"Noch"-Frau und Kind meines Freundes

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Ich denke, Du hast Angst davor, daß er dann von Dir abhaut,
solltest Du einmal schwanger von ihm sein, oder!?

Willst Du denn ein Kind? Von ihm?

:engel_alt:
 

Benutzer13281 

Kurz vor Sperre
Ich denke, Du hast Angst davor, daß er dann von Dir abhaut,
solltest Du einmal schwanger von ihm sein, oder!?

Willst Du denn ein Kind? Von ihm?

:engel_alt:
ich denke sie hat eher angst davor das es nie nur "sie beide" geben wird weil da eben seine vergangenheit ist. und solang das kind noch klein ist (und das kind ist ja noch ein baby) wird das immer dazwischen stehen aber vielleicht noch viel mehr die ex. denn die nutzen die armen kinder (sofern sie noch am typen hängen) dann fast immer aus um sie in den vordergrund zu schieben und dann kommen sätze wie: denk doch mal an unser kind ect und haben somit immer nen grund um sich zu melden usw.... ja ja die scheiße bin ich alles durch :mad:
und wenn die ex nunmal die verlassene ist brauch mir keiner erzählen das das nicht so ist.
 

Benutzer86436 

Sorgt für Gesprächsstoff
@beastie, das war kein anpflaumen! ich hab nur meine meinung vertreten...

@einsamerEngel, dass was du schreibst, könnte für manche die logische schlussfolgerung aus meinen kommentaren sein. aber ich habe noch nie, wirklich noch nie, darüber nachgedacht, dass er mich dann auch verlassen könnte. also diese frage stellte sich für mich bisher nicht und wird sie sicher auch nicht. davor habe ich keine angst. ich weiß, dass er mich über alles liebt und mich nicht sitzen lassen würde! da bin ich mir tausendprozentig sicher :herz:
ich habe heute noch mit ihm gesprochen - er versteht mich in allem, was ich sage und wie ich fühle. nur helfen kann er mir auch nicht - er hat auch keine ratschläge für mich parat. aber dass er mich versteht ist schon sehr viel wert!

naja, und um zu seiner ex zu kommen... ich habe oft das gefühl, die nutzt den vater aus. er ist auch jemand, der nicht NEIN sagen kann und sobald sie ihn fragt, ob er auf das kind aufpassen kann, da sie angeblich weg muss und keinen anderen babysitter hat, steht er parat. es ehrt ihn, dass er immer für das kind da sein möchte, aber im grunde bin ich der meinung, dass sie das auch ausnutzt... er macht es ja auch für sie und nicht nur für´s kind. würde er NEIN sagen, wäre das kind ja nicht alleine, weil dann die mutter aufpassen müsste und halt mal nicht weggehen könnte... aber mein freund sieht das ein wenig anders - er sagt, er macht es für´s kind und nicht für seine frau. ich glaube ihm auch, dass er das ehrlich so meint, aber ich finde, er tut seiner ex einen gefallen damit, weil die sicher auch daran denkt, dass er und ich dann keinen abend zu zweit hätten...
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Angel312, das leuchtet durchaus ein.

keinohrhase87, hast Du dann vielleicht Angst, daß er mehr für sein erstes Kind da wäre, obwohl es kein Wunschkind war, und weniger für Deines?

Oder stört Dich insgesamt, daß er regelmäßig wegmuß, um sein Kind zu sehen, anstatt mit Dir zusammen zu sein?

Oder hast Du gar Angst, daß er das Kind zu euch holt, und Du eine Mutter für ein Kind sein müsstest, das nicht Dein eigenes ist?

:engel_alt:
 

Benutzer13281 

Kurz vor Sperre
männer sehen immer die kinder und die weiber haben sie damit in der hand und das wissen sie ganz genau und nutzen das aus.
meiner war auch so blöd und hat ihr anstatt 500€ unterhalt die erste zeit jeden monat 600€ gezahlt weil sie gesagt hat das er ja eigentlich auch für sie zahlen müßte denn sie geht ja nicht arbeiten (wohl bedacht die kinder sind nun 9 und 11 also sie könnte sehr wohl arbeiten gehen) aber warum auch wenn der ex so doof ist und die kohle freiwillig abdrückt. glaub mir ich war so sauer auf ihn weil er so doof war und das einfach nicht gemerkt hat, sein damaliger kommentar sazu: ich will das es meinen kindern gut geht.
 

Benutzer86436 

Sorgt für Gesprächsstoff
im moment stört es mich, dass er so viel für sein kind da ist. wir sehen uns recht wenig, weil er viel arbeitet, aber die tage, die er mit seiner ex ausgemacht hat, um das kind zu sehen, kann er meistens einhalten. natürlich bin ich dann irgendwie eifersüchtig... das kann ich leider nicht abstreiten. ich möchte nicht die mutter für das kind spielen! das ist ganz klar. ich wäre einfach nur die freundin seines vaters und es wäre toll, wenn ich mich irgendwann super mit dem kleinen verstehen würde. nur im moment ist da nicht dran zu denken...
 

Benutzer13281 

Kurz vor Sperre
Angel312, das leuchtet durchaus ein.

keinohrhase87, hast Du dann vielleicht Angst, daß er mehr für sein erstes Kind da wäre, obwohl es kein Wunschkind war, und weniger für Deines

es geht doch gar nicht darum was irgendwann mal wäre wenn die ein kind mit ihm hätte. sie sagte doch schon das sie daran noch nie gedacht hat.
 

Benutzer86436 

Sorgt für Gesprächsstoff
:zwinker:
eigene kinder spielen in meinem jetzigen leben keine rolle... irgendwann mal, aber nicht jetzt!
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
es geht doch gar nicht darum was irgendwann mal wäre wenn die ein kind mit ihm hätte. sie sagte doch schon das sie daran noch nie gedacht hat.
Nein, sie schrieb nur, daß sie nicht daran gedacht hatte, ob er sie während einer Schwangerschaft genauso verlassen würde.
Feiner Unterschied. :zwinker:

:engel_alt:
 

Benutzer13281 

Kurz vor Sperre
im moment stört es mich, dass er so viel für sein kind da ist. wir sehen uns recht wenig, weil er viel arbeitet, aber die tage, die er mit seiner ex ausgemacht hat, um das kind zu sehen, kann er meistens einhalten. natürlich bin ich dann irgendwie eifersüchtig... das kann ich leider nicht abstreiten. ich möchte nicht die mutter für das kind spielen! das ist ganz klar. ich wäre einfach nur die freundin seines vaters und es wäre toll, wenn ich mich irgendwann super mit dem kleinen verstehen würde. nur im moment ist da nicht dran zu denken...
wenn du genau so ein glück hast wie ich dann kannst du das alles vergessen. ein kind glaubt seiner mutter (was ja auch richtig und absolut logisch ist) und wenn die dich hasst weil du der grund für das aus ihrer ehe bist dann hast du verloren denn dann wird dem kind nur schlechtes eingeredet. ich bin auch schuld das meiner von zu hause ausgezogen ist (das wird zumindest den kindern erzählt) aber das es mich erst gab als sie schon ein halbes jahr getrennt waren und sie schon seitdem mit seinem kumpel zusammen war das wird natürtlich totgeschwiegen denn so kann man immer den papa und seine freundin als die bösen hinstellen und sich als die liebe mama die ja gar nichts macht.:angryfire

Nein, sie schrieb nur, daß sie nicht daran gedacht hatte, ob er sie während einer Schwangerschaft genauso verlassen würde.
Feiner Unterschied. :zwinker:

:engel_alt:
ok hab ich übersehen :zwinker:
 

Benutzer86436 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich hoffe natürlich, dass die anstand hat und dem kind keine märchen einredet... sie hat mit meinem freund auch besprochen, dass die beiden kein schlechtes wort über den anderen im dasein des kindes sagen werden oder vor ihrem kind streiten. genauso hoffe ich, dass die ex mich nciht schlecht bei dem kind redet.
 

Benutzer13281 

Kurz vor Sperre
meiner sieht seine kinder gar nicht mehr weil wir gemerkt haben das es nichts bringt. ich weiß das viele jetzt bestimmt sagen werden das das falsch ist und die kinder doch nichts dafür können. das ist auch richtig aber er hat gemerkt das es nichts bringt als ständig ärger in unserer beziehung. er hat auch keine lsut drauf immer das auszubügeln was die mutter einredet. sie ist immer nur die arme die ja nichts macht und nur das beste für ihre kinder will aber was sie uns für steine in den weg gelegt hat darüber spricht keiner. die kinder sind noch zu klein um zu verstehen was so abging in sachen scheidung usw daher wäre es sinnlos es ihnen zu erklären. und bevor wir die kinder hin und her zerren lassen wir es lieber und jeder soll in frieden leben. wenn sie älter sind kommen sie vielleicht von allein und dann können wir ihnen sagen was damals abging. aber im moment würde es nur streit geben und das wollen wir ihnen ersparen. und deswegen ist es gut so wie es ist auch wenn mein mann sich immer wieder vorwürfe von irgendwelchen außenstehenden besserwisserischen leuten anhören kann :angryfire
 

Benutzer86436 

Sorgt für Gesprächsstoff
das ist natürlich schade für deinen mann sowie für die kinder. die kinder sollten ihren vater ja auch kennen und mit ihm zeit verbringen dürfen. da kann man natürlich nur hoffen, dass die kiddies später von selber mal zu ihrem vater kommen. ob ich ihnen dann die richtige geschichte erzählen würde, das weiß ich nicht. vielleicht spielt es bis dahin auch keine rolle mehr. aber wenn ihr so glücklich seid, ist das ja acuh schon mal was schönes :smile:
 

Benutzer13281 

Kurz vor Sperre
unser kleine familie ist sehr glücklich aber es gibt trotzdem noch andere probleme. im moment geht halt alle über anwälte weil ja der unterhalt neu berechnet werden muß wegen unserer kleinen aber seine ex macht wie soll´s auch anders sein wieder auf stur und will schön ihr 514€ weitehin haben. es heißt wieder warten und kämpfen und natürlich eine menge zusätzliche kosten und nerven( und tränen). die frau bringt mich echt noch ins grab :cry:
 

Benutzer86436 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich glaub dir das gerne, dass es eine schwere zeit ist... sowas ist ziemlich anstrengend und geht einem sehr an die nerven. ich kann dir auch nur die däumkes drücken, dass ihr bald keinen stress mehr habt in sachen geld bzw. unterhalt habt und das geklärt ist. es bringt ja nichts, sich aufzuregen. das macht es nur noch schlimmer.

ein kumpel von meinem freund sagte letztens noch zu ihm, dass er sich nicht aufregen soll, dass er unterhalt für die frau und für das kind bezahlen muss. irgendwann ist das nur noch "business" :grin: sein kumpel spricht aus erfahrung! :zwinker:
 

Benutzer13281 

Kurz vor Sperre
ich glaub dir das gerne, dass es eine schwere zeit ist... sowas ist ziemlich anstrengend und geht einem sehr an die nerven. ich kann dir auch nur die däumkes drücken, dass ihr bald keinen stress mehr habt in sachen geld bzw. unterhalt habt und das geklärt ist. es bringt ja nichts, sich aufzuregen. das macht es nur noch schlimmer.

ein kumpel von meinem freund sagte letztens noch zu ihm, dass er sich nicht aufregen soll, dass er unterhalt für die frau und für das kind bezahlen muss. irgendwann ist das nur noch "business" :grin: sein kumpel spricht aus erfahrung! :zwinker:
genau so ist es. es bringt nix sich aufzuregen das kostet nur zusätzlich nerven und ändern tut es eh nichts. ich kann ja froh sein das die kinder wenigstens schon 9 und 11 sind. wir sagen uns immer: vielleicht sind es nur noch 10 jahre und dann hat das eine ende und wir leben nur noch für uns und unsere kinder. und eins sag ich dir: wenn er nicht mehr zahlen muß sind wir reich :grin: denn dann wird das geld gespart denn wir hatten es jetzt die ganzen jahre auch nicht und dann kaufen wir uns unseren audi a6 :tongue:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren