"Nachbarsteller" leer zurückgeben?

Benutzer76463 

Verbringt hier viel Zeit
Tja liebe Comm hab mal ne ziemlich "dämliche" frage.. mein Nachbar fragte mich vorgestern ob ich ihm Zucker leihen könnte weil er n Kuchen backen wollte aber kein mehr hatte so hab ich natürlich gemacht ist ja kein Thema.. als Dankeschön hat er mir dann nen Stück davon gebracht auf einem Teller eben.

So mein eigentlich "problem" ist nun folgendes:
Ich will ihm seinen Teller wiedergeben (hach bin ich großzügig^^) aber eben weiss nicht ob das "leer" ok ist, ich mein ich backe nie was oder so als das ich dafür bald gelegenheit hätte. Könnte also nichts als "danke" drauftuen, wobei er dafür ja eigentlich den Zucker bekommen hat :smile:

Ist es doof wenn ich ihm nen leeren Teller zurück gebe? Und dann einfach nur sagen das es lecker war? (wars wirklich :zwinker:) oder müsste ich höflichkeitshalber eben was drauftuen? Wenn ja was...? Was gekauftes finde ich auch ziemlich doof.
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Kannst ihm ja ein Rezept für einen anderen Kuchen drauflegen, mit dem Hinweis, dass du von seinen Backfertigkeiten absolut überzeugt worden bist. :zwinker:

Was Essbares würde ich jetzt nicht zurückgeben. Was denn auch, einen Schokoriegel?!
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Hm... Kann ich schon verstehen, andererseits, sich für ein Dankeschön zu revanchieren ist auch etwas komisch.
Also wenn wir unseren Nachbarn nach Festen Kuchen bringen kommt der Teller, glaube ich, eigentlich auch immer leer zurück. Im Gegenzug dann eben das gleiche Spiel.

Ich denke nicht, dass es unhöflich ist, wenn du den Teller zurückbringst und ihm vorschwärmst, wie toll der Kuchen war :grin:
 

Benutzer18265  (34)

Meistens hier zu finden
ich finde das auch nicht unhöflich.
Soll dir denn dein Nachbar dann auch wieder ein Dankeschön für das Dankeschön vorbeibringen und dann wieder du usw :tongue:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Das ist völlig okay, den Teller so zurückzugeben. Lobe einfach den Kuchen und sag mit einem Augenzwinkern, dass sich somit die kleine Nachbarschaftshilfe Zuckerausleihe für Dich ja richtig gelohnt hat. Fertig. Kein Anlass für ein schlechtes Gewissen, weil Du ihm jetzt nichts Nahrhaftes zurückgibst.

Nächstes Mal kannst Du ja auch das Stück Kuchen direkt auf einen Teller von Dir "umfüllen" ;-), aber eigentlich finde ich das unnötig - dann werden ja zwei Stück Geschirr schmutzig, seins und Deins. So bekommt er einen gespülten Teller zurück ;-).
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
Du gibst ihm Zucker, er Dir den Kuchen
-> Die Sache hat sich erledigt
Du willst ihm jetzt ein Dankeschön dafür geben, dass Du den Teller benutzen durftest, auf dem SEIN Dankeschön für den Zucker lag??? Dann muss er danach ja wieder was dafür liefern, dass Du so nett warst den Teller zurück zu geben und sogar noch was mitzuliefern :zwinker:
Es ist nicht unhöflich, der Kuchen war höflich und damit hat sich das Ganze erledigt!
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
lol ich kenne nur "stellen" im sinne von *hust* marihuana kaufen :grin:

habe mich auch echt gewundert..... :tongue:
 

Benutzer76463 

Verbringt hier viel Zeit
Hm okay danke werd ich dann morgen mal machen denke jetzt ists dafür ein wenig spät *g

Stimmt das Dankeschön fürn danke wäre schon freakig so hab ich das ganze noch nicht betrachtet :grin: naja wieso einfach wenns auch kompliziert geht :smile:

Danke für die hilfe ;-)
 

Benutzer9298 

Verbringt hier viel Zeit
Hehe überlege mal wo das endet, wenn ihr euch dann andauernd irgendwas hin und herschenkt....so in 10...20 Jahren...:grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren