Nach 70 Ehejahren am gleichen Tag verstorben

Benutzer5878 

Verbringt hier viel Zeit
So etwas in der Art passierte auch meinen Großeltern.
Nach 50 Jahren Ehe ist zuerst meine Großmutter gestorben, mein Großvater starb nur 3 Monate darauf.
 

Benutzer54870  (37)

Verbringt hier viel Zeit
hallo,
ich werde das wohl nicht erleben (keine Heirat, keine Kinder..) egal, bin ich selber schuld, denn ich wills nicht anders..
aber ich denke, es ist für alte Leute das schönste, weil keiner lange ohne den anderen auskommen muß. Ich denke an meine Großeltern und hoffe, dass sie alle noch lange bei mir sind.
viele Grüße Sandra
 
P

Benutzer

Gast
Das ist doch eine schoene Geschichte. Ich denke dass es bei meinen Grosseltern auch so sein wird. Die beiden gehoeren so zusammen, als wenn sie ein Mensch waeren, einer ohne den anderen ist einfach gar nicht vorstellbar und wahrscheinlich auch nicht lebensfaehig. Und so eine Liebe im Leben zu finden - so ein Glueck hat leider nicht jeder.
 

Benutzer30855  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube das ist eine der schönsten Arten zu sterben. Zusammen mit dem Menschen, mit dem man sein Leben geteilt hat nun auch das "darüber hinaus" zu teilen.
 

Benutzer78482 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde es mir auch so wünschen, einfach zusammen einzuschlafen und nie ohne den anderen leben zu müssen...
 

Benutzer40821 

Meistens hier zu finden
Naja.. Sterben muss ja jeder mal. Dann ist er ihr halt gefolgt. :smile:
 
1 Monat(e) später

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Wie die Nachrichtenagentur SANA bekannt gab, hinterlässt das Ehepaar 66 Enkel.
WIE KRASS!!
ansonsten total schön:herz:
70jahre verheiratet.....respekt...
verwandte von mir sind jetzt im65.jahr:smile:ich hoffe ihnen bleibt viel zeit..er ist recht fit,sie erkrankte kürzlich an altsheima...
erinnert wieder an notebook:zwinker:
 
4 Woche(n) später

Benutzer82954 

Verbringt hier viel Zeit
<3

Ich finde das auch nicht wirklich traurig. Ich finde es sehr schön ,dass es sowas gibt...
Wer wünscht sich nicht sowas? Erstmal mit dem Partner so viel schönes erleben und anschließend zusammen alt werden und zusammen sterben...
Wirklich viel lebensmut hat man nicht, nach dem Tod des Partners... wunderschööönnn....:herz: :herz:
 
4 Woche(n) später

Benutzer57857 

Verbringt hier viel Zeit
Auch wenn es traurig ist, aber irgendwo sind die 2 zu beneiden.
Ich würde auch gerne so sterben, am besten mit seinem Partner gemeinsam Arm in Arm einschlafen :cry: :herz: ...dazu fällt mir der Film "Wie ein einziger Tag" ein.

Herjeh der Film "Wie ein einziger Tag" is ja soo traurig...
Das hat mich sogar berührt...

Aber da ist ja das schlimme dass die alzheimer kranke Frau ihn nur 5min am Tag wieder erkannte, wenn er ihr aus dem Buch vorlies....


Dieser Fall ist hingegen wirklich sehr schön. Ein schöner Tod, kurz, schmerzlos und man folgt den Partner, der anscheinend nur kurz vorraus gegangen ist....

Absolut wünschenswert.
 

Benutzer83100 

Verbringt hier viel Zeit
Hab im Rahmen des Zivilschutzes eine Woche in einem Altersheim gearbeitet. Da war auch ein altes Pärchen. Sie war eine Woche zuvor gestorben und er lag darauf nur im Bett, war eiskalt und der Doktor sagte:"keine physischen Beschwerden, aber wundern sie sich nicht, wenn er eines Morgens nicht mehr aufwacht, die Beziehung war so symbiotisch, er hat einfach keine Kraft mehr!"
 
2 Monat(e) später
1 Woche(n) später

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Ach wie schön....:herz: Finde das überhaupt nich traurig, was will man mehr als mit über 90 gemeinsam mit dem Partner zu sterben, und 66 Enkel zu haben. Ich könnte mir nichts schöneres vorstellen.

Aber 70 Jahre verheiratet zu sein werde ich wohl altersbedingt nicht schaffen, zumal immer noch die richtige Frau dazu fehlt....:zwinker:
 

Benutzer16821 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde das schön... beneidenswert.

Unsere Ex-Nachbarn (ca. 50-60 Jahre verheiratet) sind vor einigen Jahren ins Betreute Wohnen gezogen. Vor 2 Jahren verstarb sie an einem Schlaganfall. Sie lag noch ca. einen Tag im Bett, konnte nicht mehr sprechen, sah ihn nur an. Er sagte später, das Schlimmste war, dass er nicht wusste, ob sie leidet, ob und was sie ihm noch mitteilen wollte...
Er lebte noch ein gutes Jahr weiter, aber das war eigentlich kein Leben mehr. Er existierte nur noch, morgens Waschen und Anziehen, zwischendurch was essen, abends Auskleiden und Schlafen - und immer hoffen, nicht mehr aufwachen zu müssen. Er wollte nicht mehr leben, nicht ohne sie. Aber sterben konnte er einfach nicht. :kopfschue
 

Benutzer83024 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es auf eine Art auch traurig.. aber auch wirklich schön..
Das es sowas gibt, wusste ich allerdings schon vor der Meldung.

Meine Ur-Großeltern sind vor ein paar Jahren innerhalb von 2 oder 3 Monaten beide verstorben.. Und die beiden waren wenn ich mich nicht irre 67 Jahre, wenn nicht länger, verheiratet...
Wir müssen noch irgendwo den Zeitungsartikel haben, in dem von ihnen berichtet wurde (zu ihren 65 Jährigen Hochzeitstag)...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren