Ohne "Social Media" leben?

Benutzer43798  (41)

Sehr bekannt hier
Solche Prozesse man man nur (leider) nicht künstlich beeinflussen. Ja natürlich kann man den Kids verbieten WA oder FB zu nutzen. Dazu werden sie aber zu Außenseitern. Ja Threema ist deutlich besser was Datensicherheit angeht. Nur was nutzt ein Kommunikationsmittel, wenn 95% der Leute diese nicht nutzen? Das Schiksal hat auch ICQ ereilt, was ja einstmals DAS Chatprogramm war. Ist ja nicht so als gäbe es nicht Alternativen zu Google, Facebook und Whatsapp.

Persönlich halte ich es zum Beispiel so, daß ich Leuten, die ich mag und mit denen ich öfter Kontakt habe, so sie denn grundsätzlich ablehnen die 3 Euro für Threema auszugeben, einen Drink ausgebe (was ich ja auch so, eh von Zeit zu Zeit mache) und sie bitte, für das gesparte Geld Threema zu installieren...

Hast du sie auch mal nach einem halben Jahr gefragt ob sie es immer noch nutzen? Nur installieren ist völlig sinnfrei, wenn sie es nicht nutzen.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Ja natürlich kann man den Kids verbieten WA oder FB zu nutzen. Dazu werden sie aber zu Außenseitern.
Ich muß mich wiederholen: Jedes Smartphone sendet und empfängt E-Mails. Ja - die Messenger können ein bißchen mehr. Aber wenn ich meinen "Freunden" so wenig wert bin, daß sie mir keine Mail schreiben oder einfach so bescheid sagen können, kann's mit der Freundschaft nicht allzuweit hersein.

Irgendwo muß man halt anfangen - ich finde es auch sehr apart, daß praktisch alle deutschen Medien über den Schmu bei Facebook berichten - mir aber auf all deren Webseiten das blaue F entgegenkommt...

Wobei ich denke, im einen oder anderen Laden kommen ein paar Herrschaften ins Grübeln. Es ist ja auch grundsätzlich für Dritte ungeschickt, das Publikum von den eigenen Plattformen weg- und hin zu Facebook zu lenken.
 

Benutzer161919 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit über Social Media. Die Umfragen etc. kommen erst noch. Ich kann ja mal darüber berichten, wenn ich im Mai fertig bin. Aber wenn ich mal mit Leuten im Restaurant essen gehe, haben alle ihr Handy auf dem Tisch. Dieses Verhalten finde ich furchtbar. Man kann ja mal wohl 1-2 Std. ohne Handy auskommen. Gänzlich darauf verzichten wird wohl schwierig.
 

Benutzer168169 

Öfters im Forum
Hast du sie auch mal nach einem halben Jahr gefragt ob sie es immer noch nutzen? Nur installieren ist völlig sinnfrei, wenn sie es nicht nutzen.
Da ich ja mit Ihnen über Threema kommuniziere, weiß ich, daß zumindest die, mit denen ich in regelmäßigem Kontakt stehe, es noch nutzen, teilweise auch mit anderen Personen als mit mir.

Wie gesagt, mir vereinfacht es die Kommunikation (da auf meinem eigentlichen Handy kein WhatsApp installiert ist und auch nie wieder sein wird!) und ihnen bietet es eine Alternative, auch, wenn viele weiterhin überwiegend zu WhatsApp greifen, aber das ist deren Entscheidung.

Off-Topic:
Da ich bereits ein "gebranntes Kind" bin, was datenschutzrechtliche Verstöße angeht und ich, nachdem mir bei meinem ersten Handy (2010 oder 2011) auffiel, daß seitens WhatsApp innerhalb einer Woche rund 30 MB an Daten bei mir angefallen waren, obwohl ich die App in diesem Zeitraum nicht genutzt und weder eine einzige Nachricht versendet, noch erhalten hatte UND trotz dreimaliger Nachfrage, was für Daten denn erhoben wurden, keine Antwort erhielt, flog WhatsApp kurzerhand von meinem Handy wieder runter!

Threema nutze ich inzwischen seit Anfang 2014 und ich bin bisher sehr zufrieden damit!

Und mal ganz ehrlich... einmalig drei Euro, insbesondere, wenn man sich einmal überlegt, für welchen Schwachsinn man sonst noch viel mehr Geld ausgibt, für einen besseren Datenschutz zu bezahlen, finde ich auch nicht zu teuer!

Aber wie gesagt, die meisten Menschen gehen da auch bei ihren persönlichen Daten eher mit einer "Geiz ist geil!" Mentalität heran und nehmen das Ausspionieren hin, was ich, solange es ausschließlich die eigenen Daten betreffen würde, auch vollkommen okay fände!

Nur sehe ich es als äußerst fragwürdig an, daß hier die (un)freiwillige Datenherausgabe anderer so selbstverständlich hingenommen wird!

Würde die Regierung so etwas machen oder sich gar solche Daten besorgen, wäre der Aufschrei bei Teilen der Bevölkerung vermutlich riesengroß, aber bei der Weitergabe fremder Daten an irgendwelche Firmen, kräht seltsamerweise kein Hahn und kein Kontrollgremium danach!
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Irgendwo muß man halt anfangen - ich finde es auch sehr apart, daß praktisch alle deutschen Medien über den Schmu bei Facebook berichten - mir aber auf all deren Webseiten das blaue F entgegenkommt...

Ja, leider. Fast alle TV-Sendungen (auch jene die äußerst kritisch über Fakebook berichten) sagen zum Schluß: "Sie können gern mit uns auf Facebook zum Thema weiterdiskutieren". :mad:
[doublepost=1522784034,1522783341][/doublepost]
Und mal ehrlich: einen Termin mit Freunden vereinbaren ist viel einfacher. So schreibe ich ihm eine Nachricht. Er liest sie irgendwann und antwortet direkt. Anrufen? Dreimal ist er nicht da.

Und warum kann man seinen Freunden nicht einfach eine Nachricht per E-Mail schreiben?? Ich kann nicht verstehen dass man sich dazu bei FB anmelden muss. :schuettel:
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Steter Tropfen höhlt den Stein...

Baden-Württemberg Stiftung: Stiftung zieht Konsequenzen aus Facebook-Skandal

Als Konsequenz aus dem Datenskandal bei Facebook stoppt die Baden-Württemberg Stiftung ihre reguläre Kommunikation in dem sozialen Netzwerk und nutzt Facebook vorerst nur, um über Datenschutz und Sicherheit im Netz zu informieren.
Off-Topic:
Und als Nächstes üben Baden-Württemberg-Stiftung und Schuttgarter Zeitung das mit dem Deppenleerzeichen...
 

Benutzer43798  (41)

Sehr bekannt hier
Und warum kann man seinen Freunden nicht einfach eine Nachricht per E-Mail schreiben?? Ich kann nicht verstehen dass man sich dazu bei FB anmelden muss. :schuettel:

Du musst die Frage andersherum stellen: "warum kann man nicht auf eine geschickte Email zeitnah antworten sondern schreibt nur im Facebookmanager"? Ich würde problemlos eine Email schreiben. Für mich ist es egal, beide Programme sind bei mir ständig offen. Aber was bringts mir, wenn mein Adressat auf das eine sofort reagiert (FB) und auf das andere (Email) nahezu gar nicht?
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde problemlos eine Email schreiben. Für mich ist es egal, beide Programme sind bei mir ständig offen. Aber was bringts mir, wenn mein Adressat auf das eine sofort reagiert (FB) und auf das andere (Email) nahezu gar nicht?

Das frage ich mich auch. Ok, ich bin nicht bei FB und schreibe/empfange daher nur Mails. Viele antworten mir da sofort, nur wenige spät oder gar nicht.
 

Benutzer168169 

Öfters im Forum
Bei Neo Magazin Royale gab es am 05.04.2018 eine Sondersendung: "Lass Dich überwachen! Die PRISM is a DANCER Show", in der das Publikum (199 Personen), dank ins Netz eingestellter Infomationen, die Hauptdarsteller waren, ohne es zuvor zu wissen...

Die Sendung ist noch bis 05.07.2018 unter den Suchbegriffen "zdf.de Comedy Neo Magazin Royale 05.04.2018" im Netz zu finden...

Zwar geht es hier für die Kandidaten weitestgehend positiv aus, aber wenn man sich angesichts dessen, was die Redaktion ohne großen Aufwand herausgefunden hat, vor Augen hält und überlegt, was man selbst ggf. bereits alles über sich ins Netz gestellt hat, wird dem einen oder anderen vielleicht bewußt, wie schnell man sich heutzutage durch unbedachte Posts auch gläsern machen könnte, was vielen vermutlich gar nicht so wirklich bewußt ist.

Hier wurde es aber glücklicherweise nur für eine Zuschauerin etwas peinlicher, was nicht zuletzt durch ihren eigenen Kommentar in der Sendung, zu dem von der Redaktion Herausgefundenen, lag :ratlos::X3::censored::ashamed::whistle:
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Aber wenn sie auf Facebook oder WhatsApp aufscheinen, liest Du jeden Tag Hunderte oder Tausende Nachrichten?
Ja, weil ich mich dort ja mit meinen Freunden unterhalte - das sind sicher tausende Nachrichten täglich die da ausgetauscht werden.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Ja, weil ich mich dort ja mit meinen Freunden unterhalte - das sind sicher tausende Nachrichten täglich die da ausgetauscht werden.
Grundgütiger... Digitaler Overkill.

Bei soviel Rauschen wäre mir das Medium echt egal... Und im Ernst: Das sind wirklich alles Freunde? Oder doch eher Leute, die einem irgendwann mal übern Weg gelaufen sind?
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hier wurde es aber glücklicherweise nur für eine Zuschauerin etwas peinlicher, was nicht zuletzt durch ihren eigenen Kommentar in der Sendung, zu dem von der Redaktion Herausgefundenen, lag :ratlos::X3::censored::ashamed::whistle:

Peinlichkeit ist halt auch Einstellungssache :grin: wenn jemand etwas das ich tue oder sage, peinlich findet könnte mir das ja egaler nicht sein. Wenn einem etwas peinlich ist, was man tut oder sagt, wenn jemand es rausfindet, kann man es von vornherein lassen, oder eben nicht peinlich finden.
Und mir ist ehrlich gesagt kaum etwas peinlich. Ich versteh wie üblich das Problem nicht, in einem Rechtsstaat (!!!) digital sichtbar zu sein...

Eine Mail ist übrigens nicht das selbe wie ein Echtzeit Chat - das ist eher das Äquivalent zum Brief, während chatten das zum Telefon ist, nur entspannter und mit Bildern :grin:
Also nö, auch wenn irgendwo ein armes Schwein sitzt, das all den Nonsense lesen und auswerten muss, den ich den lieben langen Tag verzapfe, auch DANN verzichte ich nicht darauf.
Wobei ich eh privat nicht so viel digital kommuniziere, weil ich es beruflich so assiv machen muss, dass ich abends wenig Lust hab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube sowieso, dass wir auf dem Weg dazu sind, "Hive Beings" zu werden, wie die Borg in Star Trek. Ohne Witz. Klar, keine krassen Anbauteile, aber der Trend geht eindeutig hin zur permanenten Webpraesenz; die Dauerchatkultur zeigt das, finde ich. Wenn wir koennten, haetten wir einen E-Sinn, der uns stets mit dem Web in Verbindung haelt.

Und das werden wir erleben.

Ich bin sicher, innerhalb weniger Jahre werden wir rumtappen wie Anstaltsinsassen, die mit unsichtbaren Freunden kommunizieren, weil es eine Moeglichkeit geben wird, mit reiner Spracherkennung im Netz unterwegs zu sein, so dass wir unsere 3.000 Facebookfreunde und 18 verschiedene News Websites, plus vier Foren mit ihrem Diskussionsverkehr 24/7, und Google mit seinen 600 verschiedenen Diensten als mechanische Bewusstseinsverlaengerung tragen werden.

Und ich glaube, Tahini freut sich drauf.
Dann wird niemand mehr mit Mobiltelefon rumsitzen, und man kann draussen in der Bergwelt unterwegs sein, waehrend man den Kommunikationsstrom ganz bequem mitkriegt.
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Grundgütiger... Digitaler Overkill.

Bei soviel Rauschen wäre mir das Medium echt egal... Und im Ernst: Das sind wirklich alles Freunde? Oder doch eher Leute, die einem irgendwann mal übern Weg gelaufen sind?

das sind ja immer nur die selben vier, fünf Leute - meine engsten Freunde eben bzw. mein Mann. Das sind ja eher Chats als etwas das man per Email macht
 

Benutzer168169 

Öfters im Forum
Wenn einem etwas peinlich ist, was man tut oder sagt, wenn jemand es rausfindet, kann man es von vornherein lassen, oder eben nicht peinlich finden.
Tja, das hat die besagte Zuschauerin wohl vergessen, als sie ihren Kommentar zu "two girls one cup" gepostet hat und das, was sie in der Sendung dazu sagte, hat es nicht besser für sie gemacht und es machte durchaus den Eindruck, als sei ihr das peinlich gewesen...

Aber genau das ist glaube ich das Problem in der digitalen Welt, insbesondere Kinder und Jugendliche sind sich der Tragweite dessen, was sie im Netz hinterlassen und was für (Spät)folgen das für sie haben kann, oftmals nicht bewußt, da es ja "normal" für sie ist, es machen ja schließlich "alle" so, was kann daran schon schlimm sein...

Sicherlich gehört hier auch eine gewisse Verantortung seitens der Eltern dazu, aber machen wir uns nichts vor, nicht alle Eltern nehmen sich die Zeit, ihren Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit persönlichen Daten beizubringen, wofür man den Kindern keine großen Vorwürfe machen kann, aber wenn "das Kind erst einmal in den Brunnen gefallen ist", sensible Daten im Netz sind und das Kind gemobbt wird oder sich z.B. mit Partybildern die Zukunft verbaut, ist es zu spät, insbesondere, da diese peinlichen Bilder in der heutigen Zeit ja nicht einmal mehr von der abgebildeten Person selbst, sondern häufig von "Freunden" hochgeladen werden...

XY hat sich oder andere auf der Party besoffen vollgekotzt :ROFLMAO: - "Mach ich Foto, tu ich Facebook", wie es in irgendeinem Film so schön hieß :rolleyes:

Das Internet vergißt halt nicht! :schuettel:

Ich versteh wie üblich das Problem nicht, in einem Rechtsstaat (!!!) digital sichtbar zu sein...
Wenn aufgrund richterlicher Anordnungen Personen (digital) überprüft werden, so das denn möglich ist, sehe ich da auch kein Problem, im Gegenteil, insbesondere Videoüberwachungen an besonders gefährdeten Orten, wo häufig Straftaten begangen werden (Bahnhöfe, etc.), finde ich super und eine Speicherung selbiger für eine gewisse Zeit, um über diese im Zweifelsfall Straftäter besser überführen zu können, wie es beispielsweise in England bereits (meines Wissens nach) erfolgreich praktiziert wird, fände ich toll :thumbsup: auch, daß zum Beispiel U-Bahn(treppen)schubser durch solche Aufnahmen besser überführt werden können, ist toll...

Nichtsdestotrotz möchte ich, solange ich nicht straffällig werde, doch bitte selbst Herr darüber sein, welche Informationen von mir an wen weitergegeben werden und mir diese Entscheidung nicht durch irgendwelche Datenkraken abnehmen lassen :mad:

Wer das will, kann mit kleinen Schritten anfangen, z.B. DuckDuckGo oder Startpage statt Google als Suchmaschine, Telegram oder Threema als Messenger nutzen, ...

Wie gesagt, wenn jemand seine eigenen Daten in der digitalen Welt überall verstreuen will, soll er doch, das ist dessen eigene Entscheidung, aber gegen die Überschreitung mit der Weitergabe fremder Daten ist, finde ich, eine Grenze überschritten, die der Verteilende nicht ohne Zustimmung des Betroffenen zu entscheiden hat!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren