Gesundheit Ohren anlegen nach Fadenmethode - Erfahrungsberichte

Benutzer150964 

Öfter im Forum
Hallo, ihr Menschen da draußen!:winkwink:

Nun ist es 3 Monate her, dass ich mir in einer Düsseldorfer Klinik die Ohren habe anlegen lassen.
Allerdings nicht mit einem Schnitt hinter dem Ohr, wobei der Knorpel bearbeitet wird und eine Narbe zurückbleibt.
Ich habe mich für die so genannte Fadenmethode entschieden, bei der pro Ohr 3 medizinische Fäden eingezogen und durch diese das Ohr neu geformt wird.

Das Ergebnis ist zuerst sehr ungewohnt gewesen, mittlerweile bin ich jedoch sehr zufrieden.
Die Nachuntersuchung wird erst in weiteren 3 Monaten stattfinden. Aber da ich ein kleiner Hypochonder bin, beschäftigen mich einige Dinge.

Da wäre zb die Tatsache, dass durch das komplette neu Formen der Ohrmuschel auf ihrer Rückseite Vertiefungen entstanden sind. Noch dazu spannen die Fäden sehr...was natürlich normal ist. Aber immer, wenn ich mal wieder an meinen "neuen" Ohren rumfummle, schwellen sie wieder etwas an.
Und das nächste Problem sind Verletzungen in der Ohrmuschel, wo die Fäden eingezogen wurden... sie wollen nicht heilen und siffen etwas ... (nicht besorgniserregend aber doch etwas störend).

Deshalb habe ich mir gedacht, frag ich hier mal rum ob noch jemand rein zufällig eben diese Operation hat machen lassen und mir seine Erfahrungen diesbezüglich mitteilen kann/möchte.
Und ja, natürlich werde ich das alles bei der Nachsorgeuntersuchung ansprechen.
:thumbsup:
 

Benutzer68009  (32)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Fadenmethode-Ohren-anlegen-300x228.jpg

Ich hab mir mal die Freiheit genommen ein hilfreiches Bild zu verlinken, da ich z.B. nicht wusste wie und wo genau die Fäden liegen.

Wenn das wirklich schmerzfrei so funktioniert find ich diese Methode auf jeden Fall angenehmer als die Knorpelmethode. :smile:

Bist du denn zufrieden mit dem Ergebnis?
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
bei mir wurde am ohr geschnippelt als ich 5 jahre alt war.. narben sieht man keine aber im rechten ohr hält bei mir kein kopfhörer.. da fehlt iwie was :zwinker:
 

Benutzer150964 

Öfter im Forum
Schmerzfrei war es leider nicht. Man hat, sobald die Betäubung nachlässt, 1-2 Wochen starke Schmerzen und ein Druckgefühl (da die Ohren ja in eine neue Form und Position gezwungen werden).
Dafür bleiben aber einerseits keine Narben zurück und andererseits wird das Ohr wirklich neu geformt (man kann während der OP sogar mitbestimmen, wie weit es angelegt werden soll).
Ich muss sagen, dass ich wirklich sehr zufrieden bin.
Fühle mich wie ein neuer Mensch. :smile:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Ich weiß, dass das wenig hilfreich ist, aber ich finde Segelohren total süß :herz: :ashamed:.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren