neuer Freund kommt mit Sohn nicht klar

Benutzer192264  (52)

Ist noch neu hier
Hallo Ihr Lieben, ich konnte im Forum bisher leider keine ganz passenden oder zufriedenstellenden Ratschläge zu diesem speziellen Problem finden, daher wende ich mich hier an Euch.
Mein Sohn ist seit Kurzem flügge, hat eine eigene kleine Wohnung, ist aber auch oft zu Besuch bei mir und wir haben ein sehr gutes Verhältnis zueinander. Nach relativ langer Einsamkeit habe ich vor fünf Monaten einen sehr netten neuen Partner gefunden und wir möchten vielleicht schon dieses Jahr zusammenziehen. Das Problem ist, er kommt mit meinem Sohn nicht aus. Sie haben sich nur einmal getroffen, mein Sohn war wenig begeistert, aber auch nicht negativ, mein neuer Partner schien aber sehr unzufrieden und meinte danach, sie wären wohl eher unterschiedliche Typen. Mein Sohn kommt stark nach seinem biologischen Vater, mein neuer Partner dagegen ist in der Tat ein ganz anderer Typ. Seitdem geht er meinem Sohn aus dem Weg, erst mit allerlei Vorwänden, dann sagte er eines Tages ganz offen, dass er keine Lust hätte, ihn nochmal zu treffen. Das hat mich sehr vor den Kopf gestoßen, irgendwie trifft er damit ja auch mich, wenn er meinen Sohn nicht leiden kann.
Wir kann ich ihr Verhältnis zueinander verbessern? Ich hätte doch so gerne wieder eine kleine Familie...
 
zuletzt vergeben von

Benutzer188767 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kein Rat, aber ich würde kein Partner an meiner Seite dulden, der sich keine Mühe macht meinen Kindern näher zu kommen. Das spricht Bände über sein Charakter.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
nach einem Treffen kennt man sich doch noch gar nicht :ratlos:
wie kann man da wissen, ob man sich versteht?
ist dein neuer Partner einfach zu faul?
ok dein Sohn könnte auch etwas offener sein. Er scheint sich nicht wirklich für dich zu freuen??

Aber ich denke du musst dich auch von der Vorstellung verabschieden, dass ihr eine Familie werdet. und das ist ja auch kein muss.
Der eine ist dein Sohn, der andere dein Freund. Alle sind erwachsen und haben ihr Leben und das ist doch nichts verkehrtes.
heile Familie muss nicht sein und wäre nicht mein Ziel. Aber mal einen Kaffee zusammen trinken und ein bisschen small talk sollte drin sein. und mir (!) würde das auch reichen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
.
Wir kann ich ihr Verhältnis zueinander verbessern?

Du kannst da leider nichts machen.
Dein neuer Partner ist das Problem
Ich hätte doch so gerne wieder eine kleine Familie...
Ja, das kann schon sein aber ist auch ein naiver (mit fällt gerade keine sanftes wort ein, sorry) Wunsch.

Dein Sohn ist erwachsen und führt sein eigenes Leben.

Natürlich verstehe ich deinen Wunsch das Partner und dein Sohn klar kommen. Aber dein neuer Partner ist da echt merkwürdig drauf.

Bitte schau genauer und ohne rosa Brille hin.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189843 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das ist sein Problem, wie kann er nach 1 treffen das so sagen!

Das braucht Zeit, gerade dann wenn dein Kind gerade im Wandel ist.

am Ende solltest du wissen ob du unter Umständen auf ewige Unstimmigkeiten Lust hast, dein neuer Partner weiß worauf er sich einlässt.... spreche das an und sag ihm das er mal bisschen Zeit ins Land gehen lassen soll.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer176107  (49)

Öfter im Forum
Liebe magenta blette, erst mal hätte ich gesagt, Glückwunsch, das Du Dich neu verliebt hast.

Aber schade das dein neuer Partner deinem Sohn negativ gegenüber tritt, Waschbären auch auf Gegenseitigkeit beruht.
Das hat mich sehr vor den Kopf gestoßen, irgendwie trifft er damit ja auch mich, wenn er meinen Sohn nicht leiden kann
In diesem Fall wurde ich mehr zu meinem Sohn halten. Mein Sohn ist mein Fleisch und Blut, wir haben viele fahre miteinander verbracht. Wie im euren Fall, sagst zu , das ihr ein gutes Verhältnis zueinander habt. Möchtest Du das von einem „Fremden“ kaputt machen lassen?
Wir kann ich ihr Verhältnis zueinander verbessern?
Das einzige was ich sehe ist , das Du mit beiden noch mal das Gespräch suchst. Vielleicht kannst Du herausfinden was die genauen Ursachen sind.

Ein:
dass er keine Lust hätte, ihn nochmal zu treffen.
würde ich nicht akzeptieren.
Ich hätte doch so gerne wieder eine kleine Familie..
Dein wünsch ist so verständlich und dir so zu wünschen. Aber bitte nicht um jeden Preis. Eine Bitte erzwinge diesen Wunsch nicht.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer151496  (45)

Meistens hier zu finden
Ich hätte doch so gerne wieder eine kleine Familie...
Das halte ich persönlich für die falsche Herangehensweise. Dein Sohn ist erwachsen. Eine "Familie" mit neuem Partner wird es so nicht geben.

Dennoch ist es schwierig, wenn gleich nach dem ersten Treffen so negative Resonanz da ist vor allem ohne Perspektive (Partner hat keine Lust, Sohn nochmal zu treffen). Ein wenig bemühen kann man sich schon, oder? Und auch wenn Dein Sohn erwachsen ist und sein eigenes Leben lebt, wird es vermutlich immer problematisch, wenn es um gemeinsame Treffen geht. Die Beziehung zu Deinem Sohn und auch Deinem Partner wird das dadurch auch immer wieder "stören".
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174233  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also erst mal ist dein Sohn schon groß und bereits ausgezogen, da ist es nicht mehr ganz so wichtig ob er und der neue Partner sich nun prächtig verstehen, allerdings sehe ich schon wo dich der Schuh drückt, wenn dein Partner deinen Sohn so gar nicht akzptiert bzw. ihn nicht mehr treffen will.
Das funktioniert ja auf Dauer gar nicht, weil dein Sohn nun mal zu dir und deinem Leben dazu gehört.

Die einzige Möglichkeit, die ich da gerade sehe ist mit beiden seperat nochmal das Gespräch zu suchen und genauere Gründe auszumachen, warum das erste Aufeinandertreffen so schlecht lief. Besonders von deinem Partner sollte da schon mehr kommen, als "wir scheinen unterschiedliche Typen zu sein".
Wie war denn dein Eindruck bei dem Kennenlernen?

Verstehe ich außerdem auch nicht, wie man nach der ersten Begegnung schon so ablehnend sein kann.
Das wäre für mich keine Basis um die Beziehung weiter aufzubauen.
Die beiden müssen ja nicht auf anhieb best Friends werden, aber von einem neuen Partner würde ich definitiv erwarten, dass er sich mehr bemüht.
Klar, dein Sohn sollte dem ganzen auch etwas Zeit geben und die Chance den neuen Partner zu akzeptieren, aber in erster Linie sehe ich da schon den Partner in der größeren Verantwortung. Das ist nun mal so, wenn man in eine bestehende "Familie" hinein kommt, da kann er sich nicht nur "die Rosinen rauspicken".
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186405  (50)

Öfter im Forum
zuletzt vergeben von

Benutzer190912  (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mich wundert, dass Du der Haltung Deines neuen Partners nicht auf den Grund gegangen bist? Ich würde so ein Statement nicht einfach so hinehmen. Ich würde es bei beiden nicht akzeptieren: Sie müssen ja keine Freunde werden aber ein höflich respektvoller Umgang, vor allem aus Liebe zu Dir sollte doch möglich sein wenn nicht wirklich ein sehr gewichtiger Grund vorläge
 
zuletzt vergeben von

Benutzer177622 

Meistens hier zu finden
Es sind zwei Erwachsene Menschen. Das müssen die selber regeln.
Die müssen sich nicht toll finden.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174969  (29)

Sehr bekannt hier
Dein Partner muss deinen Sohn nicht lieben. Aber erwachsen genug sein, um sich mit diesen auch zu treffen z.B. bei Familien-Treffen.

Ich würde die Mutter meines Partner auch nicht unbedingt alleine treffen wollen - außer es ist wirklich notwendig. Dennoch bin ich erwachsen genug, um bei Familientreffen mit zu kommen, wenn mein Partner mich drum bittet. Muss ich es haben? Nein. Aber ich mach es in erster Linie, weil es ihm wichtig ist.

Und so eine Denkweise wäre mir persönlich wichtig von meinem Partner. Zumal der eigene Sohn ja nochmal was ganz anderes ist als die eigene Mutter. Da würde ich es sogar noch mehr erwarten ...

Ich würde daher schon nachfragen, wie er sich die Zukunft vorstellt, wenn er deinen Sohn so gar nicht treffen will...
 
zuletzt vergeben von
G

Benutzer

Gast
Neuer Partner will Sohn nicht mehr treffen, Sohn ist nicht begeistert aber auch nicht negativ.

Klingt für mich recht eindeutig, selbst wenn man von einem älteren Menschen ein deutlich Verhalten erwarten oder gar voraussetzen dürfte.

Wie soll die Zukunft denn aussehen wenn es mal Familienfeiern gibt? Hat der neue Partner keine eigenen Kinder?

An deiner Stelle würde ich da eindeutig Stellung beziehen, denn ein eigenes Kind zu verlieren wäre unverzeihlich.

Dein neuer Partner ist als neues Mitglied in diesem engen Kreis im Prinzip derjenige der sich bemühen sollte. Dass er es nicht mal dir zuliebe versuchen will, wäre für mich eine ganz große rote Flagge. Wie ist denn die Beziehung sonst?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer163532  (38)

Beiträge füllen Bücher
Das Problem ist nicht, dass er nicht mit deinem Sohn zurecht käme, das kann er nach einem Treffen ja noch überhaupt nicht wissen.
Wenn er es nach nur einem Treffen so äußert, ist die Wahrheit wohl viel eher, dass er keinen Bock hat, sich mit deinem Sohn überhaupt auseinander zu setzen.

Für mich wäre klar, dass der neue Partner nicht "Papa spielen" soll, zumal dein Sohn eh erwachsen ist.
Aber jemand, der keinen Bock darauf hat, den mir wichtigsten Menschen überhaupt erst mal richtig kennenzulernen, wäre nicht Teil meines Lebens.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
Z

Benutzer

Gast
Ich war mal in einer ähnlichen Situation nur ohne Zusammen ziehen. In deiner Beschreibung fehlt mir das Engagement deines neuen Partners. Was verlangt er nach einem Treffen? Ich persönlich bin in meiner Angelegenheit damals zu dem Schluss gekommen, dass mir mein Sohn wichtiger ist mit samt seinen Gefühlen. Dein Sohn hat die Pubertät, die Trennung seiner Eltern, seine eigene Persönlichkeit, und schlussendlich die Situation dass seine Mutter einen neuen Partner gefunden hat. Ich finde es seitens deines Partners etwas, und entschuldige den Ausdruck, naiv zu erwarten dass das Kind gleich Feuer und Flamme ist. Meine Erfahrung ist dass ich leider neue Partner zu wenig in die Gefühle des Kindes hineinversetzen können. Ich denke, dein Sohn wird genauso viele Ängste haben wie vielleicht dein Partner auch Aufregung vor dem ersten Treffen . Weiterhin hat dein Sohn eure Trennung geprägt, und so ist er auf leicht misstrauisch dass ein neuer Mann seiner Mama weh tun könnte. Ich kann von mir aus nur sagen dass mir mein Sohn alle mal wichtiger wäre und auch ist als ein neuer Partner aber das ist nur meine Einstellung. Vielleicht führst du ja bei mit beiden ein Gespräch und ihr nähert euch langsam an. Nach einem Treffen und was vielleicht nicht ganz so gelungen ist kann man sicherlich noch mal einen Neustart wagen. Ich hatte allerdings auch schon einen Partner der dann meinen Sohn beiseite genommen hat und ihm erklärt hat dass er keineswegs die Rolle seines Vaters ab streitig machen möchte und ihn so die Angst genommen hat. Das fand ich damals richtig großartig. So sehe ich dein Glück und deine Sorgen und auch deine Liebe zu deinem neuen Partner verstehen kann, sollte es nicht funktionieren so ist jedoch dein Sohn der einzige Mann der für immer in deinem Leben bleiben wird.
 
zuletzt vergeben von
Z

Benutzer

Gast
Ach ich sehe gerade er ist gar nicht in der Pubertät das hab ich verwechselt. Aber auch Pubertät und dauerhaft wohnen bei dir oder eben schon Flüge und gerade frisch ausgezogen würde an dem was ich oben geschrieben habe nicht viel ändern
 
zuletzt vergeben von

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
Wir kann ich ihr Verhältnis zueinander verbessern? Ich hätte doch so gerne wieder eine kleine Familie...

gar nicht.
der seltsame typ
hat sich disqualifiziert.

cut.
krone richten.
weiterziehen.
besseren finden.
glücklich werden.

NS:
und gib diese seltsame familienphantasie auf!
was über die jahre entsteht, das entsteht. was nicht, das nicht.
es reicht, wenn zwischen sohn und partner sympathie vorhanden ist.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer148761  (33)

Sehr bekannt hier
Hast du mit deinem Freund mal darüber gesprochen wie wichtig es dir ist, dass er sich Mühe mit deinem Sohn gibt, damit dieser sich wohl fühlt, wenn er dich besuchen kommt?

Und das Zusammenziehen nur in Frage kommt, wenn sie sich gut verstehen, würd ich auch noch dazu sagen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer190278  (35)

Ist noch neu hier
Sie sollten es regeln, wie es Männer manchen...

Eine Kiste Bier und Schnaps...
Dann sind es die besten Kumpel ..
 
zuletzt vergeben von
Z

Benutzer

Gast
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren