Hardware Neue AMD-Prozessoren - der PC-Markt dürfte wieder interessant werden

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Es ist eine Wette auf die Zukunft. Du kannst natürlich sagen, dass du rein von den Zahlen mehr MHz pro Euro bekommst, das ist bei CPUs aber halt nicht alles. Du hast auch die Hardware drum herum und auch die Software, die dann mit der CPU funktionieren muss. Da haben die Ryzens jetzt noch ihre Schwächen: Reproduzierbare Abstürze, unausgereiftes Bios und Probleme bei Windows 10 oder einfach nur Probleme bei der Kühlerhalterung.

Jetzt kannst du also entweder sagen, dass du hier für weniger Geld mehr MHz bekommst und du darauf vertraust, dass alle Software-Probleme gefixt werden und die Programme auch auf Ryzen optimiert werden. Oder du sagst, dass du den sichereren Weg gehst, vielleicht etwas mehr pro MHz bezahlst, dafür ausgereiftere Systeme hast.

Ich würde z.B. lieber 150€ (Zahl aus der Luft gegriffen) mehr für eine Intel CPU zahlen, um auf die gleiche Leistung zu kommen und dafür auf der sicheren Seite zu sein. Da man heutzutage nicht mehr jedes Jahr lohnend seine CPU aufrüstet, relativiert sich der Aufpreis dann einfach sehr schnell.
Die bekannten Bugs sind doch mittlerweile alle gefixt und die Intel CPUs haben bei Markteinführung im Übrigen nicht weniger Macken, da macht nur keiner so einen Wind drum. Wenn du es nicht glaubst schau dir den Bugtracker an.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Die bekannten Bugs sind doch mittlerweile alle gefixt und die Intel CPUs haben bei Markteinführung im Übrigen nicht weniger Macken, da macht nur keiner so einen Wind drum. Wenn du es nicht glaubst schau dir den Bugtracker an.
Es ist aber irrelevant wie es am Anfang war. Schließlich würdest du dir jetzt eine CPU kaufen und da hast du dann eben die Wahl zwischen "ausgereift" oder "frisch auf dem Markt".

Und ich zweifle stark an, dass schon alles gefixt ist und schon gar nicht alles optimiert. Bugs kommen ja auch immer wieder welche dazu... Benchmarks: Ryzen mit Windows 10 Creators Update
 

Benutzer158678 

Meistens hier zu finden
da ich immer noch mit einem GA 790 XTA unterwegs bin und da ein Phenom II X4 945 werkelt und ich am System nichts zu meckern habe, bleibt das auch erst mal so, bis eventuell mal die Hardwarehexe kommt .....
Außerdem läuft Suse (Leap 42.2 ) da problemlos drauf.

ich hab mich mindestens 7 Jahre nicht um Hardwareentwicklungen gekümmert, sollte ich doch mal öfter in die Neuerungen schauen ???
Ich glaub ich werd alt und bequem:grin:
 
2 Woche(n) später
2 Monat(e) später

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Erste Desktop-PCs mit AMD Ryzen 3 1200

Die CPU-Reihe AMD Ryzen 3 verspricht vier leistungsfähige x86-Kerne für unter 150 Euro; der Ryzen 3 1200 taucht in den ersten Komplett-PC-Angeboten auf.

Auf der Computex hatte AMD bereits angekündigt, dass große PC-Hersteller wie HP, Dell und Lenovo die neuen Ryzen-Prozessoren in ihre Rechner einbauen werden. Außer den bereits einzeln lieferbaren Ryzen-7- und Ryzen-5-Typen, die vorwiegend in teureren Gaming-PCs stecken, tauchen nun auch erste Konfigurationen mit dem noch nicht offiziell vorgestellten AMD Ryzen 3 1200 auf: Etwa im Lenovo IdeaCentre 720-18ASU für 700 Euro, der ab 20. Juli lieferbar sein soll.
 
2 Woche(n) später

Benutzer106617 

Meistens hier zu finden
Also.

Ich bin mittlerweile zu einem AMD Fanboy geworden. Aus drei einfachen Gründen:
1. Intels Mondpreise
2. Intels konsequente "4 Kerne reichen aus" Politik. Nein, 4 Kerne reichen mittlerweile nichtmehr aus.
3. Intels hoffnungsloser Versuch der Schadensbegrenzung. Intel ist nach der Ankündigung von Threadripper einfach vollkommen am Ausrasten und versucht noch irgendwas zu retten. Dabei wird AMD einfach tun, was die Kunden wollen und jeder halbwegs wirtschaftlich denkende Mensch wird AMD Intel vorziehen.

Intel hat sich seit 2011 und dem erscheinen seiner i-Reihe zu sehr auf seinen Lorbeeren ausgeruht und jedes Jahr denselben Prozessor mit höherem Takt auf den Markt geworfen. Diese Ausnutzung der Monopolstellung hat für eine Entwicklungsfaulheit bei Intel gesorgt, die ihnen jetzt ordentlich auf die Füße fällt.

Ich freue mich darauf, dass AMD nun wieder voll im Geschäft ist und Intel dazu zwingt wieder in neue Technologien zu investieren.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Also.

Ich bin mittlerweile zu einem AMD Fanboy geworden. Aus drei einfachen Gründen:
1. Intels Mondpreise
2. Intels konsequente "4 Kerne reichen aus" Politik. Nein, 4 Kerne reichen mittlerweile nichtmehr aus.
3. Intels hoffnungsloser Versuch der Schadensbegrenzung. Intel ist nach der Ankündigung von Threadripper einfach vollkommen am Ausrasten und versucht noch irgendwas zu retten. Dabei wird AMD einfach tun, was die Kunden wollen und jeder halbwegs wirtschaftlich denkende Mensch wird AMD Intel vorziehen.

Intel hat sich seit 2011 und dem erscheinen seiner i-Reihe zu sehr auf seinen Lorbeeren ausgeruht und jedes Jahr denselben Prozessor mit höherem Takt auf den Markt geworfen. Diese Ausnutzung der Monopolstellung hat für eine Entwicklungsfaulheit bei Intel gesorgt, die ihnen jetzt ordentlich auf die Füße fällt.

Ich freue mich darauf, dass AMD nun wieder voll im Geschäft ist und Intel dazu zwingt wieder in neue Technologien zu investieren.
Das ist es ja Intel hat einiges verpasst und müsste jetzt eigentlich runter mit den Preisen . Doch AMD geht weiter runter Bring Innovationen und dazu noch Stromersparniss . Was in Deutschland nicht zu unterschätzen ist .
 

Benutzer106617 

Meistens hier zu finden
Doch AMD geht weiter runter Bring Innovationen und dazu noch Stromersparniss . Was in Deutschland nicht zu unterschätzen ist .

Intels neue CPU-generation Skylake X Core i9-7900X mit 140W TDP:ROFLMAO: bei gerade mal 1000€.
Da baue ich einen kompletten AMD Rechner für, der vielleicht ein paar benchmarkpunkte weniger kann, dafür aber kühler läuft und weniger Unterhalt kostet.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Intels neue CPU-generation Skylake X Core i9-7900X mit 140W TDP:ROFLMAO: bei gerade mal 1000€.
Da baue ich einen kompletten AMD Rechner für, der vielleicht ein paar benchmarkpunkte weniger kann, dafür aber kühler läuft und weniger Unterhalt kostet.
Jap dass ist es ja gerrade . Mein PC Fachhändler ist auch ehr Intelfan habe ihm aber klipp und klar gesagt wenn er bis 03. 2018 keine AMD Prozessoren im Angebot hat Kauf ich Mainbord und Prozessor im Netz .
 

Benutzer106617 

Meistens hier zu finden
Mein PC Fachhändler ist auch ehr Intelfan habe ihm aber klipp und klar gesagt wenn er bis 03. 2018 keine AMD Prozessoren im Angebot hat Kauf ich Mainbord und Prozessor im Netz .

PC Fachhändler

Intelfan

:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:

Dein "Fachhändler" hat keine Lust auf Umsatz.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
PC Fachhändler

Intelfan

:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:

Dein "Fachhändler" hat keine Lust auf Umsatz.
Ja das glaube ich langsam auch . Er ist halt andauernd am Hadern wegen der ach so schlechten Benchmark Tests usw . Dabei wurde von den Ryzens zuviel erwartet . Ich sehe da die Alternative für den kleinen Geldbeutel drin .
 

Benutzer106617 

Meistens hier zu finden
Er ist halt andauernd am Hadern wegen der ach so schlechten Benchmark Tests usw .

Hätte er die Benchmarks aufmerksam gelesen, wüsste er, dass Intel in der Single-Core Performance natürlich vorne liegt. Einfach aufgrund der höheren Taktung. Multicoreperformance ist hingegen eindeutig das Hoheitsgebiet von Ryzen. Und weil Intel in den letzten Jahren der unumstrittene König auf dem CPU-Markt war, haben sich viele Softwarehersteller voll und ganz nach Intel gerichtet und eben auf Single-Core Performance optimiert. Dass AMD dann nicht so gut abschneiden kann war klar. Nur geht der Trend bei der Anwendungsentwicklung nun immer mehr auf Multithread. Und wie gesagt: Da hat AMD das mit Abstand beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ach, Intel regt mich einfach auf sovielen Ebenen auf.
Auch, dass sie Käufern ihres i7-7700k gesagt haben, sie sollen die CPU nicht mehr übertakten, weil sie dann zu heiß laufen könnten. Sowas ist einfach peinlich. Seit Jahren schmiert Intel billigste Wärmeleitpaste zwischen die IHS und den Chip. Und haufenweise Intel-Jünger delidden ihre CPU, schrotten sie dabei entweder oder kriegens hin und freuen sich n Ast darüber wie schön kalt ihre CPU jetzt läuft, so ganz ohne Garantie. Während AMD einfach von vorneherein nur Metallverlötete CPU's verkauft.

Mein Ryzen läuft mit dem Noctua-Kühler selbst in diesem Sommer unhörbar bei gerade mal 38 Grad im Desktop-Betrieb.
Und ich muss ihn noch eine ganze weile nicht übertakten.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Neues zu den getürkten Prozessoren:

Gefälschte Ryzen-Prozessoren: Amazon-Stellungnahme und AMD-Verpackungsproblem

Amazon duldet den Verkauf von gefälschten Produkten nicht. Auch über Amazon.de Marketplace ist der Verkauf von gefälschten Produkten selbstverständlich untersagt. Werden wir über den Verdacht einer Produktfälschung in Kenntnis gesetzt, überprüfen wir diesen sofort – so auch im vorliegenden Fall.
(..)
Sofern ein Artikel nicht in einwandfreiem Zustand bei einem Kunden eintrifft, können Kunden selbstverständlich umgehend eine kostenfreie Ersatzlieferung veranlassen oder wir erstatten den Kaufpreis nach Erhalt der Rücksendung."
 
4 Woche(n) später

Benutzer158678 

Meistens hier zu finden
da ich immer noch mit einem GA 790 XTA unterwegs bin und da ein Phenom II X4 945 werkelt und ich am System nichts zu meckern habe, bleibt das auch erst mal so, bis eventuell mal die Hardwarehexe kommt .....
Außerdem läuft Suse (Leap 42.2 ) da problemlos drauf.

ich hab mich mindestens 7 Jahre nicht um Hardwareentwicklungen gekümmert, sollte ich doch mal öfter in die Neuerungen schauen ???
Ich glaub ich werd alt und bequem:grin:

Nachdem mir nun die NVIDIA-Grafikkarte abgepfiffen war, musste ich mich nun doch mal beim schlauer machen beschleunigen.
Da ich zwei Monitore dran habe, war also keine einfache Grafikkarte machbar. Leider hat nicht mal mehr ein Ausgang funktioniert... Nun ist das ja mit PCIe 2.0 nicht ganz so einfach und die viel gepriesene Abwärtskompatibilität hat mich doch das Problem sorgsamer angehen lassen. Nach einem gebrauchten Stück stand mir eigentlich nicht der Sinn... aber ich hab mich von meinem Stammhalter überzeugen lassen. Also ne Gigabyte irgendwas460.... Allerdings belegt die zwei Slots und braucht auch ein extra Kraftwerk, obwohl ich in keinster Weise zocken will......
Dazu kam nach Einbau des seltenen Stücks, das der PC seltsamerweise sich sporadisch ausschaltete oder bei einem reboot, nicht bootete, sonder sich schlafen gelegt hat.
Alles austauschen wollte ich auf den Ruck nun auch nicht. Also erst mal ne uralte PCi Grafikkarte von Matrox rein. Läuft, schaltete sich aber auch immer wieder von allein aus.
Stellte sich also die Frage Mainboard ????? oder durch Überlast das Netzteil einen Schuß weggekriegt.??
Nun bei einer Empfehlng von 500W nur für die Grafikkarte, war wohl das 500 W Netzteil für den Rest etwas unterdimensioniert ... ?
Im Augenblick läuft die Kiste wieder sauber, der Stresstest ist aber noch im Gange. Was dann kommt ??? Mainboard / Speicher/ Prozessor ....... Grafikkarte ?? ( jetzt ist ein Enermax 87+ 850w drin )

Also ein Ry 5/1600 steht schon mal auf der Wunschliste, dazu ein Mainboard mit mindestens einem PCI und zwei PCIe16x - Linux werkelt inzwischen in der 42.3 Leap version, ist ja auch lieb, wie der Name schon sagt lieb/Leap 42.3
na dann mal abwarten
Das Sommerloch füllt sich vielleicht dann doch mit Hardware ..........was wieder nicht einfach ist, ich will zwei HDMI-Ausgänge an der Grafikkarte....
Man gönnt sich ja sonst nix:grin:
 
1 Monat(e) später

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Intel schlägt zurück...

Intel schlägt zurück: Core i7-8700K gegen AMD Ryzen 7

Im Cinebench R15 reicht es nicht, hier bleibt der AMD Ryzen 7 1800X um 16 Prozent in Führung. Auch am Ryzen 7 1700X kommt der Intel Core i7-8700K hier nicht vorbei.

Besser schlägt sich Intels Hexa-Core in Blender, wo er zwischen Ryzen 7 1800X und 1700X steht. Im OpenCL-Benchmark Luxmark liegt er aber sogar vor dem Ryzen-7-Spitzenmodell.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Die neue Generation ab Januar soll aber wieder ordentlich zulegen.
 

Benutzer89563 

Meistens hier zu finden
Also ein Ry 5/1600 steht schon mal auf der Wunschliste, dazu ein Mainboard mit mindestens einem PCI und zwei PCIe16x - Linux werkelt inzwischen in der 42.3 Leap version, ist ja auch lieb, wie der Name schon sagt lieb/Leap 42.3

Ich hab mir jetzt nen Ryzen7 1700 mit allen Komponenten geholt, muß ich noch zusammen basteln. Da kommt auch 43.2 drauf, ich bin mal gespannt, was der bringt...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren