Nach Geburt schluss gemacht

Benutzer118434 

Sorgt für Gesprächsstoff
Guten Tag, habe ein Problem :/
ich weis nicht was ich tun soll
also die Situation ist
Wir wollten ein Kind haben es auch gemacht ,
1woche nach der Geburt des Kindes hat sie schluss gemacht weil sie seit monaten unglücklich ist und es nicht sagen wollte , aber sie konnte jetzt nicht mehr und es musste raus.

Sie meinte aber sie liebt mich noch & so.

Als ich Sie fragte ob Sie noch eien Beziehung will sagte Sie ja, Sie sagt mir auch Sie vermisst mich .
Sie meinte ich hab nichts falsch gemacht Sie ist einfach unglücklich & Sie braucht Zeit.

Ich weis nicht wie ich mich verhalten soll :/ egal was ich mache es ist falsch wenn ich ihr was gutes tun will (auf kleinen aufpassen das sie schlafen kann, sagt sie das will sie nicht)

Oder wenn ich Sie mit Kino überrasche - nichts.
Sie geht mir aus den weg egal was ich frage, wenn ich frage wie lang Sie ruhe braucht ignoriert Sie die frage & schreibt einfach den restlichen Tag gar nichts mehr bis ich halt schreibe vermisse dich oder ich liebe dich, dann schreibt Sie ich dich auch (und die Frage ist unbeantwortet)
Sie sagte mir auch das Sie weis das sie mir weh tat und es ihr so Leid tut aber Sie kann im moment nicht.


Ist ihr die Schwangerschaft&Geburt & so vielleicht zuviel geworden & sie braucht ruhe?

Ich weis nicht was ich tun soll :'(
Ich liebe Sie überalles das ich mein restliches Leben auf Sie warten würde, aber wenn ich logisch denke hat das so einen Sinn :frown:?
 

Benutzer6428 

Doctor How
Hallo Schurq,

das ist eine wirklich schlimme Situation, in der du dich da gerade befindest.
Um aber zu verstehen, in welcher Lage ihr euch befindet, wären ein paar grundsätzliche Angaben sehr hilfreich und wichtig. Wie alt seid ihr? Wie lange seid ihr zusammen? Verheiratet?

Was auch seltsam ist: Wieso schreiben? Wohnt ihr nicht zusammen?

In situationen wie diesen, ist für mich immer das Kind Prio 1, deswegen fange ich damit mal an: Wie soll es damit weiter gehen? Die Geburt liegt ja scheinbar schon etwas zurück, wie lange seid ihr schon in diesem Schwebezustand? Habt ihr überhaupt schon vernünftige Pläne bezüglich des Kindes gemacht? Wenn nicht, wäre das die Nummer 1 auf die ich drängen würde. Eine scheinbar derpessive Mutter, die im Augenblick nichtmal mit sich selbst klar kommt, ist nicht unbedingt das, was ein Kind braucht. Hier kann man auch durchaus mal auf den Tisch hauen.

Weiteres kann ich aber erst schreiben, wenn ich die Situation etwas genauer kenne, deswegen bitte ich dich, etwas ausfürlicher zu werden!
 

Benutzer117607 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich glaube einfach das die schwangerschaft ihr gut zu schaffen gemacht hat, gib ihr nochn bisschen zeit, dräng dich nicht auf, aber sei für sie da :zwinker:
 
A

Benutzer

Gast
Einfach mal so ins Blaue geraten:

Wie sehr hast du dich um sie in der Schwangerschaft gekümmert? Und wie großes Interesse hast du dem ungeborenen Kind entgegengebracht? Und wie schaut es mit deinem Interesse jetzt dem Kind gegenüber aus?

Du schreibst, dass du auf den Kleinen aufpasst, damit sie schlafen kann. Passt du auch mal einfach so auf ihn auf, weil du Lust hast, mit ihm Zeit zu verbringen?

Wie gesagt, nur mal ins Blaue geraten :smile:
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Eine scheinbar derpessive Mutter, die im Augenblick nichtmal mit sich selbst klar kommt, ist nicht unbedingt das, was ein Kind braucht. Hier kann man auch durchaus mal auf den Tisch hauen.
Das find ich doch jetzt etwas weit hergeholt. Nur weil sie eine Weile schon in der Beziehung unglücklich ist und jetzt in der neuen Situation mit dem Baby die Beziehung erstmal beendet, ist sie doch nicht gleich scheinbar depressiv. :hmm:

Und jetzt auf den Tisch hauen ist in meinen Augen definitiv der falsche Weg. Man sollte der jungen Mutter auch erstmal Zeit lassen, sich auf die neue Situation einzustellen. Das geht nicht bei jeder Frau von einer Sekunde auf die andere. Ich denke eher, dass sie sich momentan auch eher auf das Baby konzentrieren möchte als auf eine Beziehung, die eher aus Problemen besteht.

Allerdings weiß man wirklich über die Beziehung. So ist es schwer, gute Ratschläge zu erteilen.


Vielleicht solltest du der Mutter deines Kindes erstmal den Abstand gewähren, den sie wohl gerade benötigt. Bedräng sie nicht und lauf ihr auch nicht hinter her (heißt nicht dauernd SMS senden, in denen du ihr deine Liebe gestehst). Sei für dein Kind da, fordere auch den dir zustehenden Umgang ein. Sei zuverlässig und bemühe dich ein guter Vater zu sein. Tu das für dein Kind und dich, nicht für deine Ex.

Und wenn es doch noch mal was mit der Beziehung werden sollte, dann kommt das mit der Zeit.
 

Benutzer118434 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Schurq,

das ist eine wirklich schlimme Situation, in der du dich da gerade befindest.
Um aber zu verstehen, in welcher Lage ihr euch befindet, wären ein paar grundsätzliche Angaben sehr hilfreich und wichtig. Wie alt seid ihr? Wie lange seid ihr zusammen? Verheiratet?

Was auch seltsam ist: Wieso schreiben? Wohnt ihr nicht zusammen?

In situationen wie diesen, ist für mich immer das Kind Prio 1, deswegen fange ich damit mal an: Wie soll es damit weiter gehen? Die Geburt liegt ja scheinbar schon etwas zurück, wie lange seid ihr schon in diesem Schwebezustand? Habt ihr überhaupt schon vernünftige Pläne bezüglich des Kindes gemacht? Wenn nicht, wäre das die Nummer 1 auf die ich drängen würde. Eine scheinbar derpessive Mutter, die im Augenblick nichtmal mit sich selbst klar kommt, ist nicht unbedingt das, was ein Kind braucht. Hier kann man auch durchaus mal auf den Tisch hauen.

Weiteres kann ich aber erst schreiben, wenn ich die Situation etwas genauer kenne, deswegen bitte ich dich, etwas ausfürlicher zu werden!


Also ich 18 Sie 16.
zusammen seit 5.7.2011
Geburt war 6.5.2012
Ne nicht verheiratet
Schreiben weil jeder von uns noch zuhause lebt.

Ja kind wollen wir zusammen groß ziehen ich kann auch zu ihr wir reden auch nur kein kuscheln umarmen küssen nichts :frown: und das vermiss ich so

das mit depressive meinten meine Freunde auch aber das kann ich ihr doch in der Situation nicht ins gesicht sagen :/

---------- Beitrag hinzugefügt um 11:21 -----------

Also zu den ich hab mich wie sie schwanger war nach der arbeit immer versucht jeden Tag für Sie da zu sein ich hab Ihr eig jeden wunsch erfüllt was Sie wollte . & ich möchte immer fürs Kind da sein & es mit ihr groß ziehen das interesse am Kind ist nicht weg.

---------- Beitrag hinzugefügt um 11:22 -----------

Ich denke eher, dass sie sich momentan auch eher auf das Baby konzentrieren möchte als auf eine Beziehung, die eher aus Problemen besteht.

Sie sagte wir sollen es zusammen groß ziehen nur sie braucht in der Beziehung abstand danach möchte Sie es wieder versuchen

klingt für mich toll aber ich weis nicht ob es noch klappt :frown:

---------- Beitrag hinzugefügt um 11:23 -----------

Sie sagt mir auch immer das Sie mich wirklich liebt nur im moment ist es ihr zuviel

---------- Beitrag hinzugefügt um 11:24 -----------

(heißt nicht dauernd SMS senden, in denen du ihr deine Liebe gestehst).
Das dacht ich mir auch Sie in Ruhe lassen aber wenn ich mal keine stunde oder so schreibt fragt Sie was los ist ob ich keine lust mehr zum schreiben habe :/
 
A

Benutzer

Gast
Moment mal, heißt das ihr habt euch kennengelernt und dann sofort in eurem Alter beschlossen ein Kind zu machen? Wer hat denn diesen Wunsch ausgesprochen? Geht ihr beide noch zur Schule?

Was sagen denn eure Eltern zu der ganzen Angelegenheit? Wissen die, dass es ein Wunschkind war?
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Also ich 18 Sie 16.
zusammen seit 5.7.2011
Geburt war 6.5.2012
Ne nicht verheiratet
Schreiben weil jeder von uns noch zuhause lebt.
Und da wunderst du dich, dass ihr das alles zu viel ist? Ihr seid noch nicht mal ein Jahr zusammen, euer Kind ist noch nicht mal 3 Wochen auf der Welt, deine Freundin befindet sich noch im Wochenbett und noch dazu ist sie ERST 16 Jahre alt.

Warum habt ihr denn jetzt schon ein Kind in die Welt gesetzt?

Dass die Situation das Mädchen überfordert, war doch eigentlich vorherzusehen. Lass ihr wirklich Zeit, sich ans Muttersein und ihr Kind zu gewöhnen. Und dann könnt ihr später irgendwann noch mal darüber sprechen, wie es mit euch weitergeht.
 

Benutzer105247 

Meistens hier zu finden
Das dacht ich mir auch Sie in Ruhe lassen aber wenn ich mal keine stunde oder so schreibt fragt Sie was los ist ob ich keine lust mehr zum schreiben habe :/

"Du hast doch selbst gesagt das du Ruhe willst und Zeit für dich brauchst und die möchte ich dir geben. Erhol dich gut, wir schreiben uns irgendwann anders mal wieder. Bye Bye!"

"Jeden Wunsch von den Augen ablesen" hört sich für mich so an als hättest du dich für sie komplett aufgegeben und dein eigenes Leben vernachlässigt.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also ich 18 Sie 16.
zusammen seit 5.7.2011
Geburt war 6.5.2012
Also beide weit vom Erwachsensein und der Unabhängigkeit entfernt, da kommt ihr frisch zusammen, dann möchte sie ein Kind, du sagst einfach mal ja, blöderweise klappts auch relativ schnell und jetzt habt ihr sozusagen den Salat.
Und zwar beide - auf unterschiedliche Art und WEise.

Wer versorgt das Kind denn finanziell? Von was lebt deine Freundin bzw. du? Ihr seid ja vermutlich Schüler, du bist evtl. schon Azubi. Aber mehr dürfte es nicht sein.

Überfordert dürftet ihr also beide maßlos sein.
Die Trennung machts nicht besser, aber du solltest zumindest erstmal die Entscheidung deiner Ex respektieren und auch auf Abstand gehen. Sonst wird es nur noch schlimmer.

Was sagen denn deine Eltern zu ihrem Enkelkind?

Hast du die Vaterschaft anerkannt?
Du hast ein Umgangsrecht mit dem Kind und wenn du dem nachkommen willst, kann sie dich davon nicht abhalten.
Hat sie denn das Sorgerecht? Ich vermute mal nicht, weil sie ja minderjährig ist. Also hats ihre Mutter? Oder das Jugendamt?
 

Benutzer6428 

Doctor How
Ach du grüne Neune...
Ich nehme alles zurück...

Jetzt muss ich doch mal fragen: Habt ihr überhaupt schonmal nachgedacht? Unverantwortlich ist noch eines der netteren Worte, die mir dabei einfallen! Mit 16 wär ich da auch mehr als nur durch den Wind...

Dann sind jetzt doch noch ein paar weitere Erklärungen fällig und krava hat die richtigen Fragen dazu gestellt...

@Apfelbäckchen: Ich bin davon ausgegangen, dass bei "wir haben ein Kind geplant" doch schon ein paar ältere Menschen schreiben UND die Trennung schon etwas her ist. Das Ganze muss aber Tage her sein...wie gesagt..ich nehme alles zurück...
 

Benutzer116878 

Sehr bekannt hier
Deiner Freundin ist wohl erst jetzt klar geworden, was ihr beide 'getan' habt.

Falls es ihre Idee war, in dem Alter bereits ein Kind zu kriegen, hat sie wahrscheinlich (und du auch?) nicht darüber nachgedacht, was ein Baby bedeutet.
Vielleicht ist ihr erst jetzt bewusst geworden, dass ein Kind auch Arbeit bedeutet und man sich immer um das Kind kümmern muss. Auch wenn man gerade lieber etws anderes tun würde.

Zudem hat sich ihr Körper in den letzten Monaten verändert und ihre Gefühle stehen (auch wegen den Hormonen) Kopf.
Mit 16 ist eine Schwangerschaft und Geburt einfach sehr schwierig und sie ist sicher sehr aufgewühlt. Sie ist ja selber noch ein 'Kind'.
Hat sie denn FreundInnen mit denen sie reden kann? Und Eltern, die sie unterstützen und zu ihr stehen?
Ich kann mir kaum vorstellen, dass ihr viel Verständnis für eure Entscheidung von eurem Umfeld bekommt.

Was haben denn eure Eltern gesagt?
Und wie finanziert ihr eurer Kind und auch euer Leben?
Geht deine Freundin noch zur Schule?

Ich glaube, deiner Freundin wird gerade erst bewusst, was vor ihr/euch liegt.
Vielleicht, wenn sie sich wieder beruhigt hat, wird sie wieder mit dir zusammen sein wollen, vielleicht aber auch nicht.
So oder so solltest du trotzdem weiterhin für sie und vor allem für das Kind da sein und helfen wo du kannst.
 

Benutzer118434 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wer versorgt das Kind denn finanziell? Von was lebt deine Freundin bzw. du? Ihr seid ja vermutlich Schüler, du bist evtl. schon Azubi. Aber mehr dürfte es nicht sein.
Also Sie macht Schule ich ausbildung verdiene im Monat 550
war heute beim Jugendamt ich muss 225 € Unterhalt zahlen (mein auto kostet monatlich schon 250)
Muss ich den Unterhalt eigentlich zahlen. ich hab ja sozusagen nur 75€ zum leben.
Ich lebe noch Zuhause aber trotzdem allein der Sprit.

Überfordert dürftet ihr also beide maßlos sein.
Die Trennung machts nicht besser, aber du solltest zumindest erstmal die Entscheidung deiner Ex respektieren und auch auf Abstand gehen. Sonst wird es nur noch schlimmer.
Ja Überfordert sind wir.

Was sagen denn deine Eltern zu ihrem Enkelkind?
Sind erfreut

Hast du die Vaterschaft anerkannt?
Ja

Du hast ein Umgangsrecht mit dem Kind und wenn du dem nachkommen willst, kann sie dich davon nicht abhalten.
Sie will es ja mit mir groß ziehen
Hat sie denn das Sorgerecht? Ich vermute mal nicht, weil sie ja minderjährig ist. Also hats ihre Mutter? Oder das Jugendamt?
Jugendamt hat es aber die Mutter will es unbedingt



war heute bei ihr als wir allein waren hat sie sich an mich gekuschelt mir gesagt Sie liebt mich & geküsst.
Aber sobald Ihre Mutter mit im Zimmer ist geht Sie auf Abstand :/ weis nicht was ich davon halten soll

---------- Beitrag hinzugefügt um 20:10 -----------

Moment mal, heißt das ihr habt euch kennengelernt und dann sofort in eurem Alter beschlossen ein Kind zu machen? Wer hat denn diesen Wunsch ausgesprochen? Geht ihr beide noch zur Schule?

Was sagen denn eure Eltern zu der ganzen Angelegenheit? Wissen die, dass es ein Wunschkind war?

Ja wir haben es beide entschlossen

Eltern denken warn Unfall..^^

---------- Beitrag hinzugefügt um 20:14 -----------

"Du hast doch selbst gesagt das du Ruhe willst und Zeit für dich brauchst und die möchte ich dir geben. Erhol dich gut, wir schreiben uns irgendwann anders mal wieder. Bye Bye!"

"Jeden Wunsch von den Augen ablesen" hört sich für mich so an als hättest du dich für sie komplett aufgegeben und dein eigenes Leben vernachlässigt.

ja ich hab eig nur noch arbeiten & Sie im Kopf sonst Freizeit mäßig eig nichts zu tun.

---------- Beitrag hinzugefügt um 20:17 -----------

@Apfelbäckchen: Ich bin davon ausgegangen, dass bei "wir haben ein Kind geplant" doch schon ein paar ältere Menschen schreiben UND die Trennung schon etwas her ist. Das Ganze muss aber Tage her sein...wie gesagt..ich nehme alles zurück...
Die Trennung ist seit Montag 21.5
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also Sie macht Schule ich ausbildung verdiene im Monat 550
war heute beim Jugendamt ich muss 225 € Unterhalt zahlen (mein auto kostet monatlich schon 250)
Muss ich den Unterhalt eigentlich zahlen. ich hab ja sozusagen nur 75€ zum leben.
Ich lebe noch Zuhause aber trotzdem allein der Sprit.
Und als deine Freundin mit der Idee kam, ein Kind zu machen, da hast du nicht erstmal gerechnet?
Von 75€ lässt es sich schwer leben...

Jugendamt hat es aber die Mutter will es unbedingt
Im Grunde macht das ja wenig Unterschied. Deine Freundin ist und bleibt erstmal minderjährig und ohne Kohle.
Sie wohnt ja bei ihren Eltern oder? Also versorgen die jetzt Kind und Enkelkind.

Eltern denken warn Unfall..^^
Vielleicht auch besser. Lieber bin ich mit 16 zu doof zum Verhüten als so doof, zu glauben, dass ich mit 16 ein Kind groß ziehen kann.

Kann natürlich sein, dass ihre Eltern aufgrund des angeblichen Unfalls auch dir gegenüber etwas "skeptisch" sind und vielleicht auch die Beziehung ihrer Tochter zu dir nicht mehr so gut heißen. VIelleicht ist sie deswegen etwas kühl, wenn ihre Mutter mit zugegen ist.

Da kann ich nur spekulieren.

Deine Freundin befindet sich auch mitten in der HOrmonumstellung jetzt und merkt vermutlich auch, dass die ganze Schwangerschaft ein ziemlicher Irrtum war und sie es besser sein gelassen hätte.
In so eine Mutterrolle muss man erstmal reinwachsen. Ich stell mir das mit meinen 31 Jahren noch verdammt schwer vor. Mit 16 ist es sicher 10x schwerer!!
Wahrscheinlich noch Ärger mit den Eltern, keinerlei finanzielle Absicherung und jede Menge Kosten, die deine Freundin sicher nicht einkalkuliert hat.

Es wird seine Zeit brauchen bis sich das alles findet und einpendelt.
 

Benutzer118434 

Sorgt für Gesprächsstoff
Deiner Freundin ist wohl erst jetzt klar geworden, was ihr beide 'getan' habt.

Falls es ihre Idee war, in dem Alter bereits ein Kind zu kriegen, hat sie wahrscheinlich (und du auch?) nicht darüber nachgedacht, was ein Baby bedeutet.
Vielleicht ist ihr erst jetzt bewusst geworden, dass ein Kind auch Arbeit bedeutet und man sich immer um das Kind kümmern muss. Auch wenn man gerade lieber etws anderes tun würde.

Zudem hat sich ihr Körper in den letzten Monaten verändert und ihre Gefühle stehen (auch wegen den Hormonen) Kopf.
Mit 16 ist eine Schwangerschaft und Geburt einfach sehr schwierig und sie ist sicher sehr aufgewühlt. Sie ist ja selber noch ein 'Kind'.
Hat sie denn FreundInnen mit denen sie reden kann? Und Eltern, die sie unterstützen und zu ihr stehen?
Ich kann mir kaum vorstellen, dass ihr viel Verständnis für eure Entscheidung von eurem Umfeld bekommt.

Was haben denn eure Eltern gesagt?
Und wie finanziert ihr eurer Kind und auch euer Leben?
Geht deine Freundin noch zur Schule?

Ich glaube, deiner Freundin wird gerade erst bewusst, was vor ihr/euch liegt.
Vielleicht, wenn sie sich wieder beruhigt hat, wird sie wieder mit dir zusammen sein wollen, vielleicht aber auch nicht.
So oder so solltest du trotzdem weiterhin für sie und vor allem für das Kind da sein und helfen wo du kannst.

Sie wusste das es arbeit bedeutet & ich auch und wir haben es uns gut überlegt, nur mitten der Schwangerschaft hatte sie paar Agressionen (villt Hormone) ist wegen Dingen ausgeflippt weil ich zb 2min zu spät kam oder so.
Ne Ihre Freunden leben wo anders Sie wohnte vorher bei Ihren Dad ist nun zu Ihrer mam umgezogen.

---------- Beitrag hinzugefügt um 20:25 -----------

Kann natürlich sein, dass ihre Eltern aufgrund des angeblichen Unfalls auch dir gegenüber etwas "skeptisch" sind und vielleicht auch die Beziehung ihrer Tochter zu dir nicht mehr so gut heißen. VIelleicht ist sie deswegen etwas kühl, wenn ihre Mutter mit zugegen ist.

Da kann ich nur spekulieren.

Wahrscheinlich noch Ärger mit den Eltern, keinerlei finanzielle Absicherung und jede Menge Kosten, die deine Freundin sicher nicht einkalkuliert hat.

Ne die eltern machen keinen ärger die freuen sich für uns die Mutter ist auch super nett zu mir & hat nichts gegen mich aber sobald meine Freundin und ihre Mutter im Zimmer sind hält Sie abstand von mir, villt reden Sie hinter mein rücken ich weis nicht :/
 
A

Benutzer

Gast
Sie wusste das es arbeit bedeutet & ich auch und wir haben es uns gut überlegt

Bitte du kannst doch nicht ernsthaft behaupten, dass dieses Kind gut überlegt war. Ihr wart einen Monat was zusammen. So schnell schafft man sich noch nicht einmal eine Katze an. Das ist ein Leben, was ihr da geschaffen habt und kein Couchtisch :eek:

Vielleicht irritiert es deine Freundin schlichtweg, dass du noch immer nicht den Ernst der Lage kapiert hast.
 

Benutzer117428 

Benutzer gesperrt
Also ich 18 Sie 16.
zusammen seit 5.7.2011
Geburt war 6.5.2012
Ne nicht verheiratet
Schreiben weil jeder von uns noch zuhause lebt.

Sorry, aber von wegen "wir haben uns das gut überlegt" kann hier nicht die Rede sein. Kein Geld, keine (fertige) Ausbildung, keine eigene Wohnung. Ach ja, und kein Sorgerecht. Und nen Plan habt ihr auch nicht. Also da war überhaupt nichts gründlich überlegt.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Off-Topic:
So, ich denke, es ist jetzt oft genug gesagt worden, dass die Beiden völlig unverantwortlich gehandelt haben.
Aber sie haben es nunmal so gemacht, das Kind ist da, ein Haufen Probleme auch und ich denke, wir sollten jetzt 'mal versuchen, dem TS dabei zu helfen, die Zukunft von sich und dem Kind(!) anzupacken.
 

Benutzer118434 

Sorgt für Gesprächsstoff
War wieder bei ihr, also wenn wir allein sind kuscheln wir % machen alles wie in eienr Beziehung, nur Sie will keine Beziehung .

Wie soll ich das verstehen :/ warum will Sie dann kuscheln & so, an was kann das liegen das sie mich so sehr braucht & auf der andern seite keine beziehung will :/

---------- Beitrag hinzugefügt um 06:44 -----------

schatz ich weiß dass ich dir verdammt weh tut :'( mir fällt des doch auch nicht leicht :'( aber schatz ich will jetzt erst mal bisschen pause bitte schatz es ist doch nicht für immer :/ du weißt ich liebe NUR dich ! <3



hat sie mir heute morgen geschrieben
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren