Offene Beziehung

Benutzer49382 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Leute,

ich lese schon seit einiger Zeit mit und wollte jetzt auch mal etwas in den virtuellen Raum werfen.
Meine Freundin und ich haben uns vor ein paar Jahren das erstemal gesehen und sofort auf den ersten Blick unsterblich ineinander verliebt. Wir hatten wahnsinnig guten sex, sind im prinzip sofort zusammen gezogen und haben mittlerweile auch ein Kind. Wir vertrauen uns gegenseitig unser Leben an und genau aus diesem Grund führen wir eine offene Beziehung. Dh wir lassen uns alle Freiheiten, die wir auch hätten, wenn wir nicht zusammen wären. Alleine und mit anderen weggehen, neue Leute kennen lernen, ja und auch Sex mit Anderen, Fremden, Bekannten.
Wir sind der festen Überzeugung, dass das die einzige Form der Beziehung ist, die wirklich funktionieren kann. Ich wollte nur mal hören wie die allgemeine Meinung zu sowas ist.
Und ja wir lieben uns immernoch über alles und wir haben auch immernoch den besten Sex miteinander (gerade wegen der offenheit).
Was sagt ihr?
 
D

Benutzer

Gast
Wir machen es seit 4 Monaten und es hat unserer Liebe nicht geschadet.
 

Benutzer38647 

Verbringt hier viel Zeit
Ich sage: Schön, wenn das bei euch klappt.

Ich persönlich kann mir kaum vorstellen, dass sowas realisierbar ist. Liegt vielleicht an meinen bisherigen Beziehungen und wie die abgelaufen sind, aber es ist halt so.
Für mich klingt das utopisch.
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Hatte mit meinem Ex, mit dem ich ber 2,5 Jahre zusammen war, auch ganz am Ende eine offene Beziehung.
Tja und das war auch der Anfang vom Ende.

Zwar war das Problem nicht, dass wir Sex mit anderen Personen hatten, sondern das wir dadurch bemerkten, dass uns nicht mehr die Liebe, sondern die Gewohnheit zusammen hielt.
Es ließ mich sowas von kalt, zu wissen, dass er Sex mit einer anderen hat und ich fand es plötzlich interessanter, mit anderen Männer zu schlafen, als mit ihm.

Also, ich würde es nicht mehr versuchen.

Achja, ich finde, auch in einer Beziehung kann man mal alleine/mit anderen weggehen oder? Ich nehme mir dieses Recht auf jeden Fall auch in einer "normalen" Partnerschaft.
 

Benutzer40537 

Verbringt hier viel Zeit
Ich akzeptiere die Meinung auf jeden Fall und es kann jeder so machen,wie er meint,ich persönlich könnte es nicht...ich liebe meinen Freund und bin ziemlich eifersüchtig,hätte also mit höchster Wahrscheinlickeit die ganze Zeit Angst,dass er sich in eine von seinen "Bekanntschaften" verliebt und merkt,was er an anderen Frauen hat...also ne,das wäre für mich nichts,ich möchte ihn nicht teilen,sondern ihn ganz alleine für mich haben

die einzige Form der Beziehung ist, die wirklich funktionieren kann

ich denke auch,dass eine "normale" Beziehung keine schlechteren Chancen hat...
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Ich persönlich kann mir das so ganz und gar nicht vorstellen. Da wäre ich dann, glaub ich, viel zu eifersüchtig und mit Eifersucht kann eine offene Beziehung ja nicht funktionieren.

Jetzt kling ich vielleicht altmodisch, aber wenn ich in einer Partnerschaft lebe (das Wort Beziehung mögen hier manche nicht. :zwinker: ) und den Partner liebe und er auch mich liebt, dann erwarte ich von meinem Partner, dass er NUR mit mir diese Intimität (Sex) teilt und auch teilen möchte. Dass ich ihm genüge und er sich nicht noch woanders seine Bestätigung holen muss. :schuechte
 
D

Benutzer

Gast
Diotima schrieb:
Hatte mit meinem Ex, mit dem ich ber 2,5 Jahre zusammen war, auch ganz am Ende eine offene Beziehung.
Tja und das war auch der Anfang vom Ende.

Zwar war das Problem nicht, dass wir Sex mit anderen Personen hatten, sondern das wir dadurch bemerkten, dass uns nicht mehr die Liebe, sondern die Gewohnheit zusammen hielt.
Es ließ mich sowas von kalt, zu wissen, dass er Sex mit einer anderen hat und ich fand es plötzlich interessanter, mit anderen Männer zu schlafen, als mit ihm.

Also, ich würde es nicht mehr versuchen.

Achja, ich finde, auch in einer Beziehung kann man mal alleine/mit anderen weggehen oder? Ich nehme mir dieses Recht auf jeden Fall auch in einer "normalen" Partnerschaft.

Wir waren und sind uns dieser Gefahr bewusst. Ob es langfristig gut geht wird sich zeigen. Im Moment sind wir sehr glücklich.
 
D

Benutzer

Gast
Ich würde mich nicht dabei wohl fühlen, wenn ich wüßte, dass meine Freundin mit jemand anderem im Bett Spaß hat/intim wird!

Zur einer funktionierenden Beziehung gehört Treue! Das beide sich lieben und vertrauen.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich könnte meinen freund mit niemandem teilen, weil ich sehr eifersüchtig bin, und würde auch nicht wollen, dass er mich mit anderen teilt.
bevor ich mit ihm zusammengekommen bin, hab ich auf einer party mal was mit nem typen gehabt, keinen sex, aber fingern und runterholen... naja so kram... einige zeit danach hab ich von ner freundin, die ihn schon länger kennt, erfahren, dass er ne freundin hat, mit der er so eine "offene beziehung" hat. diese info hat mich zuerst schon etwas geschockt! ich würde von mir aus niemals mit nem typen was haben wollen, der vergeben ist. mittlerweile ist mir der typ egal, bin ja jetz glücklich mit meinem schatz zusammen, aber die aktion damals war schon (meiner meinung nach) unangebracht.
 

Benutzer33752  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine offene Beziehung etwas für mich wäre.
Ich glaub dann wäre ich zu eifersüchtig und hätte Angst, meinen Partner zu verlieren.
Treue ist für mich ein wichtiger Bestandteil einer Beziehung!
 

Benutzer35742  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es vollkommen in Ordnung wenn Paare das so handhaben. Für mich wäre das allerdings nichts, ich würd durchdrehen wenn ich wüsste mein Freund geht jetzt zu einer anderen Frau.

Aber man soll niemals nie sagen, vielleicht denke ich in ein paar Jahren anders darüber.
 

Benutzer27602  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Ich sag: Optimal. Beide glücklich und ehrlich. Und es funktionert! :bier:
 

Benutzer37171 

Verbringt hier viel Zeit
mich würde mal interessieren, wie ihr dazu gekommen seid, euch einig zu werden, dass ihr eine offene Beziehung führen wollt. und mich würde mal interessieren, wie oft ihr denn nun wirklich mit anderen Sex habt?

Erzählt ihr euch dann davon? Ist das gleichzeitig eine Art Wettbewerb: wer bekommt mehr? Erzähl mal.
 

Benutzer10932 

Sehr bekannt hier
Toffi schrieb:
Ich finde es vollkommen in Ordnung wenn Paare das so handhaben. Für mich wäre das allerdings nichts, ich würd durchdrehen wenn ich wüsste mein Freund geht jetzt zu einer anderen Frau.

Aber man soll niemals nie sagen, vielleicht denke ich in ein paar Jahren anders darüber.

bin derselben meinung.
ich würde meinen freund mit niemanden teilen wollen... allein bei dem gedanken daran würd ich verrückt werden...
kann mir also nicht vorstellen, dass ich der typ mensch für sowas bin...
 

Benutzer49382 

Verbringt hier viel Zeit
mich würde mal interessieren, wie ihr dazu gekommen seid, euch einig zu werden, dass ihr eine offene Beziehung führen wollt.

das kam von meiner Freundin. Klingt komisch, aber sie kann nicht wirklich monogam leben. Sie steht eher auf Frauen und hat hin und wieder das Bedürfnis nach Freiheit und Selbstentfaltung. Ich denke solche Bedürfnisse und Sehnsüchte hat jeder mal. Und wir halten es beide für Gift, wenn man Sehnsüchte ersticken muss, um es einem anderen Recht zu machen. Irgendwann holen Sie einen ein und irgendwann kommt in einer Beziehung doch jeder mal zu einem Punkt, wo er sich sagt, "so kanns nicht weitergehen". Und dann kommt das Fremdgehen und hinterher ist die Beziehung im Eimer. Dann doch lieber offen und ehrlich sich selbst ausleben.
Es ist ja nicht so, dass wir ständig weggehen und geziehlt nach Sex suchen (ich sowieso nicht) aber wenns halt mal passiert, dann passierts. Und ja wir erzählen uns alles, und es kann fürs eigene Sexleben sehr inspirierend sein.

Ist das gleichzeitig eine Art Wettbewerb: wer bekommt mehr? Erzähl mal.
nein es ist kein Wettbewerb und, naja die Frauen bekommen immer mehr.
 

Benutzer37171 

Verbringt hier viel Zeit
:grin: Dass die Frauen da einen kleinen Vorteil haben glaube ich gerne.
ich glaube ich könnte mir so eine Art der Beziehung auch vorstellen. Ich denke zwar nicht, dass Liebe uns Sex zweierlei Paar Schuhe sind, aber für mich spielt sich wahre Liebe im Kopf ab. Das Körperliche ist zum einen "nur" ein Bedürfnis, andererseits aber auch etwas Intimes. Dennoch denke auch ich, dass diese Offenheit noch mehr einander bindet als verdrängte Sehnsucht. Genau so ist es.
Es könnte aber durchaus auch trotz offener beziehung so sein, dass das paar irgendwann auf die Idee kommt, Sex nur noch dem partner zu schenken. das ist dann auch okay, da damit kein Zwang zur Monogamie oder Moral der Antrieb ist, sondern einfach nur die Liebe.

Problematisch wird es, wenn man einen partner hat, der diese Ansicht nicht teilt und in den gewohnten Ansichten verhaftet ist. Wenn dieser dann also den Sex so hoch stilisiert, dass er der Gipfel der Beziehung ist und ausschließlich dem Partner vorbehalten bleibt, gibts Probleme.

Wenn dann dadurch wiederum ein Zwang entsteht, schließt sich der Kreis und es entstehen unterdrückte Wünsche, die irgendwann die Beziehung morsch machen.
 

Benutzer49382 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke zwar nicht, dass Liebe uns Sex zweierlei Paar Schuhe sind
doch es sind schon zwei paar schuhe, wie du sagst, liebe findet im Kopf und im Herzen statt, Sex ist doch irgendwie nur ein Trieb, eine Lust, die sich auf vielen Wegen umtreiben kann. Oft ist es hier auch der Reiz des unbekannten, des neuen, der Lust ausmacht.
Dennoch denke auch ich, dass diese Offenheit noch mehr einander bindet als verdrängte Sehnsucht. Genau so ist es.
Absolut korrekt, das ist der Schlüssel, es ist der beste Vertrauensbeweis und es ist der beste Liebesbeweis, sich selbst auszuleben und das Recht auch dem Partner zu geben, sich alles erzählen zu können, egal was es ist. Keinem Zwang ausgesetzt zu sein, keine Angst haben zu müssen, in Situationen zu geraten die die Beziehung aufs Spiel setzen könnte.
Das ist wahre absolut bedingungslose Liebe. Man liebt den Partner so wie er ist, seine Persönlichkeit, sein Aussehen, seine Fehler, seine Wünsche und Leidenschaften.
Problematisch wird es, wenn man einen partner hat, der diese Ansicht nicht teilt und in den gewohnten Ansichten verhaftet ist.
klar das funktioniert nicht, und ist bestimmt häufig der Fall.
 

Benutzer37171 

Verbringt hier viel Zeit
einfach nur: Respekt und Glückwunsch zu so einer schönen und HARMONISCHEN Beziehung!! :zwinker:
 

Benutzer48556  (33)

kurz vor Sperre
Finde ich furchbar scheiße. Ich will meinen Partner niemals teilen. Deswege bin ich ja seine Freundin.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren