Open Air und Gewitter

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Für morgen sind heftige Gewitter angekündigt. Gleichzeitig finden viele Volksfeste statt, Open Air Konzerte, Kirchentag, Public Viewing in Berlin.

Angenommen ihr würdet dort irgendwo in der Menge stehen, alles offen, bestenfalls Bäume in der Nähe oder kleine Verkaufsbuden, aber kein Haus oder Auto, und plötzlich würde über euch ein schweres Gewitter niedergehen: Wie verhaltet ihr euch? Oder wie sollte man sich verhalten?
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Zu meiner Art von Konzerten passt das sound- und kulissentechnisch sehr gut, also... kein Problem. :cool:
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich :herz: Gewitter. Aber "bestenfalls Bäume in der Nähe" solltest du löschen :zwinker:

Jetzt im Ernst. Ich erwarte in einem solchen Fall vom Veranstalter eine Gewitterwarnung! Die meisten haben ja auch Apps über die sie gewarnt werden.

Sonst wenn kein Schutz möglich ist:
- Füsse möglichst nah beisammen
- möglichst tief kauern
 

Benutzer106617 

Meistens hier zu finden
Nicht unter Bäume oder Unterstände aus Metall gehen. Von der Bühnenkonstruktion und allem Elektrischen fernhalten und die freie Fläche meiden.
Ideal: Im Inneren eines Autos oder Hauses
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Angenommen ihr würdet dort irgendwo in der Menge stehen, alles offen, bestenfalls Bäume in der Nähe oder kleine Verkaufsbuden, aber kein Haus oder Auto, und plötzlich würde über euch ein schweres Gewitter niedergehen: Wie verhaltet ihr euch? Oder wie sollte man sich verhalten?
Tja, ich würde den Platz verlassen. Ich habe keine Angst vor Gewitter, ich mag den Blitz und Donner, und Regen auf meinem Zelt ist sowieso fantastisch. Aber ich habe genügend Respekt, um mich nicht in Gefahr zu begeben. Leider haben das die wenigsten Leute, aber mit den Konsequenzen müssen sie dann ja leben. Von den Veranstaltern würde ich bei einem schweren Gewitter auch eine Evakuierung erwarten.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Mein Freund ist auch grade bei Rock am Ring und auch schön auf dem VIP Zeltplatz wo es wohl gestern die herumwirbelnden Zelte gab. Normalerweise erwarte ich von Menschen soviel Verstand, dass sie bei dem Unwetter ins Auto flüchten. Mein Freund hat mit Ohropax im Zelt geschlafen. Begeistert bin ich nicht davon!
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ich selsbt bin im THW , meine Schwester im DRK und mein Vater in der fueerwehr, wir kenn in der Familie, die Reaktion der Behörden. Wenn ein festival nicht mit Blitzableitern abgesichert sit, wird es abgesagt oder evakuiert, bei unerwartetem Aufzug eines Gewitters.

Die Gefahr bei Gewittern und kleine Unwettern ist da zu groß.

In der regle gibt es aber schon erhöhte Punkte durch die bühne und die Boxen und Lautsprecher , bei Konzerten die sind alle mit Blitzableitern abgesichert und bei ganz Großen Festivals gibt es auch blitzableiter die einfach in eine unzugänglische Ecke gestellt werden und beim Gewitterfall hochgefahren werden.

Habe ich alles schon gesehn !
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hab vor dem Gewitter keine Angst, aber vor panischen Menschen schon.
Hatten wir schon mal, war nicht so spaßig... wenn wirklich ein Gewitter kommt, und es keine Schutzmöglichkeit, wie Gebäude gibt... hm. Schwer zu sagen. Zaungast vielleicht :zwinker:

Was ich ganz sicher nicht tue ist mich zwischen panischen Menschen auf den Boden kauern. Oder im Strom mit drängeln.

Das letzte Mal hab ich mich mit dem Rücken an eine Getränkebude gestellt und gewartet. Allerdings ist meine Menschenklaustrophobie mit dem Alter nicht besser geworden, und die Wahrscheinlichkeit, dass man mich in Menschenmassen findet schwindet zunehmend.
 
G

Benutzer

Gast
Ich habe schon Respekt vor Gewitter, wenn ich draußen und ungeschützt bin. Auf Festivals habe ich mich daher bei Blitz und Donner immer ins Auto gesetzt und da abgewartet, bis es vorbei war.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren