Ohrringe?

Benutzer111415  (28)

Meistens hier zu finden
Ich überlege zurzeit, mir Ohrlöcher (und Ohrringe :upsidedown:) zuzulegen.
Habt ihr welche? Wo habt ihr die stechen lassen (irgendwie steril und kompetent wär ja gut...)?
Gab es Komplikationen?
Wie habt ihr die vor dem Verheilen/währenddessen gepflegt (kann man dann noch duschen? :grin:)? Habt ihr die geeigneten Erststecker (ohne Nickel sollten die ja glaube ich sein) direkt dort, wo ihr die Löcher habt stechen lassen, gekauft?
Findet ihr Ohrringe gut oder eher nicht so?
Was haltet ihr von diesen Ohrklipsen (die man nur um das Ohrläppchen klemmt ohne es durchstechen zu müssen)? Habt ihr Erfahrungen damit?

Liebe Grüße,
386
 

Benutzer158340 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hab mir meine mit 18 stechen lassen. Direkt beim Juwelier, weil schwer ist das ja nicht wirklich. Die Stecker hab ich da natürlich gleich mitgekauft - mit denen wird ja gestochen! Die werden quasi durch das Ohrläppchen geschossen mit der Ohrlochpistole.
Die wurden davor mit Alkohol desinfiziert, ebenso die Pistole und mein Ohrläppchen. Zur Nachversorgung gabs auch ein Fläschen mit Arnikatropfen dann gleich mit.

Nur leider hat der Juwelier auf der rechten Seite den Nerv getroffen, der durchs Ohr geht. Tat da also saumäßig weh und hat einen kleinen Knubbel gebildet. Links ist aber alles super.

Am liebsten trag ich Creolen mit Klickverschluss. Die sind Idiotensicher und es verfangen sich keine Haare drin (ich hab laaaange Haare).
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Es sollten glaube ich Goldohrringe sein und man sollte sie ein Weilchen drin behalten, zumindest bis alles verheilt.
 

Benutzer113955 

Beiträge füllen Bücher
Ne, aus Gold müssen die nicht sein. Edelstahl taugt vollkommen, Hauptsache steril.
Von den Pistolen wird heutzutage eigentlich abgeraten, da die wohl nicht vollkommen und gründlich gereinigt werden können, sondern nur oberflächlich.

Meine ersten Ohrloecher wurden mit so einer Pistole gemacht (als Kind, keine Erinnerung daran). Die Anderen habe ich mir beim Piercer stechen lassen, den ersten Schmuck hab ich da auch gekauft (0815 Stecker o. Ringe sind meistens im Preis eingegriffen).
Duschen kann man natürlich. Gepflegt wurde in dem Desinfektionsmittel ans Ohr gemacht wurde und dann den Ring etwas bewegen, damit das Zeug auch in den Stichkanal kam. Komplikationen gabs nicht.

Ohrclips hatte ich als Kind mal ausprobiert und die fand ich durchweg schmerzhaft oder so locker, dass man sie direkt wieder verloren hat.

Ansonsten hat hier jede Frau Ohrringe, kenne nicht eine, die keine hat.
 

Benutzer161594 

Verbringt hier viel Zeit
Geh auf jeden Fall zum Piercer und nicht zu nem Juwelier oder Arzt. Piercen ist ein Handwerk das gekonnt werden will und ich persönlich würd mir ja von niemandem Nadeln* durch den Körper jagen lassen, der nicht wirklich Ahnung davon hat. Ob es um Ohrringe geht oder andere Piercings spielt dabei gar keine Rolle.
Schau dir das Studio vor Ort an, lass dich beraten, schau, wie sie es mit der Hygiene halten. Bei meinem "Stammpiercer" darfst zum Beispiel ohne abgedeckte Schuhe und OP-Haube nicht mal den Wartebereich vors Piercingzimmer - find ich gut so.

Der Piercer berät dich dann auch wegen Sport, Duschen etc. Grundsätzlich sollte natürlich erstmal nix in den Stichkanal, auch kein Duschgel, Haarewaschen die ersten paar Tage also mal lieber nicht und dann mit Babyshampoo bis das verheilt ist. Aber frag da bitte nochmal bei nem Profi, der erklärt dir da auch einiges mehr!

Ohrclips mochte ich persönlich nicht, da sie mir weh taten.

*edit: Und bitte wirklich nur Stechen lassen, keine Pistole! Da kann so viel mehr schief gehen! Hab auch ein geschossenes Piercing, aber ich verbuch das unter jugendliche Unwissenheit und würds wirklich nicht mehr machen lassen!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren