Nicht-Kommen als Verhütung?

Benutzer102933 

Sorgt für Gesprächsstoff
Zuerst einmal vorab: es geht um eine theoretische Frage, ich habe nicht vor, dauerhaft auf diese art zu verhüten.

In einem anderen Thema kam das Thema Lusttropfen auf - diese enthalten kein Sperma, wenn nicht der Mann zuvor gekommen ist. Ist es nun eine sichere Verhütungsmethode, wenn der Mann ganz einfach nicht kommt? Abgesehen von Geschlechtskrankheiten natürlich, aber die kann man doch auch bekommen, wenn man mit der Pille verhütet - oder?

Ich frage, weil mein Freund und ich mit Kondom verhüten, und beim Vorspiel immer sehr vorsichtig sind (sprich: ich behalte meinen slip an oder es wird abstand gehalten).
wenn nun aber lusttropfen keine spermien enthalten, könnte man doch vor dem sex mit kondom einfach ein bisschen ohne rummachen, und den penis auch eventuell schon kurz einführen? oder besteht die gefahr, trotzdem schwanger zu werden?
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Bei diesem Thema wäre es doch mal wirklich sinnvoll, Geld in eine Studie zu investieren. :grin:
 

Benutzer97250 

Meistens hier zu finden
So was kann man versuchen, wenn ein Kind kein Problem wäre und ich habe auch schon an anderer Stelle von Paaren gelesen, die das so tun.

Als Verhütung für eine 17-jährige halte ich das aber für völlig ungeeignet.

Das mit den Geschlechtskrankheiten stimmt so, wie du es geschrieben hast.
 

Benutzer102933 

Sorgt für Gesprächsstoff
aber warum genau? ist die lusttropfen-these nicht sicher oder zu wenig erforscht, oder warum besteht die gefahr schwanger zu werden?

wie ist es denn in diesem zusammenhang eigentlich mit nfp - das scheint ja sicher zu sein, und ich werde mich auch in nächster zeit damit beschäftigen und es ausprobieren. in der unfruchtbaren phase ist ungeschützter sex dann wirklich kein problem?
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
und den penis auch eventuell schon kurz einführen? oder besteht die gefahr, trotzdem schwanger zu werden?

Das ist aber dann kein Vorpsiel mehr, das ist Sex.
Und ja, ich wollte auch schon oft mal nicht kommen, bin aber dann doch plötzlich gekommen :ashamed: :ashamed:

Was ist denn so schwer daran, mal eben ein Kondom zu nehmen? :ratlos:

Möchtest du mit 17 ein Kind? :ratlos:
 

Benutzer102933 

Sorgt für Gesprächsstoff
nein, es ist ja wie gesagt auch nur eine theoretische überlegung :grin:
also angenommen der mann kommt nicht - ist es sicher?
 

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
Wie wäre es mit der Pille?Sonst wirst du unter Umständen ziemlich schnell schwanger sein...
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
also angenommen der mann kommt nicht - ist es sicher?

Da man in der konkreten Situation ja nicht nachprüfen kann, ob im Lusttropfen nun grade Spermien enthalten sind oder nicht und - wie hier schon erwähnt wurde - der Mann auch nicht immer die volle Kontrolle über seinen Orgasmus hat, ist das natürlich nicht sicher und Coitus Interruptus keine Verhütungsmethode! (Man möchte ja meinen, das hätte sich inzwischen doch mal rumgesprochen...)
 

Benutzer102933 

Sorgt für Gesprächsstoff
mir geht es hier nur um die theorie - es war eine frage, und ich werde mit sicherheit kein risiko eingehen!
das thema interessiert mich aber nun, und ich würde das gern vollständig verstehen.

wieso kann man nicht kontrollieren, ob im lusttropfen spermien enthalten sind? wenn er vorher auf der toilette war, dürfte es doch nicht so sein, oder?
und es ging mir auch gar nicht um CI, das habe ich nicht gesagt - ich meinte das eher so, mit dem penis an der vagina herumzuspielen, oder ihn ein stück weit reinzustecken, aber wie gesagt - ich werde kein risiko eingehen.

nochmal auf meine frage zu nfp: ist in den unfruchtbaren phasen ungeschützter sex sicher?
 

Benutzer102933 

Sorgt für Gesprächsstoff
natürlich nicht, aber ich da ein wenig skeptisch :ashamed: warum verhüten denn nicht viel mehr leute so? keine nebenwirkungen wie bei der pille.. naja, ich werde es ausprobieren und auch nochmal mit meiner frauenärztin bequatschen.
 

Benutzer97250 

Meistens hier zu finden
natürlich nicht, aber ich da ein wenig skeptisch :ashamed: warum verhüten denn nicht viel mehr leute so?

Weil man an bestimmten Tagen dann gar nicht darf oder nur mit Kondom.
Dazu häufen sich in meinem Umfeld die ungewollten Schwangerschaften auf Grund von nfp-Verhütung. Ob die das dann richtig gemacht haben, keine Ahnung. Mir wäre es das Risiko nicht wert.

naja, ich werde es ausprobieren und auch nochmal mit meiner frauenärztin bequatschen.

Unbedingt.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
natürlich nicht, aber ich da ein wenig skeptisch :ashamed: warum verhüten denn nicht viel mehr leute so? keine

Ich kann dir sagen, warum ich nicht so verhüte: Ich bin ganz einfach zu faul dafür. :grin:
Ich finde Kondome 10x bequemer und praktischer, auch deshalb, weil ich nach dem Sex kein Sperma in mir habe. Ich finde das sehr angenehm. :zwinker:
Meinem Partner sind Kondome auch lieber - also perfekt.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Weil die Libido der Frau an den fruchtbaren Tagen hoch ist, an den unfruchtbaren aber meist gegen Null geht.

So geht's aber vielen Frauen unter der Pille auch.

Mögliche Gründe gegen NFP: Bequemlichkeit, Unsicherheit, keine Lobby, wenig bekannt.
Frauenärzte verschreiben eben gerne die Pille, mich hat noch kein FA über NFP aufgeklärt oder mir empfohlen, das kenne ich auch nur hier aus dem Forum.

Zum Thema schwanger trotz NFP...NFP ist an sich schon sehr sicher, man muss halt dann in der fruchtbaren Zeit konsequent verhüten und DA nehmen es halt viele nicht genau. Da ist dann aber nicht die Methode dran schuld.
 

Benutzer102933 

Sorgt für Gesprächsstoff
okay, das klingt nachvollziehbar. ich werde das aber erstmal ein paar monate quasi "zur beobachtung" nehmen, und einfach mal schauen wie eindeutig das bei mir alles ist.

und die pille möchte ich einfach wegen der vielen nebenwirkungen nicht nehmen. ich hatte schon mehrmals probleme mit depressivität, und allein dass das da aufgelistet wird hält mich davon ab! solange es geht möchte ich keine unnötigen hormone nehmen, kondome sind auch gut und nfp werde ich halt ausprobieren.
danke für die vielen antworten! :smile:
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
wieso kann man nicht kontrollieren, ob im lusttropfen spermien enthalten sind? wenn er vorher auf der toilette war, dürfte es doch nicht so sein, oder?

Solang du nicht den Lusttropfen vorher unter dem Mikroskop untersuchst, gibt es keine 100%ige Sicherheit, dass da auch wirklich keine Spermien mehr unterwegs sind. Und wenn man nicht schwanger werden will, sollte man sich nicht mit einem 'da dürfte nichts mehr sein' zufriedengeben.

und es ging mir auch gar nicht um CI, das habe ich nicht gesagt - ich meinte das eher so, mit dem penis an der vagina herumzuspielen, oder ihn ein stück weit reinzustecken

Naja, den Penis reinstecken und vor dem Orgasmus wieder rausziehen ist aber faktisch nichts anderes als CI - wie lang oder wie weit er in dir drin war, spielt letztendlich keine Rolle, der Lusttropfen kann grundsätzlich jederzeit austreten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren