Nennt man das Geiz, Gleichgültigkeit oder mangelnde Romantik?

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Er packt es also auf und sagt "oh ne, das nehm ich nicht"... es war etwas bei dem ich dachte, er wolle es sich selbst mal kaufen (was er auch mal erwähnte) aber jetzt meinte er, er würde es wohl nicht verwenden und ich solle es deshalb zurückgeben.

Na gut, bei so einer Reaktion würde mir das Geschenkeverteilen auch vergehen...:ratlos:

Meinem Exfreund waren meine Geschenke immer nicht teuer genug, da hat das Schenken irgendwann auch keinen Spass mehr gemacht.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Na gut, bei so einer Reaktion würde mir das Geschenkeverteilen auch vergehen...:ratlos:

Meinem Exfreund waren meine Geschenke immer nicht teuer genug, da hat das Schenken irgendwann auch keinen Spass mehr gemacht.

nicht teuer genug ist übel! :eek:
Mein Freund hat das auch nicht böse gemeint, er sagte, dass es eben sehr teuer ist und da er nicht glaubt es zu benutzen, wäre es besser es zurückzugeben, als wenn es nur bei ihm rumliegt.

Mir ist das auch schon klar aber es hat mich trotzdem traurig gemacht.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ohne deinen Freund kritisieren zu wollen, der hat ja wie der Elefant im Porzellanladen reagiert....

Was ich mir über die Jahre hinweg schon für Geschenke gefallen lassen musste (meine Ma ist Spezi für gutghemeinte aber völlig nach hinten losgehende Geschenke):

ein kitschiger Schal aus Ägypten der über und über mit Goldhieroglyphen bedruckt war, eine CD mit "entspannenden" Klavierinterpretationen (ich hasse moderne Klaviermusik), Hausschuhe :wuerg: , komische Kalender u.s.w (und das Zeuch ist auch noch teuer)....na und, ich freu mich da trotzdem drüber und benutze es.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ohne deinen Freund kritisieren zu wollen, der hat ja wie der Elefant im Porzellanladen reagiert....

Was ich mir über die Jahre hinweg schon für Geschenke gefallen lassen musste (meine Ma ist Spezi für gutghemeinte aber völlig nach hinten losgehende Geschenke):

ein kitschiger Schal aus Ägypten der über und über mit Goldhieroglyphen bedruckt war, eine CD mit "entspannenden" Klavierinterpretationen (ich hasse moderne Klaviermusik), Hausschuhe :wuerg: , komische Kalender u.s.w (und das Zeuch ist auch noch teuer)....na und, ich freu mich da trotzdem drüber und benutze es.

das ist halt die Sache!! Einerseits verstehe ich ihn da auch, dass er denkt, ich solle es lieber zurückgeben, als das er es nicht benutzt und ich etwas umsonst ausgebe aber andererseits... er sagt ja, es liege nur an der zeit und eigentlich findet er das geschenk ja gut.
Nun ja, es ist jetzt halt passiert und ich fands nicht gerade toll und das werd ich mir auch das nächste mal sparen, wenn ich einfach keine Idee mehr hab, kann ich auch nichts tun und kaufe nicht irgendwas :zwinker: von daher kann ich da dann die Pärchen schon verstehen die das sagen.
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
Ich selbst schenke eigentlich immer, es sei denn es ist mir finanziell unmöglich.

Aber ich denke, dass wenn Paare sich dafür entscheiden, sich nichts zu schenken, hat dies nichts mit Kühlheit oder fehlender Romantik zu tun.

Diese Paare machen dann vielleicht für das Geld einen gemeinsamen Urlaub, oder haben einfach finanziell andere Verpflichtungen.

Wenn beide Partner damit klar kommen, lass sie es so machen.

Ich jedenfalls schenke gerne und lass mir auch gerne etwas schenken. Es kann nur nen Euro gekostet haben, aber das sich jemand Gedanken gemacht hat und es von Herzen kommt, ist einfach ein tolles Gefühl

:jaa:
 

Benutzer43896 

Verbringt hier viel Zeit
Klar, jetzt werden wieder dieses Aussagen kommen wie " <dafür überraschen wir uns unterm Jahr" usw usw"
Na wenn's doch so is.. :zwinker:
Ich mag diese festen Anlässe wie Weihnachten, Ostern und Valentinstag (Geburtstag und Jahrestag sind was anderes) eben nicht, weil ich meinem Freund lieber was schenke, wenn ich gerade eine schöne Idee habe oder ihm einfach zeigen will, dass ich ihn liebe. Und unterm Jahr machen wir beide das sehr oft (Kleinigkeit vom Weihnachtsmarkt, Rose oder sonstwas) - sowas find ich romantischer als diese bombastischen Weihnachtsgeschenke. :zwinker:

Ich persönlich finde es sehr hart und unterkühlt gerade an Weihnachten nichts zu Schenken, da fast alle Menschen an diesem Tag Geschenke erhalten, und es ein Fest der Liebe ist bzw man gibt Liebe und bekommt Liebe zu spüren.
Wir haben uns bisher an Weihnachten beschenkt, aber ehrlich gesagt könnte ich darauf gut verzichten. Und zwar aus dem Grund, dass ich absolut kein gläubiger Mensch bin, weshalb ich die Schenkerei an Jesu Geburtstag (...) ziemlich paradox finde, da dieses Fest für mich Null Bedeutung hat.
Ich freu mich natürlich über Geschenke (und noch viel mehr über das Schenken), aber an Weihnachten möcht ich das aus o.g. Grund nicht unbedingt. Ich schenk meinem Freund dann halt bloß was zu Weihnachten, weil es sich so gehört (auch dumm, weil das wohl nicht Sinn der Sache ist). Hab ihn schon mal darauf angesprochen - und er fände es auch nicht schlimm, die Weihnachtsgeschenke ganz ausfallen zu lassen. Man kann ja stattdessen auch einfach Essen gehen o.ä. Mal schauen ... vielleicht machen wir das ab diesem Jahr.

Was ich auch toll finde - vor kurzem hier im Forum gelesen -, war die Idee, an Weihnachten lieber etwas an eine Hilfsorganisation, ans Tierheim o.ä. zu spenden, statt das Geld für unnützes Zeug auszugeben.
 

Benutzer47347 

Verbringt hier viel Zeit
Also wenn ich nicht ne Woche vor ihrem Geburtstag zwanghaft getrieben durch die Konsumtepel renne und mein Hirn nach irgendwelchen pseudo-originellen Geschenken in angemessenem Preisrahmen zermartere, dann nenne ich das weder Geiz, noch Gleichgültigkeit oder mangelnde Romantik.
Muss einfach nicht sein, was zählt ist ja wohl dass ich sie mag, und das kann ich ihr auch auf andere Art und Weise zeigen.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich halte es für eine Mischung aus Geiz, Ideenlosigkeit und fehlender Romantik.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren