ne frage

Benutzer5392 

Verbringt hier viel Zeit
also seh ab und zu mal in pronos eine bestimmte "finger"-praxis bei männern an frauen. dabei gehen die frauen voll ab und wenn sie kommen "pissen" sie sich total voll. is das im grudne nichts weiter als weibliches "ejakulat" bzw. scheidenflüssigkeit oder einfach urin?
 

Benutzer13633 

Verbringt hier viel Zeit
ja das gibt es tatsächlich bei manchen Frauen: weibliches "ejakulat"
-->suchfkt!
 
L

Benutzer

Gast
Ja genau. Das gibt es wirklich und das hat nichts mit Urin zu tun. Meines Wissens nach kann dabei bis zu 0,5l (!) ausgeschieden werden!!!
 

Benutzer5392 

Verbringt hier viel Zeit
ich stekll mir das nen bisschen ... naja ... vor
ich meine da is ja dnan die ganze matratze voll ^^
 

Benutzer12398  (34)

Verbringt hier viel Zeit
sorry, aber nen halben liter halt ich fürn gerücht... hast du dir das mal bildlich vorgestellt?
 

Benutzer13633 

Verbringt hier viel Zeit
zigeuner schrieb:
ich stekll mir das nen bisschen ... naja ... vor
ich meine da is ja dnan die ganze matratze voll ^^
:grin:
Gott sei dank machen mir Männer ja gar nix voll :tongue:

nen halben Liter scheint mir auch ein bißche nsehr übertrieben! Wo sollte die Flüssigkeit denn gelagert werden :zwinker:
 

Benutzer5392 

Verbringt hier viel Zeit
also nach dem was ich geehn habe halte ich nen halben liter schon für möglich
 

Benutzer11432  (35)

Verbringt hier viel Zeit
meiner meinung nach imitieren die so (also mit urin) die weibl. ejakulation, kann mich aber auch irren.
 

Benutzer12398  (34)

Verbringt hier viel Zeit
also wenn mich nicht alles täuscht hat der mensch nur 5 liter blut im körper ich glaueb nicht dass frau da einfach mal nen halben liter irgendwas aus sich rausspritzen kann :bier:
 

Benutzer6441  (34)

Verbringt hier viel Zeit
NeosOne schrieb:
also wenn mich nicht alles täuscht hat der mensch nur 5 liter blut im körper ich glaueb nicht dass frau da einfach mal nen halben liter irgendwas aus sich rausspritzen kann :bier:

was hat denn das bitte mitm blut zu tun?
wenn überhaupt dann irgendne verbindung von wasser mit irgendwas und wasser ham wir ja genug...
 
L

Benutzer

Gast
Das mit dem halben Liter hab ich mal gelesen. Ob das stimmt, weiß ich nicht. Mir ist das jedenfalls noch nicht passiert. Muss aber auch echt nicht sein!!! Ich hab auch so meinen Spass...
 
S

Benutzer

Gast
bbbbbbrrrrrrrrrrrrrrrrrr stellt euch mal vor ... frau kommt und klatsch dürft ihr euch ne neue matte kaufen ... nein nein *kopfschüttel*

häufig scheint das aber nich zu passieren , sonst hättet ihr ja ahnung
 

Benutzer13056 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist richtig, dass es neben dem normalen scheidenflüssigkeit auch noch bei einigen frauens wenn sie "kommen" eine weibliche ejakulation auftritt. das ist nicht bei vielen so nur bei einigen, die ärzte sind sich auch noch nicht im klaren, warum das so ist. aber zurück zum porno, wenn da im porno frauen kommen, und wie eine fontäne abspritzen, ist das nicht das weibliche ejakulat, sondern einfach urin. wenn eine frau ejakuliert dann nur in geringen mangen (von 0,5l hab ich noch nie gehört oder gelesen), es ist eher die menge die auch ein mann von sich gibt. es wird aber in pornos gerne so dargestellt das es das weibliche ejakulat ist. aber ein porno ist eben nicht die wirklichkeit, sondern ist nur eine fantasie von bestimmen fetischen, welche auch immer.
 
E

Benutzer

Gast
0,5 L halte ich für sehr ungewöhnlich - steckt ja auch kein biologischer Sinn darin, oder doch `?? Desinfektionsdusche oder was???
 

Benutzer8944 

Verbringt hier viel Zeit
Aufklärung:

Was ist die "weibliche Ejakulation"?
Wenn die Scheidenvorderwand stimuliert wird, schwillt das Gewebe rund um die Harnröhre an. Es ist eine längliche Erhebung tastbar. Die Stimulation wird als besonders lustvoll empfunden. Dabei kann es passieren, dass Flüssigkeit abgesondert wird - es handelt sich keinesfalls um Urin. Manchmal kann es richtig "spritzen". Ob es nun "spritzt" oder nur als extremes "Nasswerden" empfunden wird, ist individuell verschieden. Die Flüssigkeitsmenge ist unterschiedlich und variiert von einigen Tropfen bis zu einigen Millilitern. Das Sekret stammt aus den Drüsen rechts und links der Harnröhre, den so genannten Skene-Drüsen.

In der Analyse ähnelt das weibliche Ejakulat dem des Mannes - natürlich ohne Samenzellen zu enthalten. Es kann milchig bis hellgelb sein. Der Geruch ist von Frau zu Frau verschieden und hängt auch von der Zahl der Ejakulationen und den Lebensgewohnheiten ab. Einige Frauen "ejakulieren" auch bei anderen Formen der Stimulation, also z. B. durch Oralsex oder Klitorisstimulation. Die Ejakulation muss aber nicht zwangsläufig bei jedem Orgasmus auftreten. Auch sollte es nach der Erkenntnis, dass es die weibliche Ejakulation gibt, nicht das Ziel des Sexuallebens sein, diese immer erreichen zu wollen. Ob sie erlernbar ist, bleibt unklar, denn die genaue Physiologie ist noch nicht bekannt.



Welche Probleme können bei der weiblichen Ejakulation auftreten?
Oft glauben Frauen, dass sie zu "nass" sind oder urinieren, wenn sie einen Orgasmus haben. Sie empfinden es als unangenehm oder schämen sich. Auch Männer können sich unter Umständen durch den vermeintlichen "Urin" peinlich berührt fühlen. Aus falschen Schamgefühlen kann es sogar so weit kommen, dass Frauen beginnen, ihren Orgasmus zu unterdrücken.


Für nähere Hintergrundinformationen zur weiblichen Ejakulation bzw. dem G-Punkt: G-Punkt und weibliche Ejakulation
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren