Ohren anlegen lassen?

D

Benutzer

Gast
Da ich leicht abstehende Ohren hab, mach ich mir nie gescheite Frisuren. Hab da irgendwie Komplexe.

Aber vor so einer OP grauts mir. Die hobeln da ja den Knorpel ab oder so? :ratlos:
 

Benutzer7573  (35)

Verbringt hier viel Zeit
ich dachte immer das ohr wird an den kopf angenäht. :grrr:
 
D

Benutzer

Gast
Meine Patienten bekommen für die ersten 2 Wochen einen Verband und sollten in dieser Zeit die Haare nicht waschen. Danach kann das Stirnband selbstverständlich zu diesem Zweck abgenommen werden. Etwa 45 Minuten OP-Zeit werden benötigt, also 1,5 Stunden insgesamt. Um eine Infektion zu vermeiden, verordne ich meinen Patienten für etwa 1 Woche ein Antibiotikum in Tablettenform. Zusätzlich verabreiche ich kurz vor der Operation über einen Venenzugang ein Antibiotikum als Infusion, um während der Operation bereits einen hohen Gewebespiegel des Antibiotikums zu erhalten. Mit dieser Vorgehensweise habe ich in den letzten Jahren keine Infektionen gesehen.


Der Eingriff wird in Lokalanästhesie und ambulant durchgeführt (bei Kindern Vollnarkose). Für 4-5 Tage ist ein Kopfverband zu tragen. Das Nahtmaterial wird nach 10 Tagen entfernt. Für weitere 2-3 Wochen sollte nachts ein Stirnband getragen werden.


hmmmmm
 

Benutzer37925  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Mir wurden die Ohren vorn paar Jahren angelegt :gluecklic

Jedenfalls war die OP wirklich ok (zumal du ne vollnakose kriegst) weiss net mehr wie lange es gedauert hat aba ich glaub 3 stunden werdens schon gewesen sein.... das ergebnis ist wirklich gut geworden, gefällt mir viel besser als die dumbo verschnitte von vorher :>

jo danach hatt ich erst immer son verband um, der den ganzen oberen teil des kopfes bedeckt hat, nachn paar wochen dann halt nur noch das Stirnband und schließlich muss man noch ne ganze zeit lang sunblocker raufsprühn weil keine Sonne hinter die ohrn darf :smile:
wars aba auf jeden fall wert
 
D

Benutzer

Gast
Ist man in der Verbands-Zeit krank geschrieben?
Weil mit diesem Verband und 2 Wochen ohre Haarewaschen... so kann ich unmöglich das Haus verlassen...

An mir könnte sich ein Chirurg eine goldene Nase verdienen.

Ich vergaß nämlich, dass auch noch mein Lippenbändchen zu weit unten angewachsen ist, ich viele Haare an blöden Stellen hab, die ich gern weg hätte und... jo ich glaub das wars.

Die wirklich harten Sache lass ich besser mal weg. Denn was Knochen brechen angeht, bin ich skeptisch (bin ich eigentlich bei allem). Nur... bei Schuhgröße 41 schauen die meisten Schuhe dämlich aus. Vor allem die, die vorne lang und spitz sind. Aber die gefalln mir eh net.
 

Benutzer10736  (38)

Benutzer gesperrt
Hey Dreamerin,
ich hab ja schon Fotos von dir gesehen, und deine Ohren sind mir echt NIE aufgefallen. :ratlos:

Bist du dir sicher, daß du dir eine OPERATION antun willst, mit Vollnarkose und dem (zwar geringen, aber doch existenten) Risiko, nicht wieder aufzuwachen, wenn es eigentlich gar nicht notwendig ist?

Ich meine, diese OP ist wahrscheinlich für Leute gedacht, wo das wirklich krass ist. Wären deine Ohren so krass abstehend, wäre mir das bestimmt schonmal auf einem der Fotos, die ich von dir gesehen hab, aufgefallen.

Sternschnuppe
 
D

Benutzer

Gast
starshine85 schrieb:
Off-Topic:
2 wochen keine haare waschen :eek4:

Ich sag ja... ich wasch sie jeden bis jeden 2.Tag.
Und wenn nicht, juckt und beißt der ganze Schädel.
Da könnt ich nimmer schlafen.

Und wenn man aus meinen Haaren Salat machen könnte,
da kann ich unmöglich in die Arbeit.
Erst Recht net mit Verband um den Kopf.
Die Deppen da drin lachen mich alle aus...

Ne krass isses nicht sternschnuppe.
Keine 90 Grad Ohren.

Aber trotzdem so, dass man es sieht.
Und wenn ich ne Hochsteckfrisur machen wollte (die bei mir eh nicht hält), dann würd ich das wegen den Ohren bleiben lassen.

Ich kann mir ja mal ne Frisur machen und das Bild posten!

Ich achte aber halt auch immer drauf, dass man die Ohren nicht sieht. Das könnte der Grund dafür sein, dass sie auf den Fotos nicht auffallen.
 

Benutzer41838  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Sternschnuppe_x schrieb:
Bist du dir sicher, daß du dir eine OPERATION antun willst, mit Vollnarkose und dem (zwar geringen, aber doch existenten) Risiko, nicht wieder aufzuwachen, wenn es eigentlich gar nicht notwendig ist
ich denke nicht, dass Dreamerin als Kind gilt :smile:

Der Eingriff wird in Lokalanästhesie und ambulant durchgeführt

Dreamerin schrieb:
Ist man in der Verbands-Zeit krank geschrieben?
Weil mit diesem Verband und 2 Wochen ohre Haarewaschen... so kann ich unmöglich das Haus verlassen...
mhm keine ahnung, kann mir aber nicht vorstellen, dass man deswegen krankgeschrieben wird... Wird wahrscheinlich eine Entscheidung für dich sein - Ohren anlegen lassen oder einmal nicht 2W Haare waschen....
 

Benutzer10833  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Irgendwann wirst ja auch mal Urlaub haben, dann musst den halt mal dafür opfern, 2 Wochen zu Hause zu hocken.
Zur OP an sich: lass sie machen, wenn du der Meinung bist, dass du dich danach besser fühlst!
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
hm, mein rechtes ohr steht etwas ab. das fiel mir als erstes auf, als die friseurin sich öfter entschuldigte, weil sie mit kamm oder schere halt dran hängenblieb...bei kurzhaarfrisur früher hat man das öfter gemerkt.

ich habe heute lange haare, trage aber auch mal hochsteckfrisuren. und inzwischen ist mir enorm egal, ob jemandem ggf. auffällt, dass meine ohren unsymmetrisch sind und das rechte etwas absteht. dass meine ohrmuscheln sehr verschieden geformt sind, finde ich ziemlich lustig. ein freund hat mein rechtes ohr zum schönsten ohr der welt erklärt, als er zum ersten mal ein foto von mir bekam, auf dem ich das haar hinter die ohren gestrichen hatte. (er wusste nix von meiner ansicht, mein rechtes ohr stehe ab...).

ja, mach mal ein foto und poste es/schick es. denn ich neige zur annahme, dass du dieses abstehen überbewertest. hat dir je schon wer was zu deinen ohren gesagt? also zum "abstehen"?

ich denke, es ist einfach deine art, nie wirklich mit deinem körper zufrieden zu sein und immer was zu mäkeln zu haben, die dich über augenlasern und ohrenanlegen nachdenken lässt.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Dreamerin schrieb:
Ist man in der Verbands-Zeit krank geschrieben?
Weil mit diesem Verband und 2 Wochen ohre Haarewaschen... so kann ich unmöglich das Haus verlassen...

das mit dem haare waschen is nich so schlimm,ich sprech da aus erfahrung!wenns wegen ner OP is sagt da sowieso keiner was zu°°
 

Benutzer23631  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe das an einem Ohr machen lassen. Ist leider voll in die Hose gegangen. Ich will Dir jetzt keine Angst machen, aber bei einer gewissen Prozentzahl passieren da halt unvorhergesehene Dinge. In meinem Fall war der Arzt total der Amateur, und die Haut an meinem Ohr neigt zu extremer Narbenbildung, was heißt, mein linkes Ohr sieht ein bischen aus wie das von einem Ringer. Die OP´s an sich (ich mußte es 5 mal operieren lassen bis jetzt) waren bei ambulanter Narkose extrem schmerzhaft (am anfang und ca ne stunde nach abklingen der Narkose nach der OP), bei Vollnarkose hat ungefähr ne halbe Stunde nach Aufwachen für 4-5 Stunden sauweh getan. Beweisfotos gibts per PN (falls du mir nicht glaubst). Nach der letzten OP mußte mein Ohr sogar bestrahlt werden... Aber wie gesagt, daß war nur bei mir so.
EDIT: Ich war immer ne Woche krankgeschrieben, gewaschen hab ich meine Haare mit Trockenshampoo.
Bye Jugger
 
A

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich vergaß nämlich, dass auch noch mein Lippenbändchen zu weit unten angewachsen ist
das war es bei mir auch. deswegen hatte ich zwischend den schneidezähnen auch ne kleine zahnlücke. als mir vor einigen monaten ein zahnimplantat eingesetzt wurde, hat der zahnarzt gleich das lippenbändchen mit durchtrennt. das ist keine große sache. jetzt bin ich allerdings die zahnlücke los.
 
K

Benutzer

Gast
Also ein Mädels aus der Klasse meiner Mutter hat das machen lassen.
Sie durfte 1/2 Jahr keinerlei Sport machen, auch nicht schwimmen gehtn (da da zu shcnellw as passiert) und sie musste dieses halbe Jar auch immer ein Stirnband tragen. Weiß das auch recht gut, weil die Kurze mit im Sommerlager und in meiner Gruppe war.
Ich hab sie vorher udn hinterher gesehen - ein großer Unterschied viel mir nie auf, denn bei ihr war das auch nur so, dass die Ohren minimal abstanden.
Ich finde das (solange man keine Ohren hat, die wirklich stark abstehen) völlig unnötig.
Ein Ohr - mein linkes - steht mehr ab als das andere. Meine Mutter hat das auch, bei ihr ist es aber das rechte Ohr. Sie hat sich mal erkundigt, einerseits weil es sie bei sich stört und auch wegen meiner Wenigkeit, obwohl ich da nie was machen lassen wollte. Da wurde auch was von "festnähen" gesagt...
Für mich wäre das nicht!
Ich hab eh die Haare meist so, dass es nicht wirklich auffällt und sebst wenn - will ja kein Modell werden.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren