ONS/Affäre mit jemandem, der vergeben ist

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich wüsste, dass er vergeben ist, würde ich nichts mit ihm machen. Ich hatte trotzdem schon einmal so einen Fall wo ich 'die andere' war. Damals wusste ich aber noch nicht, dass er in einer Beziehung steckte.
 
B

Benutzer

Gast
Nein würde ich nicht, vergebene Männer finde ich einfach nicht anziehend...schon allein weil ich auch nicht will, dass sich andere an meinem Freund vergreifen :zwinker:

Dabei sagt man doch das vergebene Männder und Frauen anziehender wirken :smile:

Ich denke, wenn sich eine vergebene auf nen ONS einlässt, dann ist deren Bez eh schon verloren...
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Dabei sagt man doch das vergebene Männder und Frauen anziehender wirken :smile:

Wieso sollten sie das?

Ich hab zwar schon gepostet, aber noch was: Männer in Beziehungen, die sich auf einen ONS oder eine Affäre einlassen würden, hätten bei mir sowieso innert einem Bruchteil einer Sekunde ihre gesamte (vorgängig vorhandene) Attraktivität verloren. Was will ich von einem, der seine Partnerin belügt und hintergeht? Nö, danke, da kann er sich ne andere Blöde suchen.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Ich hab da moralisch überhaupt keine Bedenken, es sei denn der Partner zählt zu meinem Freundeskreis. ...

Für Treue ist allein der vergebene Partner zuständig, die Verantwortung auf andere Menschen zu übertragen finde ich völlig absurd und eine Zumutung. Wer ungebunden ist kann mit jedem Sex haben der das eben will, ob vergeben oder nicht ist völlig egal.
...

Da hat mir wieder jemand die Worte aus dem Mund genommen :grin:

Ich hatte mal etwas mit einer verheirateten Frau. Ok, die Ehe war ... :wuerg:, aber es war mir völlig egal.

ICH war Single und SIE wusste genau, was sie tat.
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Ja ich denke ich würde es machen. Warum soll ich auf andere Rücksicht nehmen, obwohl andere das (meist) nicht tun?
Als ich damals betrogen wurde, wusste ihre Affäre auch von unserer Beziehung.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Man stelle sich folgende Situation vor:

Ihr seid Single oder sonstwie ungebunden und auf der Suche nach einem One Night Stand oder einer Affäre. Also nichts festes.
Ihr findet jemanden, wisst aber (woher auch immer), dass derjenige vergeben ist. Würdet ihr trotzdem mit demjenigen isn bett gehen, oder wäre der Partner ein Problem für euch?

ich war quasi mal in der situation...

ich hatte über 2 monate eine sexbeziehung meit einem.
irgendwann hab ich das dann beendet aus gründen xy.

und DANN hat er mir gebeichtet das er eigentlich eine freundin hat (und ich weiss, das er das nicht nur einfach so gesagt hat)

und wenn ich DAS vorher gewusst hätte. hätte ich NIEMALS mit dem sex und anderes gehabt. nein.

kam mir nacher richtig verarscht vor.
hätt ich nie gemacht.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
ONS oder Affäre wäre eh nichts für mich, aber ich finds sympathischer, wenn man sich dafür keinen Vergeben sucht. Ich selbst hätte zudem viel zu viel Angst davor, dass ich, gerade bei einer Affäre, doch mehr an Gefühlen entwickel.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich hatte mal eine Affäre mit einem vergebenen Mann. Kannte seine Freundin nicht von daher war mir das damals egal.
Ich fand es sogar ganz praktisch da ich Single bleiben wollte und so nicht befürchten musste, das er mehr als nur Sex will.
 

Benutzer79183 

Verbringt hier viel Zeit
NEIN, NEIN, NEIN. Das gibt nur Ärger.

"Was du nicht willst, dass man DIR tut,
das füge niemandem ANDEREN zu." :zwinker:

Ich hatte mal eine Affäre mit einem vergebenen Mann. Kannte seine Freundin nicht von daher war mir das damals egal.
Ich fand es sogar ganz praktisch da ich Single bleiben wollte und so nicht befürchten musste, das er mehr als nur Sex will.

Coole Einstellung. Hoffentlich sieht dein Freund das nicht so locker. :zwinker:
 

Benutzer85937 

Sorgt für Gesprächsstoff
... ehrlich gesagt wärs mir lieber, mein mann hätte keine affäre/ ONS weil ER es so will und nich weil die frauen es nich mitmachen, weil er vergeben is

So war das ja auch nicht gemeint...
Wenn ich Interesse an jemandem habe und derjenige mir sagt, er hat eine Freundin, dann belasse ich das dabei...genauso erwarte ich, dass andere meinen Freund dann auch in Ruhe lassen, ich kenne auch Mädels, die sich gerade auf Kerle stürzen, die vergeben sind...
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Ich habe keine ONS, aber wenn würde ich eine Partnerin dafür wählen, die ich nicht verabscheue und ich hasse Menschen, die betrügen. Und ich würde mich auch selbst hassen, wenn ich an einem Betrug beteiligt wäre. Insofern: NIEMALS!

Sex interessiert mich eigentlich nur, wenn ich den ganzen Menschen aufregend und spannend finde (hat nichts mit klassischer Liebe zu tun) und ich scharf darauf bin, einen ganz intimen Moment mit dieser Person zu verbringen, weil daraus auch eventuell mehr werden könnte.

Also einen Mann, der seine Freundin betrügt, finde ich nun nicht gerade sonderlich attraktiv :ratlos: Bin aber auch anspruchsvoll, für mich muss ein Mann auch charakterlich was bieten.

Nein, das würde ich auf gar keinen Fall. Jemand, der in einer laufenden Beziehung mit jemand anderem etwas anfängt, wäre mir so unsympathisch, dass ich unter Garantie nicht mit dem in einem Bett landen würde.

Ich hab zwar schon gepostet, aber noch was: Männer in Beziehungen, die sich auf einen ONS oder eine Affäre einlassen würden, hätten bei mir sowieso innert einem Bruchteil einer Sekunde ihre gesamte (vorgängig vorhandene) Attraktivität verloren. Was will ich von einem, der seine Partnerin belügt und hintergeht? Nö, danke, da kann er sich ne andere Blöde suchen.

So siehts aus!
Mich wundert, dass das nur so wenige so sehen ...

Die meisten argumentieren nur mit der "Moral", sprich: ist doch nicht meine Verantwortung, er oder sie ist derjenige, der seinen Partner betrügt.
Darum geht es doch aber gar nicht prinzipiell; ich frage mich nur, wie man einen Menschen auch nur ansatzweise attraktiv (attraktiv genug für Sex) finden kann, der so ein offensichtliches Arschloch ist? :ratlos: Ihr habt doch auch nicht mit Nazis oder sonstigen Voll-Arschlöchern Sex, warum dann mit Betrügern? Mit so jemandem wollte ich nicht mal bekannt sein wollen, geschweige denn alles andere :wuerg:
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Nein, würde ich nicht. Auch wenns nicht meine Aufgabe ist, für seine Treue zu sorgen.
Wenn ichs allerdings hinterher erst erfahren würde, hielten sich meine Gewissensbisse stark in Grenzen, ggf. würde ich jedoch vorher nicht konkret nachhaken...
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Klar würde ich das tun. Jeder ist für seine Beziehung selbst verantwortlich finde ich. Wer seine Beziehung gefärdert oder weiss das es den PArtner stört soll es lassen. Ich will dann ja Sex und keine Beziehungskriese
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
So siehts aus!
Mich wundert, dass das nur so wenige so sehen ...

Die meisten argumentieren nur mit der "Moral", sprich: ist doch nicht meine Verantwortung, er oder sie ist derjenige, der seinen Partner betrügt.
Darum geht es doch aber gar nicht prinzipiell; ich frage mich nur, wie man einen Menschen auch nur ansatzweise attraktiv (attraktiv genug für Sex) finden kann, der so ein offensichtliches Arschloch ist? :ratlos: Ihr habt doch auch nicht mit Nazis oder sonstigen Voll-Arschlöchern Sex, warum dann mit Betrügern? Mit so jemandem wollte ich nicht mal bekannt sein wollen, geschweige denn alles andere :wuerg:

Ähhhh ....

Ich denke mal, dass das kein passender Vergleich ist.

Mit "Arschloch" könnte ich mich ja noch abfinden, aber mit "Nazis" mit Sicherheit nicht.

Denke mal darüber nach ^^
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Klar würde ich das tun. Jeder ist für seine Beziehung selbst verantwortlich finde ich. Wer seine Beziehung gefärdert oder weiss das es den PArtner stört soll es lassen. Ich will dann ja Sex und keine Beziehungskriese

Aber könntest du so jemanden echt noch attraktiv finden, so ein Riesen-Arschloch? Das ist der Punkt, den ich nicht im Ansatz nachvollziehen kann.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Aber könntest du so jemanden echt noch attraktiv finden, so ein Riesen-Arschloch? Das ist der Punkt, den ich nicht im Ansatz nachvollziehen kann.
Ja klar wenn er mir optisch gefällt und ich weiss denn will ich ins Bett. Seine Beziehung ist SEINE Sache. Unser Sex eine andere Sache
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
NEIN, NEIN, NEIN. Das gibt nur Ärger.

"Was du nicht willst, dass man DIR tut,
das füge niemandem ANDEREN zu." :zwinker:



Coole Einstellung. Hoffentlich sieht dein Freund das nicht so locker. :zwinker:
:zwinker: Das ist schon lange her.
Einstellungen ändern sich. Ich würd es heute nicht mehr tun.

Off-Topic:
:ratlos: bevor man mich für meine Vergangenheit negativ bewertet, könnte man ja mal nachfragen. Tolerantes Forum :kopfschue
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
So siehts aus!
Mich wundert, dass das nur so wenige so sehen ...

Die meisten argumentieren nur mit der "Moral", sprich: ist doch nicht meine Verantwortung, er oder sie ist derjenige, der seinen Partner betrügt.
Darum geht es doch aber gar nicht prinzipiell; ich frage mich nur, wie man einen Menschen auch nur ansatzweise attraktiv (attraktiv genug für Sex) finden kann, der so ein offensichtliches Arschloch ist? :ratlos: Ihr habt doch auch nicht mit Nazis oder sonstigen Voll-Arschlöchern Sex, warum dann mit Betrügern? Mit so jemandem wollte ich nicht mal bekannt sein wollen, geschweige denn alles andere :wuerg:

Off-Topic:
Jeder kann seine Meinung vertreten. Aber deswegen ausfallend zu werden, entbehrt jeglicher Grundlage. Ich werfe Nazis und Fremdgeher auf jeden Fall nicht in einen Topf.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren