Neue Arbeit und schon krank :(

Benutzer108485 

Benutzer gesperrt
Guten Morgen, ihr Lieben.

Ich habe seit 5 Tagen einen neuen Job als Verkäuferin bei Rewe, der mir auch viel Spaß macht. Am ersten Tag merkte ich LEIDER allerdings schon, daß es mir nicht gut ging und ich Nierenschmerzen hatte. Ich biss aber die Zähne zusammen und quälte mich tapfer durch.
Danach ging es die paar Tage auch.
Nur seit gestern abend bin ich echt krank geworden, mir geht es hundeelend, mir ist speiübel und ich fühle mich schwach und zittrig. Ich kann nichts essen und mir ist sehr kalt ...
Ich habe heute morgen eine Kollegin angerufen und ihr gesagt, daß ich krank wäre, würde aber später trotzdem zur Arbeit erscheinen. Aber daß sie Bescheid weiß, daß ich leider nicht fit bin und gehen würde, falls es überhaupt nicht mehr geht. Für sie war das in Ordnung, daß ich es zumindest versuchen werde.
Ich merke aber, daß es echt kaum geht, dauernd fühlt es sich an, als müßte ich brechen.

Es ist "scheiße", wenn man einen neuen Job hat und schon gleich krank wird, und es einem echt dreckig geht :frown: Werde zur Arbeit gehen, aber ich glaube nicht, daß ich das lange durchhalte.

Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Würdet ihr trotzdem hingehen, auch wenn ihr euch krank fühlt, weil ihr den Job erst seit 5 Tagen habt?
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich würde zum Arzt gehen, mir ein Attest ausschreiben lassen und zu Hause bleiben.
Klar, ungünstiger Zeitpunkt - aber was sollst du machen? Man kann ja nicht entscheiden, wann man krank wird.

Sobald du wieder fit bist, kannst du gesund und voller Tatendrang einsteigen und den anderen zeigen, was du so drauf hast. Jetzt kurier dich aber erst mal aus!

Gerade im Beruf als Verkäufer sollte man doch fit und vital wirken.

Gute Besserung! :smile:
 

Benutzer108485 

Benutzer gesperrt
Du hast ja Recht. Aber ich habe ein schlechtes Gewissen. Als ich meine Kollegin heute morgen anrief und ihr das sagte, meinte mein Freund danach "Willst du jetzt schon krank machen?"
 

Benutzer12216 

Sehr bekannt hier
Du hast ja Recht. Aber ich habe ein schlechtes Gewissen. Als ich meine Kollegin heute morgen anrief und ihr das sagte, meinte mein Freund danach "Willst du jetzt schon krank machen?"
toller freund :mad: gerade er müsste ja wissen das du wirklcih krank bist und net krank machst. so n dussligen comment hört man sonst nur von vorgesetzten.
 
M

Benutzer

Gast
Bevor ich alle anderen anstecke würde ich mir auch lieber einen Attest ausschreiben lassen und zuhause bleiben.
Gute Besserung. :smile:
 

Benutzer108327 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn es dir wirklich schlecht geht, dann hat es keinen Sinn zur Arbeit zu gehen, davon haben auch deine Kollegen nichts, wenn du hundeelend dort erscheinst. Ich meine, eine gute Arbeitsmoral und Motivation ist ja an sich echt super, aber dein Körper hat nichts davon wenn du dich für die Arbeit kaputt machst.

Ich kann deine Bedenken aber auf jeden Fall verstehen. Es würde mich auch ärgern wenn ich einen guten Eindruck machen will und dann krank werde und das verhindert wird :/ Aber manchmal kann man halt nichts machen.

Ruhe dich heute aus, hole dir ein Attest vom Arzt, und wenn du wieder fit bist kannst du richtig loslegen. Und wenn du gut arbeitest wird sich auch niemand daran erinnern, dass du am Anfang direkt "krank gemacht hast".

Gute Besserung!
 
D

Benutzer

Gast
Ich war auch, nach der zweiten Schicht bei meinem neuen Job erstmal krank. Ich hab angerufen und gesagt, dass es nicht geht (zumal ja auch Kundenkontakt und ich fänd das als Kunde echt eklig, wenn mir da ein kranker gegenübesitzt) und bin zu Hause geblieben. Seit dem war ich kein mal mehr krank und das war auch echt nicht schlimm. Kann halt mal passieren und das verstehen die anderen schon.
Und knall deinem Freund mal eine für so einen blöden Spruch...
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Hi,

wenn Du es irgendwie noch schaffst, dann gehe zur Arbeit. Lass Kollegen und Scheffe sehen, daß es Dir schlecht geht (zur Not mache es noch einen Hauch dramatischer, aber ja nicht zu viel!!!) und gehe dann nach ca. 2 Stunden zum Arzt.
Es ist eine sch...-Situation, aber Du simulierst ja nicht. Es wirkt auf Deine neuen Kollegen, die Dich ja noch nicht kennen können, ehrlicher, wenn sie mit eigenen Augen sehen, daß Du krank bist.

Gute Besserung!
Mark11
 

Benutzer108582 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kenne deine Situation und weiß auch, dass man sich schlecht fühlt, wenn man krank macht. Aber wenn du nun mal richtig krank bist und dich nicht fühlst, dann macht das echt keinen Sinn. Unter "Krank machen" werden auch Leute verstanden, die nicht krank sind und blau machen wollen. Dazu gehörst du aber ganz klar nicht.
Deine neue Arbeit hat auch nichts von dir, wenn du nicht leistungsfähig und krank erscheinst
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren