nochmal versand? Käufer aber schuld

Benutzer47015 

Verbringt hier viel Zeit
hey ihr,
er hat heute geantwortet und gleich gesagt; mit dem rechtsweg ist nicht angebracht.
genauso sagte er das er mich auch darauf hingewiesen hat in der einen email.
diese email habe ich leider nicht mehr -.- ich depp
auf alle fälle binich mir 100% sicher das da was stand das er 40€ überwiesen hat statt die 30€ da er versicherten versand haben will

mfg
*Name*


das war es auch. da bin ich mir voll und ganz sicher......

was ich komisch finde ist die reaktion wegen dem rechtsweg...
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und was heißt das jetzt in Bezug auf die zweiten Portokosten? Zahlt er die jetzt oder will er nicht?
 

Benutzer54003 

Verbringt hier viel Zeit
genauso sagte er das er mich auch darauf hingewiesen hat in der einen email.
diese email habe ich leider nicht mehr -.- ich depp

und warum hast du diese e-mail nicht mehr?
Vielleicht hat er dich ja doch darauf hingewiesen und wenn du diese mail löscht, dann ist das nicht das Problem des Käufers.
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Gott, was machst du denn jetzt so ein Aufstand. Entweder soll er die Portokosten nochmal zahlen oder die Ware bleibt bei dir und fertig.
 

Benutzer54003 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Gott, was machst du denn jetzt so ein Aufstand. Entweder soll er die Portokosten nochmal zahlen oder die Ware bleibt bei dir und fertig.

So einfach ist das eben nicht. Die beiden haben einen Vertrag abgeschlossen und der ist rechtskräftig.

Wenn der Käufer ihn nun in dieser besagten, aber anscheinend wohl gelöschte, e-mail auf die neue Versandadresse aufmerksam gemacht hat, dann muss er ihm die Ware schicken. Denn in dem Fall hat der Verkäufer einen Fehler gemacht, nicht de Käufer und da ist nix mit "dann bleibt die Ware bei dir und fertig".

Wenn der Käufer nicht auf die geänderte Adresse aufmerksam gemacht hat, dann soll er die Portokosten nocheinmal zahlen oder ich würde es per Nachnahme oder unfrei zu dem Käufer schicken.
 

Benutzer47015 

Verbringt hier viel Zeit
ich bekomme immer 2 emails, in der einen, da steht das der artikel verkauft ist, und in der andere das er bezahlt.
und ich gehe von "versand vorbereiten" und DA stand die falsche adresse.

er hat mir eine kopie der email geschickt und so eine habe ich niemals bekommen, wie bisher bei keinem artikel.

wieso ich die email nicht mehr habe weis ich nicht, normalerweise gehen diese emails sofort in edn ebay ordner.
 

Benutzer47015 

Verbringt hier viel Zeit
sagt mal leute was mir so auffiel

die adresse die bei "versand vorbereiten" steht die steht doch dann auch in der email die man bekommt oder??

denn ansonsten hat der typ die geändert mir geschickt angeblich mit dem gefälschten denn ich klann mir daraus kein reim machen
 

Benutzer43129  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Hast du schon richtig erkannt. Du bekommst zwei eMails. Einmal eine Nachricht das der Artikel verkauft wurde und dann eigtl. für jedes weitere Ereignis.

Sollte es natürlich tatsächlich der Fall sein das er dich in einer Nachricht darauf hingewiesen hat das die Adresse geändert wurde, könnte es Probleme geben. Allerdings lässt sich auch das verhindern, denn ebay bietet nunmal den Service das die Adressen alle hinterlegt sind.
Es gibt z.B. zahlreiche Powerseller usw. die ausschließlich Nachrichten von eBay bearbeiten. Sprich, wenn da eine private eMail reinkommt, wird diese gleich gelöscht oder verschoben.
 
M

Benutzer

Gast
Hast du schon richtig erkannt. Du bekommst zwei eMails. Einmal eine Nachricht das der Artikel verkauft wurde und dann eigtl. für jedes weitere Ereignis.

Sollte es natürlich tatsächlich der Fall sein das er dich in einer Nachricht darauf hingewiesen hat das die Adresse geändert wurde, könnte es Probleme geben. Allerdings lässt sich auch das verhindern, denn ebay bietet nunmal den Service das die Adressen alle hinterlegt sind.
Es gibt z.B. zahlreiche Powerseller usw. die ausschließlich Nachrichten von eBay bearbeiten. Sprich, wenn da eine private eMail reinkommt, wird diese gleich gelöscht oder verschoben.

Ich habe da auch sowas in Erinnerung.
Die Adresse wo bei der Kaufabwicklung drinsteht, ist glaub verbindlich.
Wenn ich mich nicht ganz täusche, kann der Käufer die Adresse ja glaub sogar noch abändern, wenn man die Bezahlmethode auswählt, oder? :ratlos:
Also wäre es seine Schuld, wenn er es da nicht abgeändert hat.

Bin mir jetzt aber nicht ganz sicher, informiere dich doch mal bei eBay noch mal oder schreibe denen eine Email, wie die deinen Fall sehen!!!!
 

Benutzer43129  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe da auch sowas in Erinnerung.
Die Adresse wo bei der Kaufabwicklung drinsteht, ist glaub verbindlich.
Wenn ich mich nicht ganz täusche, kann der Käufer die Adresse ja glaub sogar noch abändern, wenn man die Bezahlmethode auswählt, oder? :ratlos:
Also wäre es seine Schuld, wenn er es da nicht abgeändert hat.

Bin mir jetzt aber nicht ganz sicher, informiere dich doch mal bei eBay noch mal oder schreibe denen eine Email, wie die deinen Fall sehen!!!!

So sieht's aus. Wenn man als Käufer auf "Jetzt bezahlen" klickt und die Kontodaten, durch anklicken von "Überweisung", des Verkäufers einsehen möchte, hat man nochmals die Gelegenheit die Adresse an die geliefert werden soll zu ändern.
Also in meinen Augen dürftest du da noch im Recht sein. Allerdings hättest du die Versandkosten auch sofort zahlen können. Die Stromkosten die du hier alleine für diesen Thread verbraucht hast dürften ja bald schon höher sein :grin:
 

Benutzer47015 

Verbringt hier viel Zeit
naja und der gaggert sich einen ab, das, obwohl ich im recht war/bin trotzdem die versand-kosten übernahm und er es geschafft hat was er wollte??

ich glaube so würde sich niemand linken lassen
 

Benutzer47015 

Verbringt hier viel Zeit
tja, ich lass es nich mit mir machen.

naja aber wir haben uns geeinigt. sehr zu freude beidseitig.
jeder 3,45€ und ok ist
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren