Nachrichten: Sprecher oder Bild(er)?

Benutzer24554 

Sehr bekannt hier
Wenn ihr im Fernsehen die Nachrichten schaut (völlig egal, auf welchem Sender oder welches Format), wie und wohin schaut ihr eigentlich?

1. ...immer auf den Sprecher, wenn er im Bild ist und liest.
2. ...eher auf das Bild/die Bilder/Animationen neben ihm.
3. ...dumm in der Gegend rum (also weder noch). :grin:
4. ...ausschliesslich die eingespielten Beiträge; sobald der Sprecher zu sehen ist, schau ich (wieder) weg.
5. ...gar nichts mit schauen, ich renne währenddessen permanent durch die Wohnung und höre höchstens zu.
6. ...gar nichts: der Fernseher läuft eh den ganzen Tag für niemanden. :grin:
7. ...Nachrichten sind nicht mein Ding. :hmm:
 

Benutzer101481 

Verbringt hier viel Zeit
2. ...eher auf das Bild/die Bilder/Animationen neben ihm.
3. ...dumm in der Gegend rum (also weder noch).
4. ...ausschliesslich die eingespielten Beiträge; sobald der Sprecher zu sehen ist, schau ich (wieder) weg.

immer irgendwas von den dreien und die beiträge schaue ich nur an , wenn sie mich interessieren :smile:
 
D

Benutzer

Gast
Wenn ihr im Fernsehen die Nachrichten schaut (völlig egal, auf welchem Sender oder welches Format), wie und wohin schaut ihr eigentlich?

Schöne Frage! :zwinker:


1. ...immer auf den Sprecher, wenn er im Bild ist und liest.
2. ...eher auf das Bild/die Bilder/Animationen neben ihm.


Es ist eher eine Mischung.
Meist wird ja ein Bild Millisekunden vorher eingeblendet und dann fängt der/die Sprecher/in mit dem Thema an.

Ich wechsle zwischen Sprecher/in und dem Bild im Hintergrund. Sehr interessante Beiträge oder Nachrichten werden bei mir am besten "gespeichert", wenn ich dann auf ein Bild über dem Fernseher schaue und "nur zuhöre".....

Eingespielte Filme interessieren mich weniger. Ich brauche nicht noch ein Meer an Trümmerteile zu sehen, wenn schon die Nachricht kommt, dass zB ein Flieger abgestürzt ist. Auch prügelnde Menschen oder Bilder von Katastrophen - die Nachricht an sich ist "schlimm genug" da muss ich das nicht auch noch mit Filmchen hinterlegen.

Daher ist es mir sehr wichtig, dass ein/e Sprecher/in "seriös" daher kommt. Die komischen Leute auf Minus7 oder RTF - ne die geben garnichts her und auch nicht dieser Berufsbetroffene P Klöckel mit tiefen Sorgenfalten in der Stirn nicht..... :smile:

Ich hasse es, wenn ich bei den Nachrichten gestört werde, wenn gerade dann meine Lebensgattin anfängt zu quasseln.....

Ich brauche den Input, den "Ansatz der Nachricht" vom Sprecher - um mich dann in anderen MEdien weiter zu informieren.
Sehr gerne höre ich Nachrichten mit Kommentaren und ev. Anschließenden Themenmixen im Radio.

:smile:
 

Benutzer28114 

Verbringt hier viel Zeit
2. ...eher auf das Bild/die Bilder/Animationen neben ihm.
4. ...ausschliesslich die eingespielten Beiträge; sobald der Sprecher zu sehen ist, schau ich (wieder) weg.

Wenn der Nachrichtensprecher dran ist, schaue ich mir nur kurz das Bild daneben an. Dann widme ich mich wieder dem Abendessen und höre nur zu. Bei eingespielten Beiträgen schaue ich aber wieder hin.
 
V

Benutzer

Gast
Bei mir ist es immer irgendwas zwischen 1 und 4, hängt auch ein bisschen von meiner Aufmerksamkeit, meiner Müdigkeit und vom Thema ab.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich habe die Nahcrichten lieber vom Radio.

Im Fernsehen berichten sie über das, wovon sie Bilder zeigen können.
Oder sie "machen" Bilder wo es keine gibt.
Beispiel: Kamera zeigt gehende Beine in Stützstrümpfen, wenn -alte Leute das Thema sind. Oder Pillen auf dem Fliessband, wenn es um die Kosten im Gesundheitswesen geht.....:rolleyes:
 

Benutzer24554 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Tja, dies' Thema zieht auch nicht mehr, nachdem das Durchschnittsalter der PL-User täglich um sechs Monate sinkt... :tongue:
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Tja, dies' Thema zieht auch nicht mehr, nachdem das Durchschnittsalter der PL-User täglich um sechs Monate sinkt... :tongue:
Was erwartest du denn? :zwinker:

Ich schaue eher auf den Sprecher, denn die essentiellen Infos werden auch im TV über das gesprochene Wort transportiert, wohingegen die Bilder z.B. bei Politikberichterstattung eher austauschbares Beiwerk sind.
(Edit: Simon hat dazu auch gute Beispiele gebracht.)

Lediglich bei (unglücklichen) einmaligen Ereignissen, wie z.B. Naturkatastrophen, die den Voyeur in mir wecken, werden die Bilder interessant.
 
H

Benutzer

Gast
Eher auf den Sprecher/die Sprecherin. Ich glaube das mach ich bei den Tagesthemen stärker, als bei den privaten "News". Bin aber nicht ganz sicher.
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
der nachrichtensprecher beeinflusst die meinungsbildung bei nachrichten viel zu sehr durch mimik, gestik und verhalten.. aus diesem grund sehe ich nachrichten am liebens auf euronews wo nie ein sprecher zu sehen ist bzw. zu manchen beiträgen (no comment) nichtmal gesprochen wird sondern allein das gefilmte rohmaterial gezeigt wird
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich achte auf das, was für mich am "Interessantesten" ist. Das kann je nach Thema das Bild sein, ne Infografik, oder eben der Sprecher - das ist recht oft der Fall, weil bei vielen Nachrichten das Bildmaterial keine sonderliche Aussagekraft hat. Meist wechsel ich zwischen den Genannten aber schon hin und her.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
1. ...immer auf den Sprecher, wenn er im Bild ist und liest. (nur am Anfang)
2. ...eher auf das Bild/die Bilder/Animationen neben ihm.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren