Neue Bekanntschaft nach einmonatigem Singledasein.. ?

Benutzer146864  (27)

Benutzer gesperrt
Hallo zusammen,

ich melde mich wieder zurück mit mehr oder weniger erfreulicheren Nachrichten, als ich es sonst tat.
Ich (21) habe mich vor einem Monat von meinem Exfreund (26) getrennt, mit dem ich ein Jahr lang zusammen war und das Beziehungsende war alles andere als einfach.
Er meldete sich noch oft bei mir; sagte, er würde mich vermissen und ich sei immer noch sein Mädchen, wir sahen uns ab und an noch auf der Arbeit am Wochenende. Allerdings ließ mich das immer mehr oder weniger kalt - einen richtigen Rückfall gab es nie, allerdings machte er es mir doch insgeheim ziemlich schwer, wirklich einen Schlussstrich unter die Sache zu ziehen, wenn er mir immer wieder über den Weg läuft.

Seit ca 2 Wochen treffe ich mich an an freien Tagen mit jemandem, den ich letztes Jahr kennengelernt habe. Da war ich noch mit meinem Exfreund zusammen, die beiden kennen sich flüchtig. Er ist 37, nicht verheiratet, keine Kinder. Er hat auch seit einem halben Jahr seine 5-jährige Beziehung verloren und wir haben in dieser Zeit oft telefoniert und unser "Leid" ausgetauscht. Ich war bisher 2x bei ihm zuhause, wo wir allerdings nur gequatscht und ne Kleinigkeit gegessen hatten. Letzte Woche Freitag waren wir zusammen mit einem Kumpel und einer Freundin von sich in der Stadt unterwegs und der Alkohol floss nicht gerade geringfügig.
Es war ein sehr lustiger Abend, wir kamen uns etwas "näher", was allerdings bei Körperkontakt wie zB. Bein an Bein oder Arm an Arm, blieb. Trotzdem habe ich das irgendwie genossen. Mehr ging auch von beiden Seiten nicht aus, was ich sehr vernünftig finde.
Wir schreiben ziemlich oft und viel, er hat mich seitdem auch des Öfteren gefragt, ob ich nicht Lust hätte, da und dahin mitzukommen, habe aber oft noch abgesagt, da mir das doch noch etwas früh erscheint.
Er macht mir ziemlich oft unterschwellige und direkte Komplimente und man merkt, dass er sehr interessiert an mir ist, allerdings auch sehr diskret ist. Neulich meinte er zu mir, dass wenn ich bezüglich meines Exfreundes endlich einen klaren Kopf bekommen habe, er "gerne mal schlau aus mir werden würde". Über diesen Satz denke ich jetzt seit Tagen nach und frage mich, wie genau das gemeint sein soll. Allerdings finde ich es jetzt auch zu spät, ihn nochmal diesbezüglich zu hinterfragen, was genau er meint und inwiefern er an mir interessiert ist. Blöd gelaufen.
Ich habe große Angst, wieder so auf die Schnauze zu fallen, wie mit meinem Ex. Ich bin auch etwas skeptisch bezüglich des Altersunterschieds von 16 Jahren.

Naja, was ich nun gerne von euch wissen würde:
Wie würdet ihr es finden, wenn ich ihn wirklich "daten" würde? Ich möchte nicht von einer Beziehung zur nächsten hüpfen, allerdings merke ich schon, dass er mir sehr gut tut. Wenn ich eine neue Nachricht von ihm auf meinem Handy habe, freue ich mich immer sehr. Das habe ich mir auch vorgenommen, ihm bei der nächstbesten Gelegenheit mal zu sagen.

Oder ist das alles noch viel zu früh und ich sollte mir erstmal ein Jahr für mich selbst nehmen oder so? Das raten mir nämlich meine Freundinnen, allerdings bin ich einfach ein Beziehungstyp und stehe auch überhaupt nicht auf Affären oder ONSs.
Habt ihr eventuell noch andere Tips, wie ich mich verhalten könnte?

Vielen Dank und genießt das Wetter!
 

Benutzer66223  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Die wichtigste Frage: Bist du 100% über deinen Ex hinweg?

Wenn ja, und diese Antwort hätte wohl auch gerne deine Bekanntschaft, wüsste ich nicht warum du länger als nötig Single sein solltest. Vor allem dann nicht wenn er dir so gut tut und du dir vorstellen könntest dass da mehr wird.
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Ich frage mich auch gerade, ob die Sache mit deinem Ex schon wirklich verdaut ist.

Es gibt nichts schlimmeres, als alten Ballast von einer Sache in die nächste mit zunehmen.

Ich meine, ihr könnt euch doch einfach auch mal locker und so treffen, ohne gleich in eine Beziehung hüpfen zu müssen.
 

Benutzer146864  (27)

Benutzer gesperrt
Huhu ihr 2,

ja, das ist eben die Sache. Da ist schon noch ziemlich viel Ballast und ich möchte meine neue Bekanntschaft auch nicht ausnutzen, um richtig darüber hinwegzukommen. Allerdings habe ich sonst keine Ahnung, wie ich den Schmerz und mein erniedrigtes Selbstbewusstsein loswerde.
Vielleicht ist der Schritt, dass ich mir einen neuen Job gesucht habe und meinen Ex somit nicht mehr regelmäßig sehen muss, ausschlaggebend für eine Besserung der Zustände ohne fremdwirkende Hilfe.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Du könntest ihm auch sagen, dass du an ihm interessiert bist, aber noch nicht weißt, ob du dir -an sich- eine Beziehung mit ihm vorstellen kannst, zumal du noch nicht so ganz über den Ex weg bist, aber ihn gerne weiterhin kennenlernen würdest/weiterhin treffen möchtest, und es sehr genießt mit ihm.
Dann hast mit offenen Karten gespielt, und er weiß, woran er ist (für den fall, dass bei ihm Gefühle im Spiel sind).

Neulich meinte er zu mir, dass wenn ich bezüglich meines Exfreundes endlich einen klaren Kopf bekommen habe, er "gerne mal schlau aus mir werden würde". Über diesen Satz denke ich jetzt seit Tagen nach und frage mich, wie genau das gemeint sein soll. Allerdings finde ich es jetzt auch zu spät, ihn nochmal diesbezüglich zu hinterfragen, was genau er meint und inwiefern er an mir interessiert ist.
Ist es nicht, frag ruhig, wie er das meinte.
Schätze, er wüsste gerne, was das für dich ist/ob du dir mehr vorstellen kannst mit ihm. Aber ich kann da auch nur raten :zwinker:, daher frag ruhig.
[DOUBLEPOST=1425906693,1425906357][/DOUBLEPOST]
Allerdings habe ich sonst keine Ahnung, wie ich den Schmerz und mein erniedrigtes Selbstbewusstsein loswerde.
Ablenkung jeder Art kann helfen, vielleicht auch ONS oder Knutschereien. Letzteres hat mir vor ein paar Monaten sehr geholfen - und die Tatsache, dass sich der Typ als verlogenes Arschloch entpuppte.

Wut ist sehr effektiv, um die Gefühle zu beseitigen, habe ich festgestellt. Hast du Gründe, sauer auf ihn zu sein? Dann konzentriere dich auf sie, wenn du an ihn denkst, und nicht auf die guten Sachen.

Für's Selbstbewusstsein könnten auch kleine Flirts im Sinne von Blickkontakt und Lächeln unterwegs auf der Straße (im Bus, S-Bahn, Supernarkt) gut sein, oder (neue) Dinge, in denen du gut bist/werden kannst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren