on-off-beziehung

Benutzer112638 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen!

Bin zufällig auf dieses Forum gestoßen und habe mich sofort angemeldet um euch um Rat/ Idee/ ... zu fragen.
Vor mittlerweile fast 7 Jahre habe ich einen Mann kennen gelernt, von dem ich nicht die Finger lassen kann und er auch nicht von mir.
Wir waren damals über ein Jahr zusammen, dann kurz getrennt und für einige Monate nochmals zusammen. Bevor wir eine rein sexuelle Beziehung hatte herrschte für einige Monate Funkstille. Ich habe dann sie sexuelle Beziehung beendet und wir hatten beide für ein gutes Jahr eine/n Freund/in. Danach fanden wir wieder zueinander und waren fast ein Jahr zusammen.
Nachdem er über Nacht Schluss gemacht hat (den Grund dafür kennt er selbst nicht) und mir dabei noch gesagt hat "er wird mich immer lieben" war für mich klar, dass es nie wieder eine Beziehung zwischen uns geben wird.
Nun, nach 1 1/2 Jahren stecken wir wieder mitten in einer rein sexuellen Beziehung.
Ihm ist klar, dass ich keine Beziehung mehr will und dass er einfach dumm war, als er mich verlassen hat.

Ich weiß absolut nicht was ich machen soll. Einerseits möchte ich mein Leben mit ihm verbringen, andererseits habe ich riesige Angst wieder von ihm verlassen zu werden.

Habt ihr Ideen, Ratschläge, Gedanken, Erfahrungen,... dazu???

Danke schon im Voraus,
Zauberblume
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: beende das Ganze, brich den Kontakt ab und konzentriere dich auf dich, dein Leben, deine Sozialkontakte und neue Menschen und Beziehungen.

So ein ewiges Hin und Her kann dich ganz schnell ziemlich kaputt machen, also wende dich lieber ganz davon ab.
 

Benutzer112216 

Öfters im Forum
Zusammenfassung:

7 Jahre lange Bekanntschaft. 1 Jahr Beziehung am Anfang. Dann nochmals mehrere Monate. Paar Monate Funkstille, dann Sexbeziehung. Du beendest jene, jeder hat ca. 1 Jahr eine feste Beziehung. Danach wieder eine 1jährige Beziehung zu ihm. Schlussgemacht von ihm, ohne Grund. 1,5 Jahre danach habt ihr wieder eine Sexbeziehung.

-> Du willst mit ihm fest zusammen sein, hast aber Angst, dass er dich verlässt.

Wenn ich das richtig sehe, hat er dich einmal verlassen. Ohne Grund. Mit dem Schwur, dich "immer zu lieben". Die Off-Phasen davor waren dementsprechend von dir aus / einvernehmlich?

Bei euch ist ohne Frage ne verdammte Anziehung vorhanden. Ich meine, es ist nicht üblich, dass man in dem Alter über eine so lange Zeit, trotz Partnern, immer wieder zueinander findet - für Sex oder für den erneuten Versuch einer Beziehung.

Was ich aber als Problem sehe: Selbst wenn es jetzt nochmals (das 3. mal?) zu einer Beziehung reicht - was dann? Ihr habt euch beide weiterentwickelt, geht euren Weg, habt Zukunftspläne. Ich würde hier vor allem Klarheiten schaffen. In allererster Linie für dich.

Wenn du dir eine feste Beziehung nochmals, und dann wohl auch für länger, mit ihm vorstellen kannst, dann musst du ihm das auch klar so sagen. Und wenn das nichts wird - dann wird eine evtl. erneute Sexbeziehung, da ihr ja sowieso die Finger nicht voneinander lassen könnt - dir nichts anderes beschweren als erneuten Schmerz.
 

Benutzer112638 

Sorgt für Gesprächsstoff
danke für eure Antworten!
Ich habe es bereits merhmals versucht den Kontakt abzubrechen, weil mir bewusst ist, dass ich immer wieder verletzt werde, jedoch habe ich es bis jetzt nie geschafft es dann auch durchzuhalten :frown:

Unsere vorangegangenen Beziehungen haben wir im beiderseitigen Einverständnis beendet...beim ersten Mal hat er die Beziehung beendet und ich war damit einverstanden, beim zweiten Mal hat er fremd geküsst, woraufhin wir uns getrennt haben --> Auslöser für die Trennungen kamen immer von ihm

Das wir uns weiterentwickelt haben, und es nun endlich für eine dauerhalfte Beziehung reicht, habe ich eigentlich schon bei unserer letzten Beziehung geglaubt...damals war für uns beide klar, dass wir, wie man so schön sagt, unser Leben miteinander verbringen wollen, ja, und dann kam die große Enttäuschung.
 

Benutzer97250 

Meistens hier zu finden
Nun, nach 1 1/2 Jahren stecken wir wieder mitten in einer rein sexuellen Beziehung.
Ihm ist klar, dass ich keine Beziehung mehr will und dass er einfach dumm war, als er mich verlassen hat.

Ich weiß absolut nicht was ich machen soll. Einerseits möchte ich mein Leben mit ihm verbringen, andererseits habe ich riesige Angst wieder von ihm verlassen zu werden.

Wie jetzt, "rein sexuell"?
Das wäre es doch nur, wenn von beiden Seiten aus keine Gefühle im Spiel wären. Du hast aber deutliche Verlustängste.

Wenn du verliebt bist, sag's ihm! Vielleicht ist er es ja auch.

Und dann überlegt euch, ob ihr das so weiter leben wollt.
Bringt doch nichts, sich daran aufzuhängen, ob das jetzt eine "offizielle Beziehung" ist, oder nicht.

Wahrscheinlich hat mindestens einer von euch beiden Bindungsängste und das ständige hin- und her ist Ausdruck der mangelnden Kommunikation, die so was nun mal mit sich bringt.
 

Benutzer112638 

Sorgt für Gesprächsstoff
"rein sexuell" ist gut gesagt :smile:
Ich gehe natürlich davon aus, bzw. ist es mir bewusst, dass natürlich auch Gefühle vorhanden sind - von uns beiden.
mit "rein sexuell" meine ich jetzt, dass wir immer wieder einen Nacht gemeinsam verbringen ohne weiter Verpflichtungen.

Das er in mich verliebt ist, weiß ich. Er würde mich sofort wieder zurücknehmen. Ich bin die, die es nicht will.
 

Benutzer97250 

Meistens hier zu finden
Dann bin ich mit meinem Latein am Ende. Da kann ich mich nicht reindenken.

Die Wahrscheinlichkeit, dass irgend etwas in Richtung Bindungsprobleme eine Rolle spielt, halte ich wie gesagt für hoch. Und da kann man als beteiligter Partner wenig dran ändern.
 

Benutzer112638 

Sorgt für Gesprächsstoff
:smile:
das bin ich mittlerweile auch schon!
Das einzige was ich mir noch vorstellen kann, ist professionelle Hilfe. Dies hat er schon einmal "vorgeschlagen" wir haben es jedoch nicht vertieft. Persönlich schätze ich ihn jedoch nicht so ein, dass er es wirklich machen würde...aber vl täusche ich mich da auch...!
 

Benutzer112216 

Öfters im Forum
Wie wäre es, wie bereits angesprochen, mit einem langen und ausführlichen Gespräch?
Wo jeder alle Sorgen, Ängste, Erwartungen etc. auf den Tisch legt?

Wenn ihr beide doch wollt - und nur noch die Zweifel dazwischen stehen - dann sollte das doch eigentlich lösbar sein.
 

Benutzer112638 

Sorgt für Gesprächsstoff
Es ist sicher eine Möglichkeit, jedoch weiß ich nicht, ob die Situation lösbar ist bzw. ob wir sie lösen können.
Vielleicht denke ich als Frau aber einfach auch zu kompliziert und umständlich bzw. mache ich mir überhaupt zu viele Gedanken dazu :smile:
 

Benutzer112216 

Öfters im Forum
Es gibt durchaus auch Männer, die vor lauter Gedankenwirrwarr nicht mehr klarkommen (hi-to-myself) :smile:
Und genau um dir selbst diese Ungewissheit zu nehmen - sprich mit ihm.
Danach könnt ihr immernoch entscheiden, wie es weitergeht.

Ich weiß, wie du gerade denkst bzw. was für Fragen dir durch den Kopf gehen. Aber die Antworten auf die Fragen wird dir nicht die Zeit geben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren