Nicht mehr so glücklich

Benutzer160300  (31)

Ist noch neu hier
Sehr geehrtes Forum,



ich habe ein großes Problem mit meiner Beziehung.

Ich bin 25 Jahre alt und seit ca. 5 Jahren bin ich mit meiner Freundin zusammen und ich habe das Gefühl, dass ich nicht mehr so richtig glücklich mit ihr bin. Es ist schwierig zu beschreiben, aber wenn ich mich mit einer Frau mal gut verstehe, fühle ich mich sofort zu ihr hingezogen. Manchmal vermisse ich diese „Kennlernphase“ oder „Schmetterlinge im Bauch“. Ich möchte einen Menschen mal neu kennenlernen, nach der Nummer fragen oder gefragt werden. Dazu muss ich sagen, dass ich auch mit keinen anderen Frauen Kontakt habe. Es ist nicht so das meine Freundin mir das verbietet, sondern ich weiß, dass wenn ich mich mit Frauen treffen würde, würde sich meine Freundin ebenso mit Jungs treffen und es gibt viele Jungs die immer noch an meiner Freundin hängen und nichts lieber wollen, als sich mal mit ihr zu treffen. Wenn ich mir nun vorstelle, dass sie sich mit denen treffen würde, wäre mir nicht wohl dabei. Mir geht es bei den anderen Frauen auch nicht um Sex. Ich lese viele Beiträge wo es darum geht, dass treue Männer ein Problem damit haben, treu zu sein, da sie gerne mal Sex mit anderen hätten. Bei mir ist das nicht so. Ich will einfach mal was neues kennen lernen. Mal wieder nervös sein beim ersten treffen. Das Lächeln anderer Frauen sehen. Meine Freundin lacht mir zu selten. Wenn ich Filme sehe, wo schöne Frauen vorkommen, stelle ich mir immer vor, ich würde mich mit denen treffen und es ist dann so als wäre ich frisch verliebt. Besonders deprimiert es mich, wenn es draußen richtig schön sonnig ist. Dann denke ich immer an alte Zeiten, wie ich mich noch frisch in Frauen verliebt habe, diese schönen Momente halt. Ich will es einfach nochmal erleben. Wenn wir sonniges Wetter haben, möchte ich einfach mit Freunden oder alleine in die Stadt fahren um neue Frauen kennenzulernen. Ich weiß nur nicht wo und ich treffe auch nie auf Frauen. Nie komme ich in ein Gespräch mit einer Frau. Selbst eine ansprechen kann ich ja nicht, wäre ja so als ob ich auf Suche bin. Ich habe oft versucht irgendwas Neues auszuprobieren, damit ich wieder glücklich werde. Wir sind zum Beispiel in andere Städte gefahren oder in Freizeitparks. Haben zusammen Urlaub verbracht. Es hat nichts geändert. Ich weiß nicht was ich tun soll. Meine Beziehung wegschmeißen kann ich nicht. Ich kenne meine Freundin immerhin schon 5 Jahre lang und es ist nicht so als ob ich sie nicht liebe. Es fühlt sich eher so an, als wäre meine Freundin meine Schwester. Ich liebe sie, würde niemals wollen sie zu verlieren, aber es ist nicht so das ich total scharf drauf bin mich mit ihr zu treffen oder ich sie unbedingt sehen möchte, es ist eben kein Kribbeln da, keine Aufregung oder derartiges.





Ich hoffe ihr könnt mir helfen.



Liebe Grüße
Sinsg
 

Benutzer158619  (28)

Benutzer gesperrt
Du schreibst, dass du es dir nicht vorstellen kannst, wenn sie sich mit einem anderen Typen treffen würde, aber dann schreibst du auch wieder, dass du sie wie eine Schwester liebst. Vielleicht reicht es für eine Beziehung nicht aus und du willst sie nicht als Partnerin, sondern als Person verlieren?!

Meiner Meinung nach wären mir alle Frauen bzw. in meinem Fall alle Männer egal, wenn ich eine Person wirklich lieben würde.

Lebt ihr zusammen oder getrennt? Wenn ihr getrennt lebt, dann könntest du versuchen dich nicht jeden Tag mit ihr zu treffen, vielleicht kommen dann wieder mehr Gefühle im Spiel, wenn du erstmal siehst wie es ohne ihr ist bzw. wenn sie nicht da ist.

Du bist 25, noch jung, vielleicht hast du auch Angst etwas zu verpassen daher das Verlangen nach anderen Frauen, Treffen, Flirten etc?!
 

Benutzer157939  (27)

Klickt sich gerne rein
Ich weiß nicht was ich tun soll. Meine Beziehung wegschmeißen kann ich nicht. Ich kenne meine Freundin immerhin schon 5 Jahre lang und es ist nicht so als ob ich sie nicht liebe. Es fühlt sich eher so an, als wäre meine Freundin meine Schwester. Ich liebe sie, würde niemals wollen sie zu verlieren, aber es ist nicht so das ich total scharf drauf bin mich mit ihr zu treffen oder ich sie unbedingt sehen möchte, es ist eben kein Kribbeln da, keine Aufregung oder derartiges.

Das klingt so, als wär die sexuelle Anziehung ziemlich dahin...
Nach fünf Jahren nicht unbedingt ungewöhnlich.
Was macht ihr denn den lieben langen Tag so wenn ich fragen darf?
 

Benutzer160300  (31)

Ist noch neu hier
Du schreibst, dass du es dir nicht vorstellen kannst, wenn sie sich mit einem anderen Typen treffen würde, aber dann schreibst du auch wieder, dass du sie wie eine Schwester liebst. Vielleicht reicht es für eine Beziehung nicht aus und du willst sie nicht als Partnerin, sondern als Person verlieren?!

Meiner Meinung nach wären mir alle Frauen bzw. in meinem Fall alle Männer egal, wenn ich eine Person wirklich lieben würde.

Wie genau meinst du das?

Wir leben getrennt und haben es versucht uns öfter mal nicht zu sehen. Und ja, es könnte vielleicht sein das ich nichts verpassen möchte.


Das klingt so, als wär die sexuelle Anziehung ziemlich dahin...
Nach fünf Jahren nicht unbedingt ungewöhnlich.
Was macht ihr denn den lieben langen Tag so wenn ich fragen darf?

Wir gehen öfter Essen, in die Stadt oder ins Kino, Shoppen. Fahren übers Wochenende in andere Städte und übernachten in Hotels. Treffen uns manchmal mit Freunden von mir oder Freundinnen von ihr die auch einen Partner haben, also Doppeldate und gehen zusammen in ne Bar o.Ä.
Es gibt aber oft auch Tage wo wir nicht wissen was wir tun sollen und langweilen uns dann bei mir oder ihr zuhause.
 

Benutzer157939  (27)

Klickt sich gerne rein
Denkst du denn, dass es sich lohnen würde, an eurer Beziehung zu arbeiten und dass Abwechslung (sowohl im allgemeinen Umgang miteinander als auch im Bett) euch vielleicht wieder den Kick geben könnte, den ihr braucht um euch nicht weiter voneinander zu entfernen?
Oder bleibst du nur bei deiner Freundin wegen der Jahre die euch verbinden?
 

Benutzer160300  (31)

Ist noch neu hier
Das ist eine wirklich schwierige Frage.
Wir hatten oft Probleme miteinander und haben oft versucht erneut daran zu arbeiten. Das Problem ist, dass wir uns nie verstehen. Wenn wir streiten ist es nicht so das einer "tut mir leid" sagen kann weil er was falsch gemacht hat, sondern beide Seiten sind schuld. Meistens weil jemand was falsch macht und die andere Seite dann total drauf ausrastet und die andere Seite somit gekränkt wird. Zum Beispiel ist es so, dass wenn ich etwas auszusetzen habe, meine Freundin immer total scheiße darauf reagiert. Gar nicht drauf anspringt, sondern das ignoriert und meint ich soll sie nicht nerven mit sowas. Geht gar nicht drauf ein, so als wäre es ihr egal ob mir was passt oder nicht. Sie versucht sich nicht zu bessern bzw. sie kann sich nicht bessern weil es einfach ihre Art ist. Allgemein auch wie sie diskutiert, öfter wenn sie was sagt ergibt es gar keinen Sinn und das macht mich um so wütender bis ich ausraste. Und wenn das passiert, hat sie natürlich was gegen mich in der Hand, weil ich ja so grob mit ihr obgehe und mich nicht wie ein Erwachsener verhalten kann...


Also ich würde sogar darauf tendieren das es wegen der langen Zeit ist. Ich kann einen Menschen den ich so lange kenne nicht einfach verlassen. Ich weiß sie würde mir fehlen und ja...

Keine Ahnung was ich tun soll.
 

Benutzer157939  (27)

Klickt sich gerne rein
Hmm...das klingt ja nicht so, als würdet ihr euch noch wirklich wertschätzen

Sie versucht sich nicht zu bessern bzw. sie kann sich nicht bessern weil es einfach ihre Art ist. Allgemein auch wie sie diskutiert, öfter wenn sie was sagt ergibt es gar keinen Sinn und das macht mich um so wütender bis ich ausraste. Und wenn das passiert, hat sie natürlich was gegen mich in der Hand, weil ich ja so grob mit ihr obgehe und mich nicht wie ein Erwachsener verhalten kann...

Wenn es wirklich nur die Zeit ist, dann trenn dich von ihr. Besser ein Schrecken mit Ende..blah..ich wette das kannst du sowieso nicht hören.
Aber in einer unglücklichen Beziehung wirst du a) psychisch daran zugrunde gehen oder b) deine Freundin irgendwann betrügen (Reiz des Neuen), sodass ihr beide und eure Beziehung daran zu Grunde geht. :ups:
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Ihr den Freiraum geben den du so vermisst.Euch so aktzeptieren wie ihr seid.Sieht ein blinder mit Krückstock dass ihr euch aufm Piss geht und gegenseitig einschränkt.
 

Benutzer157939  (27)

Klickt sich gerne rein
Wir hatten oft Probleme miteinander und haben oft versucht erneut daran zu arbeiten

Meinst du, dass Freiraum da viel helfen wird?
Sie leben ja anscheinend schon getrennt voneinander.

Wir leben getrennt und haben es versucht uns öfter mal nicht zu sehen. Und ja, es könnte vielleicht sein das ich nichts verpassen möchte.


hr den Freiraum geben den du so vermisst.Euch so aktzeptieren wie ihr seid.Sieht ein blinder mit Krückstock dass ihr euch aufm Piss geht und gegenseitig einschränkt.
Und das mit dem "akzeptieren wie ihr seid" halte ich (verzeihung) für Schwachsinn, den man gut schreiben kann wenn man da direkt nichts mit zu tun hat aber im Endeffekt ist es nur ne Satzphrase außer du erklärst wie sie das genau erreichen sollen.
 

Benutzer160300  (31)

Ist noch neu hier
Danke euch beiden, hat mir vielleicht weiter geholfen. Bevor ich mich mit ihr trenne kann ich ihr ja den Freiraum geben und mir den selben nehmen. Vielleicht werde ich somit glücklicher. Ich hab ja nichts zu verlieren wenn ich mich mit ihr trenne nachdem das nicht klappt.

Viele Grüße
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Meinst du, dass Freiraum da viel helfen wird?
Sie leben ja anscheinend schon getrennt voneinander.



Und das mit dem "akzeptieren wie ihr seid" halte ich (verzeihung) für Schwachsinn, den man gut schreiben kann wenn man da direkt nichts mit zu tun hat aber im Endeffekt ist es nur ne Satzphrase außer du erklärst wie sie das genau erreichen sollen.
1)Sie darf sich nicht mit anderen Jungs treffen… er will sich aber unbedingt mit anderen Mädchen treffen.Wenn er das will muss er wohl oder übel seiner Freundin zugestehen,sich mit Jungs zu treffen.
2)Sie treffen sich nur zu zweit mit anderen Leuten.Nie alleine.
3)Frustiert das,wenn andauernd deine bessere hälfte an dir klebt.Nie alleine Urlaub mit Kumpels?Nie 3 Tage Party machen gehen ohne den Partner?Was soll man sich denn da noch erzählen wenn der Partner immer dabei ist?Das ist einfach lahm.Die 2 sind nicht 80 sondern Mitte 20,da will man noch ein bisschen was erleben.
 

Benutzer158619  (28)

Benutzer gesperrt
Wie genau meinst du das?

Wir leben getrennt und haben es versucht uns öfter mal nicht zu sehen. Und ja, es könnte vielleicht sein das ich nichts verpassen möchte.




Wir gehen öfter Essen, in die Stadt oder ins Kino, Shoppen. Fahren übers Wochenende in andere Städte und übernachten in Hotels. Treffen uns manchmal mit Freunden von mir oder Freundinnen von ihr die auch einen Partner haben, also Doppeldate und gehen zusammen in ne Bar o.Ä.
Es gibt aber oft auch Tage wo wir nicht wissen was wir tun sollen und langweilen uns dann bei mir oder ihr zuhause.


Ich meinte dass du sie vielleicht nicht mehr liebst sondern nur noch als Schwester oder gute Freundin magst und es nicht unterscheiden kannst. Darum auch dieses Verlangen nach anderen Frauen und andererseits aber willst du sie nicht verlieren.

Wie wäre es mit einer Auszeit in der ihr euch länger nicht sieht und dann kannst du sehen wie es ohne ihr läuft bzw. ob du wirklich andere Frauen oder doch sie willst.

Ist auch nicht so schlimm wenn ihr ab und zu ein paar Tage zu Hause verbringt, jeden Tag etwas unternehmen geht sowieso nicht.

Weiß sie davon bzw. hat sie es gemerkt dass du diese Sachen vermisst? Flirtest du denn mit anderen Frauen wenn du dich zB mit einem Kumpel triffst, wenn deine Freundin nicht dabei ist?
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
[QUOTE="Knuddeltyp, post: 12616545, member: 157939]

Und das mit dem "akzeptieren wie ihr seid" halte ich (verzeihung) für Schwachsinn, den man gut schreiben kann wenn man da direkt nichts mit zu tun hat aber im Endeffekt ist es nur ne Satzphrase außer du erklärst wie sie das genau erreichen sollen.[/QUOTE]
Indem man den Partner so sein lässt wie er sein möchte. :zwinker: Dann lächelt dieser auch wieder mehr.Änder kann man den Gegenüber nicht.Kommt man damit nicht klar,muss man halt einen Schlußstrich unter die Beziehung ziehen.
 

Benutzer157939  (27)

Klickt sich gerne rein
Off-Topic:
Das klingt schon sehr viel logischer. Danke für die Erklärung :ashamed:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren