Neu verliebt und deswegen eine bestehende Beziehung beendet?

Benutzer34738 

Verbringt hier viel Zeit
Mich würde mal interessieren, wie häufig es vorkommt, dass jemand sich in einer Beziehung befindet, sich dann neu verliebt und auf Grund dieser Situation den Partner wechselt.

Ich rede jetzt nicht von Teenager-Sachen mit 2 Wochen Halbwertszeit, sondern eine ernsthafte, langjährige Beziehung, die gegen eine andere ernsthafte, langjährige Beziehung eingetauscht wurde.

Und die Gründe würden mich interessieren.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Bei mir kam das vor. Ich war mit meinem Ex über siebeneinhalb Jahre zusammen und habe dann meinen jetzigen Partner kennengelernt. Die Beziehungen gingen da so ziemlich nahtlos ineinander über.

Die Gründe... Nunja, es war wohl eine Summe aus verschiedenen Faktoren, wir haben uns einfach in unterschiedliche Richtungen entwickelt. Letztlich habe ich mir darüber aber gar nicht so viele Gedanken gemacht, denn allein die Tatsache, dass jemand Drittes eine ernste Gefahr für eine Beziehung ist, bedeutet für mich, dass diese Beziehung nicht mehr intakt ist.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe das gemacht.

Das waren mehrere Gründe:
1. Es lief mit meiner Freundin damals nicht gut, sie hatte nur Stress und hat den mit nach Hause gebracht. Dadurch war zu Hause immer eine schlechte Stimmung.

2. Es hat einiges an Kommunikation gefehlt, wir haben eigentlich nie darüber gesprochen, was uns am anderen gerade stört.

3. Bei der neuen war natürlich ein ganz anderes Kribbeln im Bauch, eben das neue.

4. Hab mich als Mann sehr geschmeichelt gefühlt, dass sich eine Frau mal um mich bemüht.

5. Ich hatte ein wenig Panik, weil es mit meiner Partnerin immer ernster wurde und ich doch noch das Gefühl hatte, dass ich noch nicht genug erlebt hatte.

Allerdings hielt es nicht, sondern ich kam wieder mit meiner alten Partnerin zusammen. Ich hatte mich etwas ausgelebt, Probleme wurden gelöst und heute ist es besser als je zuvor.
 

Benutzer34738 

Verbringt hier viel Zeit
Nun, ich weiß dann zumindest, dass es möglich ist, dass so was tatsächlich passiert und ich kann eventuell die Beweggründe bei meiner Situation erkennen oder nicht.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Mir ist das einmal passiert. Weil ich den anderen aufregender und gut aussehender und interessanter und unberechenbarer fand.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Meine Ex hat ihren damaligen Freund verlassen, um mit mir zusammenzukommen. Dabei muss man sagen, dass er sie auch ziemlich vernachlässigt hat und dass das mit unserer Liebe vorher schon einmal funktioniert hatte und eher auf Eis lag. Seltsame Story.

4 Jahre später hat sie sich jedoch in eine andere Person verliebt und diesmal wurde ich verlassen. Auch hier - das muss ich eingestehen - lief die Beziehung nicht mehr optimal. Gründe anzugeben ist aber schwierig: ich belasse es mal bei einem völlig generischen "es hat sich ausgelebt". Mit dieser neuen Person scheint sie jetzt bereits fast 3 glückliche Jahre zusammen zu sein. Sind also alles recht ernsthafte Dinge bei ihr und keine Kurzschlußtrennungen oder Beziehungstauschgeschäfte.

Meiner Ansicht (und auch aufgrund meiner Erfahrung diesbezüglich) sehe ich das Verlieben in eine andere Person eher als Auslöser und weniger als die Ursache der meisten Trennungen an.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Mein Freund hats gemacht. Der Grund war wohl einfach Lust auf was neues. :ratlos:
Ist 6 Jahre her.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Da es dir um Häufigkeit geht: Ich habe es zwei Mal erlebt, dass es jemand meinetwegen dann doch nicht getan hatte. Und ich habe es einmal auch nicht gemacht, obwohl ich mich neu verliebt hatte - weil ich den alten Partner eben nach wie vor liebte.

Erlebt habe ich es dagegen nie.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Ich war mit meinem Exfreund insgesamt 15 Monate zusammen. Davon wurde ich rund 5 Monate einfach nur noch schlecht behandelt er hat sich von einem auf den anderen Tag verändert wurde unaufmerksam udn gleichgültig mir gegenüber und ich habe gelitten. Gleichzeitig ist meine Mama an einer schweren Krankheit gestorben, er war zwar da aber auch nur halb. Hatte erst gedacht das er unter dem Druck Diplomarbeit und arbeiten leidet aber als die Arbeit geschafft war wurde es nicht mehr besser.
Eine Woche vor der Hochzeit meiner Schwester sind wir dann in eine Beziehungspause gegangen, die er wolte- mit den Wortenn du bsit meine Frau fürs Leben, wir werden dann eigene Hochzeitsfotos haben.
Ich habe in der Pausenzeit jemanden kennen gelernt erst nur übers Netz er kannte meine Situation und alles udn wir waren nur Bekannte....
die Situation mit meinem Pausefreund wurde immer einsilber es kam mal ne sms dann war er aufeinmal vergeben aber er meinte ne da wäre nichts und er hätte keinen Bock das zu erklären udnw ar kaum noch erreichbar. Anfang August habe ich mich dann mit meinem Chatbekannten getroffen und wir mögen uns schon sehr gerne. Das hat dann den entschluss die sachen meines Exfreundes endgültig zu packen und ihm zuzuschicken noch mehr gefestigt. Denke nicht das es ein direktes Austauschen war, eher ein langsames Absterben der einen Beziehung.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Als ich mit meinem Ex zusammen war gab es so eine Situation. Ich hab mich in jmd. anders verliebt (da lief aber nie was) war einfach ne echt arge intensive Schwärmerei. Haben es "gemeistert" Die Verliebtheit ging irgendwann weg aber es blieb ein knacks in der beziehung. Da die beziehung aber nach nem Jahr nicht mehr zu 100% rund lief war das wahrscheinlich möglich dass ich mich in einen anderen verlieben konnte.

Heute ist es so dass ich mich, wenn ich mich neu verliebe, in meinem Partner aufs neue verliebe! Das läuft so rund da kann mir kein anderer Kerl den Kopf verdrehen! :zwinker:
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Bei meiner vorherigen Beziehung war das so. Ich habe mich in meinen aktuellen Partner verliebt, aber nichts mit ihm angefangen. Aber die Tatsache, dass ich trotz Beziehung zu so starken Gefühlen für einen anderen fähig war, hat mir gezeigt, dass es nichts mehr ist. Daher habe ich mich getrennt, lange bevor mein jetziger Mann überhaupt wusste, wie meine Gefühlslage für ihn ist.
 
R

Benutzer

Gast
Das ist bei mir schon 2x vorgekommen und ich scheine dafür auch eher anfällig zu sein. :ratlos: :hmm:
Allerdings war die Beziehung dann schon länger von meiner Seite aus nicht mehr intakt und ich wollte es mir wohl nur nicht eingestehen.
 

Benutzer41093 

Meistens hier zu finden
Mir ist das passiert aber ich muß dazusagen, daß meine Beziehung sowieso im Eimer war, da war nichts mehr zu retten. Ich war schon auf der Suche nach einer neuen Wohnung und alles... tja, und dann hat es eben peng gemacht :zwinker:
 

Benutzer92232 

Benutzer gesperrt
also bei mir was das vielleicht noch etwas anders nach 2,5 jahren war meine erste beziehung eh schon dermaßen zerstört, dass ich wohl nur noch dinge wie abhängigkeit und das vertraute empfunden habe, mir dies allerdings nicht eingestehen wollte.
und so kam es, dass ich eigentlich alle anderen männer interesannter gefunden hatte als meinen eigentlichen freund. diese gefühle in meinem körper schockierten mich, auch das ich nach und nach das gefühl bekam eigentlich kein problem mehr damit gehabt hätte ihn zu betrügen und einzig und allein der gedanken "nein sowas macht man nicht" :grin: mich damals davon abgehalten hat.
ich war also nicht direkt in jemand anderen verliebt, aber ich war sehr empfänglich für die gefühle und zuneigungen anderer männer, allerdings denke ich wäre ich einfach nicht schon wieder für eine beziehung bereit gewesen aufgrund dessen was mein ex mir in diesen 2 jahren angetan hat.
das ist jetzt öhhhhhhm gute 2 jahre her und so langsam könnte ich mir vorstellen wieder eine beziehung führen, aber bis es soweit ist dauert es wohl noch eine zeit...
 

Benutzer76802  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir war es ähnlich wie bei Subway. :tongue:

Mein Freund und ich waren fast 3 Jahre zusammen, als ich mich dann plötzlich langsam in nen anderen damals guten Freund verliebt habe.
war dann schlussendlich auch mit diesem zusammen gekommen.

Die Gründe, mein Freund spielte nur noch ständig sein PC spiel, auch wenn ich mal bei ihm war es war einfach mist damals.

Allerdings hielt das mit dem anderen gar nicht lange, für mich war das einfach nur ne nette abwechslung und Beziehung nenne ich sowas nicht, da es nicht mal nen Jahr lang ging.

Haben uns dann wieder ausgesprochen und mal drüber geredet was falsch lief, was den anderen alles gestört hat.

Natürlich muss danach wieder Vertrauen aufgebaut werden aber das haben wir ziemlich gut wieder alles Hin bekommen und in ein Paar Wochen sind wir dann sogar zu 3t. :herz:

Aber es muss jeder für sich selbst wissen, natürlich kann es auch sein das man dann beim neuen Partner bleibt und das die beste lösung war, oder eben das man merkt, das war ein fehler dann entweder wieder zum alten Partner zurück geht und es klappt oder dann halt seinen weg alleine geht.

LG
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
mein erster freund hat mich nach 1,5 jahren verlassen, weil er sich in seine damals beste freundin verliebt hatte. aus ihnen wurde aber nichts.
und heute bereut er es, dass er mit mir schluss gemacht hat. zu spät! :tongue:
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Klar kommt sowas vor. Meine Liebste war in einer Beziehung und hat dann mit ihrem Ex Schluss gemacht.

Die Beziehung lief nicht mehr so richtig und offenbar wollte sie lieber mit mir zusammen sein.

Meine Ex hat nach langem hin und her auch mit ihrem damaligen Freund Schluss gemacht, das mit uns lief dann aber auch nicht mehr lang und dann kam schon ein dritter. Dieser Fall ist auch gar nicht so selten, gerade bei einem langen hin und her hab ich das in meinem Bekanntenkreis ein paar mal mitbekommen.

Ansonsten hab ich bei anderen die ganze Palette an Möglichkeiten gesehen. Sie macht doch nicht Schluss, sie macht Schluss geht aber nach 2 Monaten wieder zum Partner zurück, sie macht Schluss und er entscheidet sich für eine andere die er inzwischen kennengelernt hat, sie macht Schluss und wird dann Single, etc. pp.

Das Ganze ist natürlich nichts für Leute die nicht mit Unsicherheit umgehen können. Man kann in andere Beziehungen nicht reinschauen und wird nie wirklich wissen, ob es was wird oder nicht. Es dauert meistens ein bisschen bis sich das ganze ordnet. Und man muss auch verlieren können ohne dann auf dem Boden zu liegen und sich nicht mehr aufrappeln zu können. Sonst sollte man die Finger davon lassen und lieber nach einfacheren Konstellationen suchen.
 

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ja bei uns passiert. Ich in knapp 3 jähriger Beziehung, gemeinsame Wohnung, gewesen, er sogar verheiratet und ein Kind. Haben uns verliebt und uns beide getrennt. Mittlerweile sind wir 3,5 jahre zusammen über 1 jahr verheiratet und haben einen 1,5 Jahre alten Sohn. Seine Tochter ist auch meine. Sie wäre auch sauer wenn ich das nicht sagen würde. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren