nur "außer Haus"

Benutzer183558 

Sorgt für Gesprächsstoff
An anderer Stelle habe ich zu einer bestimmten Sexpraktik gelesen, das würde man schon machen, allerdings nicht mit dem Partner/Partnerin, sondern nur mit einer Affäre. Da hat sich mir die Frage gestellt, die ich nun an euch weitergebe: Gibt es viele solche Dinge, die ihr zwar machen würdet, vielleicht sogar gern, aber eben nicht mit eurem Partner/Partnerin? Und für die mutigen: Was sind das für Dinge und warum ist das so? Mir geht es nicht um solche Fälle wie „ich würde gern anal, aber das mag sie nicht, deshalb würde ich das gern mit einer Affäre machen.“ Sondern solche Dinge, die ihr (gern) machen würdet, aber euch grundsätzlich nicht in einer Beziehung vorstellen könntet, mal losgelöst von eurem tatsächlichen Partner/Partnerin und ihren/seinen Vorlieben und Grenzen.
 

Benutzer183558 

Sorgt für Gesprächsstoff
Dennoch auch merkwürdig! Ich weiß nicht, ob es an unserer Konstellation - und vielleicht auch den Bildern, die wir vom je anderen haben, - liegt oder daran, dass wir von Anfang gegenüber einander einfach sexuell recht schüchtern waren und sich das so eingeschlichen hat.
Ist es vielleicht dieser "Heilige/Hure"-Komplex, der hauptsächlich Männern zugeschrieben wird? Zu trennen in "sauberen" Sex, der in der Beziehung stattfinden kann, und "schmutzigen" Sex, der nur außer Haus geht?
 

Benutzer183788  (36)

Klickt sich gerne rein
Ist es vielleicht dieser "Heilige/Hure"-Komplex, der hauptsächlich Männern zugeschrieben wird? Zu trennen in "sauberen" Sex, der in der Beziehung stattfinden kann, und "schmutzigen" Sex, der nur außer Haus geht?
Spielt da wohl mit rein, ja...ist irgendwie anders, wenn man mit der Frau auch regelmäßig zusammenlebt, als wenn man ihr nur "flüchtig" begegnet.
 

Benutzer183558 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mir fällt nichts ein. Es gibt sicher einiges, was ich mir mit meiner Frau nicht vorstellen kann. Die ganzen BDSM-Dinge zum Beispiel. Aber mir fällt auch nichts ein, was ich mit einer Frau machen würde, wo ich mir mit derjenigen nicht auch eine Beziehung vorstellen könnte, also dass sie meine Partnerin wäre.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Nein, mit meinen Partnern lebe ich aber Dinge aus, die ausserhalb von Partnerschaften nicht in Frage kommen.
 

Benutzer183558 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein, mit meinen Partnern lebe ich aber Dinge aus, die ausserhalb von Partnerschaften nicht in Frage kommen.
Ist es eigentlich so, dass deine Partner unterschiedliche - womöglich gegensätzliche - sexuelle Facetten abdecken, die nur schwer in einer Person allein vorstellbar wären?
 

Benutzer183558 

Sorgt für Gesprächsstoff
Spielt da wohl mit rein, ja...ist irgendwie anders, wenn man mit der Frau auch regelmäßig zusammenlebt, als wenn man ihr nur "flüchtig" begegnet.
Ich habe mal von einer wissenschaftlichen Studie gelesen, wo Frauen die für sie optimale Penisform und -größe auswählen sollten. Ich hatte mich gewundert, weil dabei unterschieden werden sollte, ob für die Partnerschaft oder für einen ONS. Und tatsächlich kam heraus, dass sich viele für einen ONS einen etwas größeren wünschen, als für die Partnerschaft. Ich würde da jetzt nicht direkt einen Heilige/Hure-Komplex sehen, aber es ist vielleicht doch ein Indiz dafür, dass auch Frauen im Hinblick auf außer Haus Sex etwas andere Vorlieben haben, als in der Partnerschaft.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
aber es ist vielleicht doch ein Indiz dafür, dass auch Frauen im Hinblick auf außer Haus Sex etwas andere Vorlieben haben, als in der Partnerschaft.
Ich vermute, dass das eher so ein Freakshow Ding ist, mal ausprobieren, aber mehr dann bitte nicht.

Warum sollte man sich niemanden für eine Partnerschaft suchen, wo die Neigungen und Vorlieben zusammen passen? Macht für mich null Sinn.

Der Heilige /Huren Komplex ist ja auch mehr ein Sender als ein Empfänger Problem. Eine Partei will mit der anderen etwas nicht tun, was sie in den eigenen Augen beschmutzt. Das hat mit dem Gegenüber nix zu tun, dass würde vielleicht mitmachen und sich gern "beschmutzen" lassen und macht sich da gar nichts draus.

Und es ist ein Komplex. Komplexe sind nichts erstrebenswertes, sie sind grundsätzlich Mist. Daran kann man arbeiten. Ich bezweifle, dass sexuell offene Frauen da in irgendeiner Form groß Komplexe schieben, grad weil die Bewertung unter den Geschlechtern, wenn es um solche Dinge geht, sehr unterschiedlich ausfallen. Sexuell nicht offene Frauen werden vermutlich eher Schwierigkeiten haben, die würden sich aber vermutlich nicht in Situationen begeben, die sie dann als "Schlampe" oder ähnlich herabwürdigendes dastehen lassen. Die wollen halt nicht die "Hure" sein, die die Gesellschaft in Teilen immer noch aus ihnen macht. Leider.
 

Benutzer183558 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich vermute, dass das eher so ein Freakshow Ding ist, mal ausprobieren, aber mehr dann bitte nicht.

Warum sollte man sich niemanden für eine Partnerschaft suchen, wo die Neigungen und Vorlieben zusammen passen? Macht für mich null Sinn.
Ja, ich habe es auch nicht verstanden. Und bis heute keine wirkliche Erklärung gehört. Aber man sollte das Umfrageergebnis wohl wirklich nicht überbewerten. Ich könnte mir vorstellen, wenn man dieselbe Studie mit Männern und Körbchengröße durchführen würde, dann würde vielleicht auch eine Größe mehr für die Wunsch-ONS-Partnerin herauskommen, als für die Wunsch-Beziehungs-Partnerin. Ohne dass man gleich ableiten würde, wunder was für schmutzige Sachen Männer dann wohl bei einem ONS treiben wollen.
 

Benutzer183558 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kann mir Sexting nicht mit meinem Freund vorstellen.

Ich habe noch mal über das Thema nachgedacht und glaube jetzt, dass sich doch auch beim Sexting am ehesten ein Problem ergeben könnte. Genaugenommen bei dirtytalk. Da gäbe es Sachen, die ich einer Partnerin sagen könnte beziehungsweise hören wollte. Aber ich glaube auch Sachen, die ich nur einer Fremden sagen wollte beziehungsweise nur von einer Fremden hören wollte.
 

Benutzer138543  (26)

Sehr bekannt hier
Nee gibt es nicht. Ich mache Dinge eher (zuerst) in meiner Beziehung als mit wem anders.
 

Benutzer183558 

Sorgt für Gesprächsstoff
Bei mir ist es auch mehr Theorie. Alle Sexaktivitäten bisher haben in einer Beziehung stattgefunden oder sehr schnell zu einer Beziehung geführt. Und dirtytalk habe ich noch nie gemacht.
 

Benutzer183761  (18)

Ist noch neu hier
Nein, das habe ich hier irgendwo gelesen. Deswegen bin ich überhaupt erst auf die Frage gekommen.
Ich persönlich fände das andersrum irgendwie nachvollziehbarer: mit dem Freund ins Gesicht spritzen ok, mit ONS oder fremderen nicht
 

Benutzer137391  (47)

Beiträge füllen Bücher
ich gehe keine Beziehung ein, wenn der Sex dann auch nicht so gestaltet werden kann, wie ich es gern mag bzw wie man es zusammen mag..

daher nein.. es gibt nichts, was ich nur außer Haus machen will dann..

aber natürlich gibt es Praktiken, die ich dann eben nicht mehr ausleben würde wollen, wenn ER nicht auch Spaß daran hat..
gibt mir dann einfach nichts, wenn er kein Vergnügen daran hat..
und man sucht dann eben Alternativen :zwinker: oder findet Kompromisse :whistle:
anal zum Beispiel kann man auch mit Toys erleben.. usw..
 
G

Benutzer

Gast
Gelöschter Inhalt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer183558 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich persönlich fände das andersrum irgendwie nachvollziehbarer: mit dem Freund ins Gesicht spritzen ok, mit ONS oder fremderen nicht
Die Menschen sind halt verschieden. Für die eine ist es vielleicht etwas sehr intimes, was sie sich nur mit dem Partner vorstellen kann. Für die andere ist es etwas erniedrigendes, schmutziges oder irgendwie "freakiges", was aber trotzdem einen gewissen Reiz ausübt, weswegen es für sie ganz gut in eine ONS-Fantasie passt.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Für die andere ist es etwas erniedrigendes, schmutziges oder irgendwie "freakiges", was aber trotzdem einen gewissen Reiz ausübt, weswegen es für sie ganz gut in eine ONS-Fantasie passt

Diese These passt für mich nicht. Grad so etwas tu ich doch mit einer Person, der ich absolut, 100% vertrauen kann und nicht mit dem ONS aus dem Club, wo ich dann die Woche drauf vielleicht einen Ruf weghabe, weil er schon überall rumerzählt hat, "was ich für eine bin".
 

Benutzer183558 

Sorgt für Gesprächsstoff
Leider finde ich die Passage nicht auf Anhieb wieder. Ich glaube, es war von Affäre die Rede. Vielleicht jemand "geheimes", der nicht viel rumplaudern kann.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren