sich bei vielen Frauen eher selten/gar nicht bzw. höchstens nach ganz vielen Jahren einstellen)

Aber es ist für einen unerfahrenen Mann auch nicht so einfach, dass er sich bei unserem Geschlechtsteil zurechtfindet und mit den Fingern optimal Stimulation ausüben kann.
Es muss eben auch alles passen. Der Druck, das Tempo, die Feuchtigkeit, der Winkel etc. - und manchmal ist das Ganze tatsächlich "Millimeter-Arbeit", wobei die Grenze zwischen Lust und Überreizung leider oftmals fließend ist.

Eines sollte aber auch klar sein: Weder du noch meine Person wissen, ob dein fehlender Orgasmus beim Sex tatsächlich nur dadurch "geschuldet" ist, dass er an der falschen Stelle "rubbelt".
Es kann nämlich auch sein, dass du dich mittlerweile vor lauter Erwartungshaltung und Konzentration, ob dein Partner auch die entsprechenden Punkte trifft, gar nicht mehr richtig deiner Lust hingeben kannst und den Kopf frei für euer Liebesspiel bekommst, so dass alles irgendwie nur noch krampfig ist.
Und wenn man dann auch noch damit beschäftigt ist, Geilheit und den Höhepunkt vorzutäuschen und dein unerfreuliches Schauspiel hinzulegen - nun, dann braucht man sich als Frau nicht zu wundern, wenn der Orgasmus meilenweit entfernt ist.

Warum täuscht du eigentlich vor? Hat dich dein Freund irgendwie unter Druck gesetzt und permanent mit der Frage "Und? Biste auch gekommen?" genervt?
Oder hast du damit ganz alleine und ohne "Not" heraus angefangen, weil du der Meinung bist, der Partner erwarte das von dir?
Bist du dir eigentlich sicher, dass er dir die "Schauspielerei" abnimmt (ich weiß jetzt auch nicht, welches "Spektakel" du da aufführst) und tatsächlich glaubt, dass du Höhepunkte erlebst?
Kann es nicht auch sein, dass du das eventuell machst, weil du vor ihm als geiles Weibchen dastehen möchtest und du ihn diesbezüglich nicht enttäuschen möchtest?

Schau, du solltest dringend lernen, dass du für DEINEN Orgasmus in gewisser Weise auch selbst zuständig bist.
Hier geht es nicht darum, dass du mit deinem Höhepunkt das Ego deines Freundes streichelst...
Wenn du Orgasmen beim Sex haben möchtest, dann geht das nur, wenn du dir selbst eine Portion gesunden Egoismus auferlegst.
Man muss als Frau nicht darauf warten und nur hoffen, dass der Partner intuitiv weiß, was zu tun ist...oh nein, man holt und nimmt sich einfach selbstbewusst das, was man zu seinem Glück braucht.
Sei es, dass man sich beim Reiten zusätzlich an der Klitoris selber streichelt oder seine Hand führt...
Sei es, dass man den Partner auffordert, auch mal zu Lecken...
Sei es, dass man den Freund dazu benutzt, dass man seinen Unterleib irgendwo an ihm reibt...
Sei es, dass man sich vor ihm selbst befriedigt und sinnlich auffordert, genau hinzuschauen bzw. dass er während der Verwöhnaktion uns in den Armen hält, die Brüste zusätzlich streichelt, so dass wir uns dennoch nahe sind...
Sei es, dass man auch mal ein Sexspielzeug ins Liebesleben integriert...
Sei es, dass man seinen Penis als "Fingerersatz" benutzt und seinen Steifen als Pussy-Stimulator "missbraucht"...
Sei es, dass man die Hand des Partners zusammenführt...
Sei es, dass man ihm während des Sex Feedback gibt (ist doch wesentlich sinnvoller als wenn ich hinterher sage, "du musst beim nächsten Mal aber 0,5 Zentimeter weiter oben oder weiter unten fingern")...und das kann man sogar mit einem Lob/Kompliment verbinden, so dass es für den Mann niemals Kritik, sondern viel mehr Ansporn ist...(und ich habe noch nie einen Mann kennengelernt, der gekränkt war, weil ich gewisse Dinge angesprochen oder eingefordert habe. Es kommt immer darauf an, auf welche Art und Weise man etwas vermittelt und da hat man es als Frau sehr viele raffinierte, leicht freche und charmante Möglichkeiten)

Echt, geil dich einfach erst einmal auf alle erdenkliche Art und Weise auf...lass dein Kopfkino rattern, erfreue dich an den nackten Körper deines Partners, versetze dich in ein Rauschgefühl, in dem du einfach mal nicht an ihn, sondern nur an dich denkst und konzentriere dich nicht nur auf deine Pussy, sondern lerne, dass du noch viele andere erregbare Stellen besitzt, die vielleicht erst aktiviert werden müssen.
Glaub mir, das wird dir ganz sicher auf deinen Weg zum Orgasmus helfen...aber auch deinem Partner, der durch dich animiert und mutiger wird und sich dann sicherlich mehr zutraut, weil er dir vertraut. (und Vertrauen ist für die meisten Menschen der Schlüssel zu einem tollen Sexleben)
Gib' ihm das Gefühl, das er nichts falsch machen kann und er wird es dir danken.
Und dass ihr dringend an eurer Kommunikation arbeiten müsst...nun, das dürfte dir mittlerweile auch schon klar geworden sein, denn wer ficken kann, sollte schon in der Lage sein, auch den Mund zum Reden aufzumachen.
Aber man kann sehr viel im Bett kommunizieren...ohne dass man trockene, sehr theoretische Fachgespräche führen muss.

Du bist jetzt zuständig, dass sich bei euch etwas ändert, denn du hast uns um Hilfe gebeten.
Mache bitte etwas daraus.
Aber tu' uns einen Gefallen: Klassifiziere Höhepunkte nicht, in dem du sagst "es muss aber durch den Partner erfolgen, sonst bringt es mir nichts."
Nimm das, was momentan möglich ist und genieße es in allen Zügen. Wenn du das kannst, dann wirst du bestimmt mit ein wenig (mehr) Geduld Dinge erleben, von denen du jetzt nur träumst...

Alles Gute!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer124087  (26)

Ist noch neu hier
Hallo,

Warum täuscht du eigentlich vor? Hat dich dein Freund irgendwie unter Druck gesetzt und permanent mit der Frage "Und? Biste auch gekommen?" genervt?
Oder hast du damit ganz alleine und ohne "Not" heraus angefangen, weil du der Meinung bist, der Partner erwarte das von dir?
Bist du dir eigentlich sicher, dass er dir die "Schauspielerei" abnimmt (ich weiß jetzt auch nicht, welches "Spektakel" du da aufführst) und tatsächlich glaubt, dass du Höhepunkte erlebst?
Kann es nicht auch sein, dass du das eventuell machst, weil du vor ihm als geiles Weibchen dastehen möchtest und du ihn diesbezüglich nicht enttäuschen möchtest?

Wow, Danke erstmal für die tolle Antwort!, du hast mir neue Perspektiven geöffnet, du hast recht, ich hab nie darüber nachgedacht das ich eig auch was für mein Höhepunkt tun muss bzw. kann, und ich auch einmal an mich denken sollte.

Das mit dem vortäuschen hat eig angefangen seitdem er mich immer gefragt hat, so wie du es halt beschrieben hast, mich unterdruck gesetzt hat, Mit den Fragen: "Bist du gekommen?" " Und wie war ich?" und als ich früher zu ihm nein gesagt habe, ich bin nicht gekommen, war er ziemlich enttäuscht, so als ob er ein Fehler gemacht hätte, ich habe ihm auch gesagt es sei ja nicht schlimm weil der sex auch ohne einen höhepunkt schön war. Aber iwie hat er immer weiter nachgefragt und da ich es langsam satt hatte, sagte ich einfach "ja" zu ihm. Mittlerweile verstehe ich das es mir nichts bringt und ihn eig auch nicht und ist dieses "Und wie war ich?" nicht eig ein zeichen das er sich unsicher ist, ob er gut genug für mich beim sex ist?
 

Benutzer123670  (33)

Benutzer gesperrt
wie eineige schon sagten sag deinem freund was dir gefällt und was nicht
aber wichtig ist auch das du wenn ihr dabei seit dir nicht so sehr einen kopf darüber machst das kann auch blockieren
 

Benutzer122857  (47)

Öfter im Forum
Hallo erstmal :winkwink:
Also mein Freund und ich sind schon ein halbes Jahr zusammen :love: , Ich bin seine erste Freundin und er meine, unser Sex ist eig. ganz super, ich bekomme schon "Gefühle" aber ich komme nie zum Orgasmus!! wir haben auch viele ver. stellungen probiert aber iwie klappt es nicht.

Seit einem halben Jahr hab ich während unseren gesamten bez. nie ein Orgasmus bekommen. :schuettel: Mich hats am Anfang nicht sehr gestört doch nach der zeit, ist das iwie schon anstrengend sich immer selbstzubefriedigen um meine Bedürfnisse auszugleichen. Wenn er mich "fingert" zb. beim vorspiel dann bekomme ich meistens nie Gefühle, ich sag ihm auch er soll bissl runtergehn mit dem finger und so aber es hilft nix. Ich muss erhlich zugeben mir ist das schon sehr peinlich zusagen das er an der falschen Stelle "rubbelt", weil ich mir denke das müsste doch für ihm auch sehr unangenehm sein. Ich weiß es nicht mehr weiter. Könntet ihr mir bitte paar tipps geben wie ich da rangehen sollte? und ist das normal das man beim sex nie zum Orgasmus kommt? hab ihr auch einmal solche ähnlichen erfahrungen gesammelt?

Ich bin echt ratlos, ich bitte dringend um Hilfe!!!! :depri:

Ist es Dein erster Freund? Wenn ja kann es ja sein dass Dir die erfahrung ja noch fehlt und Du Dir selber Druck machst dass Du kommen musst! Wichtig ist dass Du Dich fallen lassen kannst und einfach geniessen,dann klappts bestimmt auch bald mit dem Orgasmus denk ich mal :smile:
 

Benutzer123860 

Meistens hier zu finden
Ist bei mir das selbe. Ich hatte erst EINMAL einen orgasmus durch jemand anderen . Und mit meinem freund war ich 18 monate zsammen und wir hatten echt oft sex. Ich selber hab mich schon damit abgefunden gehabt, was aber die Männer denken dann ja gleich sie seien versager und der sex sei für usn schlecht. Was ja aber nicht stimmt, nur weil man nicht kommt. Nix desto trotz, möchte glaube ich jeder HIN UND WIEDER einen orgasmus erleben. Damals war ich jung. 16-17. Heute , fast 5 jahre später, habe ich eingesehen dass es NICHT OKAY ist, sich damit abszufinden.Wenn ichs selber mach, hab ich ja auch null probleme mit dem Orgasmus. Es gibt mehrere Gründe, woran es liegen kann, dass du als Frau nicht kommst.

1.: Du hast Probleme mit dir selber , zB mit deiner Figur und kannst dich deshalb nicht fallen lassen. Wärend du grade zB oben bist, reitest du dich nicht einfach wild zum Höhepunkt sondern guckst zwischendurch immer mal runter um deinen Rettungsring zu kritisch zu beobachten , überlegst ob deine Brüste nicht zu sehr wippen etc Typisches frauen problem... Männer denken doch auch nicht drüber nach. Der Kerl kennt dich doch in klamotten, da erkennt man die siluette doch schon. So blöd sind die auch nicht, dass die nicht wissen wie du ca. nackt aussiehst. Und ist man richtig erregt oder noch ebsser VERLIEBT findet man am anderen eh alles toll. Aber wenn DU dich selber so schrecklich findest, führt ALLEIN FÜR DICH eh nix dran vorbei, etwas daran zu ändern. so gut es geht.

2.Du sprichst nicht klar text mit deinem Lover . Oder du tust es, aber er ist ein egoist , legt keinen wert auf seinen eigenen stolz als Mann und interessiert sich garnicht dafür was du sagst.
Oder aber, du bist so ein Fall wie ich, und sagst ihm dass du sehr viel klitorale stimulation brauchst und die penetration dir garnichts bringt. Und er fühlt sich dadurch VÖLLIG ENTMANNT und will es einfach nicht einsehen,d ass sein Penis nichts Maß aller Dinge ist.

3.Du bist dauernd Abgelenkt , denkst plötzlich ans Kochen oder sonst was. Ebenefalls eines meiner probleme. Das passiert mir einfach, wenn ich nur so rumliege, Von daher ist es für mich wichtig mich beim sex "abzurackern". Entspannt komm ich generell nicht. Gibt vllt einfach so Menschen, die den Kopf nicht ausschalten können.

4. Du spielst ihm Orgasmen vor , oder Lust obwohl keine da ist, um ihn nicht zu kränken. Auch das tat ich früher. Heute verachte ich sowas, wie soll die Männerwelt schlauer werden wenn sie in ihren falschen taten auch noch bekräftigt werden? Wie schon gesagt, reden ist immer gold wert.

5.Man vertraut generell nicht genug. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Sex immer besser wird, mit der Zeit. Am Anfang bin ich generell total angespannt, nachher immer lockerer . Da kann man dann sogar mal fessel spielchen oder sonstiges ausprobieren ohne schiss haben zu müssen dass er deine wohnung dabei plündert *lach*

6. Du traust dich nicht selbst zu HANDELN. Ich war immer stur und dachte mir : ich bin doch auch oft ganz allein dafür zuständig, dass er kommt, dann kann er sich doch auch mal abrackern. Aber man muss schon zugeben,d ass wir untenrum viiiiel komplizierter sind ald Männer. Manchmal ist es eben schwer den richtigen punkt zu erwischen, dann noch zu halten, aber auch nicht zu ÜBERREIZEN etc etc. Man sollte ruhig seine hand mal führen, oder selber hand anlagen oder ein spielzeug benutzen. Sex kann so vielseitig sein. Und auch wenn manche frauen bedenken haben weil sie meinen den mann zu kränken, wenn man zu viele hilfsmittel nimmt : müsst ihr nicht. hab ich früher auch gedacht. Die Männer die da beleidigt sind , sind für mich eher Kinder. Nur weil Männer nicht Gedankenlesen können wo grad DER PUNKT ist und wir so komplex da unten sind, müssen wir doch wohl nicht mit orgasmuslosigkeit bestraft werden. Nimm dir was du brauchst. Sei ruhig ein wenig egoistisch. GESUNDER Egoismus muss sein.

7. Du hast generell grade Stress in der Beziehung der eigl garnicht geklärt ist. Oder Stress im Leben . Ganz einfach.

8. Du bist beim Sex so krass auf den Orgasmus fixiert , dass du dich selbst abtournst. was oft nicht verwunderlich ist, wenn kerle einen auch noch unter Druck setzen und immer fragen ob du denn auch kamst und wie gut er war. Das ist doch schon ein schlechtes zeichen, dass er nicht richtig auf deine Körpersignale achtet !!!! Sonst wüsste er was du grade fühlst...oder du bist ne klasse schauspielerin :smile2:


und sonst.... fällt mir grad nix ein :smile2: ich hab leider immer noch kein harmonierendes sex leben, hatte aber auch erst sex mit 3 Menschen nd bin grade noch single. 2 davon waren eh menschlich fürn arsch und deshalb auch im bett egoistisch, und einer war garnicht so übel und hat auch auf tipps meiner seits geachtet, aber in dem fall war es meine schuld. Ich war mit mir selbst nicht im reinen und konnte mich nicht gehen lassen. Nun habe ich aber gelernt und eingesehen selbst vordernder zu sein und initiative zu ergreifen. Und wenn das alles nix bringt...dann sollte man evtl echt mal überlegen ob da nicht zwischenmenschlich auch was schief läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer123706  (26)

Benutzer gesperrt
Ich hatte beim Sex auch noch nie einen Orgasmus, kann dir da also keine Tipps geben.
Aber deinem Freund kannst du schon sagen, wie er es anders machen kann wenn er dich mit den Fingern verwöhnt. Woher soll er denn wissen was bzw. wie es dir gefällt?
 

Benutzer91227 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das Prinzip "er soll mal probieren, daß er den richtigen Punkt / die richtige Methode findet" funktioniert nicht. Weil wir Männer halt doch eine etwas andere Reizverarbeitung haben.

An der Stelle bin ich immer neidisch auf Homo-Paare: DIE haben genau DIESE Probleme nicht!

Bei Hetero-Paaren kommt es wirklich darauf an, den Partner hinzuführen, wie man es gern hat, und selbst bereit zu sein, dabei mitzuspielen und sich hinführen zu lassen. Das macht doch erst den besonderen Reiz des Liebesspieles aus, oder?

Ich gehe eine Wette ein, daß es ihm Spaß machen würde, von Dir geführt zu werden - seine Hände zusammen mit Deinen an Dir verlustieren zu dürfen. Also: MIR macht sowas mit meiner Partnerin sehr viel Spaß!

Bei uns ist das übrigens auch ein Prozeß, der immer noch andauert und sich schon ein paar Jährchen entwickelt. Ich vermute mal, daß ist wie Auto fahren, nur noch ein wenig länger dauernd mit dem Lernen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren