New York New York

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Aber so ganz ohne Bargeld finde ich komisch :ratlos:
Und da verlier ich auch den Überblick, zumal ich mit Kreditkarte völlig ungeübt bin, weil ich bis jetzt keine hatte. Nur eine Prepaid fürs Esta :grin:
 
G

Benutzer

Gast
Du kannst dir doch die Prepaid aufladen?

Ich finde gerade in Amerika ist das Bargeld zahlen lästig. Weil ganz schnell hat man unzählige Coins und 1 Dollar Scheine, die so unhandlich sind.
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Aber so ganz ohne Bargeld finde ich komisch :ratlos:
Und da verlier ich auch den Überblick, zumal ich mit Kreditkarte völlig ungeübt bin, weil ich bis jetzt keine hatte. Nur eine Prepaid fürs Esta :grin:

Mh, aber für ne Kreditkarte braucht man doch keine Übung? Benutzt man doch ganz normal wie ne EC-Karte?
Zumindest hab ich das bisher immer so gemach und wüsste auch nicht, was da jetzt anders wäre bei der Nutzung.
 
G

Benutzer

Gast
Ich habe im Urlaub immer ein Büchlein dabei, da trage ich Abends im Hotel die Ausgaben ein.

Zum einen um einen Überblick zu behalten, zum anderen um später die Reisekosten zu reflektieren.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Ich glaube, ich habe in 5 Tagen NY ein einziges Mal meine Kreditkarte benutzt, das war in einem Klamottenladen. Ansonsten habe ich Alles mit Bargeld bezahlt und habe auch kein Problem damit gehabt. Gerade weil es schon ab 1$ Scheine gibt, hält sich die Kleingeldmenge sehr in Grenzen. Und ist schnell bei einem Wasserverkäufer z.B. wieder ausgegeben.
Übrigens zahlen auch in Cafés, Pizzerien, Burgerläden die Amerikaner fast immer bar, zumindest, was wir gesehen haben.
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Ich hatte mir damals vor meinem Auslandssemester auch was getauscht und war sehr froh drüber, nicht gleich in den ersten Stunden über Geld nachzudenken. War schon aufregend genug alles... Ich habe damals sowohl bar als auch mit Karte gezahlt, mal so, mal so. Im Bus übrigens gings nur bar :grin: (Auch wenn du wohl eher ein Wochenticket haben wirst) Auch beim Straßenhändler fährt sichs besser mit Bargeld.
Ich weiß nicht, ob das heute noch immer so ist, bei der Dt. Bank war die Auslandskreditkarte damals kostenlos, wenn man da ein Konto hatte. Nur, falls du da eh bist :grin: Ansonsten würde ich mich schlau machen, wie du einfach mit am wenigsten Gebühren auskommen wirst.

Übung braucht man für eine Kreditkarte übrigens wirklich nicht :zwinker: Da hat man sich ratz fatz dran gewöhnt, ich hatte damals auch zum ersten Mal eine in der Hand.
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Teuer aber unvergesslich: Ein Drink im Rainbow Room (ganz oben im Rockefeller Centre). Woody Allen läßt grüßen.
Wir hatten damals Glück und crashten eine Party und es war open bar :whoot:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe damals 200 € in meiner Bank in Deutschland tauschen lassen - zu dem aktuellen Wechselkurs. :smile: Ich fühle mich mit ein wenig Bargeld auch wohler. :grin:
 

Benutzer163703 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi, viel Spaß!! Ich war schon mal dort.
Wie lange bist du dort? habe ich vielleicht überlesen... sorry.

Ich würde mir eine Wochenkarte Subway holen-- aber: vieeel zu Fuß laufen. Da sind die Eindrücke intensiver.

Etwas Bargeld einstecken für ein Getränk, Obdachlose -- oder für den unwahrscheinlichen Fall dass du überfallen wirst.

Coney Island ist bei schönem Wetter toll. Etwas heruntergekommen, aber das finde ich im "perfekten USA" nice.

Generell rel viel Zeit einplanen fürs Hinkommen und Anstehen usw.

Obacht: Restaurants, die etwas besser sind, d.h. Tischdecke, Kellner, hippes Viertel etc. sind rel. zu D. teuer.

Fahrrad mieten und druch den Central Park fahren ist cool.

Walking Tour mit Graffi Kunst in Bushwick (Stadtteil von Brooklyn) teilnehmen.

am Nachmittag am Times Square nach Restkarten für Abends für Musicals schauen.

Times Square an sich finde ich zu touristisch.

Tipp: Die Seilbahn nach Roosevelt Island (gehört zum Subway Verband) auf Höhe der östlichen 54. Straße oder so.

Wenn du Fragen hast, gerne!
 

Benutzer82589 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin neulich für ein paar Tage mit 30$ nach New York geflogen und kam glaube ich mit 25$ wieder. Man kann dort echt alles mit Kreditkarte zahlen.
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Man kann dort echt alles mit Kreditkarte zahlen.
Können kann man das natürlich schon, aber ob man es wollen will (Gebühren, Datenschutz)?

Ich habe bisher immer ein wenig € in $ gewechselt und bin damit eigentlich ganz gut gefahren - natürlich kann man auch ein ein Eis mit Karte zahlen (wenn es jetzt nicht gerade ein Winz-Laden ist), aber ganz ehrlich - ich finde das affig und es dauert länger als mit Bargeld.
 
G

Benutzer

Gast
natürlich kann man auch ein ein Eis mit Karte zahlen (wenn es jetzt nicht gerade ein Winz-Laden ist), aber ganz ehrlich - ich finde das affig und es dauert länger als mit Bargeld
Das finden wir evtl komisch. Für Amis ist es recht normal. Und in NYC sowieso, als Großstadt. Da überlebt ein Laden wohl nicht lange, wenn er diese Möglichkeit nicht anbietet. Kreditkarte ist in den USA so normal wie Bargeld. Aber auch der Grund warum viele Amis Schulden haben.
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Wie es in NYC ausieht weiß ich nicht, aber ich habe in LA/SF jede Menge Läden gesehen die groß "Cash only" im Fenster hängen hatten und auch die Taxifahrer haben bevorzugt Cash genommen.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Wie es in NYC ausieht weiß ich nicht, aber ich habe in LA/SF jede Menge Läden gesehen die groß "Cash only" im Fenster hängen hatten und auch die Taxifahrer haben bevorzugt Cash genommen.
Wann war das? Taxi ist in den USA ja inzwischen praktisch out, man fährt Uber und bezahlt nicht bar.

Ich habe auch immer etwas Bargeld dabei. Brauchen tut man es aber selten. Als mir in Boston mal meine ec-Karte kaputt ging, die Kreditkarte keine PIN zum Geld abheben hatte und meine Bank sechs Wochen gebraucht hat um das zu lösen, habe ich auch gut überlebt :zwinker:
Ich war ja schon in extrem viele kleinen Käffern in den USA, selbst da kann man im Diner meist mit Karte zahlen..
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wie lange bist du dort? habe ich vielleicht überlesen... sorry.
Macht nix :zwinker:
Eine Woche bin ich dort.

Etwas Bargeld einstecken für ein Getränk, Obdachlose -- oder für den unwahrscheinlichen Fall dass du überfallen wirst.
Weil ich das mit dem Überfall grade lese... wie sinnig oder unsinnig ist des denn einen Teil von Bargeld (egal welche Währung jetzt) nicht im Handgepäck aufzubewahren? :ashamed:
Also ist es wahrscheinlicher, dass mein Gepäck verloren geht oder dass mir meine Handtasche abhanden kommt? :grin: Im Flugzeug wohl eher nicht, aber ich hab vor großen Menschenmassen Respekt, weil ich sie auch einfach nicht gewöhnt bin und weil ich in Prag schon mal im Bus fast beklaut worden wäre. Allerdings hatte ich da auch einen Rucksack dabei. Meine Handtasche trag ich schon immer bei mir, also vorne bzw. seitlich und dann auch mit Querriemen, also eigentlich klaut mir die so leicht keiner :tongue:

Coney Island ist bei schönem Wetter toll. Etwas heruntergekommen, aber das finde ich im "perfekten USA" nice.

Generell rel viel Zeit einplanen fürs Hinkommen und Anstehen usw.
Ach im Schlange stehen hab ich relativ viel Übung :grin: Und es ist immerhin noch nicht Hauptsaison, also der große Run kommt hoffentlich erst Richtung Juli/August.


Tipp: Die Seilbahn nach Roosevelt Island (gehört zum Subway Verband) auf Höhe der östlichen 54. Straße oder so.
Die fasziniert mich :grin: hab ich auf die to-do-Liste gesetzt :zwinker:
 
G

Benutzer

Gast
Meine Handtasche trag ich schon immer bei mir, also vorne bzw. seitlich und dann auch mit Querriemen, also eigentlich klaut mir die so leicht keiner :tongue:

Ich bin als Touri immer mit Hipbag oder Brustbeutel unterwegs :tongue:
Da bewahre ich die Kreditkarten und/oder Bargeld auf. Rucksack, Tasche etc. habe ich zusätzlich.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Werde wohl auch meine Outdoor-Gürteltasche mitnehmen :grin:
Dann kann ich die Handtasche evtl. auch mal weglassen und hab die Hände frei :tongue:
 
G

Benutzer

Gast
Werde wohl auch meine Outdoor-Gürteltasche mitnehmen :grin:
Dann kann ich die Handtasche evtl. auch mal weglassen und hab die Hände frei :tongue:

Genau. Mir ist Hände frei auch immer total wichtig. So bin ich ganz entspannt, kann alles anfassen, was ich will und muss mir keine Gedanken machen. Bin da ein wenig paranoid. Aber better safe than sorry.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Noch mal zum Thema Flug und Sitzplatzreservierung: Ich hab das nicht mehr so auf dem Schirm, aber ich konnte irgendwie bei der Buchung keinen konkreten Platz, also keine Platznummer auswählen. Und ich glaube jemand hat mir dann hier geschrieben, dass ich 24 oder 48 Stunden vor dem Flug den Sitzplatz dann online reservieren kann.

Jetzt lese ich grade noch mal meine Buchungsbestätigung und da steht "Sitzplatzreservierung Fenster".
Nur keine konkrete Sitznummer.
Und für die Sitzplatzreservierung hab ich 19 Euro bezahlt. :hmm:
Okay egal, aber ist das mit dem Fensterplatz dann jetzt sicher?
Darum gehts mir ja hauptsächlich. Ob vorne oder hinten oder in der Mitte ist mir im Grunde egal und macht ja auch wenig Unterschied.
Und 24 Stunden vorher dann online noch die konkrete Sitznummer buchen?

Sollte ich am WE in Frankfurt am Flughafen sein, frag ich einfach da noch mal dumm nach :tongue: Bei Singapore Airlines direkt.

Und das Esta ist über meinen Reisepass gespeichert und ich brauch da nix schriftlich ja? :ashamed:
Ich hab nicht mal eine Email, aber ich hab auf der Esta-Seite gelesen, dass es genehmigt wurde. Das weiß ich 100%ig!! :grin: Und das gilt ja 2 Jahre oder?

Sorry wenn ich hier so viel fragen muss, aber mein ganzes Umfeld hier hat entweder genauso wenig Flug-und USA Erfahrung wie ich oder ist US-Bürger. Hilft mir beides nicht weiter :grin:
 

Benutzer163703 

Sorgt für Gesprächsstoff
Macht nix :zwinker:
Eine Woche bin ich dort.

Weil ich das mit dem Überfall grade lese... wie sinnig oder unsinnig ist des denn einen Teil von Bargeld (egal welche Währung jetzt) nicht im Handgepäck aufzubewahren? :ashamed:
Also ist es wahrscheinlicher, dass mein Gepäck verloren geht oder dass mir meine Handtasche abhanden kommt? :grin: Im Flugzeug wohl eher nicht, aber ich hab vor großen Menschenmassen Respekt, weil ich sie auch einfach nicht gewöhnt bin und weil ich in Prag schon mal im Bus fast beklaut worden wäre. Allerdings hatte ich da auch einen Rucksack dabei. Meine Handtasche trag ich schon immer bei mir, also vorne bzw. seitlich und dann auch mit Querriemen, also eigentlich klaut mir die so leicht keiner :tongue:

Ach im Schlange stehen hab ich relativ viel Übung :grin: Und es ist immerhin noch nicht Hauptsaison, also der große Run kommt hoffentlich erst Richtung Juli/August.


Die fasziniert mich :grin: hab ich auf die to-do-Liste gesetzt :zwinker:


_____


Wann fliegst du denn? Denk daran: NYC ist auf der Höhe von Rom... das kann heiß werden-- aber in der Subway und in allen Geschäften und Restuarants ist es A***kalt wegen der Klimaanlage. D.h. immer einen Pulli oder windbreker mitnehmen (machen die Amis auch).

Geld am besten aufteilen: einen Teil ins Portemonai/ Handtasche; einen 10er in die Gesäßtache, einen vorne rein. Und kreditkarte(n) gretennt vom Geld aufbewahren. Aber ich wollte dir keine Angst machen! Mit etwas Menschenkenntnis und vorsicht wird schon nix passieren. (Ähnlich wie in Fulda, Berlin oder auf dem Oktoberfest).
[doublepost=1522177858,1522177510][/doublepost]
Noch mal zum Thema Flug und Sitzplatzreservierung: Ich hab das nicht mehr so auf dem Schirm, aber ich konnte irgendwie bei der Buchung keinen konkreten Platz, also keine Platznummer auswählen. Und ich glaube jemand hat mir dann hier geschrieben, dass ich 24 oder 48 Stunden vor dem Flug den Sitzplatz dann online reservieren kann.

Jetzt lese ich grade noch mal meine Buchungsbestätigung und da steht "Sitzplatzreservierung Fenster".
Nur keine konkrete Sitznummer.
Und für die Sitzplatzreservierung hab ich 19 Euro bezahlt. :hmm:
Okay egal, aber ist das mit dem Fensterplatz dann jetzt sicher?
Darum gehts mir ja hauptsächlich. Ob vorne oder hinten oder in der Mitte ist mir im Grunde egal und macht ja auch wenig Unterschied.
Und 24 Stunden vorher dann online noch die konkrete Sitznummer buchen?

Sollte ich am WE in Frankfurt am Flughafen sein, frag ich einfach da noch mal dumm nach :tongue: Bei Singapore Airlines direkt.

Und das Esta ist über meinen Reisepass gespeichert und ich brauch da nix schriftlich ja? :ashamed:
Ich hab nicht mal eine Email, aber ich hab auf der Esta-Seite gelesen, dass es genehmigt wurde. Das weiß ich 100%ig!! :grin: Und das gilt ja 2 Jahre oder?

Sorry wenn ich hier so viel fragen muss, aber mein ganzes Umfeld hier hat entweder genauso wenig Flug-und USA Erfahrung wie ich oder ist US-Bürger. Hilft mir beides nicht weiter :grin:


______


Zur Sitzplatzreservierung kann ich nichts Konkretes sagen; klingt aber plausible was du schreibst. Versuch doch mal jmd im Call Center zu erreichen :zwinker:

Sollen wir dir auch noch Tipps fürn Langstreckenflug geben?? :zwinker:

Ja, Esta ist quasi mit deinem Reisepass verbunden. Ein screenshot oder eine ausgedruckte Bestätigungs Email würde aber mein Sicherheitsgefühl stärken.

Haste Esta gerade erst beantragt, oder innerhalb der vergangenen zwei Jahre? Ja, müsste aber ab Antrag (oder Einreise??) zwei Jahre gelten.

Bei der Immigration nicht wundern, wenn die Officern grummelig sind-- die machen auch nur ihren Job. Unbedingt den Hotelnamen und die Adresse wissen / die Bestätigung griffbereit haben. Und immer sagen dass du Tourist bist (nichts mit Berufliches!).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren