Nuva-Ring: Nebenwirkungen

Benutzer27671 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

ich habe eine Frage zu den Nebenwirkungen vom Nuva Ring:

Sind die Nebenwirkung wie zB. Brustspannung, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme und Akne geringer gegeben, als bei der Pille?

Ich frage das deshalb, weil ich vor 2 Jahren die Pille "Mirelle" nahm und dabei Stimmungsschwankungen (ich war sehr weinerlich und tlw. sehr schlecht gelaunt), und starke Spannungen in der Brust hatte, und das obwohl sie sehr niedrig dosiert ist. Die Gewichtszunahme war eher gering so ca. 2 - 3 kg. Habe die Pille nun seit 2 Jahren nicht mehr genommen, da ich sowieso Single war.

Jetzt habe ich wieder eine Beziehung und suche nach einer Alternative zur Pille. Und da ich gelesen habe, dass es das niedrigst dosierte Hormonpräparat am Markt ist könnte ich mir vorstellen, dass die Nebenwirkungen geringer sind. Liege ich da richtig?
 

Benutzer66488  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Also meine ich hatte auch den Nuvaring, habe ihn aber abgesetzt wegen Libido verlust und stimmungsschwankungen. jetzt GANZ OHNE hormone geht es mir super :smile:
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Der Nuvaring ist NICHT das niedrigst-dosierte Hormonpräparat am Markt. Er gehört zu den niedrig dosierten. Das ist ein Unterschied.

Die Nebenwirkungen sind bei jedem Präparat unterschiedlich, so wie auch jeder Körper unterschiedlich ist und auf diverses anders reagiert als jemand anders. Man kann also nicht pauschal die Pille mit dem Nuvaring vergleichen, dafür gibt es zu viele verschiedene auf dem Markt.

Dir bleibt also nur, es auszuprobieren oder eben, von vornerein auf Hormone zu verzichten und dir vielleicht eine hormonfreie Verhütungsmethode genauer anzusehen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Dein Körper hat sich in den 2 Jahren vermutlich auch verändert, also muss nicht alles so sein wie es mit den Hormonen vor 2 Jahren war.
Vorhersagen kann man da nichts, das musst du probieren oder eben auf andere nichthormonelle Methoden zurückgreifen.
 

Benutzer27671 

Verbringt hier viel Zeit
vielen lieben Dank für die informativen Antworten!
Ich selbst habe ja schon darüber nachgedacht, was besser wäre für mich und das wäre auf alle Fälle ohne Hormone - so denke ich. Doch auf der anderen Seite, es kann ja sein das ich jetzt nach 2 Jahren komplett anders reagiere auf die Hormone und ich kann es ja mal probieren. Wenn es mir wieder schlecht geht höre ich einfach damit auf. Ich gehe jetzt gleich zum meiner Ärztin und werde das im Zuge meiner jährlichen Untersuchung besprechen. Sie hat hoffentlich schon etwas Erfahrung was den Nuvaring betrifft.
 

Benutzer98079 

Sorgt für Gesprächsstoff
du musst den vermutlich einfach mal ausprobieren. ich komme damit super klar und habe überhaupt keine probleme. hatte ich aber mit der pille (hab früher die mono-step genommen) auch nicht. eine freundin von mir mag den aber gar nicht und nimmt schon ne weile diese hormonpflaster.
ich mag den nuvaring, weil er einfach ist, ich würde die pille zwar nicht vergessen einzunehmen aber man ist ja doch bequem :grin: problem ist nur, dass es echt teuer ist. 47,95 musst du für 3 ringe bezahlen.
allerdings finde ich persönlich gut, dass beim nuvaring die sorge entfällt, wenn man mal durchfall hat oder erbrechen muss, dass er nicht wirkt. die hormone wirken ja nur über den blutkreislauf und gehen nicht über magen-darm...
hat also vor- und nachteile...
 

Benutzer27671 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

ja, ich habe jetzt mal eine 3-Monatspackung gekauft. Es scheint in Österreich ist die Sache noch teurer - ich zahlte 51,90 euro. Meine Ärztin meinte, dass ich es einfach ausprobieren soll, denn es muss nicht sein, dass ich auf den Ring genauso reagiere wie auf die Pille. Falls ich nach 3 Monaten Beschwerden haben sollte, werde ich nochmals zu ihr gehen.

Meine Philosophie ist halt, dass es beim Ring keine "Spitzenabgabe" gibt an Hormonen, wie bei der Pille, sondern die Hormone werden gleichmäßig verteilt abgegeben. Das hört sich für mich so an, als wäre das für den Körper "einfacher" zu gewöhnen... aber das ist nur eine Theorie von mir...

Da ich Tamponträgerin bin, und davon absolut begeistert bin, glaube ich das ich mit dem Nuvaring kein Problem haben werde...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Meine Philosophie ist halt, dass es beim Ring keine "Spitzenabgabe" gibt an Hormonen, wie bei der Pille, sondern die Hormone werden gleichmäßig verteilt abgegeben. Das hört sich für mich so an, als wäre das für den Körper "einfacher" zu gewöhnen... aber das ist nur eine Theorie von mir...

So falsch ist das gar nicht.:zwinker: Viele Frauen vertragen den Ring genau deshalb besser als die Pille. Jeder Körper ist eben anders.
 

Benutzer27671 

Verbringt hier viel Zeit
na, dann ist ja mein Hausverstand gar nicht mal so schlecht ;-)
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich hatte die Leios (damals die niedrigst dosierte Pille) und danach den Nuvaring. Bei beiden hatte ich keine Nebenwirkungen. Hilft dir das? :zwinker:
 

Benutzer27671 

Verbringt hier viel Zeit
ein bisserl... aber ausprobieren und sehen was passiert ist wohl das einzigste, was wirklich hilft :smile: Trotzdem vielen Dank!
 
2 Woche(n) später

Benutzer27671 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

also ich habe nun den Nuva Ring in Verwendung. Bis jetzt kann ich keinerlei Nebenwirkungen feststellen, weder Überlkeit noch sonst irgendetwas. Auch die Brust spannt nicht und fühle mich auch nicht so aufgeblasen wie mit der Pille. Demnach kann ich nur sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Habe auch keine Probleme mit der Anwendung (sprich dem Einsetzen und Rausnehmen).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren