Orgasmus beim Eindringen gleich gut wie danach?

Benutzer139995  (31)

Benutzer gesperrt
Es wird ja allgemein als "rücksichtslos" bezeichnet, wenn ein Mann einfach kommt, wenn ihm danach ist - ohne sich um die Befriedigung der Frau zu kümmern.

Aber ist es nicht genauso rücksichtslos von der Frau, vom Mann zu erwarten, daß er seinen Orgasmus ewig lange rauszögert, obwohl das für ihn eine Quälerei ist?
 

Benutzer139812 

Benutzer gesperrt
Aber ist es nicht genauso rücksichtslos von der Frau, vom Mann zu erwarten, daß er seinen Orgasmus ewig lange rauszögert, obwohl das für ihn eine Quälerei ist?

Das finde ich nicht, weil es für den Mann ja sowieso klar ist, dass er kommen wird. Und bevor es soweit ist finde ich es schon wichtig dass es ihm ein Anliegen ist die Frau kommen zu lassen. Sonst ist es kein guter Sex.
 
J

Benutzer

Gast
Aber ist es nicht genauso rücksichtslos von der Frau, vom Mann zu erwarten, daß er seinen Orgasmus ewig lange rauszögert, obwohl das für ihn eine Quälerei ist?
Das finde ich nicht, weil es für den Mann ja sowieso klar ist, dass er kommen wird. Und bevor es soweit ist finde ich es schon wichtig dass es ihm ein Anliegen ist die Frau kommen zu lassen.

Das finde ich auch. Jungs haben im Grunde immer einen Orgasmus, da kann man schon auch auf die Partnerin achten wenn einem etwas an ihr liegt :smile:
Auf der anderen Seite darf man nicht "böse" sein, wenn er eben gleich kommt, weil manchmal ist es eben so, ob sie wollen oder nicht.
 

Benutzer139995  (31)

Benutzer gesperrt
Das finde ich nicht, weil es für den Mann ja sowieso klar ist, dass er kommen wird. Und bevor es soweit ist finde ich es schon wichtig dass es ihm ein Anliegen ist die Frau kommen zu lassen. Sonst ist es kein guter Sex.

Na, ich weiss nicht... bei dir hört sich das so an, als ob Sex nur aus dem Orgasmus besteht.

Kannst du dir nicht vorstellen, daß es dem Mann den Spaß verdirbt, wenn er ständig Rechenaufgaben lösen oder an was Ekliges denken muß, nur um nicht zu kommen, obwohl er gerne würde?
 

Benutzer139812 

Benutzer gesperrt
Na, ich weiss nicht... bei dir hört sich das so an, als ob Sex nur aus dem Orgasmus besteht.

Kannst du dir nicht vorstellen, daß es dem Mann den Spaß verdirbt, wenn er ständig Rechenaufgaben lösen oder an was Ekliges denken muß, nur um nicht zu kommen, obwohl er gerne würde?

also für mich zumindest ist der Orgasmus entscheidend. Und ich will ja auch dass er kommt, aber selber kommen will ich auch. Also finde ich sollte er das so einrichten.[DOUBLEPOST=1390825010,1390824951][/DOUBLEPOST]
Na, ich weiss nicht... bei dir hört sich das so an, als ob Sex nur aus dem Orgasmus besteht.

Kannst du dir nicht vorstellen, daß es dem Mann den Spaß verdirbt, wenn er ständig Rechenaufgaben lösen oder an was Ekliges denken muß, nur um nicht zu kommen, obwohl er gerne würde?

also für mich zumindest ist der Orgasmus entscheidend. Und ich will ja auch dass er kommt, aber selber kommen will ich auch. Also finde ich sollte er das so einrichten.
 
J

Benutzer

Gast
Kannst du dir nicht vorstellen, daß es dem Mann den Spaß verdirbt, wenn er ständig Rechenaufgaben lösen oder an was Ekliges denken muß, nur um nicht zu kommen, obwohl er gerne würde?

das habe ich mir auch immer gedacht. das würde ich nicht wollen, da soll er lieber schnell und gut kommen und danach in ruhe eine zweite runde.
 

Benutzer102346 

Meistens hier zu finden
also für mich zumindest ist der Orgasmus entscheidend. Und ich will ja auch dass er kommt, aber selber kommen will ich auch. Also finde ich sollte er das so einrichten.
Hm, "so einrichten". Finde ich irgendwie komisch formuliert, das steuert man ja nicht unbedingt bewusst, bei mir kommt das dann einfach irgendwann :grin:
In so einem Fall würd ich mich dann lieber vorher oder nachher manuell oder oral um die Partnerin kümmern, anstatt mir eine Standpauke anhören zu müssen, was mir denn einfiele, jetzt schon zu kommen :zwinker: PS: nicht ganz ernst nehmen, nur so kam mir dein Post in etwa rüber :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren