Netbook bootet nicht

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
Hey,

ich hab hier ein Toshiba Satellite L300D 242, das nicht bootet.
Betriebsystem: Windows Vista Home Premium 32-bit Edition (toshiba
Das Netbook gehört der Tochter eines Bekannten. Angeblich hat es bei ihr gehangen und sie hätte es einfach ausgeschaltet. Seit dem kann Windows nicht gestartet werden.
Eine Rescovery CD ist nicht vorhanden. Laut Handbuch befindet sich auf dem Netbbok eine geheime Partition mit Sytemwiederherstellungs-Tools. Das Menu dazu konnte vor mir gestartet werden, allerdings passiert nichts, wenn ich "Computer reparieren" wähle.
Es ist zwar HDD-Aktivität zu erkennen, aber der Bildschirm bleibt leer.

Beim Versuch das Netbook im abgesicherten Modus zu starten, passiert folgendes:
Einige Treiberdateien werden geladen, dann hängt das Notebook.

Könnte ihr mir helfen, dass Windows wieder startet. Woran könnte es liegen?
Hab mich schon gefragt, ob besagte Tochter die Partition formatiert hat. :ratlos:
 

Benutzer93991 

Benutzer gesperrt
@squarepusher So ein Unsinnn. Mit Apple habe ich auch schon Stunden verbracht um Probleme zu lösen.

Was wird noch angezeigt in dem Menü, dass du erwähnst? Evtl. gibt es noch weitere Optionen, die in Frage kommen?

Der Abgesicherte Modus beinhaltet evtl. ebenfalls verschiedene Optionen, die es auszuprobieren gibt.

Sofern ein CD-Laufwerk vorhanden ist, kannst du dir evtl. irgendwo ne Windows-CD leihen?

Zu guter letzt an Toshiba wenden. Evtl. ist ja noch Garantie auf dem Teil.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
@squarepusher So ein Unsinnn. Mit Apple habe ich auch schon Stunden verbracht um Probleme zu lösen.
ich nicht. :zwinker: und auch niemand, den ich kenne :zwinker: und ich kenne viele apple-nutzer :zwinker:

aber ja, irgendwo eine windows-cd ausborgen (uh, vielleicht illegalo!) und/oder das plastikding gleich zu toshiba nach taiwan 7 wochen zur reparatur einschicken - das sind realistische lösungsmethoden.
 

Benutzer93806  (39)

Öfter im Forum
wenn man im lotto gewinnt, kann man gern auf apple umsteigen...

wenn man die rund 1000€ nicht über hat, hilft vielleicht folgende lösung:
1. xp-cd ausleihen oder runterladen (mit der eigenen seriennummer auch nicht illegal)
2. usb-stick oder sd-karte (sollte der samsung auch als reader eingebaut haben)
3. WinToFlash (für sd) oder WinSetupFromUSB runterladen (freeware) und gleichzeitig google fragen, wie man die tools benutzt
4. mit dem usb stick oder der sd-karte das betriebssystem neu installieren
(dafür im bios einstellen, dass der stick oder die karte primary boot sind)
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
wenn man im lotto gewinnt, kann man gern auf apple umsteigen...

1) ist applekram schon *lange* nicht mehr wesentlich teurer.
2) ist wohl ein auffassungsunterschied. wer wenig geld hat, sollte sich um das wenige geld, das er/sie hat, keinen kram kaufen, der nach zwei jahren kaputt ist. ich hab selber nicht viel geld, aber ich *hasse* es, mir aus irgendeiner sparwut heraus irgendein mieses billigteil zu kaufen udn deswegen dann nach kurzer zeit *nochmal* geld ausgeben zu müssen. knausern heißt zweimal zahlen.

aber egal. back to topic.
 

Benutzer93806  (39)

Öfter im Forum
mac book pro 13'' liegt bei rund 1100€ und ist das (größenmäßig) kleinste bei apple
bei eeepc 1000h hat nur 279 gekostet und hält sicher länger als 2 jahre
aber gut, das ist ne andere diskussion

on-topic:
die speichergröße vom stick oder karte sollten 4gb sein und das ganze funktioniert auch mit vista oder win 7
(habs am we mit dem eeepc, einer sd-karte und win7 ausprobiert, ne gute stunde und das ganze lief rund)
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
der eeepc 1000h hat nicht nur 279€ gekostet, noch dazu ist nahezu jeder aspekt des geräts wirklich wirklich mies. ich gratuliere jedem, der darauf mehr tun muss als emails checken. (nichtmal das würd ich darauf tun.)

bei apple bist du übrigens schon mit 899€ dabei, nicht mit elfhundert, studentenrabatt noch nicht eingerechnet.
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Du könntest versuchen dir die Notfall-CD des C't Magazins zu besorgen, dort ist Windows PE drauf, damit sollte zumindest die Fehlerdiagnose genauer möglich sein, je nachdem wie gut du dich auskennst auch die Behebung des Fehlers.

Off-Topic:
ich verstehe nicht, wieso manche aus diesem thread wieder eine pro/contra Apple Diskussion machen müssen :kopfschue
 

Benutzer93806  (39)

Öfter im Forum
Off-Topic:
der eeepc 1000h hat nicht nur 279€ gekostet, noch dazu ist nahezu jeder aspekt des geräts wirklich wirklich mies. ich gratuliere jedem, der darauf mehr tun muss als emails checken. (nichtmal das würd ich darauf tun.)

bei apple bist du übrigens schon mit 899€ dabei, nicht mit elfhundert, studentenrabatt noch nicht eingerechnet.

soll ich vielleicht die quittung scannen? :rolleyes:

und ich entwickle gerade auf dem miesen teil mit as2, kein problem. aber wie war das: wer keine ahnung hat, ....
 

Benutzer2  (38)

Planet-Liebe-Team
Administrator
Klärt den Rest bitte per PN. Von 10 Antworten sind hier mind. 7 überflüssig!

Back to Topic!
 

Benutzer67627  (51)

Sehr bekannt hier
die recovery partition startet er normalerweise ja, wenn du direkt nach dem start f11 drückst.... was zeigt er denn da an?
kannst du da auf systemwiederherstellung klicken oder ihn in den werkszustand zurücksetzen?

ansonsten wie geschrieben...recovery dvd besorgen und neu aufsetzen. du hast ja die seriennummer, ist also nichts illegales.

schon mal probiert den akku rauszunehmen, den stecker raus und 30sec auf die on-taste zu drücken. danach wieder anschliessen und probieren ob er dann angeht.
 

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
die recovery partition startet er normalerweise ja, wenn du direkt nach dem start f11 drückst.... was zeigt er denn da an?
kannst du da auf systemwiederherstellung klicken oder ihn in den werkszustand zurücksetzen?
Ich kann ihn leider nicht auf Werkzustand zurücksetzen. Die Systemwiederherstellung kann zwar angewählt werden, aber es passiert einfach nichts.

schon mal probiert den akku rauszunehmen, den stecker raus und 30sec auf die on-taste zu drücken. danach wieder anschliessen und probieren ob er dann angeht.

Ok, das hab ich noch nicht probiert. Vielen Dank für den Tip.

---------- Beitrag hinzugefügt um 00:09 -----------

Du könntest versuchen dir die Notfall-CD des C't Magazins zu besorgen, dort ist Windows PE drauf, damit sollte zumindest die Fehlerdiagnose genauer möglich sein, je nachdem wie gut du dich auskennst auch die Behebung des Fehlers.

Hm, das wird auf jeden Fall fällig. Ich muß mal sehen. Vielen Dank für die Hilfe.
 

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
Ok, jetzt hab ich versucht, das Notebook mittels Recovery-CD zu starten. Es blieb beim Versuch. :confused: :hmm:

Ähnlich wie beim Start von der Festplatte, passiert nach einer Weile nichts mehr.

Hat jemand noch eine Idee, was ich tun könnte?
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
war das eine Windows Recovery CD?
was ist denn die letzte Bildschirmanzeige bevor alles hängen bleibt?

evtl. mal versuchen eine Live Linux Distribution wie z.B. Knoppix von CD zu booten?
 

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
war das eine Windows Recovery CD?
was ist denn die letzte Bildschirmanzeige bevor alles hängen bleibt?

evtl. mal versuchen eine Live Linux Distribution wie z.B. Knoppix von CD zu booten?

Jap, ist eine Windows Recovery CD.

Die letzte Anzeige ist der Ladebalken von Microsoft Corperation, das Windows geladen wird.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren