Nicht alles "sehen"/"streicheln" und trotzdem Orgasmus???

  • Themenstarter Bergsteigerin64
  • Erstellt am
B

Benutzer

Gast
Ich habe folgendes Problem:
Mit meinem vorigen Freund bin ich nie unter die gürtellinie gegangen, d.h. wir haben immer unsere Hose angelassen. Auch haben wir den anderen nie im Intimbereich geastreichelt. Wir sind nur aufeinander gelegen, und haben uns bewegt und sind trotzdem beide gekommen.
it meinem jetztigen Freund bin ich schon soweit, ihn zu streicheln, aber er kommt dabei nicht. Er ist schon ziemlich erregt und kurz davor aber es fehlt immer irgendwas. Er begründet das damit dass es mit Hose/Unterhose an EINFACH NICHT GEHT. Ich möchte ihm jetzt nicht auf die Nase binden dass es bei meinem letzten Freund geklappt hat, aber warum geht es jetzt nicht? Ich fühle mich noch nicht bereit, mit ihm weiter zu gehen (d.h. nackt). Ich bin auch mit ihm schon mal auf die oben beschriebene Weise gekommen, wonach er enttäuscht war: 1. weil er selber nicht kam und 2. weil ich kam ohne dass er mich gestreichelt hat. Also dass ist bis jetzt das einzige Problem in dieser perfekten beziehung und das belastet mich schon ein wenig. Vielleicht könnt ihr helfen?
 
J

Benutzer

Gast
Hallo F(r)ancy (interessante Namensgebung :cool: )

Jeder Mensch reagiert anders auf Stimulation. Manche Menschen sind sehr empfänglich für die Reibung am Körper des Partners, sei es mit oder ohne Kleidung. Andere die diese Neigung nicht haben sehen in derartigen Betätigungen vielleicht nichtmal ernstzunehmende Sexualpraktiken. Ich denke es ist wichtig, dass ihr darüber redet und du ihm erklärst, dass du dich für weiteres noch nicht bereit fühlst. Wenn ihm wirklich etwas an dir liegt, wird er das verstehen und akzeptieren. Sollte er das nicht tun und versuchen dich zu bedrängen, würde ich mich fragen was er will. Dich oder das was unter deiner Kleidung ist.
 
B

Benutzer

Gast
Danke für deine Antwort, J@son!
Meinst du als Mann, dass er da länger drauf verzichten könnte? :grin:
Naja, wörtlich akzeptiert er es...
Wir können sehr gut miteinander reden.
Er sagt schon er wartet bis ich es auch will und drängt mich nicht...
Ich weiß halt ganz genau dass er es sich sehr wünscht, aber genau wie ich noch angst davor hat, den anderen so viel von sich offenzulegen (ich finde es ist zu früh, wir sind erst 4 Monate zusammen).
Ich denke schon dass er der Richtige für mehr ist (für uns beide ist es das erste Mal, so weit zu gehen) aber zur zeit knabbere ich noch an meinen alten Grundsätzen (von wegen kein Sex vor der Ehe und so), die ich mir als Schutz vor Enttäuschung zurechtgelegt habe. Hab irgendwie den Eindruck, ein sehr großes risiko einzugehen wenn ich so weit gehe weil meine gefühle immer stärker werden und ich so auch leichter verletzt werden kann. ich habe leider zuwenig vertrauen in längere beziehungen, was der Tatsache entgegensteht dass ich mir (naiv, gell?) vorstellen könnte mit meinem jetzigen Freund mein ganzes Leben zusammenzusein.
Aber zurück zum Thema: Könnt ihr mir ein paar tips geben wie ich ihn trotzdem zum Höhepunkt bringen kann? Ich meine, grundsätzlich ist es doch möglich, oder?
 
T

Benutzer

Gast
Also unabhängig davon das ich es mir nur schwerlich vorstellen kann durch pure Reibung zum Orgasmus zu kommen, ist es bei Deinem Freund wohl genauso.

Die Frage ist wie weit du gehen willst.
Ich denke das Du nicht drum herum kommen wirst seinen Penis zu berühren damit er kommt. (Das geht ja auch ohne das er sich dabei auszieht, obwohl ich den großen Unterschied dann auch nicht mehr sehe).

Außerdem ist die Tatsache das er sich auszieht ja nicht umbedingt ein Zwang das Du dich ausziehst :smile:

Und sonst fürchte ich muss er sich halt damit abfinden noch nicht zu kommen.

Liebe Grüße
Tim
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
ich denke auch, dassu ihm wohl zumindest in die hose gehen musst, wenn er kommen soll. aber nur wenn du das auch willst!
...die ich mir als Schutz vor Enttäuschung zurechtgelegt habe. Hab irgendwie den Eindruck, ein sehr großes risiko einzugehen wenn ich so weit gehe weil meine gefühle immer stärker werden und ich so auch leichter verletzt werden kann.
dazu möchte ich dich folgendes fragen: selbst wenn du keinen sex vor der ehe haben willst, musst du dann nich trotzdem starke gefühle zulassen, um ihn heiraten zu können??
 

Benutzer261  (38)

teuflisch gute Beiträge
Immerhin gibt es Möglichkeiten, einem Mann in die Hose zu gehen, ohne sie ihm auszuziehen - wenns also nur an der Nacktheit liegen sollt (nur is die Bewegunsfreiheit etwas eingeschränkt *g*).

Ich denke, das Problem is aber ein ganz anderes. Ihm ganz bewußt Dinge vorzuenthalten, nur aus Angst ein zu großes Risiko einzugehen oder dadurch verletzbarer zu werden, gehört meiner Meinung nach in keine Beziehung.
Ich denke, du solltest an deinem Vertrauen zu ihm arbeiten (bzw ihr solltet zusammen dran arbeiten), bevor ihr überhaupt weitergeht - denn solangs auf der Ebene net paßt, wird der Sex auch net beidseitig befriedigend sein.
 
H

Benutzer

Gast
hmmmm, deinem freund (so perfekt er auch sein mag) wird aber früher oder später was abgehen in der bezeihung, und folglich unzufrieden werden... zumindest wäre das für mich logisch, wenn er jetzt, sozusagen am anfang eures sexlebens, schon enttäuscht/unzufrieden ist.
ich denke mal nach 4 monaten sollte eigentlich schon genug vertrauen da sein für petting, aber naja, das gilt natürlich nicht für alle....
 
G

Benutzer

Gast
Also ich weiß nicht genau. Ich finde du solltest dir erstmal selber bewußt werden was du willst. Aus deinen Beiträgen heraus merkt man nämlich dass du dir einfach nicht sicher bist. Wenn du dir dann mal sicher bist, dann wirds schon klappen. :cool:

Greetz, Gerome
 
S

Benutzer

Gast
*kopfschüttel*

in der hose kommen? das macht doch nur mörderisch sauerei!
ich kann mir gut vorstellen, daß er das verweigert.
ich hab auch bei meinen ersten sexuellen erfahrungen darauf geachtet, daß entweder ich oder meine partnerin noch die hosen anhatte. aber wir haben uns dabei halt abgewechselt und das ganze war auch eher ein (ziemlich dürftiges) verhütungsmittel damals.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren