Neue Kontonummern

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ab 2014 dürfen nur noch die neuen Kontonummern (sog. IBAN-Nummern) verwendet werden. Diese bestehen aus 22 Zahlen (u.a. dabei eure derzeitige Kontonummer und Bankleitzahl).

Könnt ihr euch dann die gesamte Kontonummer mit 22 Stellen merken?
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
IBAN wird ja schon seit Jahren für internationale Überweisungen benutzt. Die IBAN-Panik finde ich ehrlichgesagt ziemlich lächerlich.

Es kommen ja nur sehr wenige Stellen dazu, selbstverständlich könnte ich mir diese dann noch merken. Brauche ich aber nicht, steht ja auf meiner Bankomatkarte!
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Die steht auf meiner Karte drauf, die merke ich mir nicht. Ausserdem brauche ich schon seit Jahren nur die IBAN.
 

Benutzer73455 

Meistens hier zu finden
naja, man sollte sowas nicht überdramatisieren, ist ja nicht so, dass man ne 22-stellige Zahlenfolge komplett neu auswendig lernen muss dann... eigentlich ändert sich kaum was...
man muss sich eigentlich nur 2 weitere Ziffern merken...

die Iban-Nummer besteht aus einem Ländercode, also in Deutschland dann DE, und einer zweistelligen Prüfziffer. Und danach kommen dann die Bankleitzahl und die Kontonummer und die kennt man ja beide eh schon.
Diese zweistellige Prüfzimmer werd ich mir gerade noch merken können.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Wieso merken?? Deine Kontonummer wirst du ja wohl auswendig kennen oder nicht? Kommen ja nur 2 Buchstaben und zwei Zahlen vorher dann die BLZ und dann die Kontonummer. Ich finds nicht schwer sich das zu merken.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich geh schwer davon aus, dass ich das hinkrieg. :zwinker:
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Beim Ebanking kann man auch die IBAN eingeben und dann wird Konto-Nummer und Bank automatisch angezeigt, als Kontrolle (zumindest bei meinem Ebanking-Konto)... da ist es schwierig wirklich falsch zu überweisen.
 
D

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Wir kriegen neue Kontonummern? :ratlos: :grin:


Aber wenn das nur die IBAN wird, dürfte das in der Tat nicht so schlimm sein. Die paar Buchstaben und Zahlen präge ich mir dann auch noch ein.
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Ich kenn ja noch nicht mal meine aktuelle Kontonummer auswendig und muss die immer ablesen. Und ob ich jetzt 22 Stellen oder weniger (k. A., wieviele Ziffern sind es denn aktuell?) ablesen muss, ist mir herzlich egal.
 

Benutzer89563 

Meistens hier zu finden
Ich glaube aber, Zahlendreher wird es bei den langen Nummern häufiger geben, das liegt einfach in der Natur der Sache.
Von den Papier-Überweisungen werden dann wohl sehr viele dank Prüfziffer nicht durchgeführt (naja, besser als aufs falsche Konto ist das schon), während das beim Online-Banking grade deshalb ne gute Sache ist.

Hoffentlich muß dann auch die eigene IBAN auf den Papier-Überweisungen stehen, denn bisher bucht zumindest meine bank ganz gerne mal vom falschen Konto ab. Daß weder Name noch Unterschrift stimmen, juckt die nicht. (Zitat: "Bei 60€ überprüfen wir das noch nicht, ist ja nur ein kleiner Betrag")
 

Benutzer114771 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Hoffentlich muß dann auch die eigene IBAN auf den Papier-Überweisungen stehen, denn bisher bucht zumindest meine bank ganz gerne mal vom falschen Konto ab. Daß weder Name noch Unterschrift stimmen, juckt die nicht. (Zitat: "Bei 60€ überprüfen wir das noch nicht, ist ja nur ein kleiner Betrag")

Was die Kriminellen wahrscheinlich auch wissen. :rolleyes:


Ich kann mir schnell neue Nummern merken. Ist auch besser so, denn Zahlendreher kommen bei mir meist durch's Abschreiben vor. :grin:
 

Benutzer93343 

Verbringt hier viel Zeit
Wer eh ständig mit der IBAN hantiert, wird wohl kaum Probleme mit der Umstellung haben. :rolleyes:
Eine nicht unerhebliche Zahl an Kunden nutzt aber noch das alte System und da könnte ich mir schon vorstellen, dass da der eine oder andere Probleme haben wird. Zahlendreher sind da durchaus schnell mal drin und selbst wenn die Überweisung nicht rausgeht, ist es trotzdem ärgerlich genug.
Auf jeden Fall ist es in meinen Augen nicht gerade benutzerfreundlich. Für mich ist das zwar egal, da ich das schon ohne weiteres hinbekommen werde, aber die Kritik daran kann ich durchaus nachvollziehen (wobei ich auch verstehen kann, dass man den Verwaltungsakt und die daranhängenden Kosten auch gerne einsparen möchte).
 

Benutzer113673 

Meistens hier zu finden
Ich merke mir die jetzige Kontonummer schon nicht. Auch wenn die zukünftige die Bankleitzahl beinhaltet, werde ich sie mir nicht merken. Aber es hätte ja noch schlimmer kommen können, ich glaub es war auch mal eine Kombination aus 32 Ziffern und Buchstaben im Gespräch.
 

Benutzer113186  (29)

Meistens hier zu finden
Die Kontonummer bleibt doch gleich, es kommen nur zusätzliche Ziffern dazu. Und natürlich kann ich mir die IBAN und BIC merken. Die IBAN DE38++++++++0######### (+++ = BLZ; ### = Kto-Nr) und BIC BYLADEM1### (### = erste drei Ziffern des Landkreises) ist doch auch wirklich einfach...
Ich nutze IBAN/BIC auch inzwischen immer, wenn möglich, weil ich dann keine Zahlendreher und Vertipper machen kann und es nicht doppelt und dreifach kontrollieren muss...
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Zur bisherigen BLZ und Kontonummer kommen bei der IBAN doch nur zwei Stellen und die Länderkennung DE dazu...
Von daher finde ich die Sache nicht wirklich dramatisch.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren