Nasenstecker - Problem

Benutzer1789  (37)

Sehr bekannt hier
Hey ihr!

Weiss nicht, ob des dahin gehört, aber egal, weil es irgendwie echt wichtig ist.
HAb doch nen verhältnismäßig frischen nasenstecker und dann hab ich da gestern drangespielt und mir ist der stecker rausgegangen, also so ein gedrehter. Hab dann nen graden mit kugel hinten riengetan, weil ich dringend wegmusste und keine zeit mehr hatte da rumzubasteln.
Seit heute morgen versuch ich nun den gebogenen wieder reinzubekommen, nur stell ich mich da irgendwie zu blöd an. So halb bekomm ich ihn immer rein und weiter geht's nicht. Hab'S schon mit creme versucht und allem, aber es funzt net so we es soll :frown:

Hat wer tipps? Will unbedingt wieder den reinhaben und will a net zu dem piercer hinfahren müssen extra deswegen.

Helft mir bitte :smile:
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
*gg*
GENAU DAS ist mir am Sonntag passiert. (bloß hab ich nich dran rumgespielt sondern mich in nem Handtuch verheddert) Ich habe Stunden damit verbracht zu versuchen das Ding wieder reinzudrücken es nicht ging nicht. Alles versucht, in Piercingforen Hilfe gesucht.. es ging nicht. Hat schon geblutet weil ich alles versucht.
Also musste ich bis Dinestag warten (das Piercingstudio hat Montag Ruhetag) und die hat mir das da wieder reingepusselt. Glücklicherweise war das Loch noch nicht zu.

Alos geh am besten zu deinem Piercer.

PS:
Das waren die Antworten als ich das gefrgat hab in dem Piercing Forum:
ohje ein mir nicht ganz unbekanntes problem also erstmal, keine panik, es dauert zwar meistens einige zeit aber irgendwann gehen die dinger schon rein. is halt nur schwer zu erklären... jedenfalls geht's bei mir am besten so: wenn du den ersten teil drin hast versuch auf der innenseite gegenzuhalten bis du spürst wo er sitzt. sofern es noch nicht durch die fummelei angeschwollen ist solltest du den teil eigentlich innen ertasten können. wenn du das hast mußt du eigentlich nur mehr mit ein bißchen druck den rest reindrehen und dabei aufpassen das du den stecker nicht wieder unabsichtlich rausdrehst. ich weiß das ist leichter gesagt als getan, ich hab selbst schon einige stunden mit dem versuch verbracht bis ich den dreh raus hatte.... drück dir jedenfalls die daumen das du's noch hinbekommst

hmm hatte das auch mal, das min nostril raugefolgen war bzw ich es mri auch mal rausgerissen hatte usw...also ich hatte es mit müh und not und unter schmerzen und bluten reigedrückt, bin da nich ganz so zimerplerig*g*
 
J

Benutzer

Gast
warum lässt du nciht erstmal den mit der kugel drin solnge dein piercing noch nicht richtig verheilt ist, oder wartest noch ein wenig danach geht er bestuimmt bess4r rein mit vaseline oder so!
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Man osll unebdingt mind. die ersten 4 Wochen das Erstpiercing aus Chirogen (oder wie man das schreibt) Stahl drin lassen.
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Man osll unebdingt mind. die ersten 4 Wochen das Erstpiercing aus Chirogen (oder wie man das schreibt) Stahl drin lassen.

Wo habt ihr euch piercen lassen??
Chirurgenstahl wird heute als Erstschmuck eigentlich nicht mehr verwendet.. oder darf es sogar gar nicht.
Mit Creme würde ich da übrigens nicht rumfummeln, solange es nicht verheilt ist..
Find ich allerdings komisch, dass der nicht reingeht - ist er denn unterschiedlich dick? Wenn nicht - Schieberichtung ändern (wenn er gedreht ist)
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Ach ich weiß nicht ob das ChirUgenstahl ist.. jedenfalls weiß ich das man immer das Erstpiercing ne ganze Weile drin lassen soll, früher bei meinen Ohrringen war es auf jeden fall Chriugenstahl daher hab ich das gesagt.
 
J

Benutzer

Gast
Das Problem kenne ich. Hab früher auch immer so einen gedrehten Stecker in der Nase gehabt. Den hab ich dann einmal rausgemacht um zu gucken wie mein Nase so mit nem Ring aussieht und danach hab ich ihn nicht mehr reingekriegt. Bin dann beim Ring oder den Steckern mit Kugel geblieben. Die kann ich leichter mal wechseln.


Jolin
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Ich hab mir den immer mit nem Stück einer Hohlnadel durchgezogen, also dem PLasteteil was die Piercer auch zum druchziehn nehmen
 
N

Benutzer

Gast
Also ich hab auch nen Nasenstecker.
Und ich habe ihn mir mit nem Handtuch gleich 3Wochen nach dem stechen lassen raus gefätzt.
Ja, da hat nichts geholfen, der ging net wieda rein.
Bei ganz frisch gestochenen Löchern, kann es ja innerhalb ner Stunde zu wachsen und bei dir wird es nach nem Tag, sich an den anderen Stecker gewöhnt haben und ran gewachsen sein.
Ich hab mir gleich noch mal durch stehen lassen, dass hillft nichts. Ist besser, als wenn du es durch deine versuche entzündest.
Nasch
 

Benutzer1789  (37)

Sehr bekannt hier
Hab den anderen, also den guten seit vorhin wieder drinnen... :smile:

Hab erstmal den mit kugel drinnengelassen und des war echt blöd, weil ich beim tauchen nicht gescheit druckausgleich machen konnte, weil der soweit in die nase steckte. Aber es ging und hat sich nicht entzündet, a net mit dem "normalen" siblerstecker.
Hab jetzt wieder den titanstecker drinnen, nachdem mein papa mit den wieder reingerammt hat, hat zwar bissi weh getan, weil da so ein kleines häutchen war, immer wenn ich den mit kugel rausgetan hab, da musste ich durch und jetzt isser endlich wieder drinnen, ohne dass ich die 17km umsonst fahren musste... :smile:
Aber zu oder gross rangewachsen war da nichts, war nur etwas zu zögerlich beim teindrehen, sonst hätte des schon gefunzt ohne probleme :grin:
 
S

Benutzer

Gast
Also ich hatte auch erst einen zum drehen und kam net mit klar! Bin ich zu nem Piercingstudio gegangen und der meinte "Hau weg den Mist" und mir die mit Kugel empfohlen! Gesagt, getan und ich bin happy!! Und das seit nun öhm ja 4/5 Jahren :grin:
 
J

Benutzer

Gast
MooonLight schrieb:
Mit Creme würde ich da übrigens nicht rumfummeln, solange es nicht verheilt ist..



Vaseline ist keine creme , ich verstehe unter vaseline eine reine fettcreme
und damit der piercing besser gleiten kann ist das schon gut habe das auch so gemacht
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren