Niveauunterschied in einer beziehung

Ja oder Nein

  • Ja

    Stimmen: 100 44,1%
  • Nein

    Stimmen: 127 55,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    227
  • Umfrage geschlossen .
M

Benutzer

Gast
@ xoxo: Aber durch die Lebenserfahrung wird man auch nicht gerade intelligenter!! Und jemand der Fachabi hat, kann im Anschluss sein Abitur machen aber wenn er darauf keine Lust hat, heißt es nicht, dass er deshalb weniger intelligent ist.

Selbst wenn jemand die Möglichkeit, Abitur zu machen, ihm es aber nichts bringt, weil für das was er vorhat, ihm das Fachabi reicht, wieso soll er dann die Zeit dafür verschwenden das Abitur zu machen?

Jetzt kommt wahrscheinlich gleich wieder, der ist dann nicht intelligent, weil er seine Chancen nicht ausnutzt usw., das hat mit dem aber gar nichts zu tun...!

(Zur Info: Ich habe NUR Mittlere Reife, habe eine Ausbildung gemacht und studiere jetzt nebenberuflich, ich hätte auch die Möglichkeit, nach der Ausbildung dann das Abitur nachzuholen (weiterführende Schule 2 Jahre, oder so), aber ich finde für mich, das es mir so mehr bringt)
Nur weil jemand Hauptschule hat, heißt es ja nicht das er dumm ist, und mann kann später auch vieles nachholen durch Abendschule usw.
 

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
ihr dürft nicht vergessen..
analytische intelligenz und einstellung sind was völlig verschiedenes in einigen bereichen...
intelligenz und geschmack erst recht :zwinker:
emotionale intelligenz und geschmack auch wieder.. und emotionale intelligenz und einstellung auch..
ethik und ästhetik sind nicht aus dem intelklekt zu holen.. sondern sind unabhängige erscheinungen auf die sich dann "nachträglich" die emotionale oder analytische intelligenz beziehen kann...
und gerade ethik und ästhetik sind sauwichtig in beziehungen..
(intelligenz macht nicht moralisch! ohne intelligenz wiederum hilft auch der beste wille nichts.. )
lieber etwas dööfer und super cool
als zu schlau und arschlcoh mit schlechtem geschmack :zwinker:

@büschel
auch wenn du mir mit deinen umfragen temporär auf den sack gehst, :grin: und ich als dummer (zu allem überfluss auch noch fauler hauptschüler) mehrfach den fremdwörterduden bemühen musste, ist das der beste beitrag in dem fred.
doof nur das ihn viele die sich für "schlauer" halten und der überzeugung sind das solche beziehungen nicht funktionieren, nicht wirklich verstehen. :geknickt:

aber ich habe die hoffnung das betreffende leute dieses zitat von dir verstehen:
"wer nach unten schaut sieht nicht wie unendlich viel vor ihm liegt.. wer das sieht.. ist nicht so laut"

das zu verstehen und zu begreifen, hat übrigens nichts mit der häufig herangezogenen "political correctness" zu tun, sondern eher etwas mit sozialer kompetenz.
manche haben sie, manche erlernen sie und bei manchen ist eben hopfen und malz verlohren.

ich liebe diese bildungs- und niveau-freds. die argumente gleichen sich immer.
und eins ist auch immer gleich.
verschiedene poster ziehen sich "nackich" aus, ohne es zu merken! :kopfschue



lg
kerl
 

Benutzer48556  (34)

kurz vor Sperre
Und außerdem heißt es noch lange nicht, daß Abiturienten schlauer sind als z.B. Hauptschüler.

Die Leute vom Gymi können einfach nur besser auswendig lernen. Das braucht keine Intelligenz.

Oh, jetzt bin ich wohl vielen auf den Schlips getreten.
 

Benutzer11957 

Benutzer gesperrt
mein Freund ist bald Meister in Landwirtschaft, will heißen Kartoffelbauer. Ich hab bald meinen Magister und peile danach den Doktor an. War am Anfang ein kleines Problem, bis ich ihm klar gemacht hab, dass er die wichtigste aller Intelligenzen hat, nämlich die der zwischenmenschlichen Kompetenz. Meine Allgemeinbildung mag besser sein, aber er ist nicht blöd.
Er ist der feinste Kerl, der mir jemals über den Weg gelaufen ist und er ist stolz auf seine kleine Karrierefrau, aber ich laß es mir halt meiner Meinung nach wirklich nicht raushängen. Immer dem anderen zeigen, dass er halt nen anderen Lebensweg eingeschlagen hat, aber deswegen nicht blöder ist...

top! :jaa:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Selbst wenn jemand die Möglichkeit, Abitur zu machen, ihm es aber nichts bringt, weil für das was er vorhat, ihm das Fachabi reicht, wieso soll er dann die Zeit dafür verschwenden das Abitur zu machen?

Jetzt kommt wahrscheinlich gleich wieder, der ist dann nicht intelligent, weil er seine Chancen nicht ausnutzt usw., das hat mit dem aber gar nichts zu tun...!

Naja, ich sage ja genau dasselbe wie du, falls das jetzt auf mich bezogen war!! So ist es, wieso sollte jemand sein Abi machen wenn er keine Lust hat oder sich einfach für einen Bereich interessiert, für den eine mittlere Reife reicht? Ich finde es dann eher intelligent zu sagen: Ich mach hier stopp und lerne lieber den Beruf der mir gefällt :zwinker:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Und außerdem heißt es noch lange nicht, daß Abiturienten schlauer sind als z.B. Hauptschüler.

Die Leute vom Gymi können einfach nur besser auswendig lernen. Das braucht keine Intelligenz.

Oh, jetzt bin ich wohl vielen auf den Schlips getreten.

Das sehe ich in etwa auch so, oftmals hat es einfach etwas mit zielstrebigkeit und gutem Lernen zu tun :zwinker:
 
B

Benutzer

Gast
und ob man seine intelkligenz trainiert und kultiviert hängt auch viel von anderen faktoren ab..

und was ist mit gedächtnis?

das ist wie festplatte und cpu :grin: :zwinker:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
wer nach unten schaut sieht nicht wie unendlich viel vor ihm liegt.. wer das sieht.. ist nicht so laut

Ja, das ist ein schöner Satz aber dennoch wird es oft nicht gesehen und es herabgeschaut.. Ich habe es mmer wieder gemerkt, nur weil Mittlere Reife habe so angeschaut zu werden, als sei ich etwas minderwertiges.. :kopfschue

@ starla: Wieso Bildungshunger? Man lernt ja oft nicht, weil man sich für etwas interessiert sondern weil man gute noten schreiben muss um weiterzukommen :zwinker:
 
B

Benutzer

Gast
vor allem muss man bei viel intelligenz aufpassen! :

es soll ein zusammenhang geben zwischen hoher ananlytischer intelligenz und autismus.. sprich: zwie hirnis.. geben komische kinder als output aus.. die haben dann auch nichts vom leben die kleinen.. und an die will auch gedacht sein oder? :zwinker:
 

Benutzer48503 

Verbringt hier viel Zeit
Die Wahrscheinlichkeit, dass ich eine mir intellektuell ebenbürtige Frau finde, ist sowieso äußerst gering, von daher habe ich kein Problem mit einem "Niveauunterschied":x.

Übrigens gibt es auch strunzdoofe Abiturient(inn)en, Student(inn)en und und und...
 

Benutzer47940 

Verbringt hier viel Zeit
mein ethiklehrer hat letztens gemeint: auf dauer wollen frauen keinen dümmeren partner. und männer halten es auf dauer nicht aus, wenn die frau mehr aufm kasten hat als sie.

also in der regel wären dann wohl immer die männer die gescheiteren in der beziehung... oder aber frau und mann gleich intelligent (wobei ich find, dass man das eh nicht auf dieses schulische "intelligent" beziehen kann und darf...

kann gut gehen, kann aber auch nicht...
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Aber das hat meiner (!) Meinung nach auch wiederum mit Intelligenz zu tun :zwinker:

Ich finde es intelligent wenn man nicht viel lernen muss und trotzdem gute Noten schreibt! Wenn man sich allerdings wochenlang vorher mit einem Thema beschäftigen muss, um ne 2 oder ne 3 zu schreiben, ist das nicht Höchstintelligent :zwinker:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich finde es intelligent wenn man nicht viel lernen muss und trotzdem gute Noten schreibt! Wenn man sich allerdings wochenlang vorher mit einem Thema beschäftigen muss, um ne 2 oder ne 3 zu schreiben, ist das nicht Höchstintelligent :zwinker:
Hey, da muss ich dir direkt mal zustimmen :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
@San-dee

Und? Was willst Du mir jetzt damit sagen? :zwinker: Meinst Du, alle Gymnasiasten lernen wochenlang, um eine mittelmäßige Note zu erhalten?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren