Nicht Akzeptiert

Benutzer101550 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

ich und meine Freundin haben ein sehr sehr großes problem.
Ich bin mit meiner Freundin schon über 1 Jahr zusammen. Wir hatten auch einmal einen heftigen Streit vor 4 Monaten und letzte Woche haben wir uns sogar voneinander getrennt. Wir sind aber wieder zusammen und haben beschlossen einen Neuanfang zu machen. Unsere Beziehung läuft zurzeit echt gut und können uns nicht beschweren. Die Eltern haben aber mitbekommen das wir uns letzte Woche getrennt haben und sind total gegenmich. Ich wurde von ihrer Tante angerufen die mich am Telefon fertig gemacht hat vonwegen ich würde ihr Vertrauen missbrauchen. Die Mutter ebenso. Der Vater hat schon gedroht mich umzubringen bzw. will er mir alle Knochen rausreisen und mich zerstückeln. So hat meine Freundin es mir erzählt das er das gesagt hat. Ihre Eltern haben noch nie einen Ex-Freund akzeptiert. Mit allen die sie bis jetzt zusammen war haben die Eltern gegen ihn was. Und jetzt hat meine Freundin einen richtig fetten Streit mit ihrer Mutter. Die Eltern wollen sie aus dem Haus schmeißen und nicht mehr sehen. Ich habe an dem Vater und an der Mutter einen Brief geschrieben das ich mich entschuldigen möchte das es so schlecht mit ihrer Tochter gelaufen wäre und sie mir Bitte noch eine zweite Chance geben sollten. Den Eltern hat es nicht interessiert. Entweder sie ist mit mir zusammen und ihre ganze familie will keinen kontakt mehr mit ihr oder sie macht mit mir schluss und alles bleibt beim alten.

Ich will nicht das die Eltern mit mir reden sollen oder ich zu ihr nach hause darf was ich ja so und so nicht mehr darf. Ich will einfach nur das sie ihr nicht vorschreiben mit wem sie zusammen sein soll. Sie erpressen sie richtig mit mir schluss zu machen. Das kann denen doch egal sein mit wem sie zusammen oder befreundet ist.

Wir sind beide 18 Jahre alt.

Wie kann man die Situation mit den Eltern verbessern?
brauche dringend eure hilfe ich will nicht das es schlimm endet.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Warum genau habt ihr euch denn getrennt?
Und was darüber hat deine Freundin zuhause erzählt?
 

Benutzer101550 

Sorgt für Gesprächsstoff
Bei uns war kein vertrauen mehr da. Ich habe ihr nicht erlaubt sich mit anderen freunden zu treffen. sie war eingeklemmt ich war zu einversüchtig. ich hab aber meine fehler eingesehen. natürlich darf sie machen was sie will. ich liebe sie vertrauen ist natürlich wieder da.

sie hatte sich nämlich bevor ich schluss gemacht habe mit freunden getroffen. Sie hat mich angerufen und gesagt sie fährt schnell zum Tedi schuhe kaufen. Sie war 3 Stunden unterwegs und 3 Stunden in einem 1euro laden zu verbringen das kam mir doch auch etwas seltsam vor. Dann habe ich sie ausgequetscht und sie hatte zugegen sich mit ihrer freundin getroffen zu haben. Dann hatte ich kein vertrauen mehr weil ich wusste sie würde es immer und immer wieder haben. Ich habe nichts dagegen wenn sie sich trifft. Egal mit wem. Ich möchte aber das sie ehrlich zu mir ist mehr erwarte ich nicht. Nunja die sache ist ja auch geklärt sie darf alles machen ich verbiete ihr nichts. Ich hab es verstanden.

Nun die Mutter jetzt. Ich hatte mich bei meiner freundin im facebook account eingeloggt und auf ihrer status nachricht was dummes geschrieben vonwegen " Ich bin eine lügnerin " weil eben der vertrauensbruch da war. anscheinden hat es jemand von ihrer familie gelesen und paar leute wussten es. Sie wurde halt in einer Bar drauf angesprochen und beim Kegeln was da los gewesen sei mit ihrer tochter. Sie hat das nicht verkraftet und hat anscheinend geweint und konnte 3 tage nicht schlafen. Jetzt hat meine freundin gesagt das sie zum psychater geht.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ziemlich verworren alles...

Nur weil deine damalige Ex-Freundin bei Facebook Lügnerin genannt hast, muss ihre Mutter zum Psychiater?! :eek:
Also das allein kann unmöglich der Grund sein... :schuettel:

Was sagt deine Freundin denn zur heftigen Reaktion ihrer Familie?
 

Benutzer101550 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja sie findet es auch schlimm. aber sie hat auch die schnautze voll von ihrer mutter herumkomandiert zu werden. Sie hat ein eignes leben sie soll selber entscheiden was für sie besser ist. Die Tochter ist ja mit mir zusammen nicht die mutter.

Vom Vater halte ich eh nichts. der ist österreicher und auch nur der Stiefvater. Ich hab mich noch nie mit dem verstanden. Aber der ist jetzt auch unwichtig. Die mutter ist wichtig
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Na was genau ist denn das Problem der Mutter?
Ist sie sauer auf dich, weil du ihre Tochter unglücklich gemacht hast?
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Das klingt alles etwas arg melodramatisch. Kann es sein, dass es in der Familie deiner Freundin vielleicht ein paar etwas tiefer sitzende Probleme gibt, bei denen du keineswegs Ursache oder auch nur Auslöser, sondern vielmehr vielleicht Sündenbock bist?

Mein Tipp: im Zweifelsfalls sollte man sich von destruktiven Menschen fern halten. Und das, was du von dieser Familie schilderst, ist nun wirklich extrem...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren