NFP:Messunterschiede oral-rektal?!

Benutzer85277 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben,

Ich habe mich entschlossen, NFP in Kombination mit Kondom als Verhütungsmethode anzuwenden. Ich messe bereits seit einer Woche zur Probe, seit Donnerstag (erster Tag der Periode) ganz offiziell.
Bereits am Anfang ist mir etwas aufgefallen: Bei den verschiedenen "Messorten" zur Temperaturmessung kommen bei mir sehr unterschiedliche Werte heraus. Oral und vaginal bewegt sich das immer um 36,8 Grad, rektal dagegen zwischen 37,4 und 37,6. Ist das normal?? Ich bin momentan völlig verunsichert wie ich messen soll, rektal wäre mir eigentlich am liebsten, aber da sind die Werte bei mir ja leider so unnatürlich hoch. Ich benutze immer das gleiche analoge Thermometer.
Habt ihr Erfahrungen oder Tipps für mich? Vielen Dank! :smile:
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ja, das ist normal. Was von beidem Du machst ist wurscht - hauptsache Du nimmst immer die gleiche Öffnung (in diesem Fall sogar die selbe) :tongue:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Zwischen rektal und axillarer Messweise liegt der Unterschied immer bei ca. 0,5° - deine Messergebnisse sind also völlig ok und es ist überhaupt nicht ungewöhnlich, dass die Tempi rektal (in der Körpermitte) eben höher ist, das wäre theoretisch auch die genaueste Messmethode. Unter der Achsel werden meist nur ungenaue Ergebnisse erzielt.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn die Messwerte deutlich über 37 Grad liegen, kann das kompliziert werden, wenn man Kurven auf Papier führt. :zwinker:

Aber wie Guinan Guinan sagt, es kommt nur drauf an, dass du immer dieselbe Messmethode verwendest, damit die Werte vergleichbar sind. Ansonsten kannst du das wählen, was dir am liebsten ist (ich z. B. messe oral).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren