Noch ein Laptop-Thread

Benutzer34471 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen,

ich mal kurz nen eigenen Thread auf. Und zwar plane ich auch mir demnächst ein Laptop zuzulegen. Wichtig sind mir Rechenperformance (Grafik eher sekundär), ein guter Bildschirm (da ich sehr viel Zeit davor verbringen werde und keinen Zweit-Monitor aufstellen will), nicht zu groß und nicht zu schwer sowie möglichst leise.
Als Student kann ich bei nofost günstig IBM-Thinkpads bekommen, hatte früher schonmal einen T22 und war eigentlich recht zufrieden damit, außer daß ich meist nach einer Weile brennende Augen bekam.

Die vier sind bisher in der engeren Auswahl gelandet:

http://www.pro-com.org/nofost.de/Pages/ArticleDetails.aspx?ArticleNumber=UD024GE-H
Günstig, aber kleiner Bildschirm, etwas kleinerer Prozessor, kleine Festplatte und keine eigene Grafikkarte

http://www.pro-com.org/nofost.de/Pages/ArticleDetails.aspx?ArticleID=1453&BackUrl=115950599
größerer Bildschirm (aber keine größere Auflösung), von allem etwas mehr, eigene GK

http://www.pro-com.org/nofost.de/Pages/ArticleDetails.aspx?ArticleID=1452&BackUrl=307814784
kleiner Bildschirm, (zu) große Auflösung, sonst etwa wie 2.

http://www.pro-com.org/nofost.de/Pages/ArticleDetails.aspx?ArticleID=1097&BackUrl=2118038783
Einsteigermodell, gute Ausstattung (DVD-Double-Layer), aber kein core-duo, etwas lauter (laut Hersteller)

Bei zwei anderen Laptops (Acer und Samsung) ist mir aufgefallen, daß der Bildschirm irgendwie etwas merkwürdig ist (der Bildschirm sieht 'fettig' aus), außerdem haben die keinen Trackpoint, was den Einsatz einer externen Maus nötig machen würde (mit Touchpads stehe ich auf Kriegsfuß).
Wer kann also etwas zu den IBM-Geräten sagen, insbesondere auf Bildformat -/Qualität bezogen oder was anderes in dieser Leistungs- und Preisklasse empfehlen?
 

Benutzer43870 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich habe ein T42p, ist ein Supergerät. Die T43 sollen angeblich Lüfterprobleme haben, ob es bei den T60 auch noch so ist weiß ich nicht.

Hast du mal über die X-Serie von IBM nachgedacht oder vielleicht ein Apple.

Wenn es ein IBM sein soll, würde ich mir nur ein T-Modell kaufen, ausser du willst es richtig klein dann ein X. Dann musst du dir überlegen, wie viel das Ding kosten soll und was für eine Bildschirmgrösse du haben willst. Ich würde bei einem 14'' nur die 1400x1050 und bei einem 15'' 1600x1200 nehmen.
Ich würde nur einen Core Duo und mindestens 1Gig Ram kaufen.
 

Benutzer34471 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke auch, daß die T-Serie für mich am besten geeignet ist, X ist zu klein und zu teuer. Mehr als 1500 wollte ich nicht ausgeben, höchstens noch RAM aufrüsten.
Ist da im Lieferumfang eigentlich auch ein Netzteil dabei, ich habe da nämlich noch extra Netzteile gesehen im Prospekt?
Kannst Du Dir eigentlich erklären, warum bei den Maßangaben Schwankungen drin sind, die Gehäusegröße hat doch mit den Extras nichts zu tun?
Aber 1400x1050 bei 14" scheint mir doch etwas zu klein, da brauche ich ja noch eine Lupe:eek:. Mein T22 hatte, soweit ich weiß 1024 bei 14" und das fand ich ganz ok von der Größe.
Mein Favorit von den 4 wäre eigentlich Nummer 2, außer daß bei 15" die Auflösung schon etwas größer sein dürfte, an Nummer 1 stört mich am meisten, daß er keine eigene GK hat.
An Apple hab ich eigentlich noch nicht gedacht, ist mir vermutlich zu inkompatibel.
 

Benutzer43870 

Verbringt hier viel Zeit
Eigentlich sollten die Netzteile dabei sein, man kann sie halt nachkaufen. Naja mit der Auflösung kann ich dir nur sagen, ich brauche keine Lupe und 1024x768 sind mir definitiv zu wenig. Dies wirst du merken, wenn du es wirklich brauchst zB. Programmieren.

Naja Apple hat halt MacOS und Linux kann man auch installieren. Inkompatibel sind nur Windows Programme, ausser welche die es auch für MacOS gibt.
 

Benutzer51692  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Naja Apple hat halt MacOS und Linux kann man auch installieren. Inkompatibel sind nur Windows Programme, ausser welche die es auch für MacOS gibt.

Seit gestern stimmt das nicht mehr. Apple hat für die neuen Intel-Macs die Software »Bootcamp« vorgestellt. Mit dieser kann man Windows XP auf diesen Rechnern installieren und nativ laufen lassen. Siehe z.B. hier:

http://www.mactechnews.de/
 

Benutzer34471 

Verbringt hier viel Zeit
Apple ist mir trotzdem suspekt und die Version von Linux, die ich noch kenne, war auch alles andere als kompatibel (va zu meiner Hardware).
Hab die 1400er Auflösung mal auf dem 15" Laptop gesehen, das ging noch, allerdings habe ich derzeit auf meinem 17"CRT auch nur 1024*768, von daher würde ich dann auch nicht weniger sehen, obwohl mehr schon nicht schlecht wäre.
Derzeit hab ich leihweise ein Acer mit 14" und 1024, der Bildschirm ist der letzte Dreck, das Bild ist irgendwie zu 'dünn' und fleckig/fettig (keine Pixelfehler oder mangelnde Reinigung), also sowas kann ich nicht gebrauchen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren