neue sportart anfangen?

Benutzer31113  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Taekwando soll allerdings wohl eher langweilig sein, zumindest habe ich mir das sagen lassen :zwinker:
Und wenn dein Vater boxt, dann kennt er sich ja damit auch aus, informier dich einfach mal.

Off-Topic:
Taekwondo langweilig? Hab mich wohl verlesen, tztztztz...:angryfire


Ansonsten kann ich mich Reliant anschließen, normalerweise kannst du einfach mal 1-2 Probetrainings mitmachen und schaun wie dir die entsprechende Kampfsportart gefällt. Einfach mal umkuckn, was es so in deiner Umgebung gibt.
 
2 Monat(e) später

Benutzer58466  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Kampfkunst / Kampfsport jeglicher Art!

Warum?
-Konditionsträining
-Dehnung (evtl. durch Yoga) ist gesund und entspannt
-auch praktisch gut einsetzbar *fg*
-hoher Spassfaktor

Ich mach eine gemischte Kampfkunst aus Korea, mit Fuss-, Faust-, Wurf-, Selbstverteidigungs- und Waffentechniken.

Ich halte es für ratsam abzuwägen, ob man das ganze Zeremoniell mit Meditation und allem drum und dran haben möchte oder nicht. Wenn ja, dann ist eine Kampfkunst (z.B. Aikido) eher geeignet, wenn nicht dann Kampfsport (z.B. Boxen).
 

Benutzer61044 

Verbringt hier viel Zeit
Geht es dir darum in einen Verein zu gehen oder einfach hobbymäßig was zu machen? Denn wenn du badminton spielst und das im Verein machst, dann trainierst du da ja auch richtig mit guten Leuten.

Was das mit den Kampfsportarten betrifft: Da kenn ich mich nicht wirklich aus, aber im Internet gibts da bestimmt gute Informationen. Mein Exfreund hat Kickboxen gemacht (lol) und da scheint alles drin zu sein... Taekwando soll allerdings wohl eher langweilig sein, zumindest habe ich mir das sagen lassen :zwinker:
Und wenn dein Vater boxt, dann kennt er sich ja damit auch aus, informier dich einfach mal.

Kickboxen ist keine schlechte Idee: Härtere Gangart, Ausdauer, Kondition und Gleichgewicht,... da ist alles drin was der Mensch so braucht und ab und an auch mal ne gebrochene Nase, wenn man ungeschickt ist (drum mach ich es nicht und weil ich anderen Menschen und sei es nur im Sport keine Gewalt antun kann)
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Seit wann ist Schwimmen eigentlich "Mädelsscheiße" ?? :ratlos: Würde dir ja Reiten vorschlagen... aber das ist wohl auch "Mädelsscheiße" ... habe das viele Jahre als Leistungssport betrieben und kann nur sagen, da wird mit harten Bandagen gekämpft - ich hab noch nie mehr trainiert, mehr Ausdauer gehabt, mehr Energie und Kampfgeist als im Kader...

*ordentliche Sportarten verteidig* :zwinker:
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren