oralverkehr mit bruder

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Also ich bin sooo unsicher geworden, was "unmoralisch" heisst---

Wenn ich so denke was in der Welt ab geht und was Menschen einander antun. Da sind solche kleine "Sünden" nichts dagegen. Mich "gelüstete" es auch manchmal nach meinen Brüdern, wenn das bei ihnen auch so gewesen wäre, dann weiss ich auch nicht 100%ig, ob dann nichts passiert wäre.

Ich kann nicht 100% glücklich sein, wenn es Anderen schlecht geht, diese ständige Empathie ist vielleicht eine Schwäche von mir. Dafür habe ich den Vorteil, dass ich meine Taten jederzeit mit schlimmeren Dingen vergleichen kann. Ich habe eher ein schlechtes Gewissen wegen dem, was ich NICHT getan habe, als wegen dem was ich getan habe. Lieber einmal zu viel geliebt als einmal zu wenig. Dabei meine ich mit Liebe nicht einfach Sex.

An deiner Stelle würde ich auch mit dem Bruder reden. Fragen wie er die Sache beurteilt. Es geht ja eigentlich nur euch beide an.


Das Tabu 'kein Sex unter nahen Verwandten' finde ich sinnvoll. Aber ich frage mich immer öfter ob das überhaupt Sex ist wenn zwei gleichgeschlechtliche Menschen friedlich an ihren Körpern herum spielen.
 

Benutzer57001  (33)

Verbringt hier viel Zeit
das schlimmste ist für mich halt das, das es sich vielleicht auch in meiner zukunft irgendwie negativ auswirken könnte...ich meine was passiert ist ist passiert, und ich wäre schon zufrieden wenn ich wissen würde dass das alles kein thema mehr werden würde...
aber kann aus jemanden der soetwas einmal getan hat mal etwas werden? (beruflich und familiär)
die fragen gehen mir halt immer durch den kopf...
oder wie viele glückliche kinder kennt ihr die sagen können 'mein papi hats mal mit meinem onkel getrieben'...??

ich meine irgendwie habe ich das gefühl dass für mich kranken menschen eh schon alles vorprogrammiert ist und scheiße läuft...
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Wer von euch kam denn auf die Idee, das zu tun? Denn wenn dein Bruder, der ja ein paar Jahre älter ist als du, diesen Einfall hatte, grenzt das irgendwie schon an sexuellem Missbrauch, finde ich. Dann war er ja mindestebs 14 oder so und in dem Alter weiß man sehr wohl, dass so etwas nicht okay ist :angryfire !

War es denn damals auch dein eigener Wunsch, Oralverkehr mit ihm zu haben? Oder hast du es nur gemacht, weil er dein Bruder war, den du nicht enttäuschen wolltest oder gegen den du dich nicht zu wehren getraut hast?

Wie ist denn euer Verhältnis heute? Versteht ihr euch gut? Habt ihr seitdem über dieses Thema gesprochen?

Sorry, aber ich empfinde nur Verachtung für jemanden, der seinen kleinen Bruder zu so etwas bringt oder zwingt :kopfschue ...

Daylight
 

Benutzer20826 

Verbringt hier viel Zeit
erzähl uns doch am besten von dir und deinem leben

welche schule besuchst du ?
was machen deine eltern?
wie stehen deine beziehungen zur famile ?

wo wohnst du ?
deine hobbys ?
 

Benutzer20826 

Verbringt hier viel Zeit
ähm wie bitte ?

soll mein beitrag ein witz sein oder deine geschichte ? :grin:
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
das schlimmste ist für mich halt das, das es sich vielleicht auch in meiner zukunft irgendwie negativ auswirken könnte...ich meine was passiert ist ist passiert, und ich wäre schon zufrieden wenn ich wissen würde dass das alles kein thema mehr werden würde...
aber kann aus jemanden der soetwas einmal getan hat mal etwas werden? (beruflich und familiär)
die fragen gehen mir halt immer durch den kopf...
oder wie viele glückliche kinder kennt ihr die sagen können 'mein papi hats mal mit meinem onkel getrieben'...??

ich meine irgendwie habe ich das gefühl dass für mich kranken menschen eh schon alles vorprogrammiert ist und scheiße läuft...

Hmmm...also ich weiß nicht so recht, was Dir wirklich Sorgen macht. Weder ist das krank noch sagt es etwas über Deine Zukunft aus.

Was Dir vielleicht Sorgen macht, ist der Gedanke, es könnte später mal wieder genau dann zur Sprache kommen, wenn Du es gerade überhaupt nicht brauchen kannst. Dazu kann ich nur sagen: Rede mit Deinem Bruder drüber und sehe es als das, was es ist: Eine von vielen Erfahrungen. Die Ausnahme wäre, er hat Dich tatsächlich vergewaltigt.

Nunja, es wird sich nicht negativ auswirken. Habe das Gleiche erlebt wie Du und trotzdem nicht in der Psychiatrie gelandet. Hatte das damals eher als Spiel angesehen und nicht als Mißbrauch...
 

Benutzer57001  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Hmmm...also ich weiß nicht so recht, was Dir wirklich Sorgen macht. Weder ist das krank noch sagt es etwas über Deine Zukunft aus.

Was Dir vielleicht Sorgen macht, ist der Gedanke, es könnte später mal wieder genau dann zur Sprache kommen, wenn Du es gerade überhaupt nicht brauchen kannst. Dazu kann ich nur sagen: Rede mit Deinem Bruder drüber und sehe es als das, was es ist: Eine von vielen Erfahrungen. Die Ausnahme wäre, er hat Dich tatsächlich vergewaltigt.

Nunja, es wird sich nicht negativ auswirken. Habe das Gleiche erlebt wie Du und trotzdem nicht in der Psychiatrie gelandet. Hatte das damals eher als Spiel angesehen und nicht als Mißbrauch...

Danke für den beitrag, ich schreib dir mal eine e-mail, wenn du nix dagegen hast...? :zwinker:

was mich interessieren würde: wie ist das verhältnis zu deinem bruder jetzt, wie hat er die sache geschluckt? plagt ihn auch das schlechte gewissen?

Also Verhältnis ist ganz okay, könnte besser sein, aber es kommt eigentlich nie zu sprache. Er hat glaub ich kein schlechtes Gewissen, aber hatte ich bislang wie gesagt auch nicht...
ist nur seit neuerstem so intensiv :frown:
 

Benutzer20826 

Verbringt hier viel Zeit
ich würde sagen, dein beitrag, denn was hat das alles was du da schriebst mit dem problem zu tun
hmm lass mich ma überlegen ?!

toll..ok..dann sagt der eine mal "oralverkehr unter brüdern ist doch normal" -> und das sagt er nur, um ihn zu beruhigen

dann gibt es aber andere, die noch halbwegs in der Realität wandern und sagen : "Ähm, ne, @Threadstarter, das ist krank "

der junge will doch nur, dass man ihn beruhigt. Aber du hast scheisse gemacht, so was sieht man nicht mal in den billigsten pornos !

Und da dachte ich trotzdem, ich frag ihn mal mehr über sein leben:

Denn wenn er mir relativ positive antworten geben würde wie: "ich besuche zur zeit die schule und steuer auf einen Abschluss zu, ich habe normalerweise eine richtig gute beziehung zur familie und und und..."

dann würde ich sagen:

Hey Junge. Mach dir mal keine zu großen Gedanken. Was passiert ist, ist passiert. Jetzt führst du ein normales Leben und vergiss diesen Ausrutscher.
 

Benutzer57001  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Also war es nicht sarkastisch gemeint, nach dem Motto: "Was erzählst du für private Dinge in einem öffentlichen Forum"?

Dann danke ich dir für den Beitrag und sage, dass es in den anderen Bereichen halbwegs normal aussieht (bin vllt. ein bisschen schüchtern und konfliktscheu), wobei ich mich frage, was das mit meinem Wohnort zu tun haben soll (deswegen die Zweifel).
 

Benutzer53993 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist ja mal ein hammer thema, ich hab jetzt nicht alles gelesen...aber doch schon ein paar fragen.
Mit deinem bruder, hast du da noch kontak mit dem, also ich mein lebt ihr noch zusammen im elternhaus?
Habt ihr mal darüber geredet?
Ich mein ich kann mich in das ganze nicht so rein versetzen, das ist echt krass.

Jess
 

Benutzer7314  (41)

Verbringt hier viel Zeit
wieso denn Ausrutscher?

Der Junge ist in seiner sexuellen Entfaltung und lotet aus, probiert rum. Was hat er denn falsch gemacht? Nichts!

tz tz, ich mein ich hab sowas nicht gemacht (dafür anderes:link_alt:ätsch!) und das sind alles sichere Trittsteine aus Erfahrung in meinem Sexualleben geworden.

Die Masse macht Schema F, ohne sich selbst wirklich Gedanken zu machen. Dieses "schlechte-Gewissen-einreden-wollen" zeigt ja nur von eigener Angst vor Freiheit vor "verbotenem" vor etwas "was man nicht tut". Also seid mir nicht bös, dass ist doch wirklich nur lächerlich. TW erinnern mich die Posts an diese Gesetze in den USA, wo man nur angezogen, in dunklen Zimemrn und Missionarstellung Sex haben darf.

In anderen Gesellschaften sind geschwister/cousins usw .quasi "Fahrlehrer" der Jungen in Sachen Sexualität. Ja!, da kann man mal rumprobieren. Was soll drann verwerflich sein??

Er wird zu Sex mal eine sehr lockere und souveräne Einstellung haben.

Andere nie.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren